Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
PanoramaCenter2019
Bild (1/5): Datsun 280 ZX (1982) - Grau in Grau, aber kein graues Mäuschen (© Balz Schreier, 2017)
Fotogalerie: Nur 5 von total 69 Fotos!
64 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Multimedia

Markenseiten

Alles über Datsun

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Nissan (mit Datsun) 280 ZX (1979-1983)
Coupé, 140 PS, 2753 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Nissan (mit Datsun) 280 ZXT (1979-1983)
Targa, 140 PS, 2753 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Nissan (mit Datsun) 240-Z (1969-1974)
Coupé, 130 PS, 2393 cm3
Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
Nissan (mit Datsun) 300 ZX (1984-1989)
Coupé, 170 PS, 2940 cm3
Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
Nissan (mit Datsun) Fair Lady (1965-1968)
Cabriolet, 86 PS, 1488 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Chromstahl-Auspuffcenter
 
Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Persönliches Archiv
    Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

    Sie haben Benutzername und Passwort?
    Dann melden Sie sich an (Login).

    Noch kein Benutzername?
    Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

    Datsun 280 ZX 2+2 - geteilte Frischluftfreuden

    15. November 2017
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    Balz Schreier 
    (29)
    Nissan / Datsun 
    (23)
    Bruno von Rotz 
    (14)
    Archiv 
    (3)
     
    69 Fotogalerie
    Sie sehen 5 von 69 Fotos
    Weshalb nicht alle Fotos?

    Wie kann man alle Fotos sehen?

    64 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
    Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

    Es ist gar nicht so einfach, einen Bestseller abzulösen. Doch Nissan hatte vorgesorgt. Der Nachfolger des 240 Z und 260 Z war über rund vier Jahre sorgfältig neu entwickelt worden, er hatte mit Ausnahme des Motors und der Kraftübertragung kaum etwas mit seinen Vorgängern gemeinsam.

    Datsun 280 ZX (1982) - um ein paar km/h dürfte die Spitzengeschwindigkeit bei offenem Dach schon sinken, aber wen kümmert's?
    © Copyright / Fotograf: Balz Schreier

    Datsun 280 ZX hiess er hierzulande, in anderen Märkten wurde er auch Nissan Fairlady Z genannt. Er war moderner in jeder Hinsicht.

    Als Erbe des erfolgreichsten Sportwagens seiner Zeit

    S130 hiess die Baureihe intern, vorgestellt wurde der neue 280 ZX der Presse am 17. August 1978 in Japan. Bis dahin waren von den Typen 240/260Z (interne Bezeichnung S30) in zehn Jahren bereits über eine halbe Million Exemplare verkauft worden. Die Erwartungen an den Nachfolger waren entsprechend hoch.

    Datsun 240 Z (1972) - auf der Autoaustellung macht er was her
    © Archiv Automobil Revue

    Optisch orientierte sich der 280 ZX durchaus an seinen Vorgängern, er war aber kantiger, spitzer und aerodynamischer (cw-Wert nun 0,385) geworden. Er wurde auch etwas länger und breiter. Es blieb bei der klassischen Coupé-Fastback-Form mit langer Motorhaube und nun etwas höherer Gürtellinie.

    Datsun 280 ZX (1978) - Zweisitzer - Silhouette
    © Copyright / Fotograf: Nissan / Datsun

    Konsequent modernisiert

    Unter dem angepassten Gewand zeigte sich der 280 ZX allerdings umfangreich überarbeitet. Der Hubraum des Reihensechszylinders war von 2,6 auf 2,8 Liter (2753 cm3) gewachsen, in den USA-Modellen war dieser Schritt schon früher gemacht worden. Es standen nun 140 PS bei 5200 Umdrehungen zur Verfügung, die dank der Bosch-Einspritzung L-Jetronic umweltschonend abgegeben wurden. Anstelle der bisherigen Radführungen hinten wurden nun Schräglenker mit Schraubenfedern verwendet, die Trommelbremsen hinten durch Scheiben ausgetauscht.

