Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

RM/Sotheby’s Arizona 2022 – fast ausverkauft und Sternträger als Überflieger

Erstellt am 29. Januar 2022
, Leselänge 6min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Patrick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's 
28
Robin Adams - Courtesy RM/Sotheby's 
19
- Courtesy RM/Sotheby's 
13
Karissa Hosek - Courtesy RM/Sotheby's 
7
Darin Schnabel - Courtesy RM/Sotheby's 
7
Drew Shipley - Courtesy RM/Sotheby's 
5
Jeremy Cliff - Courtesy RM/Sotheby's 
3
William Walker - Courtesy RM/Sotheby's 
3
Josh Sweeney - Courtesy RM/Sotheby's 
3
Nathan Leach-Proffer - Courtesy RM/Sotheby's 
2
Partick Ernzen - Courtesy RM/Sotheby's 
2
Copyright Blue Chip - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Ethan Hickson - Courtesy RM/Sotheby's 
1
David Bush - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Karl Noakes - Courtesy RM/Sotheby's 
1
David McNeese - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Phil Parrish - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Rasy Ran - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Eric Arnold - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Todd Burandt - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Courtney Frisk - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Courtneyn Cutchen - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Honda SL350 (1971) - als Lot 109 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Ford Model B Pickup (1932) - als Lot 110 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Fiat 1200 TV Spider (1958) - als Lot 111 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Ferrari 250 GTE 2+2 Series III by Pininfarina (1963) - als Lot 112 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Ferrari 550 Maranello (2001) - als Lot 113 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Die Versteigerungen in Scottsdale/Arizona eröffnen jeweils das internationale Auktionsjahr. So war es auch am 27. Januar 2022, als RM/Sotheby’s mit 68 Automobilen (und einem Motorrad sowie einigen Automobilia) ein übersichtliches Angebot unter den Hammer brachte.

Die 68 Autos repräsentierten einen Wert von rund USD 43 Millionen, pro Wagen wurden im Schnitt USD 637’000 erwartet.

Bild Cord 812 Supercharged Cabriolet (1937) - als Lot 130 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Cord 812 Supercharged Cabriolet (1937) - als Lot 130 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Bezahlt wurden im Schnitt dann USD 679’192, also sogar etwas mehr. Und dies obschon fünf Autos unverkauft blieben. Kompensiert wurde dies durch 33 Autos, die über dem mittleren Schätzwert zugeschlagen werden konnten. Im Schnitt wurde 104 Prozent des durchschnittlichen Estimates geboten.

Der unterschätzte Bentley

Mit USD 140’000 bis 160’000 war der Bentley Continental IV Convertible von 1994, im Prinzip baugleich zum klassischen Rolls-Royce Corniche, eigentlich bereits hoch eingeschätzt.

Bild Bentley Continental IV Convertible (1994) - als Lot 114 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Bentley Continental IV Convertible (1994) - als Lot 114 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Doch die Bieter sahen dies anders und jubelten das schwarze Cabriolet, das einst für USD 268’200 neu angeschafft wurde und bis heute nur knapp über 15’000 Meilen zurückgelegt hat, auf USD 265’000 hoch, was einen Verkaufspreis von USD 296’500 (EUR 266’850, CHF 275’745) bedeutete und auf Rekordniveau liegen dürfte.

Glänzende Mercedes-Sterne

11 der 68 Autos stammten von Mercedes-Benz, damit hinter Ferrari (14) und Porsche (12) bestvertretene Marke in Arizona. Im Schnitt erreichten die offensichtlich hoch eingeschätzten Autos mit Stern bei den Geboten zwar nur 82 % des mittleren Schätzwerts, aber zwei Cabriolets schnitten deutlich besser ab als erwartet.

Bild Mercedes-Benz 190 SL (1962) - als Lot 177 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Mercedes-Benz 190 SL (1962) - als Lot 177 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Da war einmal ein Mercedes-Benz 190 SL von 1962, der für unglaubliche USD 340’500 (EUR 306’450, CHF 316’665) verkauft wurde und damit über anderthalb mal so teuer, wie es der bereits hohe Schätzwert von USD 175’000 bis 225’000 hatte erwarten lassen.

