Tour de Corse Historique 2015 - die Île de Beauté im Rallye-Herbst

Erstellt am 16. Oktober 2015
, Leselänge 3min
Text:
Sven Oeschger
Fotos:
Sven Oeschger 
72

Heisser Oktober auf Korsika: Just nach der Siegerehrung am 4. Oktober 2015 von Jari-Matti Latvala zum Sieg der Tour de Corse im Rahmen der FIA World Rally Championship, übernahmen am Tag darauf die historische Rennfahrzeuge der Tour de Corse Historique die harten und kurvenreichen Wertungsprüfungen auf der Mittelmeerinsel. Am 5. Oktober 2015 startete die 15. Ausgabe zur Inselrallye mit einer Rekordbeteiligung von knapp 300 Teams.


Lancia Stratos - ein Bild für die Götter - drei Gruppe 4 Lancia Stratos im Parc Fermé, natürlich in den französischen Nationalfarben - 15. Tour de Corse Historique 2015
Copyright / Fotograf: Sven Oeschger

Unvergessliche Streckenführung

Wie jedes Jahr scheuten die Organisatoren keinen Aufwand, den Teilnehmern eine unvergessliche Rallye der Superlative zu bieten. Die Gesamtstrecke von rund 1'100 KM, inklusive der 17 Wertungsprüfungen auf abgesperrten Strassen mit einer Gesamtlänge von 370 KM, wurde zu 75% erneuert.


Ford Escort - Nein, kein Schreibfehler, sondern Konsequenz des Zigaretten-Werbeverbots - aus Rothmans wird Rohtmans - 15. Tour de Corse Historique 2015
Copyright / Fotograf: Sven Oeschger

Ein Highlight war dabei mit Sicherheit die über 50 km (!) lange Wertungsprüfung Novella – Palasca, auf welche wenige Kilometer später eine der ganz großen Rallye-Klassiker-Prüfungen Notre-Dame de la Serra folgte. Aber nicht nur Organisatoren sorgten für eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Rallye, sondern auch das Wetter hielt die Fahrer und Assistance-Teams auf Trab.


Renault R5 Turbo 2 (1985) - 15. Tour de Corse Historique 2015
Copyright / Fotograf: Sven Oeschger

Wurde vormittags bei sommerlicher Hitze gestartet, änderte sich das Wetter schlagartig am Nachmittag und es wurde mit wasserfallähnlichen Regengüssen gekämpft.

Viele Ausfälle

Dass die Tour de Corse Historique eine anspruchsvolle Rallye für Mensch und Material ist und ihre Opfer zollt, wurde spätestens im Ziel klar. Von den 170 Teams in der Competition-Klasse (VHC) und 106 Teams in der Gleichmässigkeitskategorie (VHRS), die über die Startrampe in Porto-Vecchio fuhren, erreichten „nur“ 95 Fahrzeuge der Rennklasse und immerhin 84 der Gleichmässigkeitskategorie das Ziel.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
BMW 633 CSi Coupé (1977)
Morgan 4/4 Roadster 2-seater (1977)
Fiat 124 CC Sport 1600 (1974)
Mazda RX-7 Coupé (1979)
+41 79 445 32 04
Gommiswald (oberer Zürichsee), Schweiz

Lancia als Sieger

Am schnellsten absolvierte die Strecke das französische Team Christophe Vaison/Pascal Duffour auf dem Gruppe B Lancia Rally 037 mit einem Vorsprung von 1’09“ auf die Zweitplatzierten Alain und Sylvie Oreille auf Opel Ascona 400 Gruppe B.


Lancia 037 - Sieger der Competition-Klasse - 15. Tour de Corse Historique 2015
Copyright / Fotograf: Sven Oeschger

Auf dem hervorragenden, dritten Platz platzierte sich der Schweizer Rallyemeister 2009 Florian Gonon und Copilot Michel Horgnyes mit einem von GTO Evolution aufgebauten Ford Escort RS MKI, der sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem monegassischen Team Jenot/Slo lieferte, die ebenfalls mit einem von GTO Evolution präparierten Ford Escort antraten.

Ford Anglia als Gleichmässigster

In der Gleichmässigkeitskategorie platzierten sich drei italienische Teams auf dem Podest. Erster Platz für Alessandro Olivieri/Cesare Rainoso auf einem 61er Ford Anglia, zweiter Platz für Eugenio Rossi/Marco Tarenzi auf einem Lancia Flavia Coupé von 1966 sowie auf dem dritten Platz das Team Zanchi/Agnese auf Lancia Fulvia 1.6HF.


Lancia Flavia Coupé - Rossi/Tarenzi fuhren auf den 2. Platz in der Gleichmässigkeitskategorie - 15. Tour de Corse Historique 2015
Copyright / Fotograf: Sven Oeschger

Klassement und weitere Infos zur Rallye finden sich auf der Website der Rallye .  Die nächste Ausgabe der Tour de Corse Historique findet vom 4. bis 9. Oktober 2016 statt.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, zweitürig, 39 PS, 997 cm3
Limousine, zweitürig, 23 PS, 933 cm3
Limousine, zweitürig, 49 PS, 1197 cm3
Coupé, 190 PS, 2418 cm3
Cabriolet, 53 PS, 1090 cm3
Coupé, 53 PS, 1090 cm3
Limousine, viertürig, 78 PS, 1488 cm3
Cabriolet, 90 PS, 1500 cm3
Limousine, viertürig, 58 PS, 1091 cm3
Coupé, 80 PS, 1216 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.