Angebot eines Partners

John Surtees und Marlene Dietrich bei den Classic Days Schloss Dyck 2. - 4. August 2013

Erstellt am 27. Mai 2013
, Leselänge 3min
Text:
Balz Schreier
Fotos:
Daniel Reinhard 
2
Archivbild 
3
Bruno von Rotz 
1
RM Auction Hugh Hamilton 
1
Archiv 
3

Nun ganz korrekt ist der Titel nicht, denn Marlene Dietrich verstarb ja am 6. Mai 1992 in Paris. Aber ihr Auburn 851 Speedster aus dem Jahre 1936 wird mit vollem Stolz bei den Classic Days Schloss Dyck anwesend sein. John Surtees hingegen kommt aber wirklich persönlich nach Jüchen im Rhein Kreis Neuss, der siebenfache Motorrad-Weltmeister und Weltmeister der Formel 1 von 1964!

Lola Lola verführt im «blauen Engel»

Nachdem Sie schon in den Stummfilmen und Theatern der «goldenen Zwanziger» Jahre erste Erfolge hatte, gelang Marlene Dietrich 1930 unter Regisseur Josef von Sternberg im Film «Der blaue Engel» der internationale Durchbruch, in welchem sie die verführerische «Lola Lola» spielte. Mit Regisseur von Sternberg ging Marlene Dietrich 1930 in die USA. Filme an der Seite von Gary Cooper und anderen amerikanischen Stars folgten. Marokko, Blonde Venus, Entehrt, Shanghai Express, Der große Bluff sind einige Ihrer Filme. Sie drehte mit Hitchcock und Billy Wilder, mit Orson Welles und Ernst Lubitsch.

Marlene Dietrich fuhr damals einen Auburn 851 Speedster, der nun einen Besuch bei den Classic Days Schloss Dyck machen wird.

Marlene Dietrich elegant in Pose neben einem Cadillac V16 Town Car
Zwischengas Archiv

Seit 1931 gab es diesen Wagen mit wunderschöner und meisterhafter Karosserie von Gordon Buehrig. Der Motor: Ein 4,5 Liter großes Aggregat mit zusätzlichem Kompressor und 150 bhp. Diese 150 PS wurden von hydraulischen Lockheed Trommelbremsen vorne und hinten gezügelt, wenn nötig. Mit 4,93 m Länge, 1,80 m Breite und einem Gewicht von 1,8 Tonnen ist der Auburn ein mächtiges und großes Auto – aufgrund der schnittigen Karosserie ist er allerdings auch ein sehr anmutiges und sportliches Auto mit teilweise filigraner Linienführung.

Auburn Model 851 Supercharged Speedster (1935) - angeboten an der RM Auktion von Monterey vom 19. und 20. August 2011
Copyright / Fotograf: RM Auction Hugh Hamilton

Eine Spitzengeschwindigkeit von 160 km/h war ohne weiteres mit dem Kompressor-geladenen Wagen möglich. Schnell genug um die internationalen Filmstars der Dreißiger Jahre in Amerika und Europa zu begeistern. Auch die 1901 in Berlin Schöneberg geborene Marie Magdalene Dietrich war angetan von diesem schicken Sportwagen in weiß/cremeweiß.

Der einzige Motorrad- und Formel 1-Weltmeister

John Surtees ist bis heute der einzige Fahrer der Rennsport-Geschichte, dem es gelang, sowohl in der Motorrad-Weltmeisterschaft als auch in der Formel 1 Weltmeister zu werden. Der siebenfache Motorrad-Weltmeister und der Formel1-Weltmeister kommt nach Jüchen im Rhein Kreis Neuss um Fans, Teilnehmer und Besucher der Classic Days 2013 zu begeistern. Nach Sir Stirling Moss im letzten Jahr ist der 79-jährige ehemalige britische Rennfahrer der zweite ganz große internationale Star aus den großen Jahren des historischen Motorsports, der nach Schloss Dyck kommt.

Ferrari 250 P (1963) - Vorläufer des 250 LM, hier noch an der Spitze des 24 Stunden Rennens von Le Mans 1963 - John Surtees schied dann aber leider aus
Archiv Automobil Revue

 

 

Bilder zu diesem News-Artikel

von jo******
27.05.2013 (23:27)
Antworten
Das Photo mit Marlene Dietrich zeigt nicht das Auburn Speedster, sondern ein Cadillac V16 Town Car aus ungefähr 1935.
Antwort vom Zwischengas Team (Redaktion)
27.05.2013 (23:43)
Stimmt, vielen Dank für den Hinweis. Ist korrigiert!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!