Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Swiss Classic World Luzern 2021 – Hochkarätiges und gute Laune

Erstellt am 4. Oktober 2021
, Leselänge 7min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bruno von Rotz 
215
BMW Isetta Export (1957) - als Teil derSHVF-Sonderschau - Swiss Classic World Luzern 2021
FMR Tg500 "Tiger" (1958) - die schnellste Möglichkeit, einen Kabinenroller zu fahren - in der Sonderschau des SHVF - Swiss Classic World Luzern 2021
ALTA A200 (1968) - Kleinstwagen aus Griechenland, hierzulande sehr selten - Teil der Microcar-Sonderschau des SHVF - Swiss Classic World Luzern 2021
Messerschmitt KR200 (1956) - vom Flugzeughersteller - Teil der Microcar-Sonderschau des SHVF - Swiss Classic World Luzern 2021
Peel Trident (1965) - als Replica in der Sonderschau des SHVF - Swiss Classic World Luzern 2021

Nach zwei Verschiebungen konnte die beliebte Schweizer Oldtimermesse Swiss Classic World Luzern vom 1. bis 3. Oktober 2021 endlich wieder ihre Tore öffnen. Neu war der zusätzliche Besuchstag am Freitag dazugekommen, ansonsten setzte Organisator Bernd Link auf Bewährtes. Mit der 3G-Zertifikatspflicht musste man sich abfinden, dafür durften die Besucher ohne Maske zwischen den Ständen schlendern und Gespräche führen.

Einige potentielle Interessenten dürfte dies trotzdem verärgert haben, was sie dann wohl mit Nichterscheinen quittierten. Insgesamt war das Besucheraufkommen aber sicherlich mit der letzten Durchführung vergleichbar, der Strom verteilte sich aber besser dank des dazugekommenen Messetags. In der Tat lag die Besucherzahl sogar leicht höher gemäss Veranstalter.

Bunte Microcar-Sonderschau des SHVF

Dass kleine Autos gerne bunter daherkommen, das zeigten einmal mehr die in schönen Farben lackierten Microcars der Sonderschau des SHVF.

Bild BMW Isetta Export (1957) - als Teil derSHVF-Sonderschau - Swiss Classic World Luzern 2021
BMW Isetta Export (1957) - als Teil derSHVF-Sonderschau - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Unter den fast zwei Handvoll Kleinstwagen fand man natürlich die Klassiker BMW Isetta und Messerschmitt Kabinenroller, aber auch Raritäten, die man sonst nur selten zu Gesicht kriegt. Der rasante FMR Tg500 “Tiger” war genauso vertreten wie der Peel Trident (als Replica), ein Meadows Frisky, ein Spatz oder ein Alta A200, der auf Basis des Fuldamobils S-7 in Griechenland entstand.

Bild Kroboth (1954) - Kleinstautomobil aus Deutschland - Teil der SHVF-Sonderschau - Swiss Classic World Luzern 2021
Kroboth (1954) - Kleinstautomobil aus Deutschland - Teil der SHVF-Sonderschau - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die informativen Beschreibungen zu den einzelnen Fahrzeugen erlaubten es den Besuchern, tief in die Kleinstwagenwelt einzutauchen.

Bild Dreimal NSU/Fiat Weinsberg 500 - gebaut von 1959 bis 1963 in Deutschland - gezeigt vom Verkehrshaus Luzern - Swiss Classic World Luzern 2021
Dreimal NSU/Fiat Weinsberg 500 - gebaut von 1959 bis 1963 in Deutschland - gezeigt vom Verkehrshaus Luzern - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Gut zu dieser Sonderschau gepasst hätten eigentlich auch die drei NSU-Fiat Weinsberg 500, die das Verkehrshaus zeigte.

Zwischen 1959 und 1963 entstanden sie in Deutschland, 4668 Limousetten und 1560 Coupés wurden produziert, etwa 40 davon sollen heute noch existieren, drei davon waren schön aufgereiht in verschiedenen Zweifarbenlackierungen in Luzern zu sehen.

Händler mit vielseitigem Angebot

Für ein breitgefächertes Portfolio an raren und interessanten Klassikern sorgten natürlich die vertretenen Händler.

