Angebot eines Partners

Das tolle Ding aus Dingolfing - Test Glas 1300 GT

Erstellt am 15. Juli 1964
, Leselänge 9min
Text:
Günther Gebhardt
Fotos:
Archiv 
30

Zusammenfassung

Das Glas 1300 GT Coupé war der erste echte Sportwagen des Dingolfinger Herstellers. Und, soweit dies der Testfahrer der Zeitschrift ‘hobby’ beurteilen konnte, er traf voll ins Schwarze. Ein sportlicher Motor, eine hinreissend hübsche Karosserie von Pietro Frua und eine sorgfältig konzipierte Technik prädestinierten den Sportwagen zum bewährten Alltagscoupé. Dieser Bericht redigiert den originalen Wortlaut aus dem Jahr 1964 und zeigt das hübsche Coupé auf vielen Bildern und im Originalprospekt von damals.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Vom Motorrad auf vier Rädern zum ernsthaften Sportwagen
  • Giftiger Sportmotor und Haute Couture aus Turin
  • Viel Innenraum
  • Praktisches Interieur mit Verbesserungspotential
  • Vom Erfolg überrascht
  • Der Klang macht die Musik ...
  • Spurtreue Bremsen, komfortable Federung
  • Kurvenzirkus auf der Rennbahn
  • Einen kühlen (Zylinder-) Kopf bewahrend
  • Und die Konkurrenz?

Geschätzte Lesedauer: 9min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

"Einmal möchte ich ein Auto bauen, so wie ich als Sportwagenfahrer mir es kaufen würde." Es ist genau acht Jahre her, daß Anderl Glas, der Juniorchef des ehrgeizigen Dingolfinger Werkes, diese Worte zu mir sprach, und er fügte hinzu, was er darunter verstand: „Kein PS-Monstrum für millionenschwere Playboys, kein unbequemes Sportgerät für verhinderte Rennfahrer, aber auch kein Möchtegern-Coupé, das nur durch sportliche Linien etwas vortäuscht, was sein Normalverbrauchermotor beim besten Willen nicht leisten kann. Kurz, einen Sportwagen für einen zivilen Preis, aber mit Pfeffer unter der Haube und so schön, daß man sich schon beim Ansehen in ihn auf den ersten Blick verlieben muß."

 
9min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 9min)
Zugriff auf bis zu 30 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 9min)
Zugriff auf alle 30 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 9min)
Zugriff auf alle 30 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 9min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ba******
10.12.2013 (18:19)
Antworten
Gut geschrieben und trifft wohl auch die Wahrheit. Ich selbst hatte nur den 1204 TS mit dem gleichen Motor und Getriebe. Das Getriebe gab leider auf der Rückfahrt von Le Mans seinen Geist auf. Wir reparierten es auf der Hebebühne meines Betriebes in Paris selbst, da Garantie wohl eher müßig war. Aber das defekte 4. Gang -Zahnrad kam jedenfalls prompt. Ob der GT auch die seltsame Vorderrad-Aufhängung am Querschott hatte, weiß ich nicht mehr. Der Motor lief bis zum Verkauf zwei Jahre einwandfrei (danach Peugeot 404).
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Originaldokumente / Faksimile

Empfohlene Artikel / Verweise

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 75 PS, 1290 cm3
Cabriolet, 75 PS, 1290 cm3
Coupé, 100 PS, 1682 cm3
Cabriolet, 100 PS, 1682 cm3
Coupé, 40 PS, 992 cm3
Cabriolet, 40 PS, 992 cm3
Coupé, 53 PS, 1189 cm3
Cabriolet, 53 PS, 1189 cm3
Cabriolet, 60 PS, 1290 cm3
Limousine, zweitürig, 42 PS, 992 cm3
Coupé, 64 PS, 992 cm3
Cabriolet, 64 PS, 992 cm3
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.