32. Auto e Moto d’Epoca vom 22. - 25. Oktober - der Salon an dem Neuheiten und Klassiker aufeinandertreffen

Erstellt am 8. Oktober 2015
, Leselänge 3min
Text:
Martina Mäder
Fotos:
Bruno von Rotz 
23
Laurent Missbauer 
6
Auto e Moto d'Epoca Padova 
4
Archiv 
2

Seit Jahren lag eine Veränderung in der Luft, bei der 32. Veranstaltung ist es nun so weit: Auto e Moto d’Epoca wird zum wichtigsten Automobilsalon in Italien. Mit einer perfekten Mischung aus den Neuheiten des Automobilmarkts und den besten Klassikern aus ganz Europa begeistert der Anlass jedes Jahr über 60’000 Besucher. Vom 22. bis 25. Oktober 2015 werden wieder die schönsten Autos der Vergangenheit und der Gegenwart zusammenkommen und es werden die Geschichten von jeder einzelnen Marke erzählt, die vor allem eins gemeinsam haben - eine lange Tradition.


Gegensätze Seite an Seite - Eindrücke von der Messe “Auto e Moto d’epoca” in Padua 2013
Copyright / Fotograf: Laurent Missbauer

Ständiger Wachstum

Mit Smart sind es nun insgesamt 18 Automobilhersteller, die ihre allerneusten Modelle, sowie die schönsten Autos mit einer langen Tradition auf dem Salon in Padua präsentieren werden. Zur Freude der Fans treffen also Heritage und Zeitgenössisches erneut aufeinander. Im Jahr 2015 wächst die wichtigste dem Auto gewidmete Veranstaltung Italiens ausserdem in jeder Hinsicht: mehr Ausstellungsflächen, mehr Aussteller und mehr Autos aus ganz Europa.


Zwei historische Lancia-Modelle auf einem Clubstand - Auto e Moto d'Epoca 2014
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Auf rund 300’000 m2 werden neue Modelle, Super Cars und Einzelstücke zu bestaunen sein. Dabei bietet die extra für diesen Anlass renovierte neue Halle noch viel zusätzlichen Platz für immer mehr Autos und internationale Teilnehmer. Hunderte von Sammler, Clubs und Aussteller haben auf dem Messegelände bereits für eine Überbuchung gesorgt. Ausserdem werden weit über 4’000 Modelle zu erwerben sein.


Farb- und Formenvielfalt - von Amerika, über Italien bis Frankreich und England - Auto e Moto d'Epoca 2014
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Viele besondere Klassiker

Ferrari wird in diesem Jahr neben ihren neusten Modellen, einige ganz besondere Schmuckstücke präsentieren. Darunter sind der Gran Turismo der 60er-Jahre, der supersportlichen Ferrari Testarossa und der Ferraro F40 der 80er-Jahre, sowie den  8-Zylinder Berlinettas.


Ferrari F40 (1987) - das Design stammt von Fioravanti, der Design-Chef bei Pininfarina war
Archiv Automobil Revue

Neben ihnen werden auch die seltensten Modelle der Porsche-Geschichte, wie der Porsche 911 2000 von 1965, der Porsche 911 2.4 T von 1973 oder der Porsche 911 Turbo S von 1997, von dem weltweit nur 170 Exemplare gebaut wurden, und viele andere präsentiert.

Unter den aussergewöhnlichen Autos darf natürlich auch die Marke Autobianchi nicht fehlen. Präsentiert wird die komplette „Fuoriserie-Serie“: also Bianchina, Stellina und Primula der erste Serie.


Autobianchi Bianchina (1963) - drei Versionen des kleinen Autos - Cabriolet, Limousine und Stationswagen - Auto e Moto d'Epoca 2014
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Dies sind die Zutaten, die die Auto e Moto d‘Epoca zum Treffpunkt für alle Fans von Automobilen und zu einem immer wichtigeren Termin des internationalen Kalenders machen. Der Salon, in dem die Seele einer jeden Automobilmarke offenbart wird, ist der richtige Ort, um das eigene Traumauto zu finden.


Mercedes Benz 190 SL und sein Nachfolger 230/250/280 SL wurden von mehreren Händlern angeboten - Auto e Moto d'Epoca 2014
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite.

Bilder zu diesem News-Artikel

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...