Die (Gruppe-A) Rallye-Wölfe im Schafspelz (Buchbesprechung)

Erstellt am 15. Februar 2020
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
McKlein Publishing (Repro Zwischengas) 
10

Als 1986 die Gruppe B (und die bereits vorbereitete Gruppe S) für den Rallye-Einsatz als zu gefährlich betrachtet wurden und mit einer neuen Formel abgelöst werden musste, stand eine Alternative bereits bereit, die Formel A. Tatsächlich war diese parallel zur Gruppe B bereits anfangs der Achtzigerjahre kreiert worden, aber die Hersteller hatten sich abseits vom Tourenwagensport kaum damit beschäftigt.


1991 - Die Japaner tasten sich vor - Buch "Gruppe A - Rallye-Wölfe im Schafspelz - 1987-1996"
Copyright / Fotograf: McKlein Publishing (Repro Zwischengas)

Ab brauchte man also ein konkurrenzfähiges Gruppe-A-Rallye-Auto, um bei der Rallye-Weltmeister Siege herauszufahren. Lancia löste diese Aufgabe am besten, sechs Marken-Weltmeistertitel waren das Resultat. Anfangs der Neunzigerjahre wechselte des Kräfteverhältnis, die folgenden Jahre siegten Toyota und Subaru. 1996 war das letzte Gruppe-A-Rallyejahr.

Am Schluss waren die Autos mit Allrad und Turboladern kaum langsamer oder sogar schneller als die Gruppe-B-Autos, die sie ablösten, was einerseits erfinderischer Ingenieurtätigkeit geschuldet war, anderseits aber auch durch Lockerungen in der Regulierung (z.B. Zulassung von Evolutionsmodellen) und durch Schlupflöcher in den technischen Reglementen möglich wurde. Und viel Geld kam noch dazu.

Zum vierten

Mit dem neuen Buch “Gruppe A - Rallye-Wölfe im Schafspelz” bringt McKlein bereits den vierten Teil seiner Rallye-Rückblicke heraus, die bisherigen Bände befasten sich mit der Gruppe 2 und den frühen Jahren des Rallyesports, mit der Gruppe und dem Jahrzehnt der Heckschleudern, sowie der Gruppe B und den vielzitierten “Rallyemonstern”.


1987 - Am Anfang noch mit relativ zivilen Autos - Buch "Gruppe A - Rallye-Wölfe im Schafspelz - 1987-1996"
Copyright / Fotograf: McKlein Publishing (Repro Zwischengas)

Jetzt also ein Buch zur Gruppe A, die anfänglich fast ein wenig langweilig wirkte, weil die Autos mehr an die praktisch unmodifizierte Gruppe N erinnerten und wenig mit den brachialen und vom Publikum geliebten Gruppe-B-Autos zu tun hatte. Doch dies änderte sich mit jedem Jahr.

Bewährtes Muster

Wie bei den Vorgängern haben John Davenport und Reinhard Klein die Thematisch chronologisch und strukturiert angegangen. Zuerst werden die zehn Meisterschaftsjahre wiedergeben, dann die einzelnen Teams/Marken vorgestellt. Ganz hinten im Buch gibt es dann noch einen Datenteil mit den Ergebnissen.


Anhang - Ergebnisse aus 10 Jahren - Buch "Gruppe A - Rallye-Wölfe im Schafspelz - 1987-1996"
Copyright / Fotograf: McKlein Publishing (Repro Zwischengas)

Illustriert ist das Buch natürlich durch Hunderte von Archivbildern aus der Zeit, grossteils fotografiert von Klein & Co. Viele Bilder hat man noch nie gesehen.

Blick hinter die Kulissen

Wer sich für den Rallye-Sport interessiert, sollte dieses Buch lesen. Auch als Nachschlagewerk zu den Gruppe-A-Jahren ist es wertvoll. Empfohlen sei besonders auch die Lektüre der Kapitel über die einzelnen Marken in der Gruppe-A-Rallye-Weltmeisterschaft, hier darf man einen Blick hinter die Kulissen werfen. Zudem sind auch Marken porträtiert, die zwar nie ganz vorne mitfuhren, trotzdem aber für Farbtupfer in der Meisterschaft sorgte, so etwa Renault, Opel/Vauxhall oder Skoda.


Die Teams, z.B. Renault - Buch "Gruppe A - Rallye-Wölfe im Schafspelz - 1987-1996"
Copyright / Fotograf: McKlein Publishing (Repro Zwischengas)

Als Beispiel sei noch das Kapitel 14 “Schwarze Künste” erwähnt, das die Tricks der Ingenieure zum Thema hat. So wird etwas das “Anti-Lag-System” beschrieben, das den Ladedruck auch im Schiebebetrieb aufrecht erhielt und damit nach der Kurve volle Leistung ermöglichte. Zuschauer von Rallyes werden sich sicher noch an die Flammen und das laute Knallen, das diese vom Reglement nicht verbotene Technik-Finesse produzierte.


Einband - Buch "Gruppe A - Rallye-Wölfe im Schafspelz - 1987-1996"
Copyright / Fotograf: McKlein Publishing (Repro Zwischengas)

EUR 49.90 ist zwar kein Pappenstiel, aber für Rallye-Fans sicherlich eine lohnende Investition.

Bibliografische Angaben

  • Titel: Gruppe A Rallye-Wölfe im Schafspelz (1987-1996)
  • Autoren: John Davenport & Reinhard Klein
  • Sprache: Deutsch
  • Verlag: McKlein Publishing
  • Auflage: 1. Auflage Dezember 2019
  • Format: Gebunden, 24,5 x 30 cm
  • Umfang: 256 Seiten, 663 Fotos/Grafiken in Farbe
  • ISBN: 978-3-947156-20-7
  • Preis: EUR 49.90
  • Kaufen/bestellen: Online bei amazon.de , online beim Verlag McKlein Publishing oder im einschlägigen Buchhandel

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, fünftürig, 185 PS, 1981 cm3
Limousine, fünftürig, 205 PS, 1995 cm3
Cabriolet, 105 PS, 1567 cm3
Limousine, dreitürig, 73 PS, 1368 cm3
Limousine-fünftürig, 73 PS, 1368 cm3
Kombi, fünftürig, 73 PS, 1368 cm3
Limousine, dreitürig, 90 PS, 1567 cm3
Limousine-fünftürig, 90 PS, 1567 cm3
Limousine, dreitürig, 54 PS, 1597 cm3
Limousine-fünftürig, 54 PS, 1597 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Safenwil, Schweiz

+41 62 788 79 20

Spezialisiert auf Jaguar, Toyota, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.