Bild Mercedes-Benz 190 SL (1962) - als Lot 177 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Mercedes-Benz 190 SL (1962) - als Lot 177 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Für den SL sprach, dass er während rund vier Jahren in Deutschland für über USD 225’000 restauriert wurde, den richtigen Motor im Bug hatte und in den ersten 50 Jahren seines Lebens einer einzigen Familie diente. Dass die Farbkombination bei der Restaurierung von feuerwehrrot/schwarz zu anthrazit/cognac wechselte, schadete dem Auto offensichtlich nicht.

Bild Mercedes-Benz 560 SL (1989) - als Lot 170 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Mercedes-Benz 560 SL (1989) - als Lot 170 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Ebenfalls deutlich über dem üblichen Preis wurde ein Mercedes-Benz 560 SL von 1989 zugeschlagen. Das unrestaurierte Cabriolet mit nur etwa 10’000 Meilen auf der Uhr war dem neuen Besitzer USD 145’600 (EUR 131’040, CHF 135’408) wert.

Bild Mercedes-Benz 300 SL Alloy Gullwing (1955) - als Lot 159 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Mercedes-Benz 300 SL Alloy Gullwing (1955) - als Lot 159 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Mit drei Wagen war auch die 300-SL-Generation gut vertreten. Der für USD 7 bis 9 Millionen eingeschätzte Alu-Flügeltürer von 1955 wechselte den Besitzer schliesslich für USD 6,825 Millionen (EUR 6,143 Millionen, CHF 6,347) Millionen und war damit das teuerste Auto der Versteigerung.

Bild Mercedes-Benz 300 SL Roadster (1964) - als Lot 115 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Mercedes-Benz 300 SL Roadster (1964) - als Lot 115 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Für einen 300 SL Roadster von 1964 wurden USD 2,315 Millionen (EUR 2,084 Millionen, CHF 2,153 Millionen) bezahlt, während ein weiterer Flügeltürer von 1955 für USD 1,71 Millionen (EUR 1,539 Millionen, CHF 1,59 Millionen) in eine neue Garage fand.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
BMW 2002 ti Gruppe 2 "Jägermeister" (1969)
BMW 2002 ti Gruppe 2 "Jägermeister" (1969)
BMW Z1 Roadster (1990)
BMW Z1 Roadster (1990)
Alfa Romeo 6C 1750 GS Zagato (1931)
Alfa Romeo 6C 1750 GS Zagato (1931)
Abarth Scorpione 1300 SS (104S) (1969)
Abarth Scorpione 1300 SS (104S) (1969)
0041 56 631 10 00
Bergdietikon, Schweiz

Wertvolle Supersportwagen

Dass der Porsche Carrera GT sich stetig zunehmender Nachfrage erfreut, bewies ein Exemplar von 2005, das für USD 1,545 Millionen (EUR 1,391 Millionen, CHF 1,437 Millionen) verkauft werden konnte.

Bild Porsche Carrera GT (2005) - als Lot 143 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Porsche Carrera GT (2005) - als Lot 143 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Noch teurer und exakt zum identischen Preis verkauft wurden ein Porsche 959 Komfort von 1987 sowie ein Porsche 918 Spyder von 2015. Sie erzielten beide jeweils USD 1,6 Millionen (EUR 1,44 Millionen, CHF 1,488 Millionen).

Bild Porsche 959 'Komfort' (1987) - als Lot 149 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Porsche 959 'Komfort' (1987) - als Lot 149 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Dank dieser Autos schafften es die 12 angebotenen Porsche, die alle verkauft wurden, im Schnitt auch auf ein im Vergleich zum gemittelten Schätzwert 106 Prozent höheres Höchstgebot.

Bild Lexus LFA (2012) - als Lot 155 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Lexus LFA (2012) - als Lot 155 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Im Windschatten der Porsche Supersportwagen fuhr ein Lexus LFA von 2012, der für USD 808’000 (EUR 727’200, CHF 751’440) einen neuen Bewunderer fand.

Der Ford GT von 2019 enttäuschte da im Vergleich fast ein wenig, wurde er doch für “nur” USD 1,078 Millionen veräussert.