Bild Alfa Romeo 6C 1750 Gransport Zagato (1931) - auf dem Stand von Lutziger Classic Cars - Swiss Classic World Luzern 2021
Alfa Romeo 6C 1750 Gransport Zagato (1931) - auf dem Stand von Lutziger Classic Cars - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Natürlich waren Fahrzeuge der deutschen Marken Porsche und Mercedes-Benz sehr präsent, aber auch Klassiker von Ferrari, Alfa Romeo, Jaguar oder Bentley waren gut vertreten.

Bild Stand von Porsche Classic Partner Zürich mit mehreren Porsche 356 und 911 sowie einem 904 GTS und einem Cayenne - Swiss Classic World Luzern 2021
Stand von Porsche Classic Partner Zürich mit mehreren Porsche 356 und 911 sowie einem 904 GTS und einem Cayenne - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Und dazwischen fanden sich dann immer wieder Autos fast vergessener Marken im Angebot, etwa ein Lea Francis, ein DeLorean oder ein Rover.

Bild Der Stand von Franks Originale mit einem wunderschönen Ferrari 365 GT/4 BB - Swiss Classic World Luzern 2021
Der Stand von Franks Originale mit einem wunderschönen Ferrari 365 GT/4 BB - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Insgesamt waren die Herstellerländer Deutschland, Grossbritannien, USA und Italien sicherlich am stärksten vertreten. Etwas mehr Exponate hätte sich sicherlich mancher Enthusiast von französischen Herstellern gewünscht.

Bild Alfa Romeo Giulia Sprint GTC inmitten von BMW-Klassikern auf dem Stand von Eberhart - Swiss Classic World Luzern 2021
Alfa Romeo Giulia Sprint GTC inmitten von BMW-Klassikern auf dem Stand von Eberhart - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Das Preisniveau war typisch schweizerisch gehoben, passend zum insgesamt auch guten Qualitätsniveau. In einem Land, in dem Diskretion zum Kulturgut gehört, mussten bei vielen Autos natürlich die Preise im Gespräch erfragt werden. Aber das gehört zum Spass einfach dazu.

Bild Der Stand der Emil Frey Classics am Sonntag - Swiss Classic World Luzern 2021
Der Stand der Emil Frey Classics am Sonntag - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Grosse Stände hatten u.a. Lutziger Classic Cars, Emil Frey Classics, Niki Hasler, Kestenholz, Franks Originale, Oldierama, Swiss Classic Car und Auto Eberhart.

Bild DeLorean DMC-12 und andere Klassiker, welche die Oldtimer Galerie Toffen am 16. Oktober 2021 unter den Hammer bringt - Swiss Classic World Luzern 2021
DeLorean DMC-12 und andere Klassiker, welche die Oldtimer Galerie Toffen am 16. Oktober 2021 unter den Hammer bringt - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Vertreten waren aber auch viele weitere Händler und Anbieter von Fahrzeugen, nicht zuletzt die Oldtimer Galerie Toffen, die auf die kommende Herbstauktion vom 16. Oktober 2021 und die Versteigerung von Gstaad am 29. Dezember 2021 aufmerksam machte. Im Jahr 2022 ist übrigens wiederum eine Toffen-Versteigerung an der Swiss Classic World geplant.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Aston Martin DB5 Cabriolet (1965)
Aston Martin DB5 Cabriolet (1965)
Daimler Sovereign 4.2 two-door (1976)
Daimler Sovereign 4.2 two-door (1976)
+41 62 788 79 20
Safenwil, Schweiz

Breite Dienstleistungspräsentation

Viele Autos waren allerdings nicht auf den Händler-Ständer, sondern bei Dienstleistern zu finden, die natürlich auch gerne ein publikumswirksames Fahrzeug nach Luzern brachten, um auf ihren Mehrwert aufmerksam zu machen.

Bild Dieser frühe Porsche 901 befindet sich inmitten einer umfangreichen Restaurierung - gezeigt von Porsche Classics Zürich - Swiss Classic World Luzern 2021
Dieser frühe Porsche 901 befindet sich inmitten einer umfangreichen Restaurierung - gezeigt von Porsche Classics Zürich - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Da gab’s dann Autos in unrestauriertem und halbrestauriertem Zustand zu sehen, wie etwa einen raren Porsche 901 bei Porsche Classic Partner Zürich.

