Kampf der Zwerge am Preis der Stadt Stuttgart 2018 - erstmals mit dem R5 Pokal

Erstellt am 3. Mai 2018
, Leselänge 3min
Text:
Christoph Caspary
Fotos:
Rudy Lambrechts 
85

Am Wochenende vom 13. bis 15. April 2018 fand der Preis der Stadt Stuttgart statt. Neben Formel-, Touren- und Rennwagen waren es vor allem die Kleinsten, die das Publikum begeisterten. Sie starteten auf dem Hockenheimring im Rahmen des Kampfs der Zwerge in den Kategorien Histo Cup R5-Pokal, NSU-Trophy, Abarth-Coppa-Mille, 1300er-Histo-Cup R5 Pokal und Histo Cup 1300.

Erstmals mit dem R5 Pokal

42 Jahre nach der Premiere des R5-Pokals in Hockenheim war es wieder soweit. Erstmals startete der Histo Cup R5-Pokal im Rahmen des Kampf der Zwerge auf dem Hockenheimring zu zwei Eröffnungsläufen. Auch wenn es nicht 30 Autos waren, die Rückkehr der Renault 5 wurde allenthalben begrüsst.


Zum ersten Mal bei den Zwergen dabei: Renault R5 Alpine (1980) am Preis der Stadt Stuttgart 2018 - Kampf der Zwerge
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts

Packende Zweikämpfe

Das erste Zwerge-Rennwochenende des Jahres 2018 war von Zweikämpfen nur so geprägt. Nach einem äusserst spannenden Zeittraining, welches an der Gesamtspitze von den Minis der British Car Trophy dominiert wurde, kam es am Samstag Mittag zum Start des ersten Rennlaufs der Saison 2018.


Packende Zweikämpfe zwischen Fiat Abarth 1000TC (1965) und Mini Cooper am Preis der Stadt Stuttgart 2018 - Kampf der Zwerge
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts

Der Polesitter Herbert Wein Jr. in seinem Mini Cooper S aus den Sechzigerjahren musste sich vom Start weg vehement gegen den von Platz 3 gestarteten Mini-Piloten Rainer Klockenhoff wehren. Hierdurch hatte Herbert Wein Sr., ebenfalls auf Mini, die Chance, die Spitze zu übernehmen. Diese wechselte jedoch in den kommenden Rennrunden mehrfach. Erst ab Runde 10 erhielt Klockenhoff die Möglichkeit, sich etwas vom Feld abzusetzen und den Sieg nach Hause zu fahren.


Rover Mini Cooper SPI (1994) am Preis der Stadt Stuttgart 2018 - Kampf der Zwerge
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts
Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Mercedes-Benz 230 SL Pagode (1965)
Renault-Alpine A310 V6 (1980)
Alfa Romeo 6C 2500 Tourismo 5 posti (1940)
Alfa Romeo Giulia 1300 (1966)
+41 (0)31 / 819 61 61
Toffen, Schweiz

Duelle in der NSU-Trophy

Nicht minderspannend ging es bei der NSU-Trophy zu. Roland Müller, Maximilian Koch und Andreas Vielgut duellierten sich das ganze Rennen über. Kurz vor Rennende kam es jedoch zu kleinen Fehlern seitens Müller und Koch und so konnte Andreas Vielgut im NSU TT von 1969 den Sieg in der NSU-Trophy für sich verbuchen.


Andreas Vielgut und Joachim Thomas entschieden das Rennen für sich - NSU TT (1969) am Preis der Stadt Stuttgart 2018 - Kampf der Zwerge
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts

Premierenlauf 1300er-Histo-Cup R5 Pokal und Histo Cup 1300

Die Wertung im 1300er-Histo-Cup R5 Pokal sicherte sich Michel Braxhoofden mit seiner Renault R5 Alpine, während sich der amtierende Meister des Histo Cup Frank Fiedler auf seiner Renault Alpine über den Sieg im Histo Cup 1300 freuen konnte.