Bild Cizeta-Moroder V16T (1988) - als Lot 168 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Cizeta-Moroder V16T (1988) - als Lot 168 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Noch seltener als die genannten Supersportwagen der Neuzeit war der Cizeta-Moroder V16 T von 1988. Es handelt sich nämlich um den Prototypen, der damals auch in der Verkaufsliteratur abgebildet war und auf Autosalons gezeigt wurde. Chassis 001 unterschied sich in einigen Punkten von den späteren Serienfahrzeugen, von denen es allerdings auch nur rund ein Dutzend gibt. Erwartet wurden USD 900’0000 bis 1,2 Millionen, doch schliesslich erstand der neue Besitzer den 16-Zylinder-Mittelmotorsportwagen für USD 1,364 Millionen (EUR 1,227 Millionen, CHF 1,28 Millionen).

Superklassiker teilweise unter den Erwartungen

Natürlich konnte RM/Sotheby’s auch einen ganzen Reigen von Superklassikern der Sechziger- und Siebzigerjahre anbieten. Sie schnitten meist im Umfeld des Schätzwerts ab, teilweise auch leicht darunter.

Bild Ferrari 365 GTS/4 Daytona Spider by Scaglietti (1971) - als Lot 122 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Ferrari 365 GTS/4 Daytona Spider by Scaglietti (1971) - als Lot 122 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Nicht verkauft wurden ein Ferrari 365 GTS/4 Daytona Spider von 1971 (Höchstgebot USD 2,175 Millionen) und ein Ferrari 512 BBi von 1982 (USD 255’000), auch ein Mercedes-Benz 600 Pullman von 1965 blieb bei USD 180’000 stehen.

Bild Ferrari 330 GTS by Pininfarina (1967) - als Lot 135 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Ferrari 330 GTS by Pininfarina (1967) - als Lot 135 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Dafür erzielte ein Ferrari 330 GTS von 1967 einen Verkaufspreis von USD 1,976 Millionen knapp über den Erwartungen, während ein 275 GTB von 1965 für USD 1,875 Millionen in neue Hände vermittelt werden konnte.

Bild Ferrari 250 GTE 2+2 Series III by Pininfarina (1963) - als Lot 112 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Ferrari 250 GTE 2+2 Series III by Pininfarina (1963) - als Lot 112 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Gut schnitt ein Ferrari 250 GTE 2+2 Serie II von 1962 ab, der für USD 302’000 deutlich über den Erwartungen verkauft wurde, während dessen Bruder aus der Serie III von 1963 sogar auf USD 472’500 kam.

Bild Aston Martin DB6 Vantage (1967) - als Lot 124 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Aston Martin DB6 Vantage (1967) - als Lot 124 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Deutlich teurer als erwartet wurde ein Aston Martin DB6 Vantage von 1967 vermittelt, USD 621’000 (EUR 558’900, CH 577’530) sind sicherlich ein guter Preis für dieses Coupé.

Bild Lamborghini 400 GT 2+2 by Touring (1967) - als Lot 156 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Lamborghini 400 GT 2+2 by Touring (1967) - als Lot 156 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Für einen Lamborghini 400 GT 2+2 von 1967 musste der neue Besitzer USD 445’000 (EUR 400’500, CHF 413’850) bezahlen, während der Iso Grifo 7 Litri von 1971 USD 610’000 (EUR 549’000, CHF 567’300) teuer wurde.

Bild Volkswagen Type 2 Deluxe '21-Window' Microbus (1964) - als Lot 173 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Volkswagen Type 2 Deluxe '21-Window' Microbus (1964) - als Lot 173 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Stolz war der Preis, den ein VW Bus Typ 2 Deluxe mit 21 Fenstern von 1964 erzielte, die USD 184’800 (EUR 166’320, CHF 171’864) waren deutlich mehr, als man erwartet hatte.

Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Überschaubares Vorkriegsangebot mit Farbtupfern

Das Durchschnittsalter der Wagen lag bei 47 Jahre, sechs davon wurden vor 1940 gebaut.

Bild Duesenberg Model J Tourster by Derham (1931) - als Lot 152 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Duesenberg Model J Tourster by Derham (1931) - als Lot 152 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Der Duesenberg Model J Tourster von 1931 wurde auf erwarteten Niveau für USD 3,415 Millionen (EUR 3,074 Millionen, CHF 3,176 Millionen) verkauft.