Bild Fiat 1500 Touring Superleggera (1938) - eines von rund 13 bis 20 Sondermodellen, gezeigt vom Hetica Klassik Fund - Swiss Classic World Luzern 2021
Fiat 1500 Touring Superleggera (1938) - eines von rund 13 bis 20 Sondermodellen, gezeigt vom Hetica Klassik Fund - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Aufgefallen dürfte manchem Besucher auch das elegante Fiat 1500 Touring Superleggera Coupé sein, das in Grün sehr appetitlich aussah.
Restaurierer, Versicherer, Sattler, Wartungsdienstleister, Zubehöranbieter und andere Firmengattungen waren alle sehr gesprächsbereit und nutzten die Gunst der Stunde, um mit neuen und alten Kunden in Kontakt zu kommen.

Bild So sieht ein Audi quattro aus, nachdem er ein Opfer der Flammen geworden ist - Swiss Classic World Luzern 2021
So sieht ein Audi quattro aus, nachdem er ein Opfer der Flammen geworden ist - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Nicht jeder ging dabei so weit, ein komplett ausgebranntes Autowrack zu zeigen. Bei der Autowelt Bachmann aber sorgte ein von Flammen fast komplett zerstörter Audi quattro aber immer wieder für staunende Besucher, zumal man dabei auch Einblicke in die Konstruktion erhielt, die sonst meist durch Abdeckungen unmöglich gemacht werden.

Vorkriegsklassiker von Alfa Romeo und Bugatti

Mit zu den rarsten und attraktivsten Automobilen der Messe gehörten sicherlich die an verschiedenen Ständen anzutreffenden Vorkriegs-Sportwagen von Bugatti und Alfa Romeo.

Bild Bugatti Type 35B (1929) - ca. 640 Stück wurden von 1924 bis 1932 gebaut - Swiss Classic World Luzern 2021
Bugatti Type 35B (1929) - ca. 640 Stück wurden von 1924 bis 1932 gebaut - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Sie entstanden in einer Zeit, als man auch unter der Motorhaube für attraktive Optik sorgte und als Fahrer wissen musste, was man tat, weil einem niemand kritische Handgriffe abnahm.

Bild Alfa Romeo Tipo B P3 (1932) - 250 bis 330 PS, 250 bis 270 km/h, trocken 700 kg schwer - Swiss Classic World Luzern 2021
Alfa Romeo Tipo B P3 (1932) - 250 bis 330 PS, 250 bis 270 km/h, trocken 700 kg schwer - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Ob Alfa Romeo P3, Alfa Romeo 6C 1750 GS Zagato, Bugatti Typ 35 oder 51, sie standen alle da und mancher Besucher wünschte sich sicherlich sehnlichst, dass sie losbrüllen würden. Doch ausser dem V8 einer Cobra blieben die Motoren ruhig …

Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Autos aus der Schweiz

Die Schweiz gehört gewiss nicht zu den grossen Autohersteller-Ländern. Doch immer wieder wurden auch in der Alpendemokratie nach dem Zweiten Weltkrieg Fahrzeuge produziert oder montiert. Einige wurden hierzulande sogar konstruiert.

Bild Geissmann (1943) - die Form wurde den technischen Rahmenbedingungen angepasst - gezeigt auf dem Stand von SHVF/SMVC - Swiss Classic World Luzern 2021
Geissmann (1943) - die Form wurde den technischen Rahmenbedingungen angepasst - gezeigt auf dem Stand von SHVF/SMVC - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Auf dem Weg durch die Hallen konnte man zum Beispiel am SMVC/SHVF-Stand einen Geissmann von 1943 bewundern. Diesen Kleinstwagen mit JAP-350-cm3-Motor baute Hans Geissmann, um damit zur Arbeit zu fahren.

Bild Rapid Voiturette "R" (1945) - Schweizer Automobil, konstruiert von Ganz, feiert das 75-jährige Jubiläum - Swiss Classic World Luzern 2021
Rapid Voiturette "R" (1945) - Schweizer Automobil, konstruiert von Ganz, feiert das 75-jährige Jubiläum - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

75 Jahre feierte übrigens das Automobil von Rapid, einem Unternehmen, das man eher von Landmaschinen kennt. Das in der Nachkriegszeit entstandene Kleinstfahrzeug von Konstrukteur Joseph Ganz war auf Aerodynamik getrimmt und bot zwei Personen Platz.

