Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/16): Alfa Romeo 6C 2500 Spyder Corsa Tipo 256 (1939) - Concorso d'Eleganza Italiauto 2017 im Kloster St. Urban (© Bruno von Rotz, 2017)
Fotogalerie: Nur 16 von total 143 Fotos!
127 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Ferrari 275 GTB (Longnose) (1964-1966)
Coupé, 280 PS, 3285 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Ferrari 275 GTB (Shortnose) (1964-1966)
Coupé, 280 PS, 3285 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Lancia Appia (Vignale) (1959-1963)
Cabriolet, 53 PS, 1090 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Ferrari 275 GTB/4 (1966-1968)
Coupé, 300 PS, 3285 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Ferrari 275 GTS (1964-1966)
Cabriolet, 260 PS, 3285 cm3
 
 
Bernina Gran Turismo 2017: Bernina Gran Turismo 2017
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Concorso d’Eleganza Italiauto 2017 - Regen macht noch schöner und eleganter

    8. Mai 2017
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Bruno von Rotz 
    (143)
     
    143 Fotogalerie
    Sie sehen 16 von 143 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    127 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Bereits zum dritten Mal wurde der Concorso d’Eleganza Italiauto am 7. Mai 2017 im idyllischen Kloster St. Urban in Pfaffnau abgehalten. Und bereits zum dritten Male in Folge regnete es. Die Wetterprognosen hatten nichts Besseres verheissen, aber Organisator Urs Vogel hoffte bis zuletzt, dass Petrus für einmal Mitleid haben würde mit den schönen Klassikern italienischer Herkunft, die sich um Concorso angemeldet hatten.

    Fiat-Abarth 500 Zagato (1958) - Concorso d'Eleganza Italiauto 2017 im Kloster St. Urban
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Doch es sollte nicht sein. “Jetzt verschieben wir”, meinte Vogel denn auch etwas verärgert und auch betrübt, denn schliesslich fehlten wegen des Wetters über ein Drittel der erwarteten Autos.

    Trotzdem gekommen

    Ein Kränzlein winden musste man dafür den Besitzern jener raren Italiener, die die Reise nach St. Urban trotzdem in Angriff nahmen und dabei auch ein Nasswerden nicht scheuten. So kam etwa der attraktive Alfa Romeo 6C 2500 Spyder Corsa Tipo 256 von 1939 offen angefahren, über ein Dach verfügt der flache Vorkriegsportwagen sowieso nicht.

    Alfa Romeo 6C 2500 Spyder Corsa Tipo 256 (1939) - Concorso d'Eleganza Italiauto 2017 im Kloster St. Urban
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Auch im Fiat 501 von 1926, dem ältesten Teilnehmerfahrzeug, wurde es sicherlich zumindest feucht, Scheibenfenster fehlen hier nämlich komplett.

    Im Trockenen geblieben

    Auch die Zuschauer kamen weniger zahlreich nach St. Urban als erwartet. Und sie hätten auf einige angemeldete, aber nicht eingetroffene Klassiker verzichten müssen, darunter Lancia Flaminia Sport Zagato, Alfa Romeo Giulia Spider, Ferrari 400i, Fiat 131 Abarth Stradale, Alfa Romeo Giulia TI Super, Fiat 850 Familiare, Alfa Romeo 1900 C Cabriolet, Ferrari 365 GTC 4 Michelotti Beach Car oder Alfa Romeo Giulietta SS, um einige Beispiele zu nennen.

    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     

    Wasserperlen auf den eleganten Karosserien

    Trotz der fehlenden Fahrzeuge durfte sich das Angebot im Klostergarten sehen lassen. Und dass Regen schön macht, zeigte sich an den abperlenden Regentropfen auf dem gepflegten Lack. Besonders gut vertreten waren Fahrzeuge aus der Küche von Carlo Abarth. Sowohl frühe Fiat-500-Derivate waren auf dem Platz, als auch das berühmte Coupé Record Monza, das rare Cabriolet von Allemano und ein späteres Examplar auf Fiat 850-Coupé-Basis.

    Fiat-Abarth Record Monza (1959) - Kategoriensieger am Concorso d'Eleganza Italiauto 2017 im Kloster St. Urban
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Auch waren die Fahrzeuge, denen der Karosseriebauer Zagato seinen Stempel aufgedrückt hatte, gut vertreten, u.a. mit einem Alfa Romeo Giulietta SZ, einem Lancia Flavia Sport und einem Alfa Romeo Junior Zagato.

    Alfa Romeo Giulietta Sprint Zagato SZ (1960) - Kategoriensieger am Concorso d'Eleganza Italiauto 2017 im Kloster St. Urban
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Von der Marke Lancia konnte nebst anderen eine rare Politiker-Limousine des Typs Artena IV von 1940 und ein Appia Vignale Cabriolet von 1960 bewundert werden.