Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Automobile Zeitreise an der Klassikwelt Bodensee vom 23. bis 25. Mai 2014

Erstellt am 8. April 2014
, Leselänge 6min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Klassikwelt Bodensee 
18

Die Klassikwelt Bodensee für Klassiker zu Lande, zu Wasser und in der Luft, bietet vom 23. bis 25. Mai 2014 ein umfangreiches Angebot: Historische Autos, Motorräder, Traktoren, Flugzeuge und Boote. In zehn Messehallen und auf insgesamt 80’000 Quadratmetern Ausstellungsfläche ist die Oldtimer-Welt in ihrer vollen Pracht zu sehen.

Bild Klassikwelt Bodensee - Goggomobil mit Wohnwagen an der Klassiker-Parade
Klassikwelt Bodensee - Goggomobil mit Wohnwagen an der Klassiker-Parade

Klassischer Oldtimerauftritt am Bodensee

Die siebte Messe für Klassiker am Bodensee bietet für Liebhaber und Freunde der klassischen Mobilität einen umfassenden Einblick in eine Branche, die sich ganz den Oldtimern verschrieben hat. Rund 800 Aussteller, Clubs und Teilnehmer präsentieren ein hochwertiges Angebot rund um das Thema Oldtimer. Namhafte Aussteller sind dabei: Händler, Restaurierungsbetriebe, Ersatzteilanbieter sowie Zubehör- und Dienstleistungen.

Händlerzentrum mit Premiumfahrzeug-Verkauf

Auf über 6’000 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind in der Messehalle A4 namhafte Händler wie Arthur Bechtel und Motorworld aus Böblingen präsent. Neben dem großen Stand der ZF Friedrichshafen präsentieren zahlreiche internationale Oldtimerhändler ein großes Angebot an Oldtimer-Fahrzeugen. Weitere 150 Oldtimer stehen im Privatverkauf der Halle B5.

Bild Klassikwelt Bodensee - Eindrücke 2013 - Oldtimer-Privatverkauf
Klassikwelt Bodensee - Eindrücke 2013 - Oldtimer-Privatverkauf

Sonderschau Junghans-Zeitreisen

Der Sprung vieler Hersteller auf die Retrowelle ist ein deutliches Zeichen dafür, dass früher alles oder zumindest vieles besser war. Wie viel besser, zumindest optisch gesehen, zeigt zur Klassikwelt Bodensee eine automobile Zeitreise der Firma Junghans mit der rund 50 Fahrzeuge umfassenden Sonderschau "Die Junghans-Zeitreisen durch die Automobile Geschichte".

In der die Vielfalt und Schönheit der Vorkriegsklassiker vom De Dion von 1902 bis zu den Luxuskarossen von Maybach, Horch oder Packard der 20-er und 30-er Jahre, der Belle Epoche zu bewundern sind. Die wichtigsten frühen automobilen Zeitzeugen mit Ihren zukunftsweisenden und teilweise noch heute gültigen technischen Standards bringen den Besucher der Klassikwelt Bodensee eine Zeit näher, die auch der heutigen Jugend den Kopf verdreht. Mit dabei sind acht seltene Rennfahrzeuge von Miller, Adler, Invicta, Maserati und Ferrari. Aber auch die wichtigsten Ford- S, N, T, A und V8-Modelle. Zusammengetragen werden die Fahrzeuge auf Initiative der Autosammlung Steim und durch die Mithilfe bedeutender Automobilmuseen wie dem Museum Arts & Cars, dem Museum Sinsheim, dem Maybach-, Zeppelin- und Horch-Museum, dem ASC sowie aus diversen privaten Sammlungen.

Speed, Sound & Brands

Die Klassikwelt Bodensee bietet nicht nur den Liebhabern von altem Blech ein emotionales Erlebnis. Beim Rahmenevent "Speed, Sound & Brands" werden alte und neue Sportwagen gemeinsam gezeigt, die Klassiker vom Schlag des 300 SL oder Ur-Elfers fahren zusammen mit ihren modernen Nachkommen auf dem Messerundkurs.

Airshow mit bekannten Veteranen

Die historische Mobilität in ihrer ganzen Vielfalt zeigt die Klassikwelt Bodensee und dazu gehören natürlich auch fliegende Veteranen: Mit zwei rasanten Warbirds vom Typ North American P-51 und Yak-3 sowie dem Propeller-Airliner deHavilland Dove kommen seltene Maschinen nach Friedrichshafen. Der restaurierte Fünfzigerjahre-Oldtimer deHavilland Dove faszinierte einst sogar die Queen von England. Flugbegeisterte Klassikwelt-Besucher können die Dove direkt auf der Messe bewundern.

Im Static Display und in der Messehalle A3 ist auch der berühmte Dreidecker des Roten Barons, Manfred von Richthofen zu bewundern. Außerdem bietet das Flugwerk Mannheim Rundflüge mit der T-6, Broussard, Tiger Moth, Stampe und Boeing Stearman an. Die Airshow ist an den drei Messetagen täglich von 14.30 bis 15 Uhr zu sehen.

Bild Klassikwelt Bodensee - Eindrücke 2013 - VW 166
Klassikwelt Bodensee - Eindrücke 2013 - VW 166

Riva-Träume aus Holz und Chrom

Wie in den letzten Jahren wird es wieder eine Riva-Sonderschau im Foyer West geben. Mit ihren auf Hochglanz lackierten Rümpfen aus Mahagoni und glänzenden Beschlägen werden sie wieder ihre ganze Schönheit zeigen. "My old Ladies" hat der Italiener Carlo Riva, der im letzten Jahr seinen 90. Geburtstag feierte, seine Schönheiten genannt. Wohlklingende Namen wie Gunter Sachs, Sean Connery, Sophia Loren, Brigitte Bardot, Fürst Rainier von Monaco und andere Größen aus der Filmwelt und der Industrie durchpflügten mit ihren schnittigen Rivas die oberitalienischen Seen und das Mittelmeer. Heute existieren noch etwa 2’000 Rivas weltweit.

