Alles und mehr über das G-Modell von Porsche (Buchbesprechung)

Erstellt am 7. Januar 2018
, Leselänge 4min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Berlin Motor Books (Repro Zwischengas) 
16
Berlin Motor Books 
1

Ja, stimmt, es gibt keinen Mangel an Büchern über den Sportwagen-Archetyp Porsche 911. Selbst Andreas Gabriel hat mit wechselnden Co-Autoren bereits zwei geliefert, wovon das eine den 911 Speedster, das andere den 911 Turbo behandelt. Jetzt haben sich Andreas Gabriel, Manfred Hering und Tobias Kindermann also dem G-Modell gewidmet.


Einband mit Schuber - Buch "Porsche 911 - Aircooled Years - 1974-1989"
Copyright / Fotograf: Berlin Motor Books (Repro Zwischengas)

Darunter werden gemeinhin alle Serien subsummiert, die zwischen 1974 und 1989 (jeweils Baujahr) gefertigt wurden, also sozusagen zwischen dem Ur-Elfer (bis F-Modell) und dem 964 standen oder fuhren. Wobei, und dies lernt der Porsche-Novize im Buch ziemlich schnell, die G-Serie natürlich nur ein Jahr gebaut wurde, dann folgte 1975 bereits die H-Serie.

Todgesagte leben länger

Eigentlich war der Porsche 911 mit luftgekühltem Heckmotor im Jahr 1974 bereits ein Auslaufmodell, die Nachfolger standen ja sozusagen mit 924 und 928 bereits in den Startblöcken. So kündigten selbst die grössten Fans, z.B. die Testredakteure der Zeitschrift Auto Motor und Sport, im Jahr 1977 mit dem Test des 911 SC (SC = Super Carrera) mit dem Titel “Der Letzte” das Schlussfeuerwerk des 911 an. Und auch das Kürzel “SC” deutete darauf hin, schliesslich war auch der 356 SC der letzte seiner Art gewesen.


Modelljahr 1978 - Buch "Porsche 911 - Aircooled Years - 1974-1989"
Copyright / Fotograf: Berlin Motor Books (Repro Zwischengas)

Auch das Porsche-Management, namentlich Herr Fuhrmann, waren vom baldigen Ende der Heckmotorbauweise überzeugt.

Der Mann im Hintergrund

Doch es gab auch Gegenbewegungen und den Bemühungen der Herren Gabriel, Hering und Kindermann ist es zu verdanken, dass ein Mann zu Worte kommt, den nur wenige kennen: Friedrich Bezner. Bereits in den Fünfzigerjahren hatte der junge Bezner bei Porsche angefangen und er entwickelte bereits in den Sechzigerjahren am PDK mit, dem Porsche-Doppelkupplungsgegtriebe, das heute in verbesserter Ausführung bei vielen Herstellern eingebaut wird. 1979 übernahm er dann die Projektleitung für den 911, einen Job, der eigentlich niemand wollte, weil das Ende des 911ers ja besiegelt schien. Doch Bezner gab nicht auf, erhielt kleine Entwicklungsetats und sorgte für eine zweite Jugend des 911ers, dank neuen Modellvarianten wie dem Cabriolet, dem Turbo oder dem Speedster.


Interview mit Friedrich Bezner - Buch "Porsche 911 - Aircooled Years - 1974-1989"
Copyright / Fotograf: Berlin Motor Books (Repro Zwischengas)

In der Literatur wird meistens der kürzlich verstorbene Peter W. Schutz als Retter des 911 gesehen, doch ohne Friedrich Bezner und seine Mitkämpfer hätte Schutz wohl gar nichts mehr zu retten gehabt. Dies wird jedenfalls nach dem Lesen des Interviews im Buch klar.

Chronologischer Aufbau

Aufgebaut ist das 425 Seiten starke Buch entlang der Zeitachse. Alle Modellgenerationen werden mit Erklärungstexten und Bildern eingeführt.


Das erste Porsche 911 Cabriolet - Buch "Porsche 911 - Aircooled Years - 1974-1989"
Copyright / Fotograf: Berlin Motor Books (Repro Zwischengas)

Da fährt man auch die eine oder andere Anekdote, die vorher nicht so präsent war. Etwa, dass der Prototyp des Turbo-Cabriolets auf der IAA eigentlich hätte mit Flügel gezeigt werden sollen, dass der Chef aber auf eine flügellose Studie bestand.

Dazu werden die technischen Daten der einzelnen Modellvarianten und die Preisentwicklungen der letzten Jahre aufgeführt.


Modelljahr 1974-1975 - Buch "Porsche 911 - Aircooled Years - 1974-1989"
Copyright / Fotograf: Berlin Motor Books (Repro Zwischengas)

Dies führt, nicht zuletzt, weil das Buch zweisprachig (Deutsch/Englisch) gehalten ist, schnell einmal zu 30 und mehr Seiten pro Baujahr. Zwischendurch werden Interviews (z.B. mit Helmut Bott) und ergänzende Texte integriert. Kaufberatungen helfen Interessenten, die Stärken und Schwächen der verschiedenen Entwicklungsstufen zu verstehen.