Bild Schweizer Autobau und Montage auf dem Stand des Swiss Car Register - Alvis Graber, Felber Pontiac und Opel Manta Montage Suisse - Swiss Classic World Luzern 2021
Schweizer Autobau und Montage auf dem Stand des Swiss Car Register - Alvis Graber, Felber Pontiac und Opel Manta Montage Suisse - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Das Swiss Car Register zeigte eine Auswahl von Automobilen, bei denen Schweizer Handwerker einen massgeblichen Anteil an der Produktion hatten, sei es nun durch Montage vorgefertigter Komponenten oder durch Aufsetzen der Karosserie auf ein geliefertes Fahrwerk.

Nur wenige dürften noch wissen, dass auch der Opel Manta einst in der Schweiz montiert wurde, dass Hermann Graber schöne Aufbauten für Alvis-Chassis kreierte, ist da schon eher bekannt.

Bild Stand der AMAG Classic mit zwei in Schinznach montierten Fahrzeugen - Swiss Classic World Luzern 2021
Stand der AMAG Classic mit zwei in Schinznach montierten Fahrzeugen - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Montiert wurde nicht nur Biel durch General Motors, sondern auch in Schinznach durch die AMAG. So entstanden zwischen 1957 und 1960 1098 VW Karmann-Ghia, auch der Plymouth Barracuda wurde von 1967 bis 1969 216 mal von Schweizer Händen montiert. Daneben produzierten die Leute in Schinznach auch noch Fahrzeuge von Chrysler, DeSoto und Dodge.

Die Welt der Amerikaner

Womit wir gleich bei den Amerikanern angelangt wären und diese fanden sich an der Messe in Luzern wie bereits die letzten Jahre in der Halle 4, sozusagen unterhalt der Halle 3, die jeweils vor allem Teile- und Zubehörhändlern zur Verfügung steht.

Bild Shelby Mustang GT350 (1972) - umrahmt von Amerikanern - Swiss Classic World Luzern 2021
Shelby Mustang GT350 (1972) - umrahmt von Amerikanern - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Wer auf Chevrolet Corvette, Hot Rods, elegante Continentals oder jugendliche Ford Mustang stand, der fand in Halle 4 einiges zum ansehen.

Bild Datsun Fairlady Sports (1966) - viel bewundert auf dem Stand es Datsun Club Schweiz - Swiss Classic World Luzern 2021
Datsun Fairlady Sports (1966) - viel bewundert auf dem Stand es Datsun Club Schweiz - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Dazu gesellten sich noch Veranstaltungen wie der Oldtimer GP Brugger Schachen oder das Michaelskreuzrennen, sowie Clubs wie der Datsun-Club. Es ging wie immer musikalisch und “relaxed” zu, schliesslich durfte “the american way of live” gelebt werden.

Elektrifizierung, Restomods und die Treibstoffzukunft

Natürlich fehlte auch in Luzern die Fortbewegungstechnik der Zukunft nicht. Elektrifizierte Oldtimer, ob nun unter Jaguar-, Citroën- oder VW-Käfer-Schale soll emissionsfreies Altautofahren ermöglichen. Ob dabei nicht gerade die Seele des alten Wagens auf der Strecke bleibt, darüber diskutieren die Enthusiasten auf der ganzen Welt.

Mit synthetischen Treibstoffen könnte dem Oldtimer und Youngtimer vielleicht auch ein weiteres Leben gegeben werden, darüber sprachen am Kongress am Freitag Experten aus dem In- und Ausland.

Und als Zwischending zwischen Klassiker und modernem Fahrzeug präsentierten sich auch an der Swiss Classic World sogenannte Restomods, also Autos, die zwar aussehen wie früher, aber modernere (und oftmals auch sportlichere) Technik unter dem Blech haben.

