Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Empfohlene Artikel / Verweise

Markenseiten

Alles über Aston Martin

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Aston Martin DBS (1967-1972)
Coupé, 325 PS, 3995 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Aston Martin DB 2 (1950-1953)
Coupé, 105 PS, 2580 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Aston Martin DB 4 (1958-1963)
Coupé, 240 PS, 3670 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Aston Martin DB 4 (1958-1963)
Cabriolet, 240 PS, 3670 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Aston Martin DB 4 GT (1959-1962)
Coupé, 302 PS, 3670 cm3
 
Bonhams Chantilly 2019 Teil 1
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    GT-Eleganz von Aston Martin für die Rennstrecke (Buchbesprechung)

    7. April 2019
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Verlag T.A.G. Books (Repro Zwischengas) 
    (14)
    Verlag T.A.G. Books 
    (1)
     
    15 Fotogalerie

    Nein, ein Oldtimer ist der Aston Martin DBR9 noch lange nicht, nicht einmal ein Youngtimer. Ein Neoklassiker allerdings dürfte er genauso wie sein Serienpendant DB9 durchaus sein. Das Buch zum DBR9 ist nicht mehr ganz neu, wurde nun aber signifikant im Preis gesenkt. Es dokumentiert die Entwicklung des Rennwagens bis ins letzte Detail, zukünftige Besitzer und Fans werden es danken. Mancher Enthusiast und Fan eines seltenen Autos aus den Sechziger- oder Siebzigerjahren wäre jedenfalls froh, ein derartiges Werk über seinen Wagen in den Händen zu halten. Und wer weiss, ob in 20 oder 30 Jahren die dem Buch zugrundeliegenden Quelldokumente, z.B. das Getriebehandbuch zum Xtrac 379, noch zur Verfügung stehen werden.

    Die Initialidee - Buch "DBR9 - The Definite History"
    © Copyright / Fotograf: Verlag T.A.G. Books (Repro Zwischengas)

    So aber haben die Autoren Christoph Mäder und Thomas Gruber alle Informationen gesichert und die Ergebnisse von Interviews mit über 30 Leuten für die Ewigkeit bewahrt.

    Vom Serienauto …

    Die Basis für den Aston Martin DBR 9 war natürlich das Coupé DB9, gebaut zwischen 2004 und 2016. Der DB9 gehört ganz gewiss zu den elegantesten Granturismo-Coupés des neuen Jahrhunderts und sein V12-Motor verströmte gleichzeitig Luxus und sportliche Musik.

    Die Basis - Aston Martin DB9 Coupé - Buch "DBR9 - The Definite History"
    © Copyright / Fotograf: Verlag T.A.G. Books (Repro Zwischengas)

    Dass man daraus auch einen Rennwagen entwickeln kann, lag wohl nicht unbedingt auf der Hand.

    … zum Rennwagen

    Und doch geschah es. Und was dafür nötig war, das beleuchten Mäder und Gruber äusserst umfangreich auf fast 100 grossformatigen Seiten. Dazu greifen sie auch zu Hilfsmitteln wie halbdurchsichtige bedruckte Folien zurück, um den Wagen und was sich darunter verbirgt zu zeigen.

    Mehrschichtige Darstellung - Buch "DBR9 - The Definite History"
    © Copyright / Fotograf: Verlag T.A.G. Books (Repro Zwischengas)

    Für die Erstellung der Abbildungen wurde tief in die originalen 3D-Daten aus dem CAD-System gegriffen. Noch kaum je zuvor, wurde ein Auto derartig umfangreich dokumentiert.

    Komplett durchleuchtet

    Nichts bleibt dem Leser verborgen, weder die Finessen der Technik noch jene der Aerodynamik. Der DBR9 war ein hochentwickelter Rennwagen, der seinen Fahrern viel abverlangte, es ihnen aber schliesslich auch mit Erfolgen dankte.

    Umfangreich dokumentiert

    Neben der Entwicklungsgeschichte fehlen natürlich auch die Rennergebnisse nicht. Dazu kommen noch die einsetzenden Rennteams, die alle viel Platz erhalten. Selbstverständlich fehlt auch eine Auflistung der Chassis-Nummern nicht (es wurden 19 DBR9 gebaut).

    Die Teams - Buch "DBR9 - The Definite History"
    © Copyright / Fotograf: Verlag T.A.G. Books (Repro Zwischengas)

    Insgesamt ist das Buch 296 stark, über 450 Abbildungen, selbstverständlich in Farbe, illustrieren die in englischer Sprache gehaltene Dokumentation.

    Für Aston-Facionados

    2700 Exemplare des Buchs “Aston Martin DBR9 - The Definite History” wurden gedruckt, dazu kamen noch 270 limitierte Drivers-Editionen (mit Echtledereinband). Viele wurden natürlich bereits verkauft, aber einige Bände der Standard-Edition sind noch verfügbar und werden nun zum reduzierten Preis von EUR 195.00 verkauft. Dies man nach viel tönen, aber mehr Fakten und Informationsdichte hat man noch selten gesehen.

    Natürlich muss man schon ein Anhänger des modernen GT-Rennsports oder ein Aston-Martin-Fan sein, um diese Investition zu tätigen. Als “easy reading”-Lektüre oder als Bilderbuch taugt das Werk weniger, denn dann entgeht einem einfach zuviel von dem, was Mäder und Gruber zusammengetragen haben.

    Bibliografische Angaben

    • Titei: DBR9 - The Definite History
    • Autoren: Christoph Mäder und Thomas Gruber
    • Sprache: Englisch
    • Verlag: T.A.G. Motor Books GmbH
    • Auflage: 1. Auflage November 2012
    • Format: Gebunden, im Schuber, 28 x 33 cm
    • Umfang: 296 Seiten, 450 Abbildungen (in Farbe)
    • ISBN: 978-3-9818419-6-1
    • Preis: ab EUR 195.00
    • Kaufen/bestellen: Beim Verlag T.A.G. Motor Books

     

    Alle 15 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Empfohlene Artikel / Verweise

    Markenseiten

    Alles über Aston Martin

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Aston Martin DBS (1967-1972)
    Coupé, 325 PS, 3995 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Aston Martin DB 2 (1950-1953)
    Coupé, 105 PS, 2580 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Aston Martin DB 4 (1958-1963)
    Coupé, 240 PS, 3670 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Aston Martin DB 4 (1958-1963)
    Cabriolet, 240 PS, 3670 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Aston Martin DB 4 GT (1959-1962)
    Coupé, 302 PS, 3670 cm3
    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019