Salzburg Classic Expo 2018 - Klassiker in der Mozartstadt

Erstellt am 22. Oktober 2018
, Leselänge 4min
Text:
René de Boer
Fotos:
Rebocar Automotive Productions 
26

Zum 14. Mal fand in der Messe Salzburg am Wochenende die Classic Expo Salzburg statt. ’70 Jahre Porsche’ und ‘110 Jahre Carlo Abarth’ waren spezielle Ausstellungsthemen. Ansonsten sorgten zahlreiche Anbieter für ein abwechslungsreiches Angebot.


Imposante Duesenberg-Limousine - Salzburg Classic Expo 2018
Copyright / Fotograf: Rebocar Automotive Productions

Mozart für Jubilare

Es mag Zufall gewesen sein, aber irgendwie passte es: genau als wir die Halle mit den beiden Sonderausstellungen zu den Jubiläen von Porsche und Carlo Abarth betraten, klang Mozarts Klarinettenkonzert in A-Dur (für die Liebhaber: KV 622) aus den Lautsprechern. Klassische Töne, klassische Autos in der Mozartstadt, eine nahezu ideale Kombination.

Porsche im Zentrum

Wie bei jeder Klassikveranstaltung in diesem Jahr stand auch in Salzburg das 70-jährige Jubiläum von Porsche als Sportwagenhersteller im Mittelpunkt.


Porsche-Jubiläumsausstellung mit einem 718 RS 60, einem RSK und einem 904 Carrera GTS - Salzburg Classic Expo 2018
Copyright / Fotograf: Rebocar Automotive Productions

Auf einer Art von Laufsteg standen drei spezielle Exponate ausgestellt: Ein 718 RS 60, ein RSK und ein 904, alle in stilvollem Silbergrau.


Porsche Carrera 6 - Teil der 70-Jahre-Porsche-Sonderschau - Salzburg Classic Expo 2018
Copyright / Fotograf: Rebocar Automotive Productions

An einer anderen Stelle in der Halle dominierte die Farbe rot: Ein herrliches Gmünd-Coupé, ein 906 und ein aktuelles 911 Cabrio in den legendären Farben von Porsche Salzburg, wie einst der 917, mit dem Hans Herrmann und Richard Attwood 1970 den ersten Le-Mans-Gesamtsieg für Porsche einfuhren.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Volvo 121 B18 Amazon Coupé (1968)
Volvo 145 B20 Kombi (1972)
Jaguar XJ6 4.2 Liter Automat Serie 3 (1984)
VW Käfer 1303 LS Memminger (1977)
+41 79 445 32 04
Gommiswald (oberer Zürichsee), Schweiz

110 Jahre Karl Abarth

Rot dominierte auch bei der zweiten Sonderausstellung, die anlässlich des 110. Geburtsjahres des Wieners Karl Abarth eingerichtet wurde. Als ‚Carlo Abarth’ machte er sich als Rennfahrer und Konstrukteur einen Namen. Zu den Ausstellungsstücken gehörte ein Abarth 2000 Sport Spider Prototipo aus dem Jahr 1969, mit dem Arturo Merzario und Gijs van Lennep Erfolge feierten, darunter die Gesamtsiege beim Rennen auf dem Strassenkurs von Mugello in den Jahren 1969 und 1970.


Abarth 3000 Sport - Teil der Sonderschau zum 110. Geburtstag von Karl Abarth - Salzburg Classic Expo 2018
Copyright / Fotograf: Rebocar Automotive Productions

Auch ein Abarth 1000 SE-017, bekannt als ‚Cuneo’ oder zu Deutsch ‚Keil’, zwei Abarth Monomille-Coupé, ein Abarth SP 1000, das 3000 Sport Prototipo, mit dem Johannes Ortner 1971 den Berg-EM-Titel gewann, und ein Porsche 356 B 1600 Carrera GTL Abarth gehörten zur Ausstellung.


Porsche 356 B 1600 Carrera GTL Abarth - Teil der Sonderschau zum 110. Geburtstag von Karl Abarth - Salzburg Classic Expo 2018
Copyright / Fotograf: Rebocar Automotive Productions

Letztgenanntes Auto war das Bindeglied zwischen den beiden Sonderthemen bei der Classic Expo Salzburg.

Erfolgreiche Versteigerung

Wie in den Vorjahren führte das Wiener Auktionshaus Dorotheum im Rahmen der Veranstaltung eine Auktion durch. Zum Angebot gehörten zahlreiche US-amerikanische Limousinen, die zwar alle optisch in gutem Zustand waren, aber sicherlich nicht jedermanns Sache sind.


Viele US-Amerikaner auf der Auktion von Dorotheum wurden preiswert verkauft - Salzburg Classic Expo 2018
Copyright / Fotograf: Rebocar Automotive Productions

Entsprechend war die Preisgestaltung: Viele der US-Schlitten wechselten für unter 15.000 Euro, manche sogar für unter 10.000 Euro den Besitzer. Auch der Schätzpreis für den Ex-Elvis-Presley-Cadillac DeVille Estate, der mit 100.000 bis 200.000 Euro im Katalog stand, erwies sich als zu optimistisch: Hier war 69.000 Euro das Höchstgebot.


