Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Artikelsammlungen zum Thema

Versteigerungs-/Auktionsberichte

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Mercedes-Benz 300 SL (W 198) (1954-1957)
Coupé, 215 PS, 2996 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Mercedes-Benz 300 SL Roadster (W 198) (1957-1961)
Roadster, 215 PS, 2996 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Mercedes-Benz 300 Sc (W 188) (1955-1958)
Coupé, 175 PS, 2996 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Mercedes-Benz 300 d (W 189) (1957-1962)
Limousine, viertürig, 160 PS, 2996 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Mercedes-Benz 300 c (W 186) (1955-1957)
Limousine, viertürig, 125 PS, 2996 cm3
 
 
Bonhams: Bonhams Grand Palais 2018
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Oldtimer Galerie in Gstaad 2017 - der Höhenflug des David Bowie Volvos

    30. Dezember 2017
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Daniel Reinhard 
    (36)
    Oldtimer Galerie Toffen 
    (42)
    Bruno von Rotz 
    (11)
     
    89 Fotogalerie

    Es begann gerade zu schneien, als der britische Auktionator Peter Bainbridge, in Dienste der Oldtimer Galerie am 29. Dezember 2017 in Gstaad um 16:00 Uhr zum ersten Mal den Hammer hob, um ein Originalposter der 24 Stunden von Le Mans aus dem Jahr 1984 zuzuschlagen. Die Automobilia waren allerdings nur ein, wenngleich teilweise gar nicht billiges, Vorgeplänkel für die Autoversteigerung, die dann um 17:00 Uhr vor grossem Publikum ihren Anfang nahm.

    Viel Interesse für den V8 im Heck des Ford GT40 von GTD - Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    44 Automobile, darunter 1 Traktor von Lamborghini, warteten darauf, in neue Hände überzugehen. Gesamthaft waren sie auf einen Wert von rund CHF 14,8 Millionen (EUR 12,6 Millionen) eingeschätzt, pro Lot wurden also über CHF 350’000 erwartet.

    Das erste Mal

    Es war die erste Versteigerung, die die Leute rund um Reinhard Schmidlin im Zelt, das sonst u.a. dem Yehudi Menuhin Festival als Orchesterbühne dient, durchführte und natürlich waren Einlieferer, Kunden und Beobachter gespannt, wie erfolgreich denn diese Auktion sein würde.

    Die Versteigerung des Iso Rivolva Lele von 1972 - Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Für Schmidlin war dieser neue Endjahreshöhepunkt nicht ganz risikolos, schliesslich war es auch die erste in englischer Sprache abgehaltene Versteigerung seit langem und angesiedelt war sie in einem zwar international bekannten, aber auch nicht einfach erreichbaren Fremdenverkehrsort in den Alpen. Bonhams hatte vor vielen Jahren jeweils ebenfalls zum Jahresende eine Ferrari-Versteigerung durchgeführt, dann aber damit aufgehört.

    Black Star - Bowie Volvo deutlich über den Erwartungen

    Bereits im Vorfeld hatte der schwarze Volvo 262C von 1981 für Gesprächsstoff gesorgt, nicht zuletzt wegen des Schätzwerts, der mit CHF 65’000 bis 75’000 deutlich über den üblichen Notierungen für diesen Fahrzeug, welche für den Classic-Data-Zustand 2 normalerweise unterhalb von CHF 20’000 liegen, auf sich aufmerksam machte. Begründet liess sich der hohe Schätzwert mit der Tatsache, dass der Wagen einst der 2016 verstorbenen Pop-Ikone David Bowie gehört hatte.

    Zum ersten, zweiten und zum dritten Mal - bei CHF 190'000 wurde der David Bowie Volvo zugeschlagen - Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Die Bieter liessen sich allerdings nicht irritieren. Bainbridge eröffnete bei 30’000 Franken und schon kurze Zeit später hatte man die Hundertausenderschwelle überwunden. Saal- und Telefonbieter wollten nicht locker lassen und trieben den Volvo schliesslich bis auf CHF 190’000 hoch, was einen Verkaufspreis von CHF 212’800 (EUR  183’008) inkl. Kommission/Aufpreis bedeutete und das scharze Volvo-Bertone-Coupé zum wohl teuersten Wagen dieses Typs machte, eben zu einem “Black Star” (so hiess auch die letzte CD Bowies).