Bild Cadillac V-16 Sport Phaeton by Fleetwood (1930) - als Lot 131 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Cadillac V-16 Sport Phaeton by Fleetwood (1930) - als Lot 131 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Ein Rolls-Royce Panthom I Piccadilly Roadster von 1927 wurde für USD 280’000 (EUR 252’000, CHF 260’400) über den Estimate verkauft. Die übrigen amerikanischen Vorkriegsmodelle wussten nicht komplett zu überzeugen.

Exotisches

Mit zu den besonders seltenen Autos gehörten zwei Sportwagen, die man nicht so oft an Versteigerungen findet.

Bild Apollo 3500 GT (1963) - als Lot 126 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Apollo 3500 GT (1963) - als Lot 126 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Da war einmal der Apollo 3500 GT von 1963, der als einer von 41 ursprünglich gebauten Wagen verkauft wurde und als einer der wenigen mit Automatik ausgerüstet wurde. Der um 2010 restaurierte Sportwagen sollte USD 125’000 bis 165’000 kosten, das Höchstgebot landete bei USD 140’000, womit der Wagen den neuen Besitzer also USD 156’800 (EUR 141’120, CHF 145’824) kostete.

Bild Devin C (1959) - als Lot 123 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Devin C (1959) - als Lot 123 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Deutlich günstiger wurde der Devin C von 1959 verkauft. USD 78’400 (EUR 70’560, CHF 72’912) reichten für die Übernahme. Dabei handelte es sich um ein relativ berühmtes Auto, wurde doch dieser offene Sportwagen mit Corvair-Sechszylinder in einem Artikel in Sports Car Graphic geehrt. Zudem nahm der Wagen, nur 21 dieser Devin C wurden gebaut, damals an Renn- und Geschwindigkeits-Veranstaltungen teil.

Ingesamt zeigten sich die Bieter kaufhungrig, was die hohe Verkaufsquote von 93 Prozent und die erzielten Höchstgebote deutlich dokumentierten.

Bild DeLorean DMC-12 (1981) - als Lot 118 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
DeLorean DMC-12 (1981) - als Lot 118 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022

Und wenn ein DeLorean DMC-12 von 1981 für USD 123’200 (EUR 110’880, CHF 114’576) verkauft wird, dann erinnert dies schon fast wieder an die Entwicklungen, wie man sie Mitte der Zehnerjahre beobachtete.