Dieser Alfa Romeo 6C Pescara wurde für EUR 451'000 Euro auf der Dorotheum-Auktion verkauft - Salzburg Classic Expo 2018
Copyright / Fotograf: Rebocar Automotive Productions

Den grössten Ertrag gab es für den Alfa Romeo 6C 2300 B Pescara, der für 451.000 Euro verkauft wurde, wesentlich mehr als der Schätzwert von 260.000-340.000 Euro. Ein seltenes Alfa Romeo ‚Matta’ Geländefahrzeug wurde für 20.700 Euro verkauft.

Natürlich fehlten auch österreichische Autos nicht: Ein Fiat Panda ‚Final Edition’ mit Steyr-Puch-Allradantrieb erwies sich mit EUR 7130 als überaus erschwinglicher Youngtimer, ein Puch 500 DL aus 1960 wurde für 14.375 Euro verkauft und ein liebevoll restaurierter Steyr-Puch Haflinger ging für 33.350 Euro an einen neuen Besitzer.

Reger Handel

In den Messehallen gab es zahlreiche Händler, die für ein umfangreiches Angebot sorgten. Dabei reichte die Skala von stilvollen Limousinen wie ein Duesenberg oder ein Horch 853 bis hin zu einem Porsche 959, der für den stolzen Preis von EUR 1’280’000 angeboten wurde.


Porsche 356 - ein 356 Pre-A, der noch nach viel Arbeit verlangt - Salzburg Classic Expo 2018
Copyright / Fotograf: Rebocar Automotive Productions

Restaurationsobjekte gab es auch, darunter ein als ‚Scheunenfund’ deklarierter Porsche 356 für EUR 39’000, von denen Besucher aber meinten, das Auto sei bereits vor drei Jahren in einem deutschen Magazin inseriert worden.


Spezieller Traktor zum 100. Geburtstag von Ferruccio Lamborghini - Salzburg Classic Expo 2018
Copyright / Fotograf: Rebocar Automotive Productions

Eine Rarität war ein Lamborghini Centenario, ein 39-PS-Traktor in Metallfarbe, der 2016 in einer Auflage von nur fünf Stück zum hundertsten Geburtstag des Firmengründers Ferruccio Lamborghini gebaut wurde.

Österreichische Prominenz

Auf dem Stand der ‚Ennstal Classic’ trafen wir den legendären Formel-1-Reporter Helmut Zwickl, der sein im November erscheinendes Buch ‚Damals – Als Sex noch sicher und die Formel 1 gefährlich war’ ankündigte.


Formel-1-Reporter Helmut Zwickl kündigte sein neues Buch ‚Damals’ an - Salzburg Classic Expo 2018
Copyright / Fotograf: Rebocar Automotive Productions

„Es gibt so viele interessante Geschichten, die es einfach wert waren, festgehalten zu werden“, so der Österreicher, der zusammen mit Michael Glöckner auch die treibende Kraft hinter der ‚Ennstal Classic’ ist.

Mit Rallye und Feuerwehr

Die Gleichmässigkeitsveranstaltung ‚Salz & Öl-Rallye’ hatte auf dem Messegelände am Freitag und Samstag jeweils den Start, was für weitere interessante Fahrzeuge sorgte. Ebenfalls im Aussenbereich stellte die Freiwillige Feurwehr Piding einige historische Feurerwehrautos aus. Diverse Clubs waren ebenfalls mit Präsentationen vertreten.


Auch alte Autoradios wurden angeboten - Salzburg Classic Expo 2018
Copyright / Fotograf: Rebocar Automotive Productions

In zwei Hallen gab es Stände von privaten und geschäftlichen Anbietern von Teile und Automobilia, bei denen es viele interessante Fundstücke gab.

Auto und Kunst - in Salzburg einmal anders

So war auch die 14. Auflage der Classic Expo Salzburg wieder eine erfolgreiche Veranstaltung. Wer wollte, konnte den Zugang zur Classic Expo mit jener zur Kunstmesse ‚Art Salzburg’ verbinden. Klassiker in der Mozartstadt, eine gelungene Kombination.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Empfohlene Artikel / Verweise

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 210 PS, 2687 cm3
Coupé, 231 PS, 3164 cm3
Cabriolet, 231 PS, 3164 cm3
Targa, 231 PS, 3164 cm3
Cabriolet, 231 PS, 3164 cm3
Targa, 210 PS, 2687 cm3
Targa, 231 PS, 3164 cm3
Coupé, 231 PS, 3164 cm3
Targa, 200 PS, 2994 cm3
Targa, 217 PS, 3164 cm3
Coupé, 231 PS, 3125 cm3
Cabriolet, 250 PS, 3600 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Heilbronn, Deutschland

+49 7066 94 11 00

Spezialisiert auf Lancia, Ferrari, ...

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Mönchsdeggingen, Deutschland

09088920315

Spezialisiert auf Ford, Chevrolet, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Schoten, Belgien

+32 475 42 27 90

Spezialisiert auf Lola, De Tomaso, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.