Michel Braxhoofden sicherte sich den R5-Pokal auf Renault R5 Alpine (1980) mit Nummer #506 am Preis der Stadt Stuttgart 2018 - Kampf der Zwerge
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts

Defektpech bei der Abarth-Coppa-Mille

Schnellster Mann in der Abarth-Coppa-Mille war Christof Hürter. Er pilotierte seinen Fiat 127 zum Sieg, profitierte dabei jedoch von einem Defekt bei Hubert Nagl. Der Süddeutsche konnte im ersten Lauf nicht starten, da an seinem Fiat Abarth 1000 TC im Training ein Schaden an der Antriebswelle aufgetreten war.


Fiat 127 (1978) am Preis der Stadt Stuttgart 2018 - Kampf der Zwerge
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts

Strahlende Sieger beim Sonntagsrennen

Der Rennlauf am Sonntag war ebenfalls spannend, jedoch nicht von derartig vielen Zweikämpfen geprägt, wie dies am Samstag noch der Fall war. Gestartet wurde gemäss dem Zieleinlauf des Rennens vom Vortag. Rainer Klockenhoff ging von der Führungsposition aus ins Rennen, musste sich jedoch unmittelbar nach dem Start Herbert Wein Jr. beugen. Dieser konnte sich früh vom Feld absetzen, da der zweitplatzierte Klockenhoff sich gegen den stark aufkommenden Herbert Wein Sr. verteidigen musste. Als Wein Sr. aufgrund eines technischen Defektes in Runde 8 ausfiel, übernah Klockenhoff dessen Position, hatte aber in der verbliebenen Zeit keine Möglichkeit mehr zum enteilten Wein Jr. aufzuschliessen.


Austin Mini Cooper S MK1 (1968) am Preis der Stadt Stuttgart 2018 - Kampf der Zwerge
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts

Sieger der Abarth-Coppa-Mille wurde beim zweiten Rennlauf Hubert Nagl. Nach Behebung des Trainingsschadens ging er vom letzten Startplatz ins Rennen. Kämpferisch fuhr er ein beeindruckendes Rennen und konnte am Ende sogar noch Gesamtplatz zehn belegen. Der Sieg im Histo Cup 1300 ging an Christoph Wilde im Simca Rally II von 1974. Er war im ersten Lauf aufgrund von Kupplungs- und Fahrwerksproblemen noch ausgeschieden. Die NSU-Trophy entschied wie am Vortag Andreas Vielgut für sich. Beim Histo Cup R5 Pokal fuhr im zweiten Lauf Bob Spaargaren als erster durchs Ziel. Entgegen der Erstaufführung im Jahr 1976 überschlug sich keiner der Protagonisten. Es wurde trotzdem Motorsport vom feinsten geboten.


Fiat 128 3P (1978) am Preis der Stadt Stuttgart 2018 - Kampf der Zwerge
Copyright / Fotograf: Rudy Lambrechts

Alle Berichte zu Kampf der Zwerge findet man im Themenkanal .

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von mo******
09.05.2018 (11:53)
Antworten
Tolle Fotos! Danke schön.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Empfohlene Artikel / Verweise

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, zweitürig, 65 PS, 1177 cm3
Limousine, zweitürig, 55 PS, 997 cm3
Limousine, zweitürig, 55 PS, 998 cm3
Limousine, zweitürig, 76 PS, 1275 cm3
Limousine, zweitürig, 76 PS, 1275 cm3
Limousine, zweitürig, 73 PS, 1275 cm3
Limousine, zweitürig, 55 PS, 1085 cm3
Limousine, dreitürig, 93 PS, 1397 cm3
Limousine, zweitürig, 70 PS, 996 cm3
Limousine, dreitürig, 44 PS, 1289 cm3
Limousine, dreitürig, 110 PS, 1397 cm3
Kastenwagen, 34 PS, 848 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Muttenz, Schweiz

+41614664060

Spezialisiert auf MG, Triumph, ...

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 250 52 92

Spezialisiert auf Rolls-Royce, Bentley, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.