    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     

    Fabio Lamborghinis Aufritt

    Für italienisches Kolorit sorgte der Auftritt von Fabio Lamborghini, dem Neffen Ferruccio Lamborghinis, dem Gründer des bekannten Traktor- und Sportwagenherstellers in Sant’Agata.

    Fabio Lamborghini erklärt die Vorzüge des Traktors Lamborghini 2R - Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Wortreich und mit südlichem Charme erklärte Fabio die Vorzüge des innovativen Traktors 2R von 1965, der in der Folge auch für CHF 35’000 zugeschlagen wurde, was das Publikum beklatschte.

    Der Traktor Lamborghini 2R von 1965 - Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Noch besser als beim Traktor schienen die Lobesworte Fabio Lamborghinis beim 400 GT Espada Series 2 von 1973 zu wirken. Der damals schnellste vierplätzige Sportwagen wurde für CHF 140’000 zugeschlagen, was einem Verkaufspreis (inkl. Kommission) von CHF 156’800 (EUR 134’848) entspricht.

    Neuere Autos weniger gefragt?

    Zwei McLaren waren nach Katalogdruckschluss noch nachgemeldet worden, ein 675 LT Spider von 2017 und ein P1 von 2015. Besonders der Hypersportwagen P1 erregte natürlich viel Interesse, werden Exemplare aus der auf 375 Exemplare limitierten Produktion doch vergleichsweise häufig auf Oldtimerauktionen angeboten.

    Die gebotenen 1,9 Millionen CHF reichten nicht für einen Verkauf beim McLaren P1 von 2015 - Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Angekündigt wurde der P1, der praktisch mit Auslieferungslaufleistung angeboten wurde, für CHF 2,3 bis 2,5 Millionen. Brainbridge eröffnete bei einer Million, die Gebote kletterten auf CHF 1,9 Millionen, was aber für einen Verkauf nicht reichte. Eigentlich erstaunlich, hätte doch diese Summe bereits einer üppigen Wertsteigerung entsprochen, schliesslich wurden diese Autos neu für EUR 1,03 Millionen verkauft.

    BMW Z8 Roadster (2001) - als Lot 119 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

    Kaum besser als den beiden nicht verkauften McLaren erging es dem eleganten BMW Z8 von 2001 (Höchstgebot CHF 170’000), dem Ferrari 550 Barchetta Pavesi von 2001 (CHF 380’000) und dem Jaguar XJ 220 von 1993 (CHF 350’000). Offenbar bevorzugten die Bieter in der Tendenz ältere Wagen.

    Ein Drittel unter Vorbehalt verkauft

    Obschon die Gebote im Schnitt eigentlich durchaus akzeptabel waren und der durchschnittliche Hammerpreis 86% des Estimates erreichte (inkl. Aufpreis/Kommission) wären dies 96% gewesen, was durchaus auch internationalen Erfahrungswerten entspräche), konnten 14 Fahrzeuge nur unter Vorbehalt zugeschlagen werden.

    Cadillac Series 62 Convertible Coupe (1941) - als Lot 127 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

    Unter diesen Autos fanden sich u.a. Ein Alfa Romeo Montreal von 1973 (Höchstgebot CHF 75’000), das Cadillac Series 62 Cabriolet von 1941 (CHF 115’000), der Kunststoff-Ferrari 308 GTB von 1977 (CHF 140’000), der Ford GT40 (Recreation GTD) (CHF 200’000) oder die beiden Jaguar E-Type Coupés der Series 1 (Flatfloor 1961 CHF 190’000, Racing Coupé 1963 CHF 190’000).

    Der Ford GT40 von GTD lockte die Besucher in Scharen an - Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Auch der Porsche 911 Speedster im Turbolook von 1989 wurde mit CHF 190’000 unter den Erwartungen mit Vorbehalt zugeschlagen.

    Das Team um Reinhard Schmidlin wird in den kommenden Tage sicherlich einige Gespräche mit Bietern und Einlieferern führen, die in Teilen sicherlich doch noch mit einem Handel abschliessen, womit man dann von einer Verkaufsquote von etwa 50 Prozent rechnen könnte.

