ADAC Westfalen Trophy 2015 - Saison Finale

Erstellt am 30. Oktober 2015
, Leselänge 3min
Text:
Horst Kracher
Fotos:
Oliver Kälke 
58

Die ADAC Westfalen Trophy 2015 fand am Wochenende vom 23. bis 25. Oktober auf dem Nürburgring statt. Bei der dreitägigen Veranstaltung wurden Teilnehmern und Zuschauern volle Starterfelder in elf Rennserien geboten. Ob aktuelle Tourenwagen, GTs, Zwerge oder historische Rennfahrzeuge - hier kam jeder Zuschauer auf seine Kosten. Auch die Nordschleife wurde benutzt, zum Beispiel durch das 150 Fahrzeuge starke Rennfeld der RCN Rundstrecken-Challenge Nürburgring, welche das Rennen "Schwedenkreuz" austrug.

Saisonfinale für die Zwerge

Seit 2002 treten die Abarth Coppa Mille, British Car Trophy, NSU-TT Trophy und der 1300 Histo Cup auf zahlreichen bekannten Rennstrecken, wie dem Nürburgring, in Hockenheim, in Oschersleben, in Zolder oder Colmar Berg/Lux. gemeinsam als Kampf der Zwerge an.

Für die Teilnehmer der Gruppe "Kampf der Zwerge" war am Sonntag Abend das Ende der Saison 2015 erreicht. Auf acht Rennen in dieser Saison konnte zurückgeblickt werden.


Austin Mini - ADAC Westfalen Trophy 2015
Copyright / Fotograf: Oliver Kälke

Gesamtsieger der Saison 2015 im 1300 Histo Cup ist Christoph Wilde mit seinem bekannt grünen Simca. In der British Car Trophy (BCT) ist es James Lindridge mit Mini Startnummer 209. In der NSU TT Trophy gibt es nach wie vor zwei Sieger, da hier immer noch nach zwei verschiedenen Wertungen gefahren wird. Die Rennwertung hat Stefan Schmelter #303 gewonnen. Die GLP Wertung gewinnt Martin Wahl mit seinem Jägermeister NSU TT. Saison-Sieger bei der Abarth Coppa Mille sicherte sich Joop Schouten #6 auf Abarth 1000 TC.


British Car Trophy Saison-2015-Sieger James Lindridge im Mini #209 und Zweitplatzierter aus dem ersten Rennen: Austin Mini Cooper - ADAC Westfalen Trophy 2015
Copyright / Fotograf: Oliver Kälke

Letztes Rennen des Belgian Historic Cup

Wie das Feld der Zwerge waren auch die Rennen des Belgian Historic Cup gut besetzt und begeisterten durch die attraktive Bandbreite an Fahrzeugen. Aufgefallen in der Subgruppe "Historic" war der sonst eher seltene Datsun 240Z, der sich in viele weitere Anwärter aus den 60er und 70er Jahren mischte.


Datsun Sports 240 Z 1970 - ADAC Westfalen Trophy 2015
Copyright / Fotograf: Oliver Kälke

Das Feld der Youngtimer mit über 50 Teilnehmern war ebenfalls spannend. Nebst üblichen Kandidaten wie Porsche 911, BMW M3 und Porsche 964 gab es auch hier ein paar Einzelgänger: Citroen AX Sport, Trabant 601 RS oder ein Cox VW.


VW Cox 1975 - ADAC Westfalen Trophy 2015
Copyright / Fotograf: Oliver Kälke

Saison 2015 Sieger war somit François Guy auf Lotus Elan mit knappen 2 Punkten Vorsprung in der Klasse 1 (pre 1977 + FIA HTP) und Kowalewski Michel auf Ford Escort in der Klasse 2 (pre 1977 + no FIA HTP), ebenfalls nur sehr knapp mit 3 Punkten Vorsprung gewonnen.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Mazda RX-7 Coupé (1979)
Morgan 4/4 Roadster 2-seater (1977)
VW Karmann-GHIA (1961)
Mercedes Benz 350 SLC Coupé (1977)
+41 79 445 32 04
Gommiswald (oberer Zürichsee), Schweiz

Zweitletztes Rennen bei der Youngtimer Trophy

Im Rahmen der Youngtimer Trophy waren die Rennen an diesem Wochenende nicht die letzten der Saison, denn die Wertung bei der Rallye Köln Ahrweiler zählt ebenso noch dazu. Trotzdem, als strahlender Sieger gingen das Porsche-Team Edgar Salewsky und Max Struwe im Porsche 911 RSR hervor. Nach rund 2 Stunden voller Konzentration überquerten sie als erste die Ziellinie der Nürburgring Nordschleife.


Sieger der Youngtimer Trophy - Porsche 911 RSR von Salewsky/Struwe an der Westfalen Trophy 2015
Copyright / Fotograf: Oliver Kälke

Auf den zweiten Podestplatz fuhr Markenkollege Heiko Hammel vor dem BMW M3-Piloten Wolfgang Hartmann.

Nicht nur historische Rennen

In der Saison 2015 zählte das Finale der Rundstecken-Challenge Nürburgring (RCN), das 3-Stunden-Rennen “Schwedenkreuz”, zum ersten Mal zur Meisterschaftswertung, und dieses wurde im Rahmen der Westfalen Trophy ausgetragen. Insgesamt 197 Teams traten bei kühlem, herbstlichem Wetter gegeneinander an. Von grösseren Regenschauern blieben die Fahrer zwar verschont, trotzdem verhinderten bereits bei den ersten Trainingsfahrten einige Unfälle rund um die Strecke weitere schnelle Runden.

Das Rennen wurde in der Anfangsphase durch den spannenden Zweikampf der Porsche-Teams Gerhard/Walter und Schelp/Scharmach bestimmt. Doch bereits beim ersten Boxenstopp fiel die Vorentscheidung: Die Boxencrew war nicht vorbereitet, alle Tanksäulen waren belegt. Bei diesem chaotischen Stopp verloren Schelp/Scharmach fast vier Minuten und Gerhard/Walter konnten das Rennen sogar bei Dämmerung und Nieselregen problemlos für sich entscheiden. Schelp/Scharmach fuhren hinter ihnen auf den zweiten Podestplatz.


Nicht auf dem Podium, dafür aber ein Publikums-Liebling: Mercedes Benz 190 E 2.5 Evo1 1992 - ADAC Westfalen Trophy 2015
Copyright / Fotograf: Oliver Kälke

Die restliche Konkurrenz hatte sich währenddessen weiter durch diverse kleinere Kollisionen und Unfälle reduziert. Auf den dritten Platz fuhr das Audi-Team Dirk Vleugels/Thorsten.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, dreitürig, 105 PS, 1580 cm3
Limousine, dreitürig, 128 PS, 1891 cm3
Limousine, dreitürig, 95 PS, 1294 cm3
Limousine, zweitürig, 105 PS, 1766 cm3
Limousine, zweitürig, 90 PS, 1766 cm3
Limousine, zweitürig, 171 PS, 2476 cm3
Limousine, viertürig, 171 PS, 2476 cm3
Limousine, zweitürig, 171 PS, 2476 cm3
Limousine, viertürig, 171 PS, 2476 cm3
Targa, 110 PS, 1991 cm3
Coupé, 155 PS, 2195 cm3
Targa, 180 PS, 2195 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Basel, Schweiz

0041 (0)61 467 50 90

Spezialisiert auf Bentley, Rolls-Royce, ...

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

Goldenstedt, Deutschland

044428879033

Spezialisiert auf Mercedes Benz

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.