Gooding & Co mit 38 nicht alltäglichen Klassikern in London am 3. September 2022

Erstellt am 29. August 2022
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Mathieu Heurtault - Courtesy Gooding & Co 
70
Matt Howell - Courtesy Gooding & Co 
45
Peter Singhof - Courtesy Gooding & Co 
20
Riiko Nüüd - Courtesy Gooding & Co 
7
- Courtesy Gooding & Co 
7
Stanguellini Formula Junior (1959) - als Lot 02 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Stanguellini Formula Junior (1959) - als Lot 02 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Stanguellini Formula Junior (1959) - als Lot 02 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Bentley S2 Continental Two-Door Saloon (1962) - als Lot 03 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Bentley S2 Continental Two-Door Saloon (1962) - als Lot 03 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Bentley S2 Continental Two-Door Saloon (1962) - als Lot 03 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Nach der erfolgreichen “Lifetime Sale”-Versteigerung im Jahr 2020 kehrt Gooding & Co physisch nach Europa zurück, um am 3. September 2022 anlässlich des Concours d’Elégance im Hampton Court Palace 38 Automobile (und zwei Ferrari-Motoren) zu versteigern.

Die Autos wurden ingesamt auf knapp über £ 33,2 Millionen geschätzt, womit sich pro Wagen ein Wert von £ 875’263 ergibt. Im Schnitt sind die Fahrzeuge fast 69 Jahre alt, der Vorkriegsanteil ist also beträchtlich. Ein gutes Drittel der Lots wird ohne Mindestpreis unter den Hammer kommen.

Bentley an der Spitze

Mit sieben Autos führt Bentley die Markenliste an, von Ferrari, Jaguar und Porsche gelangen je drei Autos an die Auktion, dazu kommt noch ein Dino.

Bild Bentley S2 Continental Two-Door Saloon (1962) - als Lot 03 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Bentley S2 Continental Two-Door Saloon (1962) - als Lot 03 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Alle übrigen 18 Marken sind mit wenigen Ausnahmen mit einem Auto vertreten.

An interessanten Autos fehlt es nicht, über fast jeden Wagen lässt sich eine besondere Geschichte erzählen.

Ferrari am teuersten

Das wertvollste Fahrzeuge der Auktion ist ein Ferrari 250 GT SWB von 1960 mit zeitgenössischer Renngeschichte, die auch Le Mans beinhaltet. £ 6 bis 7 Millionen sind als Schätzwert angesetzt.

Bild Ferrari 250 GT SWB Berlinetta Competizione (1960) - als Lot 18 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Ferrari 250 GT SWB Berlinetta Competizione (1960) - als Lot 18 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Hinter dem Ferrari folgen zwei Vorkriegsfahrzeuge, ein Bugatti Type 55 Cabriolet von 1932 und ein Rolls-Royce 40/50 HP Silver Ghost Tourer von 1912, mit das älteste Auto der Versteigerung.

Bild Bugatti Type 55 Cabriolet (1932) - als Lot 23 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Bugatti Type 55 Cabriolet (1932) - als Lot 23 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Für den Bugatti sind £ 3,75 bis 4,75 Millionen angesetzt, beim Rolls werden £ 2,5 bis 3 Millionen erwartet.

Bild Rolls-Royce 40/50 HP Silver Ghost Tourer (1912) - als Lot 35 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Rolls-Royce 40/50 HP Silver Ghost Tourer (1912) - als Lot 35 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Platz 4 und 5 nehmen zwei Porsche ein. Der 550 Spyder von 1956 verdient ein paar besondere Worte, denn es handelt sich dabei um ein ziemlich eigentümliches Exemplar, denn der Wagen wurde im Stile des 718 RSK umkarossiert. Hundertprozent klar ist die Geschichte nicht, als erster Besitzer wird Heinz Schiller vermutet.

Bild Porsche 550 Spyder (1956) - als Lot 05 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Porsche 550 Spyder (1956) - als Lot 05 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Seit 40 Jahren hat der Wagen den Besitzer nicht mehr gewechselt und nun soll er als “Garagenfund” £ 1,25 bis 1,75 Millionen kosten.

Bild Porsche 911 Carrera 2.8 RSR (1973) - als Lot 32 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Porsche 911 Carrera 2.8 RSR (1973) - als Lot 32 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Etwas teurer noch wird vermutlich der Porscheh 911 Carrera RSR 2.8 von 1973 werden. Für den Wagen mit Le-Mans-Teilnahme wurden £ 1,75 bis 2,25 Millionen angesetzt.

Alfa Romeo Giulia Tubolare Zagato

Nur 112 Tubolare Zagatos wurden zwischen 1963 und 1967 gebaut. Entsprechend selten kommen sie öffentlich unter den Hammer.

Bild Alfa Romeo Giulia TZ (1965) - als Lot 15 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Alfa Romeo Giulia TZ (1965) - als Lot 15 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Das Exemplar von 1965, das Gooding anbieten kann, weist eine italienische Renngeschichte auf und soll hervorragend dokumentiert und authentisch sein.

Bild Alfa Romeo Giulia TZ (1965) - als Lot 15 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Alfa Romeo Giulia TZ (1965) - als Lot 15 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Geschätzt wurden £ 1 bis 1,2 Millionen.

