Angebot eines Partners

Ennstal-Classic 2021 – Grenzenlose Begeisterung!

Erstellt im Jahr 2021
, Leselänge 4min
Text:
Daniel Reinhard
Fotos:
Daniel Reinhard 
47
Beste Bilder
Bildergalerie Ennstal Classic 2021 – Teilnehmerfahrzeuge

Von 21. bis 24. Juli führte die Ennstal-Classic wieder durch die schönsten Gegenden Österreichs. 227 Teams aus 15 Nationen sind trotz teils mühsamer Einreise-Bestimmungen für Mensch und Maschine ins Ennstal gekommen. Sechs Frauen-Teams standen am Start, und eines davon fuhr sogar auf den zweiten Gesamtrang.

MG C Type (1931) – Bei der Ennstal Classic 2021
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Schwierige Rahmenbedingungen

Helmut Zwickl eröffnete die Veranstaltung mit den Worten: "Es grenzt an ein Wunder, dass diese Ennstal-Classic überhaupt stattfindet."

Die Entscheidungen für den Event mussten zu einem Zeitpunkt getroffen werden, an dem noch lange nicht feststand, ob eine Veranstaltung dieser Grössenordnung überhaupt möglich sein würde. Einzig die schweren Unwetter im Raume Salzburg nur wenige Tage vor dem Start zwangen zu einer spontanen Routen-Änderung. Die Etappe von Bad Ischl nach Schladming über die Postalm musste verlegt werden, da die Strasse unpassierbar war. Aber die spontan entstandene neue Route über den Pass Gschütt am Hallstätter See begeisterte selbst die langjährigen Teilnehmer.

Chevrolet BA Roadster (1932) – Bei der Ennstal Classic 2021
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Mini-Herren vor Giulia-Damen

Zum bereits vierten Mal hat das Gespann Friedrich Radinger / Thomas Wagner im Mini 1275 GT die Rallye gewonnen. Damit konnte das Top-Team zum legendären Duo Rudolf Schraml und Helmut Artaker aufschliessen, welche den Bewerb in den Zweitausender-Jahren viermal gewinnen konnten. Kann da von totaler Dominanz gesprochen werden? "Eher von voller Fokussierung und höchster Konzentration. Du musst die ganze Zeit wie in einem Tunnel fahren, dich von nichts ablenken lassen."

Der grossartige Sieg nahm diesmal aber erst ab dem Marathon vom Freitag Form an, bei dem ein doch ansehnlicher Rückstand vom Donnerstag doch noch aufgeholt werden konnte.

Mini 1275 GT (1971) – Bei der Ennstal Classic 2021
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

An zweiter Stelle und damit erstmals unter den Top-Drei: ein reines Damenteam. Die Geschwister Margarita und Magdalena Voglar konnten mit ihrem Alfa Romeo Giulia TI die Fahrt nahezu fehlerlos absolvieren und wollen nun für die nächstjährige Jubiläums-Ausgabe den Gesamtsieg anpeilen. Margarita Voglar: "Was wir können, haben wir sicher von unserem Vater gelernt. Aber ab jetzt kann der Vater von uns lernen."

Alfa Romeo Giulia TI (1964) – Bei der Ennstal Classic 2021
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard
Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Volvo 145 B20 Kombi (1972)
Mercedes Benz 350 SLC Coupé (1977)
Lancia Kappa 2.0 Turbo LS Coupé (1997)
Jaguar XJ6 4.2 Liter Automat Serie 3 (1983)
+41 79 445 32 04
Gommiswald (oberer Zürichsee), Schweiz

Prominenz im Starterfeld

Zahlreiche Fans klassischer Fahrzeuge säumten wieder die Wegstrecken quer durch Österreich, hingen hinter Gartenzäunen, sassen auf Bänken am Wegesrand, oder nutzten die Rallye dazu, ihre eigenen "Oldies" zu entstauben und auszuführen. Auch viele Promis waren wieder zu Gast. Als Stammstarter zählen sicher Rock-‘n’-Roll-Sänger Peter Kraus, Rallye-Star Rauno Aaltonen, Tourenwagen-Legende Dieter Quester und der ehemalige McLaren-Rennleiter Jo Ramirez aus Mexiko. Aber auch die Königsklasse des Motorsports war mit Mark Webber und Le-Mans-Sieger Timo Bernhard gut vertreten.