    Datsun 280 ZX (1978) - L28E Motor, der 2,8-Liter
    © Copyright / Fotograf: Nissan / Datsun

    Gelenkt wurde nachwievor via Zahnstange, eine Servounterstützung wurde nicht in allen Märkten angeboten. Der Tank wuchs von 65 auf 80 Liter.
    Im Innern fiel das modernisierte Armaturenbrett mit dem neu gestalteten Zweispeichen-Lenkrad auf. Mehr Sicherheit und bessere Schallisolation rundeten das Änderungspaket ab, erhöhten allerdings auch das Gewicht im Vergleich zum Vorgänger, 1330 kg (Testwert AMS) waren es nun für die 2+2-Ausführung, die kürzere zweisitzige Version war mit 1250 kg (Testwert AR) etwas leichter. Optisch unterschied sich die geräumigere Variante durch ein verlängertes Dach und anders gestaltete hintere Seitenfenster.

    Datsun 280 ZX Turbo (1982) - Interieur
    © Copyright / Fotograf: Nissan / Datsun

    Neben dem Fünfganggetriebe gab es natürlich auch wiederum eine Automatik-Version, schliesslich  gingen meist über zwei Drittel der Produktion in die Vereinigten Staaten.

    Angebote von Zwischengas-Spezialisten
     
    SwissClassics Nr 72

    Innovationen

    In Europa erstmals offiziell gezeigt wurde der Datsun 280 ZX am Genfer Autosalon im März 1979, sechs Monate später dann präsentierte Nissan in Frankfurt bereits zukünftige Modellvariante. Gezeigt wurde nämlich eine Ausführung mit Targa-Dach, genauer mit einem geteilten Glasdach, dessen Hälften einzeln herausgenommen und im Kofferraum verstaut werden konnten.

    Datsun 280 ZX (1981) - Zweisitzer mit T-Bar-Roof, in Japan Fairlady Z-T genannt
    © Copyright / Fotograf: Nissan / Datsun

    Ein Mittelsteg im Dach stellte dabei die Stabilität der Karosserie sicher. Dieser Variante wurden serienmässig auch elektrische Fensterheber und ein neuartiges Kontrollsystem für die Rücklichter mitgegeben. Angekündigt wurde die rund sieben Prozent teuere Ausführung für Februar 1980.

    Datsun 280 ZX Turbo (1979) - Weltpremiere des ZX Turbo, ein Einzelstück mit 200 PS und abnehmbaren Dachhälten - Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt 1979
    © Archiv Automobil Revue

    Deutlich länger warten musste man auf eine rund 200 PS starke Turbo-Version, die ebenfalls in Frankfurt gezeigt wurde, man sprach damals von einem Auslieferungsbeginn im Jahr 1981.

    Eher ein Cruiser

    Nach ihren Testfahrten waren sich die Autozeitschriften ziemlich einig, dass der Datsun 280 ZX weniger zum Sportwagen als mehr zum bequemen Reisewagen taugte. Dies hatte viel mit dem Motor zu tun, der zwar durchaus kräftig beschleunigen konnte, aber hohen Drehzahlen eher abgeneigt war. Von den Komfortmerkmalen liessen sich die Journalisten aber gerne überzeugen, so erwähnte Götz Leyrer in Auto Motor und Sport die üppigen Platzverhältnisse auf den Vordersitzen, die Automobil Revue lobte die bequemen und gut stützenden Sitze (mit Höhenverstellung). Auch die Grösse des Kofferraums überzeugte, bis 456 Liter konnten bei umgelegten Rücksitzen (2+2-Variante) verstaut werden.

    Datsun 280 ZX (1978) - 2+2-Variante
    © Copyright / Fotograf: Nissan / Datsun

    Dem Fahrwerk trauten die Testfahrer ebenfalls einiges zu: “Der Datsun verhält sich in schnell gefahrenen Kurven mustergültig unproblematisch und bietet hohe Sicherheitsreserven”. Unter den guten Fahreigenschaften musste der Fahrkomfort nicht leiden: “Gut gelungen ist auch die Abstimmung von Federung und Dämpfung - Unebenheiten werden bei langsamer Fahrt erstaunlich gut ausgebügelt und bei Reisetempo ist der Fahrkomfort für ein Auto dieser Art überdurchschnittlich”.

