Thunderbird 1959–1982 - der Donnervogel

Erstellt im Jahr 2015
, Leselänge 3min
Text:
Roger Gloor
Fotos:
Ford Motor Company 
23
Archiv Automobil Revue 
1

Als Gegenstück zum Chevrolet Corvette lancierte Ford im Herbst 1954 den Thunderbird.


Ford Thunderbird (1960)
Copyright / Fotograf: Ford Motor Company

Mit dem Modelljahr 1958 wandelte er sich zur Enttäuschung mancher Fans zum wuchtigen Luxus-Viersitzer: Radstand 287 statt 259 cm, Länge 522 statt 461, ursprünglich 445 cm. Geblieben war nur die markant horizontale Silhouette.

Ab 1959 galt der «Donnervogel» als Eigenmarke neben Ford, Mercury und Lincoln. Auffallend war der als Teil der Stossstange um das tiefe ovale Kühlergitter gezogene massive Chromrahmen. Es standen ein 5,8- und ein 7-Liter-V8 mit 304 bzw. 355 PS zur Wahl. Von 1961 bis 1963 glänzte der «T’bird» durch sein glattflächiges Seitendesign, und 1967 folgte ein Kühlergitter in voller Breite mit verborgenen Scheinwerfern. Radstand und Länge – nun auf einem Kastenrahmenchassis – wurden auf 292/526 cm und für die erstmals angebotene Viertürversion auf 298/532 cm gestreckt.

1970 kam die Kühlerfront mit der vorstehenden «Knudsen-Nase», nach dem Namen des von Pontiac zu Ford geholten Topmanagers Semon Knudsen; es gab neu einen 7,5-L-V8 und ein ABS für die Hinterachse. 1975 erreichte die Länge 574 cm.


Ford Thunderbird (1962)
Copyright / Fotograf: Ford Motor Company

Die Abgasvorschriften liessen die Leistung 1972 auf 215 PS sinken; die Version mit vier Türen entfiel. Die Erdölkrisen förderten den Schrumpfungsprozess: 1977 noch 4,9-, 5,8- oder 6,6-L-V8 und 290 cm Radstand; 1980 bloss 4,2 und 4,9 L mit 117 bzw. 133 PS, wieder selbsttragend aufgebaut mit 276 cm Radstand und 509 cm Länge.

1983 galt der T’bird wieder als Ford-Modell. 1998 wurde der Thunderbird vorübergehend aufgegeben. Aber schon im Jahr 2000 präsentierte Ford einen neuen zweisitzigen Thunderbird, der bis 2005 vom Band lief.


Ford Thunderbird (1995)
Copyright / Fotograf: Ford Motor Company

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 193 PS, 4785 cm3
Cabriolet, 300 PS, 5768 cm3
Cabriolet, 300 PS, 6390 cm3
Coupé, 300 PS, 6390 cm3
Coupé, 360 PS, 6798 cm3
Coupé, 226 PS, 7428 cm3
Coupé, 300 PS, 5768 cm3
Coupé, 300 PS, 6391 cm3
Coupé, 137 PS, 4885 cm3
Coupé, 78 PS, 2355 cm3
Cabriolet, 78 PS, 2355 cm3
Roadster, 39 PS, 3285 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.