Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Roßfeldrennen 2016 - Gleich vier deutsche Hersteller schicken ihre Schätze nach Berchtesgaden

Erstellt am 31. August 2016
, Leselänge 3min
Text:
Sara Räss
Fotos:
Michael Alschner 
6
Rossfeldrennen 
3
Herbert Steves, www.heppypress.de 
1
Uwe Kurenbach 
1

Der Countdown für den diesjährigen Edelweiß-Bergpreis am Roßfeld - 23. bis 25. September - läuft auf Hochtouren. Rund vier Wochen vor dem Oldtimer-Highlight in den Berchtesgadener Alpen formiert sich das Who-is-who der Klassiker-Szene für die bereits vierte Auflage der Charity-Veranstaltung. Die Liste der seltenen, wertvollen und vor allem originalen Fahrzeuge im Starterfeld wird immer länger: Nicht weniger als vier Hersteller mit klingenden Namen entsenden in diesem Jahr ihre „Werksteams“ auf die Roßfeld-Panoramastraße: Neben Audi und Porsche sind 2016 auch Volkswagen und Opel werksseitig vertreten. Ein Traum für jeden Motorsport-Fan verspricht auch der diesjährige Themenschwerpunkt „Die Fahrzeuge des Walter Röhrl“ zu werden: Unter den insgesamt 20 spektakulären Boliden finden sich zehn historisch bedeutsame Originale. Premiere feiert zudem das Rossfeld Magazin.

Bild Impressionen vom Roßfeldrennen 2013
Impressionen vom Roßfeldrennen 2013

Die diesjährige Starterliste umfasst 140 Rennfahrzeuge aus aller Welt. Mindestens ebenso hochkarätig wie das edle Blech sind die prominenten Namen unter den Teilnehmern. Hans-Joachim Stuck (VW Golf GTI), Christian Geistdörfer (Ford Capri 2600 RS), Harald Demuth (Audi Sport Quattro S1), Eberhard Mahle (Porsche 911), Herbert Linge, sowie Hans Clausecker im Porsche 914/6 GT der O.N.S. Sicherheitsstaffel machen das letzte September-Wochenende zu einem Fixtermin für Fans des historischen Motorsports.

Die Fahrzeuge des Walter Röhrl

Beeindruckend ist auch die Fahrzeug-Liste für den Themenschwerpunkt „Die Fahrzeuge des Walter Röhrl“: Als langjähriger Botschafter des Roßfeldrennens wird Walter Röhrl heuer nicht weniger als sechs verschiedene Fahrzeuge pilotieren, die für seine unvergleichbare Karriere besonders bedeutsam waren: Den legendären Audi Sport Quattro S1 von 1985, den Fiat 131 aus dem WM-Jahr 1981, den Opel Ascona 400 mit dem er die Weltmeisterschaft 1982 gewann, den Ford Capri 2600 RS mit dem er 1972 bei der Olympiarallye seinen internationalen Durchbruch schaffte, sowie einen Porsche 911 mit dem er 1981 um ein Haar die Rallye San Remo gewonnen hätte. Last, but not least, wird Röhrl auch in jenem originalen Opel Ascona A Platz nehmen, mit dem er 1975 bei der Akropolis-Rallye triumphierte – damals sein erster WM-Sieg überhaupt und auch der erste für Opel.

Bild Impressionen vom Roßfeldrennen 2013
Impressionen vom Roßfeldrennen 2013

USA-Audis als Stars der Fahrzeug-Ausstellung

Die insgesamt rund 20 Boliden umfassende Ausstellung im Fahrerlager wird unter anderem ergänzt durch das 720 PS-Monster Audi 90 quattro IMSA GTO aus 1989, den Audi quattro 200 Trans Am aus 1988 oder den Schnitzer-BMW 2002 Turbo Gruppe 5, mit dem er 1977 an einem Lauf zur Deutschen Rennsport Meisterschaft am Norisring teilgenommen hat. „Angesichts der vielen tollen Autos habe ich das Gefühl, wieder 30 Jahre jünger zu sein“, freut sich Walter Röhrl selbst bereits auf ein Wiedersehen mit den wichtigsten Fahrzeugen seiner Karriere. „Eine tolle Idee, so etwas auf die Beine zu stellen! Ich bin mir sicher, es wird für alle beteiligten ein Wahnsinns-Erlebnis – für mich am allermeisten."

Fahrzeugparade und Buchpräsentationen am Freitag in Berchtesgaden

Bild Impressionen vom Roßfeldrennen 2013
Impressionen vom Roßfeldrennen 2013

Wie jedes Jahr beginnt die Veranstaltung schon am Freitag mit der Fahrzeugabnahme und –präsentation in der Fußgängerzone von Berchtesgaden. Im Rahmen der traditionellen Gesprächsrunde mit ehemaligen Fahrern werden ab ca. 17.00 Uhr gleich zwei druckfrische Bücher mit Roßfeld-Bezug präsentiert: Den Anfang macht die Biographie „Der Bergkönig. Sepp Greger – eine Rennfahrerlegende“ von Autorin Maria Weininger. Im Anschluss steht das Buch „Roßfeldpanoramastraße einst und heute“ im Mittelpunkt, das vom staatlichen Bauamt Traunstein herausgegeben wird.

Preis für das schönste Original-Outfit

Als besonderes Zuckerl für alle Besucher hat sich Initiator Joachim Althammer für die diesjährige Veranstaltung etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Gemeinsam mit der Sparkasse Berchtesgadener Land wird in diesem Jahr im Rahmen einer Fotoaktion im Fahrerlager die beste, schönste, bzw. originellste Bekleidung im Stil von früher prämiert.

Weitere Informationen finden Sie auf der offiziellen Homepage

 

Bilder zu diesem News-Artikel

News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!