Chevrolet Corvette C1 - der Beginn einer Legende

Erstellt am 7. August 2012
, Leselänge 22min
Text:
Peter Ruch (Radical-Mag)
Fotos:
Darin Schnabel - Courtesy RM Auctions 
46
Bruno von Rotz 
7
Patrick Ernzen - courtesy of RM Auctions 
2
Archiv 
21

Zusammenfassung

Als 1952 die erste Corvette präsentiert wurde, war die Begeisterung gross. Doch bei den Käufern kam das Kunststoff-Coupé weniger gut an, als bei der Presse. Die Stückzahlen waren gering, das Auto war unausgereift. Jahr um Jahr aber geriet die heute “C1” genannte erste Corvette attraktiver, stärker und erfolgreicher. Dieser umfangreiche Artikel schildert die frühen Jahre der Corvette und zeigt verschiedene Exemplare im Detail, inklusive Verkaufsprospekten und Bildern aus der Produktion.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • 1951 - Der Mythos entsteht
  • 1952 - grünes Licht für das Projekt Corvette
  • Aufwändige Herstellung der Kunststoff-Karosserien von Hand
  • Unbefriedigendes Fahrverhalten?
  • Teuer und mit mässigem Erfolg
  • 1954 - ein Teil der Produktion kann nicht verkauft werden
  • Seltene Farbkombinationen
  • Mehr Leistung für die Corvette
  • 1955 - Verkaufszahlen sacken immer noch ab
  • 1956 - Neustart mit Bob Caderet
  • Neue Frontgestaltung macht die Corvette attraktiver
  • Noch mehr Leistung dank Zora
  • Komfortoptionen und neue Farben
  • 1957 - Endlich Muskeln für die Corvette
  • Wendepunkt in der Corvette-Geschichte
  • 1958 - Alles wird gut
  • Behäbiger als die Vorgänger?
  • Kaum Veränderungen unter der Haube
  • Positive Resonanz bei der Presse
  • 1959 - Entschlackung in der Gestaltung
  • Nachfolger C2 in Vorbereitung
  • 1960 - äusserlich fast unverändert
  • Die Hobbies des Mr. Mitchell
  • 1960 - Erstmals mehr als 10’000 Exemplare verkauft
  • Weitere Informationen

Geschätzte Lesedauer: 22min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Mythen um Automobile gibt es sicher mehr als wahre Geschichten. Eine der eigenartigsten Fabeln, die ein Eigenleben erhalten hat und sogar vom Werk portiert wird, ist die Entstehung der Mercedes-Silberpfeile. Fama est, dass Mercedes-Rennleiter Alfred Neubauer vor dem Rennen auf dem Nürburgring am 3. Juni 1934 gesagt haben soll, «jetzt sind wir die Gelackmeierten», weil die Mercedes W25 damals 751 statt der vorgeschriebenen 750 Kilo Maximalgewicht hatten. Das habe den Mercedes-Piloten Manfred von Brauchitsch auf die Idee gebracht, die weisse Lackierung des Wagens abschleifen zu lassen, um das Gewicht auf das zulässige Limit zu bringen; dabei sei dann die silberne Alu-Haut der Wagen zum Vorschein gekommen. Alles Unsinn: Schon am 27. Mai 1934 waren die ersten Mercedes und Auto-Union auf der Avus in Berlin in Silber unterwegs. Und überhaupt traten die Wagen 1934 in einer offenen Formel an, es gab überhaupt kein Gewichtslimit.

 
22min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 22min)
Zugriff auf bis zu 76 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 7
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 22min)
Zugriff auf alle 76 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 7
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 22min)
Zugriff auf alle 76 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 7
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 22min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Originaldokumente / Faksimile

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Roadster, 155 PS, 3859 cm3
Cabriolet, 230 PS, 4637 cm3
Roadster, 195 PS, 4343 cm3
Cabriolet, 210 PS, 4343 cm3
Cabriolet, 230 PS, 4637 cm3
Coupé, 185 PS, 5735 cm3
Coupé, 195 PS, 5735 cm3
Coupé, 190 PS, 5735 cm3
Coupé, 200 PS, 5735 cm3
Roadster, 150 PS, 3859 cm3
Cabriolet, 300 PS, 5359 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Mönchsdeggingen, Deutschland

09088920315

Spezialisiert auf Ford, Chevrolet, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.