Angebotene und verkaufte Fahrzeuge

Die folgende Tabelle listet alle angebotenen und verkauften Fahrzeuge mit Schätzpreisen, Höchstgeboten und Verkaufspreisen. Die Preis-Umrechnung erfolgte zum am Auktionstag gültigen Tageskurs. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lot Fahrzeug Jahr USD Est von USD Est bis USD HG USD VP CHF VP EUR VP % Est S
110 Ford Model B Pickup 1932 45'000 55'000 47'500 53'200 49'476 47'880
+6.4%
V
111 Fiat 1200 TV Spider 1958 65'000 80'000 50'000 56'000 52'080 50'400
-22.76%
V
112 Ferrari 250 GTE 2+2 Series III 1963 425'000 525'000 425'000 472'500 439'425 425'250
-0.53%
V
113 Ferrari 550 Maranello 2001 150'000 200'000 225'000 252'000 234'360 226'800
+44%
V
114 Bentley Continental IV Convertible 1994 140'000 160'000 265'000 296'500 275'745 266'850
+97.67%
V
115 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1964 2'200'000 2'500'000 2'100'000 2'315'000 2'152'950 2'083'500
-1.49%
V
116 Toyota FJ40 Land Cruiser 1976 75'000 100'000 85'000 95'200 88'536 85'680
+8.8%
V
117 Maserati Bora 4.9 1978 150'000 200'000 240'000 268'800 249'984 241'920
+53.6%
V
118 DeLorean DMC-12 1981 90'000 120'000 110'000 123'200 114'576 110'880
+17.33%
V
119 Shelby 427 S/C Cobra 1965 275'000 325'000 325'000 362'500 337'125 326'250
+20.83%
V
120 Ferrari 512 BBi 1982 275'000 325'000 255'000
N
121 Chevrolet Corvette Sting Ray 'Fuel-Injected' Coupe 1963 175'000 225'000 200'000 224'000 208'320 201'600
+12%
V
122 Ferrari 365 GTS/4 Daytona Spider 1971 2'400'000 2'800'000 2'175'000
N
123 Devin C 1959 70'000 90'000 70'000 78'400 72'912 70'560
-2%
V
124 Aston Martin DB6 Vantage 1967 375'000 525'000 560'000 621'000 577'530 558'900
+38%
V
125 Iso Grifo 7-Litri Series II 1971 500'000 600'000 550'000 610'000 567'300 549'000
+10.91%
V
126 Apollo 3500 GT 1963 125'000 165'000 140'000 156'800 145'824 141'120
+8.14%
V
127 Porsche 912 1967 60'000 80'000 75'000 84'000 78'120 75'600
+20%
V
128 Rolls-Royce Phantom I Piccadilly Roadster 1927 200'000 250'000 250'000 280'000 260'400 252'000
+24.44%
V
129 Mercedes-Benz 300 SL Gullwing 1955 1'450'000 1'650'000 1'550'000 1'710'000 1'590'300 1'539'000
+10.32%
V
130 Cord 812 Supercharged Cabriolet 1937 200'000 250'000 165'000 184'800 171'864 166'320
-17.87%
V
131 Cadillac V-16 Sport Phaeton 1930 900'000 1'100'000 800'000 885'000 823'050 796'500
-11.5%
V
132 Porsche 911 Turbo S 1997 490'000 540'000 550'000 610'000 567'300 549'000
+18.45%
V
133 Ferrari 250 GTE 2+2 Series II 1962 175'000 225'000 270'000 302'000 280'860 271'800
+51%
V
134 Ferrari 275 GTB 1965 1'500'000 2'000'000 1'700'000 1'875'000 1'743'750 1'687'500
+7.14%
V
135 Ferrari 330 GTS 1967 1'500'000 2'000'000 1'775'000 1'957'500 1'820'475 1'761'750
+11.86%
V
136 Ferrari 308 GTB Club Racer 1979 30'000 40'000 55'000 61'600 57'288 55'440
+76%
V
137 Ferrari 330 GTC Speciale 1966 700'000 900'000 875'000 967'500 899'775 870'750
+20.94%
V
138 Porsche RUF BTR III 1985 350'000 450'000 400'000 445'000 413'850 400'500
+11.25%
V
139 Mercedes-Benz SLS AMG Roadster 2012 125'000 150'000 135'000 151'200 140'616 136'080
+9.96%
V
140 Lancia Aurelia B24S Spider America 1955 900'000 1'200'000 850'000 940'000 874'200 846'000
-10.48%
V
141 Mercedes-Benz 280 SL 'Pagoda' 1970 60'000 80'000 90'000 100'800 93'744 90'720
+44%
V
142 Jaguar E-Type Series 2 4.2-Litre Roadster 1969 140'000 180'000 170'000 190'400 177'072 171'360
+19%
V
143 Porsche Carrera GT 2005 1'000'000 1'300'000 1'400'000 1'545'000 1'436'850 1'390'500
+34.35%
V
144 Porsche 911 Turbo 'Flachbau' Targa 1989 350'000 450'000 460'000 511'000 475'230 459'900
+27.75%
V
145 Mercedes-Benz SLS AMG Coupe 2011 225'000 275'000 250'000 280'000 260'400 252'000
+12%
V
146 Porsche 911 Turbo S 'Flachbau' 1994 800'000 1'100'000 1'200'000 1'325'000 1'232'250 1'192'500
+39.47%
V
147 Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabriolet 1971 300'000 350'000 320'000 357'000 332'010 321'300
+9.85%
V
148 Porsche 918 Spyder 2015 1'200'000 1'400'000 1'450'000 1'600'000 1'488'000 1'440'000
+23.08%
V
149 Porsche 959 'Komfort' 1987 1'200'000 1'500'000 1'450'000 1'600'000 1'488'000 1'440'000
