Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
 
Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Emil Frey Classics Drive 2020 - eine exklusive Reise voller Sinneseindrücke

Erstellt am 24. Februar 2020
Text:
EFC/ZG
Fotos:
Fotalia 
(4)
EFC 
(1)
 
5 Fotogalerie

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr findet der Emil Frey Classics Drive seine Fortsetzung vom 22. bis 26. Juni 2020. Vorbei an blühenden Lavendelfeldern, beeindruckenden Flüssen und tiefen Schluchten führt die mehrtägige Ausfahrt über einige der schönsten Strecken, die Frankreich zu bieten hat.

Der Clou: kein Hotelwechsel, kein Kofferpacken! Einmal am Zielort angekommen, packen Sie die Koffer erst wieder, wenn die Heimreise ansteht. Denn nach einem erlebnisreichen Tag kehren Sie am Abend stets zurück ins Hotel La Coquillade.

Maximal 25 Fahrzeuge können an der stilvollen Genussfahrt teilnehmen, eine schnelle Anmeldung tut also Not. Es gilt "first come, first serve"!

Impression EFC Classic Drive - Pferde in freier Wildbahn
© Copyright / Fotograf: Fotalia

Das vorläufige Programm sieht folgendermassen aus:

Montag, 22. Juni 2020: Auf den Spuren Napoléons

Für den offiziellen Start treffen sich die Teilnehmer am Montag, 22. Juni um 9 Uhr im wunderschönen Château de Candie in Chambéry. Das Schloss bietet einen atemberaubenden Blick auf die Bergkette Chartreuse. Im Herzen eines sechs Hektar grossen Parks mit jahrhundertealten Bäumen und Brunnen findet das Fahrerbriefing statt. Eine Anreisung am Vortag ist (gegen Aufpreis) natürlich möglich.

Nach einer landschaftlich reizvollen Fahrt auf einem Teil der Route Napoléon mit fantastischem Ausblick nimmt die Gruppe ein Mittagessen im Gourmetrestaurant des Hôtel de la Poste in Corps ein, wo eine so raffinierte wie inspirierte Küche auf der eleganten Terrasse genossen werden kann.
Es folgt die Weiterfahrt nach Gargas zum Hotel La Coquillade.

Nebst einer atemberaubenden Aussicht erwartet die Teilnehmer romantische Zimmer, ein 1500-Quadratmeter-Spa sowie ein Gourmetrestaurant. Nach dem Einchecken findet ein Apéro am Pool statt, wo die Weine aus dem Aureto-Weinberg kredenzt weden. Danach folgt das Abendessen mit traumhaftem Blick auf die umliegenden Weinberge.

Dienstag, 23. Juni 2020: en direction de la mer

Nach dem Frühstück startet eine Entdeckungstour durch die einen mystischen Zauber versprühende Camargue in den Frühsommermorgen. Die Strecke führt in Richtung Cavaillon.  Die Stadt gilt als Heimat der Cavaillon-Melone. Wenig später wird der Port-Saint-Louis-du-Rhône erreicht, um im Restaurant Découvrez einen Lunch zu geniessen. Meeresfrüchte-Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten.

Impression-EFC-Classic-Drive/-kulinarische-Höhepunkte
© Copyright / Fotograf: Fotalia

Danach führt die restliche Etappe zurück nach Gargas ins Veranstaltungs-Hotel, wo das Spa zum Relaxen motivieren oder die Gegend mit dem Fahrrad erkunden werden kann. Am Abend begrüsst das hoteleigene Restaurant zu einem kulinarischen Verwöhn-Dinner. Alle Sinne werden bei diesem Genusserlebnis geweckt.

Mittwoch, 24. Juni 2020: Königsetappe auf den Mont Ventoux

Begonnen wir der dritte Tag it einer Fahrt zum knapp 2000 Meter hohen Mont Ventoux, dem Klassiker der Tour de France. Auf dem dominanten "Berg der Winde" sind über tausend Pflanzenarten und hundert Vogelarten heimisch.

Impression EFC Classic Drive - Mont Ventoux
© Copyright / Fotograf: Fotalia

Um die einmalige Naturlandschaft zu schützen, wurde der Mont Ventoux 1994 von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt. Die Mittagspause findet unterwegs im Restaurant Domaine de Cabasse in Séguret statt, wo auch edle Tropfen aus dem Weinkeller degustiert werden können.

Nach der Stärkung geht es weiter in Richtung Sault, der Lavendelhauptstadt. In der örtlichen Lavendeldestillerie werden die Teilnehmer in die Geschichte dieser Pflanze eingeführt und dürfen ins Reich der Düfte eintauchen. Nach einem erlebnisreichen Tag steht am Abend ein weiteres Genusserlebnis im hoteleigenen Restaurant auf dem Programm.

Impression EFC Classic Drive - Lavendelfeld
© Copyright / Fotograf: Fotalia

Donnerstag, 25. Juni 2020 - Verdonschlucht, der Grand Canyon Frankreichs

Nach einem reichhaltigen Frühstück führt die strecke nach Verdon, wo die Verdonsschlucht besucht werden kann, die auch als Grand Canyon Frankreichs bekannt ist. Es werden sich unvergessliche Aus- und Einblicke bieten. Auf beiden Seiten der Verdonschlucht führen kurvenreiche Höhenstrassen entlang – wie geschaffen für Classic Cars.

Die Mittagspause wird im La Bastide de Tourtour genossen, wo sich die Feinschmecker ein Stelldichein geben. Die delikate Gourmetküche ist frisch und schmackhaft. Der Sommelier wählt preisgekrönte Weine aus, die zum Essen passen.

Nach einer gemütlichen Rückfahrt treffen sich die Teilnehmer zum “Farewell-Dinner” im hoteleigenen Restaurant Les Vignes mit wunderschönem Garten. Dabei können die provenzalischen Aromen entdeckt und dabei die hinreissende Aussicht auf die Weinberge zu genossen werden. An diesem romantischen Ort klingt der diesjährige Emil Frey Classics Drive aus. Nach einem köstlichen Frühstück am 26. Juni 2020 geht es auf die Heimreise.

Die faszinierende Reise ist exklusiv auf 25 Fahrzeuge beschränkt. Eine frühzeitige Anmeldung ist deshalb empfehlenswert.

Weitere Informationen gibt es auf der Website von Emil Frey Classics. Dort stehen auch die Preise und man kann sich direkt online anmelden.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • FridayClassic20