Bonhams Monaco Versteigerung 2021 – vom Kleinstmotorrad bis zum Le-Mans-Boliden

Erstellt am 23. April 2021
, Leselänge 4min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bonhams 
37
Courtesy Bonhams 
2

Nicht einmal ganz 1,5 Stunden dauerte die erste Live-Versteigerung mit Publikum von Bonhams am 23. April 2021 im Fairmont Hotel in Monte Carlo, am Freitag vor dem Grand Prix Historique von Monaco. 25 Automobile und sechs Kleinstmotorräder von Honda buhlten um die wenigen Vorort-Besucher und eine internationale Bieterschaft am Telefonapparat oder am Internet-Browser.

Bonhams Monaco Versteigerung 2021

Das interessante Angebot hatte auch viele Vorgebote ausgelöst, so dass ein Erfolg wohl auch mit nur 29 % No-Reserve-Lots vorausgesagt werden konnte.

Im Schnitt wurde 78 % vom mittleren Schätzwert geboten, 68 % der Lots konnten verkauft werden.

Der Le-Mans-Delahaye im Nachgang

Zunächst sah es so aus, als ob der Delahaye 135 MS Compétition Court von 1936, der im Jahr 1939 in Le Mans am Start war, nicht verkauft würde. Bei EUR 650’000 blieben die Gebote stehen. Doch gleich nach Ende der Versteigerung fand sich dann doch ein Interessent, der bereit war, tiefer in die Tasche zu greifen und schliesslich EUR 839’500 für den herrlichen Sportwagen bezahlte.


Delahaye 135 S Competition Court (1936) - als Lot 117 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Damit lag der erzielte Preis, der von Bonhams offiziell nicht mitgeteilt wurde, im Schätzwertbereich von EUR 800’000 bis 1,1 Millionen.


Delahaye 135M Convertible (1950) - als Lot 126 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Ein zweiter Delahaye 135M mit eleganter Cabriolet-Karosserie von Franay aus dem Jahr 1950 fand dann etwas später allerdings keinen neuen Besitzer, denn mehr als EUR 220’000 wollte niemand bieten.

Viel Interesse für den Imperator

Zum zweitteuersten Wagen der Versteigerung wurde einer der 30 gebauten Isdera Imperator 108i von 1991. Ausgerüstet mit einem Fünfliter-Mercedes-Benz-V8-Motor und optisch an den C111 von Mercedes erinnernd, lockte der Supersportwagen viele Interessenten an. Bei EUR 300’000 begannen der Bieterkampf, der erst beim Doppelten des Startgebots ein Ende fand. Somit war der telefonisch mitbietende Interessent bereit, inklusive 15 Prozent Kommission EUR 690’000 oder CHF 759’000 für den deutschen Sportwagen zu bezahlen.


Isdera Imperator 108i 'Series 2' Coupé (1991) - als Lot 112 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Damit wurde der mittlere Estimate genau erreicht.


Porsche Carrera GT (2005) - als Lot 122 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Damit war der Isdera eines der wenigen jüngeren Autos, die in eine neue Garage fanden, während zum Beispiel der Porsche Carrera GT von 2005 (Höchstgebot EUR 730’000) oder ein Rolls-Royce Silver Spectre Shooting Brake mit Baujahr 2015 (EUR 310’000) stehen blieben.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Porsche 911 2.4 T (1972)
Porsche 911 2.2 S (1971)
Porsche 911 2.4 S (1972)
Porsche 911 SC (1981)
0443059904
Schlieren, Schweiz

Rennwagen mit oder ohne Glück


Cisitalia D46 Monoposto (1947) - als Lot 114 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Der Cisitalia D46 Monoposto von 1947 mit Grand-Prix-Schweiz-Geschichte konnte für EUR 158’125 (CHF 173’938) verkauft werden, während zwei Le-Mans-Autos, nämlich ein Simca Estager Barquette Motto von 1950 (Höchstgebot EUR 145’000) und ein Ferrari 550 Maranello GTLM von 1997 (EUR 460’000) den gesetzten Mindestpreis nicht erreichten.


Simca Estager Barquette (1950) - als Lot 118 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Ähnlich erging es auch einem Gruppe A Rallyeauto des Typs Lancia Delta HF Integrale, während der Alfa Romeo Giulia GTA 1600 von 1965 für EUR 258’750 (CHF 284’625) zu einem guten Preis in eine neue Garage fand.

Überraschung für schöne Tage

Deutlich über dem Schätzwert konnte ein Fiat 500 F “Albarella” Cabriolet von Savio aus dem Jahr 1968 verkauft werden.


