Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Eine echte Sensation – Glas 1500

Erstellt am 1. September 1963
, Leselänge 10min
Text:
Erich Boyer
Fotos:
Archiv 
15
Glas 1500 Limousine (1963) - Skizze von Pietro Frua - erste Arbeit für Anderl Glas
Glas 1500 (1963) - Modell der Limousine.
Glas 1500 (1963) - Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt 1963 - Seitenansicht der Frua-Limousine
Glas 1500 (1964) - elegante Limousine mit einem Vierzylinder-Benzinmotor, dessen obenliegende Nockenwelle durch einen Zahnriemen angetrieben wird - Genfer Automobilsalon 1964
Bild von Partner Württembergische

Zusammenfassung

Die Mitte der Sechzigerjahre von BMW übernommene Marke Glas war einst ein einflussreicher Spieler im deutschen Automarkt. Modelle wie das Goggomobil und der Glas 1300 GT waren begehrt und beliebt. Ein guter Wurf war auch die Limousine Glas 1500 - ein rundum gelungener Mittelklassewagen. Er war sogar so gut, dass der Tester von hobby in den höchsten Tönen (und sogar bayrischem Dialekt) schrieb. Dieser Bericht gibt den Originalwortlaut aus dem hobby-Artikel wieder und zeigt den viertürigen Glas 1500 auf vielen Bildern und in der historischen Verkaufsliteratur.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Planlos in Dingolfing
  • „Gell, da staunen’s!“
  • Heraus aus der Kleinwagenfabrik - rein in die grosse Welt
  • Jeder fängt mal klein an
  • Schonungslos getestet
  • Salonlöwe als Steppenbüffel
  • Fehlender Ehrgeiz?
  • Schluß mit der Goggo-Hypothek!
  • Sehr gutes Verhältnis zwischen Preis und Leistung
  • Technische Daten

Geschätzte Lesedauer: 10min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Endgültig den Goggo-Kinderschuhen entwachsen - Rassiger Mittelklassewagen mit 4 Türen, 70 PS und 145 km/h - Stiehlt er den “Großen” die Schau beim Frankfurter Automobilsalon? So ganz genau wußte es keiner. Am besten sei es wohl, sagte man mir, wenn ich an den Glas-Werken vorbei weiter nach Norden fahre — dort sei der Flugplatz, und dort irgendwo könnte ich vielleicht mit einigem Glück auch den Herrn Dompert erwischen. Eine genauere Auskunft war in ganz Dingolfing nicht zu bekommen. In den nächsten Minuten mußte es sich zeigen, ob mein “Auf-gut-Glück-Abstecher” das ersehnte Happy end bringen würde.

 
10min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 10min)
Zugriff auf bis zu 15 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 10min)
Zugriff auf alle 15 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 10min)
Zugriff auf alle 15 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 10min

Bilder zu diesem Artikel

Bild Glas 1500 (1963) - Modell der Limousine.
Bild Glas 1500 (1963) - Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt 1963 - Seitenansicht der Frua-Limousine
Bild Glas 1500 (1964) - elegante Limousine mit einem Vierzylinder-Benzinmotor, dessen obenliegende Nockenwelle durch einen Zahnriemen angetrieben wird - Genfer Automobilsalon 1964
Bild Glas 1500 Limousine (1963) - die Glas-Limousine gab es mit 1,5- und 1,7-Liter-Motor, das Design kam von Pietro Frua
Bild Glas 1500 (1964) - elegantes Design von Pietro Frua
Bild Glas 1500 (1964) - Das Röntgenbild zeigt den technischen Aufbau des geräumigen 1.5 Liter-Wagens.
Bild Glas 1500 (1964) - Silhouette
Bild Glas 1500 (1964) - Warum nur muss das schöne und mit den Vierkantscheinwerfern originelle Gesicht den unmotivierten Toaströsterbuckel tragen?
Bild Glas 1500 (1964) - Nur als Viertürer gibt es den Glas 1500 und man sieht es ihm gleich an, dass er gleich so entworfen wurde. Alle Türen sind breit und öffnen sich in weiten Winkeln.
Bild Glas 1500 (1964) - Das einfache, aber klassisch-schöne Heck ist ein Meisterwerk von Signor Frua.
Bild Glas 1500 (1964) - Nach vorn öffnet sich die Motorhaube. Übersichtliche, gut zugängliche Anlage. Vorne am Motor gekapselter Zahnriemenantrieb für die obenliegende Nockenwelle.
Quelle:
Logo Quelle
von to******
27.05.2020
Antworten
Nun habe ich den Goggo-Roller (in Google) angeschaut. Er war tatsächlich so hässlich wie ich ihn in Erinnerung hatte. Wohl nur durch "Germany first" konnte dies der in Deutchland meistverkaufte Roller werden. So etwas hätte man in Italien nicht einmal verschenken können. Allerdings hätte ich mich auch nie in einem Goggomobil blicken lassen, dann schon lieber im Fiat Topolino - A,B oder C.
Antwort von ru******
27.05.2020 (09:43)
Favicon
Was hat denn der Topolino mit dem Goggo zu tun? Diese beiden berühren sich noch nicht einmal zeitlich, geschweige denn einer Überschneidung!
Antwort von to******
27.05.2020 (16:38)
Das meinte ich ja: lieber einen alten Topolino als ein neues Goggomobil.
von ba******
26.05.2020 (18:11)
Antworten
Gratulation zu Ihrem Bericht!
Soweit ich unterrichtet bin, kaufte Glas den Entwurf für Glas 1700 von Frua, der eigentlich von Borgward für die Nachfolge der Isabella gedacht war. Mein Vater kaufte den Glas 1700 TS als Nachfolger für eine Borgward Isabella TS mit Abarth , damals als Zubehör ab Werk ...Gruß
Dr. Burger
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!