Porsche 550 Spyder (1954) – Bei der Ennstal Classic 2021
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Oldtimer-Rallye als Wirtschaftsfaktor

Letztes Jahr musste die Ennstal-Classic aufgrund der Corona-Pandemie erstmalig pausieren. Die für 2020 geplante 28. Auflage wurde jedoch nicht verschoben oder wiederholt, sondern trotzdem regulär mitgezählt, sodass bereits nächstes Jahr die 30. Auflage an den Start geht. Seit 1993 fand die Ennstal Classic jährlich statt und wurde zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor für die Region Dachstein. So meint Thomas Reingruber, Bürgermeister von Gröbming: "Der Werbewert für Gröbming und das Umland ist enorm. 25’000 Nächtigungen sprechen eine deutliche Sprache." Es ist eine Region, die diese Rallye akzeptiert und schätzt ganz ohne wenn und aber, mit ganz grosser Freundlichkeit und auch ohne unnötige Kontrollen. Trotz immer stärker werdender grüner Macht, sollten wir unsere Vergangenheit nie vergessen.

Grid Girl in Tracht bei der Ennstal Classic 2021
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Barbara Eibinger-Miedl, Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus, Europa, Wissenschaft und Forschung, ist der Meinung, dass Vergangenheit und Zukunft einander nicht ausschliessen müssen: "Die Branche ist im Umbruch, Technik ändert sich, wir werden künftig ‘emissionsfreie’ Autos fahren. Aber all das bedeutet nicht, dass man die Vergangenheit verteufeln muss. Klassikveranstaltungen mit diesen Autos und ihrer grossartigen Geschichte üben eine grosse Faszination aus – auf alle Leute, auch auf mich." Ernst Hausleitner, ORF-Formel-1-Moderator: "Man darf weder in der Formel 1 noch in der ‘normalen’ Autowelt auf die Historie vergessen. Sie spielt eine viel grössere Rolle als man annehmen mag."

Maserati A6 GCS/53 Fantuzzi (1954) – Bei der Ennstal Classic 2021
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Es beginnt doch schon im Kleinen: Erinnern wir uns denn nicht alle gerne, mit zunehmendem Alter vermehrt, selber an die zahlreichen Ausfahrten im Auto des Grossvaters oder Vaters? Haben wir nicht selbst noch das Rasseln des VW Käfer oder das Knattern des Fiat 500 in unseren Ohren? Staunten wir nicht alle über ein Schiebedach, oder Autoradio, wenn auch dessen Empfang miserabel war? Heute ist alles so perfekt, dass wir uns auch gerne wieder mehr und mehr nach der guten alten Zeit sehnen.

Steyr Puch 500 DH (1959) – Bei der Ennstal Classic 2021
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard
Angebot eines Partners

Echtes Autofahren

Das Wort zum Schluss von Jens Svete, Geschäftsführer der Scuderia Gohm, dem einzigen offiziellen Ferrari-Händler in Österreich: "Oldtimer wie diese hier zu bewegen, ist noch echtes Autofahren. Heute werden die Autos elektronisch fahrbar gemacht, bei den alten Fahrzeugen zählt noch Muskelkraft."

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von Ru******
05.08.2021 (10:06)
Antworten
Ist das nicht auf Bild 5 innerhalb des Berichtes Richy Müller als Beifahrer? Er gehört jedenfalls als Promi doch erwähnt, sofern ich es richtig erkenne. Prima, daß eine der renommierten Veranstaltungen durchgeführt werden konnte!
von Kurt Infanger
03.08.2021 (16:20)
Antworten
Lieber Daniel Reinhard. Abermals grosses Kompliment zum Ennstal Classic Bericht :) Top Fotos mit interessanten Perspektiven . . . und das Wetterglück in der Steiermark! Wenigstens ein Aufsteller in Coronazeiten!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, zweitürig, 60 PS, 1275 cm3
Coupé, 125 PS, 2195 cm3
Targa, 125 PS, 2195 cm3
Targa, 155 PS, 2195 cm3
Coupé, 180 PS, 2195 cm3
Coupé, 130 PS, 2341 cm3
Targa, 130 PS, 2341 cm3
Coupé, 165 PS, 2341 cm3
Targa, 165 PS, 2341 cm3
Targa, 190 PS, 2341 cm3
Coupé, 155 PS, 2195 cm3
Targa, 180 PS, 2195 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Safenwil, Schweiz

+41 62 788 79 20

Spezialisiert auf Jaguar, Toyota, ...

Spezialist

Hilden, Deutschland

0211 58 38 8000

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!