    Zuwenig Interesse für Aurelia-Triple

    Dass man an einer Versteigerung gleich auf drei Aurelia-Modelle von Lancia trifft, ist sicherlich aussergewöhnlich. Besonders waren aber auch die drei angebotenen Modelle, was sich insbesondere vom Vignale-Coupé B52 von 1952 sagen liess, das seine Formgebung Giovanni Michelotti zu verdanken hat. Mit CHF 750’000 bis 850’000 forderte das hübsche und in dieser Ausführung (mit Schiebedach) nur einmal gebaute Coupé auch nach einer entsprechend grossen Brieftasche, die aber offenbar am Abend des 29. Dezember 2017 nicht zu finden war. CHF 675’000 lautete das Höchstgebot, nicht genug für einen Zuschlag.

    Lancia Aurelia B52 Coupe Vignale (1952) - als Lot 124 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Nicht besser erging es dem auf der Bühne postierten B24S Convertibile von 1956 (Schätzwert CHF 430’000 bis 470’000). Mehr als CHF 370’000 wollte niemand bieten, somit blieb auch dieser Wagen, genauso wie 14 andere, unverkauft.

    Das Lancia Aurelia B24S Cabriolet von 1956 - Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Immerhin unter Vorbehalt zugeschlagen werden konnte das hübsche B20S GT Coupé der 6. Serie von 1957 (Schätzwert CHF 145’000 bis 165’000). Die gebotenen CHF 110’000 dürften allerdings nicht reichen, um den Verkauf erfolgreich abzuschliessen.

    Jaguar XK 150 EstateThe Tow Car (1959) - als Lot 123 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

    Nicht viel besser als den Aurelias erging es einem anderen interessanten Fahrzeug an der Versteigerung, einem Jaguar XK 150 von 1959, der einst zum Sportkombi umgebaut wurde und als Zugfahrzeug für einen ERA diente. Die gebotenen CHF 175’000 dürften dem Einlieferer nicht für einen Abschluss reichen.

    Jaguar XK 140 Drophead Coupe (1956) - als Lot 102 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

    Zum Verkauf kam es dafür bei einem weitgehend unrestaurierten Jaguar XK 140 Drophead Coupé von 1956, das  für CHF 145’600 (EUR 125’216) in neue Hände fand.

    Paukenschlag zum Schluss

    Nur ein Auto war ohne Mindestpreis angeboten gewesen, dabei handelte es sich um den am Ende der Versteigerung angebotenen Mercedes-Benz 300 SL Roadster von 1957. Der Auktionator schlug 800’000 Franken als erstes Gebot vor, in vier Schritten stieg der Wagen dann auf eine Million und wurde dafür erfolgreich zugeschlagen. Ein schöner Abschluss der Versteigerung.

    Mercedes-Benz 300 SL Roadster (1958) - als Lot 143 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

    Bereits zuvor war auch der Aston Martin DB4 Series III von 1961 für CHF 380’800 (EUR 327’488) zwar im Vergleich zum Estimate günstig, aber ohne Vorbehalt verkauft worden.

    Aston Martin DB4 Series 3 (1961) - als Lot 142 an der Versteigerung der Oldtimer Galerie in Gstaad am 29. Dezember 2017
    © Copyright / Fotograf: Oldtimer Galerie Toffen

    Das breit gefächerte Angebot der Gstaad-Versteigerung überzeugte insgesamt, den Bietern fehlte es aber ein wenig an Biss und Mut, anders kann man das Ergebnis der Auktion nicht interpretieren. Spannend war die Verkaufsveranstaltung auf jeden Fall, auch wenn für Schmidlin und sein Team die Rechnung nur halb aufgegangen sein dürfte. Aber, wie heisst es berndeutsch doch so schön? “Gring abä u secklä” oder frei übersetzt: “Nicht aufgeben, weitermachen …”.

    Angebotene und verkaufte Fahrzeuge

    Die folgende Tabelle listet alle angebotenen Fahrzeuge mit Schätzpreisen in CHF, sowie Höchstgeboten und Verkaufspreisen (inkl. 12% Kommission) in CHF und EUR. Die Umrechnung erfolgte zum Tageskurs (1 CHF = 0.86 EUR). Lot 143 wurde als einziges Fahrzeug ohne Mindestpreis versteigert.
    In der Spalte “Status” wird angegeben, ob ein Wagen “verkauft”, unter Vorbehalt verkauft (u.V. verk.) oder nicht verkauft (“nicht verk.) wurde. In der Spalte “% Est” wird das Höchstgebot mit dem mittleren Schätzwert verglichen. Die Angaben entsprechen dem Stand am Schluss der Versteigerung und sind ohne Gewähr.
    Die Liste kann durch Klicken auf die Spaltenüberschriften nach Belieben sortiert werden.

