Angebot eines Partners

15. OCC Jungfrau-Rallye 2020 – Herbstwetter, aber gute Stimmung

Erstellt am 31. August 2020
, Leselänge 3min
Text:
Werner Bartholai
Fotos:
Bruno von Rotz 
185

Angesichts der aktuellen Situation ist „Planungssicherheit“ ein ziemliches Fremdwort. Auch die Organisatoren der 15. OCC Jungfrau-Rallye konnten praktisch bis zum Start nicht sicher sein, ob nicht doch plötzlich noch die behördlichen Vorgaben ändern würden.

Austin-Healey 100 BN2 (1955) - an der OCC Jungfrau Rallye 2020
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Dies taten sie aber glücklicherweise nicht und die komplett ausverkaufte Rallye konnte wie vorbereitet am 28. und 29. August 2020 durchgeführt werden.

Die 85 gemeldeten Teams freuten sich entsprechend. Für viele war es praktisch der erste Oldtimeranlass überhaupt, den sie dieses Jahr absolvieren konnten.

Im Zentrum der Schweiz

Start und Ziel der beiden Tagesetappen lagen dieses Jahr in Flüeli-Ranft im Kanton Obwalden, nahe dem geografischen Zentrum der Schweiz. Am Start waren Fahrzeuge aus den Jahren 1938 bis 1988. Wie immer durften sich nur Damen ans Steuer setzen, Herren waren auf dem Beifahrersitz erlaubt.

Jaguar E-Type Series 1 (1962) - an der OCC Jungfrau Rallye 2020
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die meisten Teams kamen aus der Schweiz, aber es reisten auch wiederum Equipen aus dem Ausland an, darunter Liechtenstein, Deutschland, Österreich und sogar Portugal.

Vielfältiges Startfeld

In vielen Fällen waren es ja die Autos der Männer, die den Frauen für zwei Tage zur Verfügung gestellt wurden. Wer nun aber nur Automatik-Käfer, DAF oder relativ junge Fahrzeuge erwartet hätte, der sah sich getäuscht.

Bentley 4 1/4 Litre Special (1938) - an der OCC Jungfrau Rallye 2020
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

So stand mit der Nummer 1 ein prächtiger Bentley 4 1/4 Litre von 1938 am Start, aber auch ein Austin-Healey 100 oder ein Jaguar E-Type Series 1 (mit Moss-Getriebe) gelten nicht gerade als typische Frauen-Autos.

Renault Floride (1960) - an der OCC Jungfrau Rallye 2020
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Unter den acht Dutzend Wagen tummelten sich einige Exoten, die man nicht jeden Tag sieht, so etwa ein Renault Floride, ein AMC Marlin, ein NSU Prinz 1000 TT, ein Lancia Flaminia Zagato oder ein Panther Kallista.

Panther Kallista (1988) - an der OCC Jungfrau Rallye 2020
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Überhaupt war es eine bunte und fröhliche Fahrzeugmischung, in der natürlich auch die VW Käfer, die Karmann-Ghias und der Mini nicht fehlen durften.

VW 1200 (1958) - an der OCC Jungfrau Rallye 2020
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz
Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Austin Healey Sprite MKI "Frogeye" (1960)
Jaguar MKII 3.8 (1963)
Alfa Romeo Touring Spider 2600 (1963)
Austin Healey (1964)
+41 (0)71 450 01 11
St. Margrethen, Schweiz

Pässe und Seen

Die beiden Tagesetappen führten über insgesamt etwa 350 km in die nähere und weitere Umgebung. Am Freitag wurde unter anderem der Glaubenbergpass überquert und der Sempachersee umrundet.

MG TC (1948) - an der OCC Jungfrau Rallye 2020
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Am Samstag standen ein kurzer Besuch und eine Sonderprüfung im Verkehrshaus in Luzern auf dem Programm.

Die Oldtimer durften dabei direkt ins Areal fahren, was nicht nur für die Teams ein Highlight bedeutete, sondern auch für die Besucherinnen und Besucher. Anschliessend führte die Samstagsroute weiter nach Engelberg. Unterwegs galt es noch zahlreiche weitere Prüfungen zu absolvieren.

NSU Prinz 1000 TT (1967) - an der OCC Jungfrau Rallye 2020
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Das Wetter war am Freitag noch gut, am Samstag wurde es dann nass, was aber der guten Stimmung nur wenig anhaben konnte – schliesslich war es ja alles andere als selbstverständlich, dass die Rallye überhaupt stattfinden konnte.

Siegreiches Alfa-Team

Der Gesamtsieg bei der 2020er Jungfrau-Rallye ging an das Team Niederhauser / Müller auf einem Alfa Romeo Giulietta Spider von 1964. Die Rangliste der reinen Damenteams führte das Team Schmid/Steffen im Triumph TR6 (Gesamtrang 7) an. Es war erstmals an der Rallye dabei – ein gelungenes Debut also.

Alfa Romeo Giulietta Spider (1964) - an der OCC Jungfrau Rallye 2020
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Das durchschnittliche Fahrzeug-Baujahr der zehn erstplatzierten betrug fast exakt 1970, trotz der inzwischen zugelasssenen jüngeren Altersklassen kam es also keineswegs zu einer Dominanz der Fast-noch-Youngtimer.

BMW 2000 Touring (1972) - an der OCC Jungfrau Rallye 2020
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die nächste OCC Jungfrau-Rallye wird am letzten Augustwochenende 2021 stattfinden. Der Austragungsort wird wieder im Berner Oberland liegen, genauer in Kandersteg. Voraussichtlich in der zweiten Oktoberhälfte wollen die Organisatoren weitere Details verraten. Man darf gespannt sein!

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von dd******
30.10.2020 (09:09)
Antworten
War als Gast dabei. Sehr schöne Veranstaltung!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 65 PS, 1290 cm3
Cabriolet, 80 PS, 1290 cm3
Roadster, 54 PS, 1250 cm3
Cabriolet, 145 PS, 2584 cm3
Cabriolet, 92 PS, 1570 cm3
Limousine, viertürig, 50 PS, 1290 cm3
Limousine, viertürig, 53 PS, 1290 cm3
Limousine, viertürig, 62 PS, 1290 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Ellikon a.d.Thur, Schweiz

052 337 46 10

Spezialisiert auf Alfa Romeo

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Muttenz, Schweiz

+41614664060

Spezialisiert auf MG, Triumph, ...

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!