Kaufberatung Porsche 911 2.7 - Buch "Porsche 911 - Aircooled Years - 1974-1989"
Copyright / Fotograf: Berlin Motor Books (Repro Zwischengas)

Auch die Sondermodelle

Besonders stolz ist Andreas Gabriel darauf, dass er erstmals alle Sondermodelle komplett dokumentieren konnte, auch solche, die gemeinhin kaum bekannt sind.


Sondermodell 25 Jahre 1975 - Buch "Porsche 911 - Aircooled Years - 1974-1989"
Copyright / Fotograf: Berlin Motor Books (Repro Zwischengas)

Da stösst man dann auf die Jubiläumsausgabe “25 Jahre” und die 25 Anniversary Edition, aber auch auf den Sonauto-Turbo, den es gerade einmal zehn Mal gegeben hat. Und natürlich fehlen auch die sportlich orientierten 3.0 RS- und Clubsport-Varianten nicht.


Sondermodell 25. Anniversary - Buch "Porsche 911 - Aircooled Years - 1974-1989"
Copyright / Fotograf: Berlin Motor Books (Repro Zwischengas)

Ausgewähltes Bildmaterial

Das Buch ist text- und informationslastig, zeigt aber auch viele historische Bilder aus den 16 dokumentierten Baujahren sowie einige schöne später aufgenommene Bilder. Druckqualität und Bildauswahl überzeugen, mancher Fan hätte sich aber vermutlich noch mehr Fotos gewünscht.


Sondermodell 25 Jahre - Innenaufnahme - Buch "Porsche 911 - Aircooled Years - 1974-1989"
Copyright / Fotograf: Berlin Motor Books (Repro Zwischengas)

Auch wäre es sicherlich spannend gewesen, mehr Prospekte und Farbtabellen aus den anderthalb Jahrzehnten Porsche-Produktion vorzufinden.

Breite Leserschaft

Über 190’000 G-Modelle wurden von Porsche gebaut in den 16 Jahren, bis die Ablösung durch den 964 erfolgte. Angesichts über 2/3 überlebenden Porsche-Fahrzeugen müsste man sich eigentlich keine Sorge machen, dass das neue Buch alleine schon bei den heutigen Besitzern dieser Autos genügend Abnehmer finden würde. Doch der Leserkreis kann sicherlich noch weiter gefasst werden, denn Porsche hat vermutlich ingesamt deutlich mehr Fans als Besitzer. Und all diesen Lesern ermöglicht das Buch von Berlin Motor Books sicherlich eine vergnügliche Erforschung der Geschichte dieses wichtigen Autos, dem noch heute viele ehemalige Besitzer manche Träne nachweinen.


Einband - Buch "Porsche 911 - Aircooled Years - 1974-1989"
Copyright / Fotograf: Berlin Motor Books (Repro Zwischengas)

Bibliografische Angaben

  • Titel: Porsche 911 - Aircooled Years - 1974-1989
  • Autoren:  Andreas Gabriel, Manfred Hering, Tobias Kindermann 
  • Sprachen: Deutsch/Englisch
  • Verlag: BMB Berlin Motor Books
  • Auflage: 1. Auflage Dezember 2017
  • Format: Gebunden mit Schuber, 27,1 x 4,3 x 32,1 cm
  • Umfang: 425 Seiten, rund 250 Bilder
  • ISBN: 978-3981459234
  • Preis: EUR 99.80
  • Kaufen/bestellen: Online bei amazon.de , online beim Verlag Berlin Motor Books oder im einschlägigen Buchhandel

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von we******
15.01.2018 (15:16)
Antworten
Das Buch ist insgesamt sehr empfehlenswert, insbesondere das Bezner-Interview sowie die sehr detaillierten Kaufberatungen zu jeder Modellvariante sind lesenswert und informativ. Die Bildauswahl überzeugt, allerdings wurden die meisten Archivbilder unnötigerweise zu stark vergrößert, so daß sie unscharf sind. Das ist schade und trübt den Gesamteindruck ein wenig, aber alles in allem ist das Buch ein Muß für jeden G-Modell Liebhaber.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 150 PS, 2687 cm3
Targa, 150 PS, 2687 cm3
Coupé, 210 PS, 2687 cm3
Targa, 210 PS, 2687 cm3
Coupé, 175 PS, 2687 cm3
Targa, 175 PS, 2687 cm3
Coupé, 230 PS, 2993 cm3
Coupé, 260 PS, 2994 cm3
Coupé, 130 PS, 1991 cm3
Targa, 130 PS, 1991 cm3
Coupé, 165 PS, 2687 cm3
Targa, 165 PS, 2687 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Mönchsdeggingen, Deutschland

09088920315

Spezialisiert auf Ford, Chevrolet, ...

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Heilbronn, Deutschland

+49 7066 94 11 00

Spezialisiert auf Lancia, Ferrari, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.