Bild Kestenholz verkauft nun auch neue Morgan Sportwagen - Swiss Classic World Luzern 2021
Kestenholz verkauft nun auch neue Morgan Sportwagen - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Selbst Neuwagen fehlten in Luzern nicht, immerhin sahen sie aber nostalgisch aus, etwas was man sicherlich vom Sofort-Klassiker Morgan sagen kann.

Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Vielfalt auf dem Fahrzeugmarkt draussen

Zwischen Halle 2 und 3 war wie in den vergangenen Jahren der “private” Fahrzeugmarkt angesiedelt. Verkaufswillige Oldtimerbesitzer konnten ihre Autos für ein, zwei oder drei Tage auf den Platz stellen und mit interessierten Käufern verhandeln. Das Spektrum an Autos war eindrücklich.

Bild Fiat Dino 2400 Coupé von 1971 auf dem privaten Fahrzeugmarkt - Swiss Classic World Luzern 2021
Fiat Dino 2400 Coupé von 1971 auf dem privaten Fahrzeugmarkt - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Da gab es Superklassiker wie den Fiat Dino als Coupé oder den VW Bus T1, aber auch fast vergessene Kompaktsportler wie den Talbot Sunbeam Lotus.

Bild Studebaker neben VW Scirocco auf dem privaten Fahrzeugmarkt zwischen den Hallen 2 und 3 - Swiss Classic World Luzern 2021
Studebaker neben VW Scirocco auf dem privaten Fahrzeugmarkt zwischen den Hallen 2 und 3 - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Amerikaner wurden genauso angeboten wie Franzosen, neben einem Studebaker der Fünfzigerjahre stand ein VW Scirocco der jüngeren Vergangenheit.

Bild So sah es auch vor einer Audi-Garage in den Neunzigerjahren aus - Audi-Klassiker im privaten Fahrzeugmarkt - Swiss Classic World Luzern 2021
So sah es auch vor einer Audi-Garage in den Neunzigerjahren aus - Audi-Klassiker im privaten Fahrzeugmarkt - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Reihten sich auf der einen Seite Audi an Audi, standen auf der anderen Seite Porsche 356 und Mercedes-Klassiker der Sechzigerjahre in Reih’ und Glied.

Es wurde intensiv gefeilscht und manches Auto fand schliesslich einen neuen Besitzer.

Edle Motorräder

Zwar dominierten an der Swiss Classic World wie gewohnt die vierrädrigen Fortbewegungsmittel, doch auch Motorräder waren ausgestellt.

Bild Motorrad-Sonderschau des Clubs "Freunde alter Motorräder" (FAM) - Swiss Classic World Luzern 2021
Motorrad-Sonderschau des Clubs "Freunde alter Motorräder" (FAM) - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Diese stammten einerseits bei Händler, wo Exoten von Ducati, Vincent oder MV Agusta auf Käufer warteten, andererseits bei den Freunden alter Motorräder”, einer Vereinigung von Zweiradenthusiasten, die einige rare Motorräder in einer Sonderschau zeigten, die sich mit italienischen Klassikern beschäftigte.

Landmaschinen von damals

Etwas abseits der Messe schliesslich hatten sich die Freunde der Traktoren und Landmaschinen aufgestellt.

Bild Landwirtschaftsfahrzeuge in einer Sonderschau vor den Hallen - Swiss Classic World Luzern 2021
Landwirtschaftsfahrzeuge in einer Sonderschau vor den Hallen - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Sie zeigten nicht nur Traktorentechnik vergangener Jahrzehnte sondern auch Anwendungsbeispiele, wie man in der Vergangenheit Motorentechnik dazu nutzte, sich das Leben auch abseits vom Fahren leichter zu machen. Eindrücklich!

Bild Klassikervielfalt vor den Messehallen - Swiss Classic World Luzern 2021
Klassikervielfalt vor den Messehallen - Swiss Classic World Luzern 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Bilder zu diesem Artikel