Fiat 500 F "Albarella" (1968) - als Lot 107 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Immerhin EUR 32’200 (CHF 35’420) zahlte der neue Besitzer für den Wagen, der optisch ein wenig an den VW 181 erinnert.


Aston Martin DB Mark III DHC (1958) - als Lot 130 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Gut setzte sich auch ein Aston Martin DB Mark III DHC von 1958 in Szene, der für EUR 368’000 (CHF 404’800) in eine sonnige Zukunft fuhr.


Aston Martin DB6 Volante Convertible (1968) - als Lot 116 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Etwas weniger als erwartet erzielte dagegen ein weiterer Aston Martin als DB6 Volante von 1968, der für EUR 460’000 (CHF 506’000) in neue Hände kam.


Citroën DS21 Décapotable (1967) - als Lot 110 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Der Citroën DS21 Décapotable von 1967 überzeugte da noch etwas mehr, denn die bezahlten EUR 195’000 (CHF 215’050) lagen am oberen Ende des geschätzten Schätzwertintervalls.

Superklassiker mit gemischten Ergebnissen

Für den ersten gebauten Bugatti 57 Ventoux von 1934 mit Cotal-Getriebe investierte der neue Besitzer EUR 385’250 (CHF 423’775).


Bugatti Type 57 Ventoux Coupé (1934) - als Lot 111 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Für einen Ferrari 400i von 1983, der einst Piero Ferrari gehörte, legte ein Sammler immerhin EUR 69’000 (CHF 75’900) an.


Porsche 911 Carrera 2.7 RS Touring (1973) - als Lot 124 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Und auch ein roter Porsche 911 Carrera RS Touring von 1973 überzeugte mit einem Verkaufspreis von EUR 540’500 (CHF 594’550).


Porsche 356 A T2 Carrera 1500 GS Cabriolet (1958) - als Lot 121 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Nicht brillieren konnte dafür ein Dino 246 GTS von 1973, der bei EUR 280’000 stehenblieb, und ein Porsche 356 A T2 Carrera 1500 GS Cabriolet von 1958, für das niemand mehr als EUR 560’000 bieten wollte.


Maserati Merak (1973) - als Lot 132 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Ein richtiges Schnäppchen wurde der Maserat Merak, der anstatt der erwarteten EUR 45’000 bis 65’000 nur gerade EUR 30’475 (CHF 33’523) erzielte. Günstig war auch ein Jaguar XK 120 Roadster von 1952, der für EUR 77’050 (CHF 84’755) in eine neue Garage fand.


Georges Irat Sports 2-Seater (1949) - als Lot 127 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Und dann war da noch der Georges Irat von 1949 mit Labourdette-Karosserie, aber Simca-Chassis, einer von nur drei jeweils verschiedenen Prototypen, die zwischen 1946 und 1949 mit Frontmotor und Frontantrieb entstanden sind. EUR 71’300 (CHF 78’430) wurden für den möglichen Concours-Kandidaten bezahlt, etwas weniger als erhofft.

Wie sagte doch der Auktionator gleich am Anfang? “Let’s enjoy, not often have we had a live auction recently”. Und tatsächlich schienen sowohl die Bonhams-Leute als auch ihre Kunden die Rückkehr der Live-Auktion zu freuen und zu inspirieren. Das Ergebnis jedenfalls kann sich sehen lassen und am Bieterinteresse fehlte es gewiss nicht.


Honda Z50J 'Freddie Spencer' Monkey Bike (2004) - als Lot 106 an der Bonhams Versteigerung «Les Grandes Marques à Monaco» am 23. April 2021
Copyright / Fotograf: Bonhams

Für die Freunde der Honda Monkey, die gleich in sechs Varianten angetreten war, sei noch gesagt, dass alle Kleinmotorräder neue Besitzer fanden, wenn auch nicht ganz zu den angestrebten Preisen. Im Schnitt kostete eine Monkey EUR 5558, die günstigste lag bei EUR 3450, die teuerste bei EUR 10’350.

