Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
SC73
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Mythos Alfa Romeo - erste Sonderausstellung in der Halle 3 des Technik Museum Sinsheim

3. Juli 2019
Text:
Technik Museum Sinsheim
Fotos:
Technik Museum Sinsheim 
(3)
 
3 Fotogalerie

Das aktuelle Grossprojekt des Technik Museum Sinsheim schreitet stetig voran. Nach dem ausstellungsspezifischen Ausbau sowie der Ausstellungsgestaltung durch das Technik Museum öffnen sich die Tore zur neuen und modernen Halle 3 am Donnerstag, 19. September 2019. Die erste Sonderausstellung darin ist der Traditionsmarke Alfa Romeo gewidmet.

Mythos Alfa Romeo
© Copyright / Fotograf: Technik Museum Sinsheim

Mangels Platzgründen für die Menge an vielfältigen Exponaten einigte sich der Vereinsvorstand des Museums darauf, einen Erweiterungsbau, die so genannte „Halle 3“, in Sinsheim zu bauen. Der kubische Bau (ca. Länge: 65 m, Breite: 45 m), mit einer Grundfläche von ca. 3000 qm sowie einer Attikahöhe von 12 m, soll hauptsächlich periodisch wechselnde Themen- und Sonderausstellungen beherbergen; die hochangebrachten Schaufenster gewähren einen Blick auf die jeweils aktuelle Ausstellung

Außenansicht Halle 3 - Sonderausstellungshalle
© Copyright / Fotograf: Technik Museum Sinsheim

Mit der Fertigstellung der neuen Halle 3, fängt für das Technik Museum Sinsheim ein neues Kapitel an. So wird der Meilenstein in der Geschichte des Museum auch dementsprechend  gewürdigt. Die erste Sonderausstellung darin behandelt keinen geringeren als den wohl traditionsreichsten Automobilhersteller der Welt. Seit 1910 ist Alfa Romeo der Inbegriff für herausragende Technik, bahnbrechende Innovationen und atemberaubendes Design. Die Sonderausstellung „Mythos Alfa Romeo“ führt die Museumsbesucher durch die Markengeschichte, geprägt von Leidenschaft, Emotionen und Eleganz.

Das Automobil mit dem geheimnisvollen Markenlogo ist zu jeder Zeit Anlaufstelle und ein Knotenpunkt für bedeutende Persönlichkeiten des vergangenen Jahrhunderts: Designer wie Pininfarina und Zagato arbeiteten für das Haus und entwarfen zeitlose Klassiker der Automobilgeschichte. Rennfahrer wie Tazio Nuvolari, Enzo Ferrari oder Jean Alesi aber auch Konstrukteure und Designer entwickelten die Marke weiter und füllten diese mit Leben.  Legendäre Rennsportsiege, Ingenieurskunst „made in Italy“ und ein auffälliges Design verhalfen dem schnittigen Mailänder so zum Kultstatus.

Mythos Alfa Romeo
© Copyright / Fotograf: Technik Museum Sinsheim

Bei Alfa Romeo stand nicht nur das Auto im Vordergrund, sondern ein ganzes Lebensgefühl. Schliesslich wurden die Autos nicht gebaut, sondern kreiert, heisst es bei Alfa Romeo Germany. „In unserer Ausstellung werden wir zusammen mit Alfa Romeo einen Überblick über die Geschichte des Hauses sowohl im Motorsport als auch im Design zeigen. Dies beginnt in der Vorkriegszeit mit Spitzenmodellen wie einem 6c Mille Miglia und führt weiter mit Designikonen wie einem Montreal bis hin zu Autos mit Seltenheitswert wie einem Alfa Romeo Matta“, kommentiert Ausstellungskurator Moritz Dressel den Inhalt der neuen Sonderausstellung.

Die neue Sonderausstellung "Mythos Alfa Romeo" ist ab Donnerstag, 19. September 2019 in der neuen Halle 3 des Technik Museum Sinsheim täglich ab 9 Uhr zu sehen. Der Besuch ist im Gesamteintrittspreis des Museums enthalten. Mehr Informationen dazu: www.technik-museum.de/alfa

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019