Ein Hingucker auf der Klassikwelt Bodensee dürfte die restaurierte Riva-Ariston mit dem klingenden Namen "Ciacco" sein. Das Boot wurde im Herbst vergangenen Jahres beim Riva-Bootstreffen im italienischen Sarnico am Lago de Iseo, anlässlich des 90. Geburtstages von Carlo Riva, als "historisch wertvolle Restaurierung" ausgezeichnet.

Der Nostalgie-Campingplatz

Rund zwanzig authentische Nostalgiecamper übernachten auf Deutschlands erstem Nostalgie-Campingplatz zwischen den Messehallen der Klassikwelt Bodensee. Vom sparsamen Kleinwagen wie einem DKW Gespann mit dem Dethleffs-Beduin am Haken bis hin zum Hubraum-verwöhnten Daimler mit einem luxuriösen fahrenden Einfamilienhaus mit Warmwasserdusche und Spül-WC. Die teilweise skurrilen rollenden Wohn- und Schlafzimmer und die Ur-Reisemobile auf Hanomag- und Borgwardbasis begeistern Camper und Nicht-Camper gleichermaßen.

Siebte Klassikwelt-Parade mit kubanischem Flair

Nachdem im letzten Jahr zu Ehren Graf Zeppelins 175. Geburtstag ebenso viele Oldtimer durch die Gassen von Friedrichshafen gebraust sind, startet dieses Jahr die "Salsa-Parade" wieder auf dem Messegelände. Über 100 automobile Klassiker, Motorräder und Rennfahrzeuge starten am Freitagabend nach Messeschluss auf dem Boxenstop-Messerundkurs zu Klängen der Band "Son Pa Ti".

Anschließend erleben die Besucher eine kubanische Open-Air Nacht mit Tapas und Mojitos. Damen, die in Salsa-Tanzgarderobe kommen, erhalten freien Eintritt zur Party und gratis ein Glas Mojito. Mit dem Duft von Rennöl, verbranntem Gummi und Zigarren nach Havanna Art klingt der Abend nach Sonnenuntergang noch lange nicht aus.

Ersatzteile auf dem Teilemarkt

Die passenden Teile sind oft rar und schwer zu finden: Scheinwerfer, Lenkräder, Chromleisten, Vergaseranlagen und vieles mehr. Der Teilemarkt in Halle B1 ist das Herzstück jeder Oldtimermesse. Hier werden die wahren Schätze angeboten, hier suchen die Experten nach den dringend benötigten Ersatzteilen für ihren betagten Liebling.

Restaurierungstipps aus erster Hand

Die Lebende Werkstatt der Fahrzeugakademie Schweinfurt ist dieses Jahr zentrales Thema im Bereich der Clubhallen mit Life-Vorführungen. Hier erhält der Selbstschrauber wertvolle Tipps. Potenzielle Fahrzeugkäufer erfahren, wie sich die Fahrzeug-Restaurierung in den letzten Jahren verändert hat. Damit die wertvolle Patina der Zeugen klassischer Mobilität noch viele Jahre anhält, bietet die Klima Lounge neben einer Lamborghini Sonderschau auch gleich die richtige klimatisierte Oldtimergarage an. Parallel dazu bieten viele renommierte Oldtimer-Fachbetriebe ihre Restaurierungs-Dienstleistungen an.

Historische Rennfahrzeuge am Boxenstop

Nach verbranntem Rennöl und Reifengummi riecht es im Fahrerlager in der Halle A6: Hier werden über 100 historische Rennfahrzeuge für ihren Einsatz auf dem Boxenstop Rundkurs fit gemacht. Dort drehen die seltenen Boliden ihre Runden. Die Renngemeinschaft Graf Zeppelin aus Friedrichshafen ist dort vor allem als Streckenposten vertreten.

Lebendige Clubszene

Was wäre eine Oldtimermesse ohne Oldtimer-Clubs? Nicht nur die liebevoll gestalteten Stände, auch die unbezahlbaren Tipps der Markenclubs bereichern das Oldtimer-Thema. Wer schon einmal ein Fahrzeug selbst restauriert hat, weiß wie wichtig Insider-Tipps von Spezialisten sind. Hier treffen sich der Audi- und der Mercedesclub, Alfa- über den BMW- bis zum Opel-Club. Auch die Brezelfenster-Vereinigung, die Blaue Wolke Bodensee, die elitäre Jaguar-Association, der DAVC und Mitglieder der Renngemeinschaft Graf Zeppelin sind dabei.

Bild Klassikwelt Bodensee - Eindrücke 2013
Klassikwelt Bodensee - Eindrücke 2013

Oldtimer parken im Gelände

Wer mit dem eigenen Oldtimer nach Friedrichshafen kommt, für den stehen kostenlose Parkplätze auf dem Freigelände zwischen den Messehallen zur Verfügung.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Die Klassikwelt Bodensee 2014 findet von Freitag, 23. bis Sonntag, 25. Mai 2014 statt. Die Öffnungszeiten: Freitag und Samstag von 10 Uhr bis 19 Uhr, Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr. Die Tageskarte kostet 15 Euro, ermäßigter Eintritt 13 Euro.

Weitere Informationen sind auf der Website der Veranstaltung zu finden.

Bilder zu diesem News-Artikel

News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!