Angebotene und verkaufte Fahrzeuge

Die folgende Tabelle listet alle angebotenen und verkauften Fahrzeuge mit Schätzpreisen, Höchstgeboten und Verkaufspreisen. Die Preis-Umrechnung erfolgte zum am Auktionstag gültigen Tageskurs. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lot Fahrzeug Jahr EUR Est von EUR Est bis EUR HG EUR VP CHF VP % Est S
101 Honda Z50M 'Monkey Bike' 1967 8000 10'000 3000 3450 3795
-61.67%
V
102 Honda Z50J '30th Anniversary' Monkey Bike 1997 8000 10'000 4500 5175 5692
-42.5%
V
103 Honda Z50J 'Millennium' Monkey Bike 2000 6000 7500 3000 3450 3795
-48.89%
V
104 Honda Z50J 'CBX' Monkey Bike 2003 6000 7500 4000 4600 5060
-31.85%
V
105 Honda Z50J 'Baby Tracker' Monkey Bike 2001 6000 7500 5500 6325 6957
-6.3%
V
106 Honda Z50J 'Freddie Spencer' Monkey Bike 2004 8000 10'000 9000 10'350 11'385
+15%
V
107 Fiat 500 F "Albarella" Savio 1968 15'000 25'000 28'000 32'200 35'420
+61%
V
108 Ferrari 400i GT 2+2 Coupé 1983 65'000 95'000 60'000 69'000 75'900
-13.75%
V
109 Alfa Romeo Giulia 1600 Spider Veloce 1964 90'000 120'000 78'000
N
110 Citroën DS21 Décapotable 1967 160'000 200'000 170'000 195'500 215'050
+8.61%
V
111 Bugatti Type 57 Ventoux Coupé 1934 350'000 450'000 335'000 385'250 423'775
-3.69%
V
112 Isdera Imperator 108i 'Series 2' Coupé 1991 500'000 700'000 600'000 690'000 759'000
+15%
V
114 Cisitalia D46 Monoposto 1947 150'000 200'000 137'500 158'125 173'937
-9.64%
V
115 Dino 246 GTS 1973 300'000 350'000 280'000
N
116 Aston Martin DB6 Volante Convertible 1968 450'000 550'000 400'000 460'000 506'000
-8%
V
117 Delahaye 135 S Compétition Court 1936 800'000 1'100'000 730'000 839'500 923'450
-11.63%
V
118 Simca Estager Barquette Motto 1950 190'000 240'000 145'000
N
119 Ferrari 550 Maranello GTLM Competition Coupé 1997 500'000 700'000 460'000
N
120 Mercedes-Benz 280 SE 3.5-Litre Convertible 1971 280'000 350'000 270'000 310'500 341'550
-1.43%
V
121 Porsche 356 A T2 Carrera 1500 GS Cabriolet 1958 650'000 850'000 560'000
N
122 Porsche Carrera GT 2005 790'000 850'000 730'000
N
123 Ferrari 250 GTE 2+2 Series I Coupé 1961 320'000 400'000 285'000
N
124 Porsche 911 Carrera 2.7 RS Touring 1973 450'000 550'000 470'000 540'500 594'550
+8.1%
V
125 Alfa Romeo Giulia Sprint GTA 1600 Competition 1965 280'000 350'000 225'000 258'750 284'625
-17.86%
V
126 Delahaye 135M Convertible Franay 1950 250'000 350'000 220'000
N
127 Georges Irat Sports 2-Seater Labourdette 1949 70'000 100'000 62'000 71'300 78'430
-16.12%
V
128 Lancia Delta HF Integrale 16V Group A Rally Car 1991 380'000 480'000 315'000
N
129 Rolls Royce 'Silver Spectre' Shooting Brake (Umbau 2020) 2015 370'000 550'000 310'000
N
130 Aston Martin DB Mark III DHC 1958 250'000 300'000 320'000 368'000 404'800
+33.82%
V
131 Jaguar XK120 Roadster 1952 100'000 120'000 67'000 77'050 84'755
-29.95%
V
132 Maserati Merak 1973 45'000 65'000 26'500 30'475 33'522
-44.59%
V

Alle Angaben ohne Gewähr

Legende:

  • Spalte S = Status:
    V = Verkauft, N = Nicht verkauft
    Z = Zurückgezogen, U = Unter Vorbehalt

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 210 PS, 2687 cm3
Targa, 210 PS, 2687 cm3
Coupé, 150 PS, 2687 cm3
Targa, 150 PS, 2687 cm3
Coupé, 130 PS, 2341 cm3
Coupé, 165 PS, 2341 cm3
Targa, 190 PS, 2341 cm3
Targa, 130 PS, 2341 cm3
Coupé, 140 PS, 2341 cm3
Targa, 165 PS, 2341 cm3
Coupé, 190 PS, 2341 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Safenwil, Schweiz

+41 62 788 79 20

Spezialisiert auf Jaguar, Toyota, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.