    Lot Fahrzeug Jahr CHF Est von CHF Est bis CHF HGebot € HGebot Status % Est CHF VP € VP
    101 Morris Mini Traveller 1966 32000 38000 32000 27520 verkauft 0.91 35840 30822
    102 Jaguar XK 140 Drophead Coupe 1956 160000 180000 130000 111800 verkauft 0.76 145600 125216
    103 Alfa Romeo Montreal 1973 85000 100000 75000 64500 u.V. verk. 0.81    
    104 Porsche 911 T 2.2 Targa 1969 95000 115000 85000 73100 verkauft 0.81 95200 81872
    105 Chevrolet Corvette C1 1962 105000 115000 110000 94600 nicht verk. 1    
    106 Jaguar XK 120 Cabriolet Autenrieth 1951 225000 250000 145000 124700 u.V. verk. 0.61    
    107 Iso Rivolta Lele 1972 145000 155000 140000 120400 u.V. verk. 0.93    
    108 Mercedes-Benz 190 SL 1962 125000 135000 120000 103200 verkauft 0.92 134400 115584
    109 Bentley 3 1/2-Litre Drophead Coupé Park Ward 1934 240000 280000 200000 172000 verkauft 0.77 224000 192640
    110 Ferrari 308 GTB Vetroresina 1977 180000 195000 140000 120400 u.V. verk. 0.75    
    111 Ford GT40 Recreation GTD 1966 205000 220000 200000 172000 u.V. verk. 0.94    
    112 Audi Quattro Turbo 1988 45000 50000 55000 47300 verkauft 1.16 61600 52976
    113 Land Rover Defender 110 TD5 Tomb Raider Edition 2002 80000 90000 60000 51600 u.V. verk. 0.71    
    114 Lancia Aurelia B20S GT 2.5-Litres Series VI 1957 145000 165000 110000 94600 u.V. verk. 0.71    
    115 Aston Martin DB 2/4 Mk III 1958 365000 395000 290000 249400 nicht verk. 0.76    
    116 Porsche 911 Turbo 3.3 1986 110000 120000 110000 94600 verkauft 0.96 123200 105952
    117 Jaguar E-Type 3.8-Litre Series 1 Racing Coupé 1963 220000 235000 190000 163400 u.V. verk. 0.84    
    118 De Tomaso Pantera L 1973 115000 125000 95000 81700 u.V. verk. 0.79    
    119 BMW Z8 Roadster 2001 240000 260000 170000 146200 nicht verk. 0.68    
    120 Lamborghini Trattori 2R 1965 38000 52000 35000 30100 verkauft 0.78 39200 33712
    121 Alfa Romeo Giulia 1600 Sprint Speciale 1964 155000 175000 110000 94600 nicht verk. 0.67    
    123 Jaguar XK 150 Estate "The Tow Car" 1959 210000 230000 175000 150500 u.V. verk. 0.8    
    124 Lancia Aurelia B52 Coupé Vignale 1952 750000 850000 675000 580500 nicht verk. 0.84    
    125 Jaguar SS 100 1937 440000 480000 320000 275200 nicht verk. 0.7    
    126 Ferrari 512 TR 1994 125000 135000 115000 98900 u.V. verk. 0.88    
    127 Cadillac Series 62 Convertible Coupe 1941 140000 155000 115000 98900 u.V. verk. 0.78    
    128 Porsche 911 Speedster Turbo Look 1989 230000 260000 190000 163400 u.V. verk. 0.78    
    129 Austin-Healey 3000 Mk II BJ7 Convertible 1963 155000 165000 125000 107500 nicht verk. 0.78