Bild Dreimal NSU/Fiat Weinsberg 500 - gebaut von 1959 bis 1963 in Deutschland - gezeigt vom Verkehrshaus Luzern - Swiss Classic World Luzern 2021
Bild Dreimal NSU/Fiat Weinsberg 500 - gezeigt vom Verkehrshaus Luzern - Swiss Classic World Luzern 2021
Bild Schweizer Autobau und Montage auf dem Stand des Swiss Car Register - Alvis Graber, Felber Pontiac und Opel Manta Montage Suisse - Swiss Classic World Luzern 2021
Bild Stand der AMAG Classic mit zwei in Schinznach montierten Fahrzeugen - Swiss Classic World Luzern 2021
Bild Gulf-Farben konnte man als Abdeckung haben ... - Swiss Classic World Luzern 2021
Bild ... oder gleich auf dem Auto, gesehen beim Vintage Store 74 - Swiss Classic World Luzern 2021
Bild Demnächst jährt sich der Todestag von Jo Siffert zum 50. Mal, entsprechend wird ein Porsche 917 und ein Lotus gezeigt - Swiss Classic World Luzern 2021
Bild Brachiale Rennsportgewalt - Shelby Cobra - Swiss Classic World Luzern 2021
Bild Alfa Romeo Giulia Sprint GTC inmitten von BMW-Klassikern auf dem Stand von Eberhart - Swiss Classic World Luzern 2021
Bild Stand von Auto Eberhart mit rotem Jaguar E-Type Coupé inmitten von BMW-Klassikern - Swiss Classic World Luzern 2021
Bild Der Stand der Emil Frey Classics am Sonntag - Swiss Classic World Luzern 2021
Bild Der Stand von Emil Frey Classics mit einem MGB Cabriolet - Swiss Classic World Luzern 2021
Quelle:
Logo Quelle
von ho******
06.10.2021 (23:54)
Antworten
Schöner Rückblick. Informativ kompetenter Text. Schöne Bilder. Vielen Dank!
von Ru******
05.10.2021 (16:22)
Antworten
Ohne (oder doch mit?) etwas Pedanterie: Sieht der bare metal DB5 nicht aus wie ein DB4?
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
05.10.2021 (16:44)
Favicon
... doch, tut er. Wir haben das geändert. Danke für den Hinweis.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 170 PS, 2494 cm3
Coupé, 340 PS, 4390 cm3
Coupé, 344 PS, 4391 cm3
Coupé, 340 PS, 4942 cm3
Coupé, 320 PS, 4390 cm3
Coupé, 320 PS, 4390 cm3
Coupé, 352 PS, 4390 cm3
Coupé, 349 PS, 5397 cm3
Coupé, 245 PS, 1954 cm3
Coupé, 340 PS, 4942 cm3
Coupé, 560 PS, 3500 cm3
Coupé, 390 PS, 4943 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Impression von Spezialist Graber Sportgarage AG Münsingen

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Impression von Spezialist Oldtimerberatung.ch

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Impression von Spezialist Catawiki - Online-Auktionshaus für Oldtimer
Impression von Spezialist Catawiki - Online-Auktionshaus für Oldtimer
Impression von Spezialist Catawiki - Online-Auktionshaus für Oldtimer
Impression von Spezialist Catawiki - Online-Auktionshaus für Oldtimer

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Impression von Spezialist youngtimervision.ch
Impression von Spezialist youngtimervision.ch
Impression von Spezialist youngtimervision.ch
Impression von Spezialist youngtimervision.ch

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Altendorf/SZ, Schweiz

055 451 01 01

Spezialisiert auf Maserati, Ferrari

Impression von Spezialist Foitek Automobile AG, Altendorf
Impression von Spezialist Foitek Automobile AG, Altendorf
Impression von Spezialist Foitek Automobile AG, Altendorf
Impression von Spezialist Foitek Automobile AG, Altendorf

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Impression von Spezialist KLENOT AG Classic Car
Impression von Spezialist KLENOT AG Classic Car
Impression von Spezialist KLENOT AG Classic Car
Impression von Spezialist KLENOT AG Classic Car

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 250 52 92

Spezialisiert auf Rolls-Royce, Bentley, ...

Impression von Spezialist Garage Fritz Speich AG
Impression von Spezialist Garage Fritz Speich AG
Impression von Spezialist Garage Fritz Speich AG
Impression von Spezialist Garage Fritz Speich AG

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Impression von Spezialist Kautschuk-Klassik
Impression von Spezialist Kautschuk-Klassik
Impression von Spezialist Kautschuk-Klassik
Impression von Spezialist Kautschuk-Klassik
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!