Bild Alfa Romeo Giulia Sprint GTA (1965) - als Lot 25 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Alfa Romeo Giulia Sprint GTA (1965) - als Lot 25 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Etwas günstiger wird’s beim Sprint GTA von 1965, der auf £ 200’000 bis 300’000 kommen soll.

Exoten

Der Riley MPH Sports Two Seater von 1934 ist einer der 16 gebauten Exemplare, die Geschichte scheint aber ein paar Löcher aufzuweisen.

Bild Riley MPH Sports Two-Seater (1934) - als Lot 11 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Riley MPH Sports Two-Seater (1934) - als Lot 11 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

So lässt sich denn auch der vergleichsweise günstige Schätzwert von £ 375’000 bis 475’000 erklären.

Bild Frazer Nash Le Mans Replica (1952) - als Lot 20 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Frazer Nash Le Mans Replica (1952) - als Lot 20 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Rund doppelt so teuer soll der Frazer Nash Le Mans Replica von 1952 werden. Als eines von 34 gebauten Werksexemplaren und mit Renngeschichte wurden hier £ 700’000 bis 900’000 angesetzt.

Bild Lancia Epsilon (1912) - als Lot 37 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Lancia Epsilon (1912) - als Lot 37 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Eine echte Rarität ist auch der Lancia Epsilon von 1912, eines der ersten Modelle des 1906 gegründeten Autobauers. 357 Exemplare des Epsilon wurden hergestellt, der angebotene Wagen weist eine Karosserie von J.M. Quinby & Co auf. Mit £ 125’000 bis 175’000 wurde der Wagen bewertet und er wird ohne Mindestpreis angeboten.

Auch Superklassiker

Natürlich fehlen auch einige Superklassiker nicht im Angebot von Gooding.

Bild Ferrari 275 GTS (1965) - als Lot 36 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Ferrari 275 GTS (1965) - als Lot 36 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Zu erwähnen wären etwa ein Ferrari 275 GTS von 1965 (£ 1,05 bis 1,25 Millionen), ein Jaguar SS100 3 1/2 Litre von 1939 (£ 325’000 bis 425’000), ein Maserati Mistral Coupé von 1967 (£ 70’000 bis 100’000) und ein Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürer von 1956 (£ 1,1 bis 1,3 Millionen).

Bild MG TC (1947) - als Lot 14 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
MG TC (1947) - als Lot 14 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Auch ein paar günstigere Autos gibt es zu kaufen, etwa ein MG TC von 1947 (£ 25’000 bis 35’000) oder ein Austin Seven Mulliner Military von 1932 (USD 20’000 bis 40’000).

Bild Citroën 2CV6 Dolly (1987) - als Lot 19 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022
Citroën 2CV6 Dolly (1987) - als Lot 19 angeboten an der Gooding & Co London Auction am 3. September 2022

Auch der Citroën 2 CV “Dolly” von 1987 soll mit £ 10’000 bis 20’000 noch erschwinglich bleiben.

Man darf gespannt sein, wie die zweite physische Gooding-Versteigerung in London ablaufen wird.

Weitere Informationen zu den Autos und viele Fotos gibt es auf der Website von Gooding & Co.

Angebotene Fahrzeuge

Die folgende Tabelle listet alle angebotenen Fahrzeuge mit Schätzpreisen. Die Preis-Umrechnung erfolgte zum bei der Veröffentlichung aktuellen Tageskurs. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lot Fahrzeug Jahr NoR GBP Est von GBP Est bis CHF Est von CHF Est bis EUR Est von EUR Est bis
02 Stanguellini Formula Junior 1959 Ja 90'000 120'000 101'699 135'600 105'300 140'400
03 Bentley S2 Continental Two-Door Saloon 1962 Ja 250'000 325'000 282'500 367'249 292'500 380'250
04 Dino 246 GTS 1973 375'000 425'000 423'749 480'249 438'750 497'249
05 Porsche 550 Spyder 1956 1'250'000 1'750'000 1'412'499 1'977'499 1'462'500 2'047'499
06 Porsche 997 GT3 RS 3.8 Clubsport 2011 300'000 350'000 338'999 395'499 351'000 409'500
07 Jaguar XK140 SE Drophead Coupe 1956 Ja 90'000 130'000 101'699 146'900 105'300 152'100
08 Bentley 3 Litre Speed Model Boattail 1926 250'000 350'000 282'500 395'499 292'500 409'500

Möchten Sie alle Auktions-Ergebnisse sehen?

Sie haben Benutzername und Passwort?

Sie können sich auch mit Ihrem Social Login anmelden

Ansonsten erstellen Sie ein neues Login:

Alle Angaben ohne Gewähr

Legende: Spalte NoR = No Reserve (kein Mindestpreis), Spalte S = Status (V = Verkauft, N = Nicht verkauft, Z = Zurückgezogen, U = Unter Vorbehalt)
Est = Estimate/Schätzwert, HG = Höchstgebot, VP = Verkaufspreis

Bilder zu diesem News-Artikel

News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
von vi******
29.08.2022 (20:40)
Antworten
beim 250 SWB kann man allerdings zwischen drei verschiedenen Fahrgestellnummern wählen, was auch schon ein Weltrekord sein dürfte. Daher wohl auch der vergleichsweise moderate Schätzansatz. Vielleicht bekommt man mit einer der Fahrgestellnummern sogar das bedauerliche Gelb weg.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Loading...