    130 Fiat Dino 2400 Spider 1971 165000 185000 120000 103200 nicht verk. 0.69    
    131 Jaguar E-Type 3.8-Litre Series 1 Flat Floor Coupé 1961 230000 250000 190000 163400 u.V. verk. 0.79    
    132 Chevrolet Corvette 327 Split Window 1963 125000 145000 110000 94600 verkauft 0.81 123200 105952
    133 Maserati 3500 GT Touring 1961 230000 245000 230000 197800 verkauft 0.97 257600 221536
    134 Aston Martin DB2 Vantage Specification 1952 380000 410000 360000 309600 nicht verk. 0.91    
    135 De Tomaso Pantera Group 5 1975 475000 525000 390000 335400 nicht verk. 0.78    
    135A McLaren 675LT Spider 2017 450000 480000 360000 309600 nicht verk. 0.77    
    136 Lamborghini 400 GT Espada Series 2 1973 125000 145000 140000 120400 verkauft 1.04 156800 134848
    137 Ferrari 550 Barchetta PAVESI 2001 450000 480000 380000 326800 nicht verk. 0.82    
    138 Jaguar XJ 220 1993 420000 460000 350000 301000 nicht verk. 0.8    
    138A McLaren P1 2015 2300000 2500000 1900000 1634000 nicht verk. 0.79    
    139 Ferrari 250 GT Boano Low Roof Alloy 1957 1500000 1700000 1300000 1118000 nicht verk. 0.81    
    140 Volvo 262 C Bertone (ex David Bowie) 1981 65000 75000 190000 163400 verkauft 2.71 212800 183008
    141 Lancia Aurelia B24S Convertibile Pininfarina 1956 430000 470000 370000 318200 nicht verk. 0.82    
    142 Aston Martin DB4 Series III 1961 450000 550000 340000 292400 verkauft 0.68 380800 327488
    143 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1958 1100000 1200000 1000000 860000 verkauft 0.87 1120000 963200

     

    Alle 89 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Alle Kommentare

     
     
    phantom:
    31.12.2017 (17:45)
    Hut ab vor Reinhard Schmidlin und seiner Crew.
    Und auch vor Bruno von Rotz, der -auch in dieser Zeit, wo Du viele Mailantworten erhältst wie: "Unsere Büros bleiben bis zum 8. Januar 2018 geschlossen, Mails werden nicht weitergeleitet und nicht gelesen"- auch am Jahresende noch tagesaktuell berichtet.
    MIKE DREHER:
    02.01.2018 (07:06)
    Einmal mehr: Grossartige Reportage! Zwischengas ist der beste Informationskanal dank des Engagements seiner Macher! Das Premium Abo ist jeden Franken wert. Besten Dank! Auch Herr Reinhard Schmidlin hat über die Jahrzehnte eine nationale Institution geschaffen. Super!
    as******:
    02.01.2018 (11:26)
    Im Zeitalter der spekulativen Bitcoin verlässt man standhafte Werte die nun einmal das angebotene Kulturgut präsentiert haben. Kulturgut erhalten heisst auch investieren. Wir wünschen Reinu Schmidlin weiterhin viel Erfolg bei seinen Experimenten, hoffentlich auch wieder in Gstaad.
    Beat Roos, Mobilitätszentrum Bernapark.
    ka******:
    02.01.2018 (12:31)
    Prima Bericht. Ich war selbst anwesend.
    pi******:
    03.01.2018 (12:26)
    Gratulation und Chapeau an Reini und seinem Team! Sie tragen ganz wesentlich dazu bei, dass die Automobilen-Preziosen und ihre Geschichten erhalten bleiben - weiterhin viel Erfolg! Grossen Dank auch an das Zwischengas-Team welches mit tollen Berichten und attraktiven Bildern brilliert.
    Charles Riesen
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Artikelsammlungen zum Thema

    Versteigerungs-/Auktionsberichte

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Mercedes-Benz 300 SL (W 198) (1954-1957)
    Coupé, 215 PS, 2996 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Mercedes-Benz 300 SL Roadster (W 198) (1957-1961)
    Roadster, 215 PS, 2996 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Mercedes-Benz 300 Sc (W 188) (1955-1958)
    Coupé, 175 PS, 2996 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Mercedes-Benz 300 d (W 189) (1957-1962)
    Limousine, viertürig, 160 PS, 2996 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Mercedes-Benz 300 c (W 186) (1955-1957)
    Limousine, viertürig, 125 PS, 2996 cm3