Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Oldtimer Galerie Oktober 2019
Bild (1/1): Arnolt-Bristol (1958) - offene Version mit Hardtop (© Zwischengas Archiv)
Fotogalerie: Nur 1 von total 14 Fotos!
13 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Markenseiten

Alles über Arnolt-Bristol

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

 
SC75
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Stanley Arnolt, Retter von Bertone und Vater des Arnolt-Bristol

    Erstellt am 10. September 2011
    Text:
    Rob de la Rive Box (1983) und Bruno von Rotz (2011)
    Fotos:
    Archiv 
    (14)
     
    14 Fotogalerie
    Sie sehen 1 von 14 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    13 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Kurze Zusammenfassung

    Stanley Harold Arnolt hatte es mit Glück und Ausdauer zum Millionär geschafft. Im Rahmen seiner verschiedenen Aktivitäten griff er Bertone unter die Arme, baute zuerst Sportwagen mit MG-Chassis und -Motor, später mit Bristol-404-Chassis. Mit den Arnolt-Bristol kamen sogar sportliche Erfolge. Dieser Bericht fasst die Geschichte dieser Wagen zusammen und bringt historische Bilder und den Originalprospekt des Arnolt Bristol.

    Die folgenden Kapitel können Sie momentan nicht sehen

    Einstieg ins Auto-Geschäft
    Der Arnolt Continental Sportster
    Mit dem Arnolt-Bristol zu Rennerfolgen
    Begeisterung für den Arnolt-Aston-Martin
     
    Als Anonymer Benutzer haben Sie keinen Zugriff auf den gesamten Inhalt.
    Mehr sehen Sie mit einer der folgenden Mitgliedschaften:
    • Registrierter Benutzer (kostenlos)
    • Premium Light Benutzer
    • Premium PRO Benutzer
    Was können Sie tun?
    • Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an (Login)
    • Sie haben keinen Benutzernamen?
      Registrieren Sie sich jetzt kostenlos!
    • Sobald Sie eingeloggt sind, müssen Sie allenfalls eine der oben aufgeführten Mitgliedschaften erwerben.
    Überzeugen Sie sich selber von den Vorteilen als 'Registrierter Benutzer'.
    Mehr zu allen Mitgliedschaften erfahren Sie hier.

    Alle 14 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    Karl Otto:
    23.01.2013 (21:22)
    Kleine Korrektur: Wacky Arnolt bekam gesamthaft 8 Aston Martin-Chassis. Darauf entstanden bei Bertone 4 Carrosserieformen. Ein Chassis (LML 503) ist verschollen. Es wurde vermutlich beim Brand in Arnolt's Werkstätten vernichtet. Auch ist nicht gesichert, was für eine Carrosserie dieses hatte. Sowohl Franco Scaglione (3), als auch Giovanni Michelotti (1) zeichneten für Bertone Arnolt-Carrosserien.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Arnolt-Bristol

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Classic Expo Salzburg
    Classic Expo Salzburg