    Die Automobil Revue beschleunigte den zweisitzigen ZX in 10,4 Sekunden von 0 bis 100 km/h und erreichte eine Spitze von 199 km/h, die 2+2-Variante erledigte den Sprint aus dem Stand auf 100 km/h in 11,4 Sekunden und lief 197,8 km/h schnell. Die deutschen Journalisten tankten 14,9 Liter Super pro 100 km, die Schweizer kamen mit 13,9 Liter aus.

    Für CHF 24’550 oder DM 28’500 erhielt der Käufer also durchaus ein überzeugendes Produkt “Der Datsun 280 ZX offeriert neben ausreichend Raum für zwei Insassen und ihr Gepäck alle Vorzüge eines schnellen, komfortablen Reisewagens, eine attraktive Form sowie erheblichen Luxus. Das ist viel für den vergleichsweise günstigen Anschaffungspreis”, resümierte die Automobil Revue nach der Testfahrt.

    ZG Archiv AMS 2019

    Erfolgstyp

    Der 280 ZX kam gut an, vor allem bei den Amerikanern. Sie mussten teilweise sogar etliche Wochen auf den Japaner warten, ungewohnt für Leute, die normalerweise einen Wagen aus dem Schaufenster kaufen. Im Jahr 1979 verkaufte Nissan 105’045 280 ZX, mehr Sportwagen waren es vorher und nachher nie. Insgesamt wurden in vier Jahren rund 335’000 Fahrzeuge der unterschiedlichen Ausführungen gebaut, dann wurde mit dem Z31 eine neue Modelllinie eingeführt, die hierzulande als 300 ZX in den Verkauf gelangte.

    Datsun 300 ZX (1985) - mit Dreiliter-Motor aber immer noch mit T-Bar-Roof
    © Copyright / Fotograf: Nissan / Datsun

    Ein zuverlässiger Kumpel

    Wer sich heute einen 280 ZX kauft, der will damit weder Bestzeiten auf der Rennstrecke fahren noch Wohnungsumzüge abwickeln. Auch fast 40 Jahre nach der Vorstellung wirkt der ZX immer noch attraktiv, die lange Motorhaube verfehlt ihre Wirkung nicht. Im Innern fällt der grossflächig verteilte Kunststoff auf, der auch vor dem Lenkradkranz nicht Halt macht. Die übersichtlichen Instrumente entschädigen dafür, der Schalthebel sitzt genau an der richtigen Stelle.

    Datsun 280 ZX (1982) - flauschige Sitze und Teppiche
    © Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

    Nach dem Start sehnt man sich etwas nach spektakulärerem Motorsound, dafür stimmt aber der Geräuschkomfort. Die fünf Gänge lassen sich gut schalten, überhaupt sind die nötigen Bedienungskräfte relativ gering. Die Federung fühlt sich ein wenig “amerikanisch” an, sie ist mehr dem Fahrkomfort als der geringen Seitenneigung in Kurven verpflichtet.

    Datsun 280 ZX (1982) - das Montieren der Dachhälften ist einfach
    © Copyright / Fotograf: Balz Schreier

    Am meisten Freude macht der ZX, wenn die beiden Dachhälften in wenigen Sekunden entfernt und der Wagen zum Fast-Cabriolet umgewandelt wurde. Dann wandelt sich der Sportwagen endlich zum Schönwetter-Cruiser und hohe Geschwindigkeiten sind kein Thema mehr. Auch lange Strecken verlieren ihren Schrecken, zumindest wenn man vorne und nicht auf den für Erwachsene doch recht engen hinteren Sitzgelegenheiten ruht.

    Datsun 280 ZX (1982) - eine grosse Heckklappe gibt den Zugang zum Gepäckabteil
    © Copyright / Fotograf: Balz Schreier

    Erschwinglicher ist kaum ein anderer vergleichbarer Sportwagen aus jener Zeit, die Zeitschrift “hobby” liess den Datsun im Jahr 1979 gegen den Alpine-Renault A310 und den Porsche 924 Turbo antreten. Die Konkurrenten waren damals zwar schneller, aber auch deutlich teurer. So ist es bis heute geblieben, aber wen kümmern heutzutage schon 20 km/h höhere Spitzengeschwindigkeiten noch?

