Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022 – Schattenspiele

Erstellt am 4. Juli 2022
, Leselänge 3min
Text:
Daniel Reinhard
Fotos:
Daniel Reinhard 
115
Abarth 1000 TC (1967) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Abarth 1000 TC (1967) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Abarth 1000TC (1967) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Alfa Romeo 6C 2500 S Corsa (1939) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Alfa Romeo 6C 2500 SS Corsa (1939) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Alfa Romeo 6C 2500 SS Corsa (1939) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022

Nachdem der Oldtimer-GP 2021 Corona-bedingt wie so viele andere Events abgesagt werden musste, erfreute das alte Eisen am 2. Juli 2022 zum fünften Mal wieder die zahlreichen Besucher. Bei heissen Temperaturen feierte das Lichtspiel-Open-Air auf der schönen Aare-Insel von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr sein Comeback.

Acht Starterfelder wechselten sich dreimal ab und wurden nur durch die einstündige Mittagsruhe unterbrochen. Ansonsten gab es richtig viel Action. Die vielen schattenspendenden Bäume rund um die 960 Meter lange Velorennbahn erzeugten ein wunderbares Spiel aus Licht und Schatten. Alleine der Sound und der Duft, die die heisse Luft erfüllten und sofort von den zahlreichen gesunden Bäumen wieder CO2-neutral gefiltert wurden, waren schon die Reise nach Brugg im Kanton Aargau wert.

Bild Buick Spezial X (1935) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Buick Spezial X (1935) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022

Eingeteilt waren die Fahrzeuge in acht Haupt-Startfeldern:
1. Oldtimer und Sportwagen
2. Historische Sport- und Rennwagen
3. Renndreiräder und Gespanne
4. Motorräder Solomaschinen, Feld 1
5. Vorkriegssportwagen und historische Sportwagen
6. Motorräder Solomaschinen, Feld 2
7. Historische Rennwagen
8. Formel- und Rennsportwagen

Darüber hinaus gab es ein Marken- und Typ-ungebundenes Zusatzfeld unter der Bezeichnung FABAM (Freunde alten Blechs aller Marken).

Bild DAF 55 Coupé T (1969) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
DAF 55 Coupé T (1969) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022

Wie Nascar, nur anders

Hinter drei aktuellen Porsche, die die Safety Cars spielten, konnten sich dann die historischen Fahrzeuge austoben. Leider gab es Bauart-bedingt keine einzige Linkskurve, was wohl für die Motorradfahrer langweiliger war als für die Automobil-Treiber. Wie bei Sandbahn- oder Eisspeedway-Rennen für Motorräder oder in den grossen amerikanischen Superspeedways für Automobile fuhr man immer nur im Oval, hier jedoch im Uhrzeigersinn.

Bild BMW Kneeler Side-Car (1962) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
BMW Kneeler Side-Car (1962) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022

Die Felder wurden zu drei "Stints" aufgerufen, die jeweils 15 Minuten dauerten und rund fünf bis zehn hinter einem Führungsfahrzeug absolvierte Runden zuliessen. Dabei wurde die Geschwindigkeit vom Safety-Car dem Feld angepasst und bei Start und Ziel etwas verzögert, damit das Feld wieder zusammenrückte.

Bild Matra Djet 5 (1966) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Matra Djet 5 (1966) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022

Was die Fahrzeuge betrifft, sollte vielleicht der Cegga F1 mit Georges Gachnang höchstpersönlich im Cockpit speziell erwähnt werden. Das "Etablissement Cegga" aus Aigle baute in den Sechzigerjahren zwei Formel-1-Rennwagen. Einer der beiden startete 1962 bei zwei Grand Prix. Der mit einem 1,5-Liter-Vierzylinder von Maserati ausgerüstete Rennwagen sollte 1962 in Pau bei einem nicht zur WM zählenden Rennen antreten. Der Schweizer Rennfahrer Maurice Caillet konnte sich jedoch mit dem Auto nicht qualifizieren. Später versuchte man sein Glück noch einmal beim Gran Premio di Napoli, wo man jedoch die Qualifikation wieder verpasste, was das Formel-1-Projekt der Gachnang-Brüder beendete.

Bild Cegga F1 Maserati (1962) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Cegga F1 Maserati (1962) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022

Wie Le Mans, nur kleiner

Ein Hauch von Le Mans entstand, als der Ford GT40 Mk I in klassischer Gulf-Bemalung des John-Wyer-Teams zum Start vorfuhr. So konnten sich die Zuschauer ein wenig wie an der Sarthe fühlen, zumal ja am gleichen Wochenende auch noch die "Le Mans Classic" stattfand.

Bild Ford GT40 Mk I (1969) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Ford GT40 Mk I (1969) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022

Natürlich war im Brugger Schachen alles ein wenig kleiner als in Le Mans, auch wenn sich hier wie dort drei Porsche-Safety-Cars um die Strecke verteilten. Die Stints waren kürzer, ebenso wie die Runden. Selbst der Hell-Dunkel-Wechsel vollzieht sich in Brugg schneller – und sogar mehrmals währen einer einzigen Runde.

Bild Maserati 450 S (1959) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Maserati 450 S (1959) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022

Bei den Motorrädern war es vielleicht die Honda CR350 mit der Startnummer 619, die für Aufsehen sorgte; vielleicht weniger des Motorrades als vielmehr des langen Zopfes unter dem Helm wegen. Denn die Fahrerin Erika Elsener liess es unter all den Männern Runde für Runde so richtig schön krachen.

Bild Honda CR350 (1974) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Honda CR350 (1974) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022

Insgesamt darf die Organisation sicherlich wieder stolz über das Ergebnis sein. Der sehr gut organisierte Anlass brachte kaum Wartezeiten mit sich und auch Unfälle waren bis auf zwei kleine Ausrutscher keine zu verzeichnen. Teilnehmer wie Zuschauer konnten zum fünften Mal wieder richtig begeistert werden.

Bilder zu diesem Artikel

Abarth 1000 TC (1967) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Abarth 1000 TC (1967) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Abarth 1000TC (1967) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Alfa Romeo 6C 2500 S Corsa (1939) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Alfa Romeo 6C 2500 SS Corsa (1939) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Alfa Romeo 6C 2500 SS Corsa (1939) – beim Oldtimer-GP Brugger Schachen 2022
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
5. Oldtimer GP Brugger Schachen
2. Juli 2022
Oldtimer-Rennwagen-Rennmotorräder live erleben
Brugg AG (CH)
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!