+18.52%
V
150 Ferrari Testarossa 1986 150'000 175'000 145'000 162'400 151'032 146'160
-0.06%
V
151 Porsche 356 A 1600 Speedster 1957 350'000 400'000 360'000 401'000 372'930 360'900
+6.93%
V
152 Duesenberg Model J Tourster 1931 2'750'000 3'250'000 3'100'000 3'415'000 3'175'950 3'073'500
+13.83%
V
153 Ferrari F512 M 1995 425'000 475'000 475'000 527'500 490'575 474'750
+17.22%
V
154 Porsche 911 GT2 RS 2011 450'000 500'000 620'000 687'000 638'910 618'300
+44.63%
V
155 Lexus LFA 2012 650'000 750'000 730'000 808'000 751'440 727'200
+15.43%
V
156 Lamborghini 400 GT 2+2 1967 450'000 550'000 400'000 445'000 413'850 400'500
-11%
V
157 Ford Shelby GT500 2021 125'000 175'000 125'000 140'000 130'200 126'000
-6.67%
V
158 Citroën DS 21 Décapotable 1967 250'000 300'000 240'000 268'800 249'984 241'920
-2.25%
V
159 Mercedes-Benz 300 SL Alloy Gullwing 1955 7'000'000 9'000'000 6'200'000 6'825'000 6'347'250 6'142'500
-14.69%
V
160 Jaguar XK 140 MC Roadster 1956 130'000 160'000 150'000 168'000 156'240 151'200
+15.86%
V
161 Lancia Aurelia B24S Convertible 1958 375'000 425'000 440'000 489'000 454'770 440'100
+22.25%
V
162 Alfa Romeo 2000 Spider 1959 175'000 225'000 160'000 179'200 166'656 161'280
-10.4%
V
163 Porsche 356 'Split-Window' Coupe 1951 550'000 600'000 475'000 527'500 490'575 474'750
-8.26%
V
164 Porsche 911 S 2.4 Coupe 1973 200'000 250'000
Z
165 Ford GT 2019 950'000 1'150'000 975'000 1'077'500 1'002'075 969'750
+2.62%
V
166 Ford Three-Window Coupe Custom 1932 150'000 200'000 95'000
N
167 Aston Martin DB7 Vantage Volante 2003 80'000 120'000 70'000 78'400 72'912 70'560
-21.6%
V
168 Cizeta-Moroder V16T 1988 900'000 1'200'000 1'235'000 1'363'500 1'268'055 1'227'150
+29.86%
V
169 Austin-Healey 100-6 BN4 1957 50'000 75'000 72'500 81'200 75'516 73'080
+29.92%
V
170 Mercedes-Benz 560 SL 1989 80'000 100'000 130'000 145'600 135'408 131'040
+61.78%
V
171 Ferrari 456 GT 1995 60'000 80'000 110'000 123'200 114'576 110'880
+76%
V
172 Ferrari 430 Scuderia 2009 250'000 300'000 255'000 285'500 265'515 256'950
+3.82%
V
173 Volkswagen Type 2 Deluxe '21-Window' Microbus 1964 100'000 150'000 165'000 184'800 171'864 166'320
+47.84%
V
174 Porsche 911 GT America 2014 140'000 180'000 110'000 123'200 114'576 110'880
-23%
V
175 Mercedes-Benz 600 Four-Door Pullman 1965 250'000 300'000 180'000
N
176 Ferrari 308 GTB Quattrovalvole 1985 70'000 110'000 120'000 134'400 124'992 120'960
+49.33%
V
177 Mercedes-Benz 190 SL 1962 175'000 225'000 305'000 340'500 316'665 306'450
+70.25%
V
178 Mercedes-Benz 560 SEC Custom ‘Wide-Body’ by Bespoke Motors 1989 225'000 275'000 180'000
N

Alle Angaben ohne Gewähr

Legende: Spalte S = Status (V = Verkauft, N = Nicht verkauft, Z = Zurückgezogen, U = Unter Vorbehalt)

Bilder zu diesem Artikel

Bild Ford Model B Pickup (1932) - als Lot 110 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Bild Fiat 1200 TV Spider (1958) - als Lot 111 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Bild Ferrari 250 GTE 2+2 Series III by Pininfarina (1963) - als Lot 112 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Bild Ferrari 550 Maranello (2001) - als Lot 113 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Bild Bentley Continental IV Convertible (1994) - als Lot 114 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Bild Bentley Continental IV Convertible (1994) - als Lot 114 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Bild Bentley Continental IV Convertible (1994) - als Lot 114 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Bild Bentley Continental IV Convertible (1994) - als Lot 114 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Bild Bentley Continental IV Convertible (1994) - als Lot 114 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Bild Bentley Continental IV Convertible (1994) - als Lot 114 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Bild Mercedes-Benz 300 SL Roadster (1964) - als Lot 115 an der RM/Sotheby's Arizona Versteigerung vom 27. Januar 2022
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!