    Datsun 280 ZX (1982) - ideales Auto für den Herbst
    © Copyright / Fotograf: Balz Schreier

    Wir danken der Touring Garage für die Gelegenheit zur Probefahrt im Datsun 280 ZX 2+2 mit Erstinverkehrssetzung 1983.

    Weitere Informationen

    Alle 69 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Neueste Kommentare

     
     
    ta******:
    30.10.2018 (13:40)
    Der 280 ZX ist zu Recht ein sehr zuverlässiges Auto. Zu meinem 50 Geburtstag suchte ich nach einem guten Exemplar in der Grand Luxe -Ausführung, was unverbastelt sein sollte. Nach langer Suche über 2 Jahre wurde ich in den USA in Seattle bei einem Händler fündig: Ein 280 ZX Targa Bj. 1981 in Zweifarb-Lackierung mit Klimaautomatik, Erstbesitz von zarter Frauenhand gefahren, mit allen damals erhältlichen Extras und...... im Originalzustand.
    Mehrere emails wurden ausgetauscht und ich überwies den Kaufpreis vorab.
    Nachdem ich alles für eine transkontinentale Fahrt nach New York vorbereitet und auch die Schiffspassage für den Datsun in einem Container mit Ziel Bremen geregelt hatte, konnten die Flugtickets gekauft werden und so ging es im Oktober 2004 auf große Fahrt.
    Der 280 ZX meisterte die knapp 6.000 Km lange Fahrt in 8 Tagen mit Bravour.
    Außer mit einer defekten Blinkerbirne überraschte mich der 23 Jahre alte Datsun dann doch einen Tag vor dem Ziel mit einem kaputten Kupplungsgeber-Zylinder.
    Doch in den USA kein Problem: am nächsten Vormittag brachte FED-EX das benötigte Ersatzteil und die Reparaturwerkstatt in einem kleinen Dorf ersetzte es innerhalb einer Stunde. Die restlichen 150 Meilen bis zum Ziel in New York musste ich dann doch sehr auf´s Tempo drücken, damit ich meinen Rückflug nach Deutschland noch erreichen konnte.
    Nach einer ausgiebigen Restauration über zwei Jahre erstrahlte der 280er wieder wie neu. Das beste aber ist der Motor - die Erstbesitzerin hatte den Japaner wohl nie über 2500 Umdrehungen gefordert und so präsentiert sich auch heute noch nach 92000 Km (!) die Kompressionsmessung wie bei einem Neufahrzeug.
    Auch das Motoröl bleibt hell, bis es nach einer Laufleistung von ca. 2.000 Km von mir gewechselt wird.
    dernettebruno:
    22.11.2017 (13:25)
    Ich danke Ihnen für diesen ausführlichen und professionellen Bericht.
    Letzthin durfte ich mit grosser Freude einen solchen Wagen in meine Sammlung
    aufnehmen. Frisch vorgeführt, ohne Rost und in einem ausgezeichneten Zustand.
    Der Preis war auch in Ordnung, wenn man sieht, was für einen Gegenwert man
    dafür bekommt. Man hat einen Oldie in alltagstauglichem Zustand, den man bei
    jedem Wetter mit grosser Fahrfreude nutzen kann. Dieses Fahrzeug hat m.A. nach grosses Wertsteigerungspotenzial.
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Multimedia

    Markenseiten

    Alles über Datsun

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Nissan (mit Datsun) 280 ZX (1979-1983)
    Coupé, 140 PS, 2753 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Nissan (mit Datsun) 280 ZXT (1979-1983)
    Targa, 140 PS, 2753 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Nissan (mit Datsun) 240-Z (1969-1974)
    Coupé, 130 PS, 2393 cm3
    Preisbereich MITTEL: € 5'001 bis 15'000
    Nissan (mit Datsun) 300 ZX (1984-1989)
    Coupé, 170 PS, 2940 cm3
    Preisbereich HOCH: € 15'001 bis 75'000
    Nissan (mit Datsun) Fair Lady (1965-1968)
    Cabriolet, 86 PS, 1488 cm3

    Spezialisten (Auswahl)

    Chromstahl-Auspuffcenter
    Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019: Pantheon Basel - Ikonen und Boliden 2019