Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Das Ende einer Traditionsveranstaltung: Aus für die Oldtimerclassic Hittnau

Erstellt am 23. Februar 2022
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bruno von Rotz 
12

Sie fand nicht jedes Jahr statt, aber wenn die Rennwagen in der Nähe von Hittnau den kleinen Rundkurs unter die Räder nahmen und die alten Flugzeuge auf dem nahen Flugfeld landeten, da strömten die Besucher zur beliebten Veranstaltung, die 2018 das letzte Mal durchgeführt werden konnte und 2020 wegen Corona abgesagt wurde.

Bild Hittnau Oldtimercassic 2010 - Impressionen - Porsche 356 A Carrera GT (1958)
Hittnau Oldtimercassic 2010 - Impressionen - Porsche 356 A Carrera GT (1958)

Leider wird es auch keine Oldtimerclassic Hittnau mehr geben, wie das offizielle Statement erklärt:

“Aus sicherheitstechnischen Gründen kann der Organisator Motor Sport Club (MSC) Hittnau die traditionelle Motorsportveranstaltung Oldtimerclassic Hittnau nicht mehr durchführen. Die auf der Tösstalstrasse fest verbauten Verkehrsteiler lassen einen sicheren Betrieb nicht mehr zu.

Eigentlich waren sich Kanton, Gemeinde und der MSC Hittnau einig. Auf der Tösstalstrasse zwischen Hittnau und Saland sollte beim Abzweiger Hasel und Schönau die Verkehrssicherheit mit Verkehrsteilern verbessert werden. Nur im «Wie» unterschieden sich die Ansichten. Während der Kanton die Verkehrsteiler fest installieren wollte, beantragte der MSC eine Version mit «demontablen» Verkehrsteiler. Sie sollten alle zwei Jahre für den Anlass demontiert und danach wieder montiert werden. Der MSC war gar bereit, die allfälligen Mehrkosten zu übernehmen. Über 2000 Personen unterzeichneten eine Petition, was leider aber nichts half, der Kanton hielt an seinen Normdetails bis vor Verwaltungsgericht fest, und da wurde das auch gestützt.

Die Oldtimerclassic Hittnau war in ihrer Vielfältigkeit weltweit einzigartig. Vom Corso für Jedermann, Motorrädern, Rennsport- und Formelfahrzeugen, Gokart, Autocross und Rennlastwagen auf dem Rundkurs bis hin zu den Flugzeugen und Helikoptern auf unserem «Hittnau International Airport». Es herrschte reger Flugbetrieb. Flugschau und Akrobatik- Programme wurden gezeigt. Für 2020 war sogar die Patrouille Suisse für eine Vorführung angesagt.

Besucht wurde die Veranstaltung gerne von Familien und von Motorsportfreunden. Diverse Welt-, Europa- und Schweizermeister wie Luigi Taveri und Randy Krummenacher sowie Formel-1 Legende Clay Regazzoni waren in Hittnau am Start.

Mit Wehmut beenden wir die glorreiche Geschichte der Oldtimerclassic Hittnau. Bedanken möchte sich der MSC Hittnau bei allen Zuschauern, Teilnehmern, den Anwohnern und Landeigentümern, den vielen Helfern, Sponsoren, Gönnern und Behörden für ihre Unterstützung. Es war eine schöne Zeit, die nun leider zu Ende geht.”

Bild Simca Rallye II von 1976 - Oldtimerclassic Hittnau 2014
Simca Rallye II von 1976 - Oldtimerclassic Hittnau 2014

Schade, damit verliert die Schweiz eine weitere gut verankerte Oldtimerveranstaltung!

Die Website ist noch in Betrieb, dort kann man auch Rückblicke auf die vergangenen Anlässe finden.

Bild Hittnau Klassik 2010 - 4 Flugzeuge
Hittnau Klassik 2010 - 4 Flugzeuge

Bilder zu diesem News-Artikel

News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
Favicon
von Reiffan
01.03.2022 (19:56)
Antworten
Reine Schickane der, meist grünen, Behörden. Leider ist das Auto bei den Linken und den Wendehals-Politikern zum Buh-Mann*innen (auch so ein Quatsch) geworden. Interessanterweise sind es in der Schweiz inzwischen 5,5 Mio zugelassene Autos und ich kann mir nicht vorstellen, dass diese nur von SVP-und FDP-Sympathisanten gefahren werden!?
Ich werde meine Sammlung von 8 Fahrzeugen so lange fahren, wie ich es mir leisten kann oder Putin auch in der Schweiz einmarschiert.
Antwort von ga******
07.03.2022 (15:49)
Ich denke, Putin hat überhaupt nichts gegen Oldtimer, und außerdem denkt er nicht im Traum daran, Europa zu überrennen. Das machen eher unsere Amerikanischen Freunde, die mit der CIA 5 Milliarden Dollar in den Umsturz und die nachfolgenden Kriegshandlung investiert haben.
Keine Sorge also, geniessen Sie Ihre Raritäten
von Brabham F2
24.02.2022 (18:04)
Antworten
Dem engagierten Komitee gebührt grossen Dank und Respekt für ihr Engagement, es war ein wunderbarer, sicherer und zuschauerfreundlicher Anlass. Bleibt nur zu hoffen, dass 7c****** nicht Recht bekommt....
Antwort von Rolf Curtiss
27.02.2022 (15:53)
Favicon
Mich beschleicht auch ein ungutes Gefühl betreffend der Zukunft unseres Hobbys
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!