Angebot eines Partners

Classic-Gala Schwetzingen 2021 – strahlende Eleganz im Grossen und Kleinen

Erstellt am 8. September 2021
, Leselänge 14min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bruno von Rotz 
342

Bereits im Jahr 2020 war die Classic-Gala Schwetzingen eine der wenigen grossen Concours-Veranstaltungen, die stattfinden durfte. Vom 3. bis 5. September 2021 wurden für die 17. Auflage erneut alle Register gezogen, um im grosszügig angelegten Schlosspark von Schwetzingen eine Schönheitskonkurrenz der Superlative zu organisieren.

An Jubiläen, die es zu feiern galt, fehlte es genauso wenig wie an Fahrzeugbesitzern, die ihren Wagen gerne der Öffentlichkeit präsentierten wollten. Und auch das Wetter machte mit und wie? Drei Tage Spätsommerwetter, da konnte Organisator Johannes Hübner nicht klagen.

3G und Zeitzonen

Natürlich forderte die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Massnahmen ihr Tribut. Wie schon im Jahr 2020 mussten die Besucher die Attraktionen in zwei Schichten (09:00 bis 13:00, 14:00 bis 18:00) bewundern und es galt die 3-G-Regel, d.h. mit Zertifikat musste bewiesen werden, dass man entweder genesen, getestet oder geimpft war.

Eintreffende Mercedes-Benz Pagode im Schlosspark - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Dies hielt wohl nur wenige Oldtimer-Enthusiasten vom Besuch ab, auch wenn man zeitweise das Gefühl hatte, dass auch schon mehr Leute durch den Schlosspark geströmt sind an früheren Classic-Gala-Anlässen.

100 Jahre Carrozzeria Ghia

Bezüglich des Geburtsdatums des Karosseriebauers Ghia ist man sich in der Fachwelt nicht ganz einig, genannt werden 1915, 1916 und 1921. Zumindest letzteres ermöglichte aber für die Classic-Gala, 100 Jahre Carrozzeria Ghia zu feiern. Die Unternehmensgeschichte bot mit den unterschiedlichen Geschäftszweigen reichhaltige Möglichkeiten, das Jubiläum mit Automodellen zu feiern.

Chrysler Ghia Special GS1 (1954) - Best of Show - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Im Mittelpunkt stand der bereits das Plakat zierende Chrysler Special GS1 von 1954. Es gehört einem Schweizer Sammler und stammt aus der zweiten Mini-Serie von knapp 50 bei Ghia im Auftrag von Chrysler gebauten Coupés. Die Designsprache war wohl zwischen Virgil Exner und den Ghia-Gestaltern entstanden und an Eleganz mangelt es dem in Schwetzingen gezeigten Wagen sicherlich nicht.

Chrysler Ghia Special GS1 (1954) - schöne Einpassung der Leuchteinheiten - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Er wurde denn auch prompt zum “Best of Show” gewählt. Und er sah mit dem Schloss im Hintergrund wirklich prächtig aus.

VW Karmann Ghia (1953) - der Prototyp neben dem Ghia 450 SS Cabriolet von 1967 - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Dabei hätte es an Konkurrenz nicht gefehlt, denn das Haus Ghia ist natürlich auch für VW Karmann-Ghia bekannt.

VW Karmann Ghia (1953) - verchromte Raddeckel für den Prototypen - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Der Prototyp entstand damals in Zusammenarbeit von Karmann mit den Gestaltern von Ghia, u.a. Luigi Segre, Felice Mario Boano und Gian Paolo Boano. Wer sich den aus dem VW-Museum stammenden Erstling genauer ansah, erkannte aber auch einige Ähnlichkeiten mit dem Chrysler Special GS1, der wiederum von Virgil Exner und seinen Konzeptfahrzeugen beeinflusst worden war. Das Ergebnis überzeugte damals sogar Volkswagen und so entstand der Typ 14 ab 1955 in verhältnismässig grossen Stückzahlen.

Ghia 450 SS Cabriolet (1967) - Teil der Ghia-Sonderschau - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Klassensieger der Ghia-Gruppe wurde allerdings der Ghia 450 SS als Cabriolet von 1967, gefolgt vom bereits erwähnten Karmann-Ghia Typ 14 und dem Fiat 2300 S Coupé, welches ebenfalls bei Ghia gezeichnet worden war.

Fiat 2300 S Coup (1965) - als Teil der Ghia-Sonderschau - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Der ebenfalls mit Ghia assoziierte Maserati Ghibli von 1969, der von Giugiaro damals in Diensten der Carrozzeria entworfen worden war, gewann den Preis des “Best Supersport pre 1970”.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Fiat Giannini 650 NP (1972)
Porsche 208 Standard (1958)
Fiat 2800 Berlinetta Touring (1940)
Mercedes-Benz 370 S Mannheim Sport Cabriolet (1932)
+41 31 819 48 41
Toffen, Schweiz

100 Jahre Maybach

Gleich beim Eingang war eine eindrückliche Ansammlung von Maybach-Fahrzeugen zu geniessen. Auch Maybach kann 2021 100 Jahre feiern und besonders die Autos der Zwanziger- und Dreissigerjahren stellten das damals Non-Plus-Ultra dar, was man mit Geld kaufen konnte.

Maybach DS 8 Zeppelin V12 (1938) - eindrückliche Front mit stilisiertem M - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Aus dieser Epoche waren denn auch fast ein Dutzend Autos versammelt, von denen ein SW 38 Kabriolett von 1937 den ersten Preis der Klasse I (Ehrenmarke Maybach) erhielt, gefolgt von einem SW 38 Cabriolet mit vier Türen von 1938 und einer SW 35 Limousine.

Maybach Spezialrennwagen (1920) - 23 Liter Hubraum aus sechs Zylindern ergeben hier 300 PS - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Als besonderer Anziehungspunkt diente der Spezialrennwagen von 1920 aus dem Technik Museum Sinsheim. Mit seinem 23 Liter grossen Sechszylindermotor und Kettenantrieb sorgte er für viel Aufmerksamkeit.

60 Jahre Jaguar E-Type

Ein weiteres Jubiläum, das in Schwetzingen vor dem Schloss gefeiert wurde, waren 60 Jahre Jaguar E-Types. Vermutlich hätte man den halben Park mit E-Types füllen können, denn immerhin gehört der 1961 vorgestellte Sportwagen zu den beliebtesten Klassikern aller Zeiten.

60 Jahre Jaguar E-Type mit Modellen aller drei Serien - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Man konzentrierte sich aber auf eine kleine Auswahl und zeigte beispielsweise ein sehr frühes Cabriolet und die verschiedenen Serien. Die “Jaguar-E-Type-Trophäe” gewnan dann ein Jaguar E-Type S3 OTS von 1973.

Angebot eines Partners

110 Jahre Chevrolet

Im Rahmen des 9. USCCC (US Classic Car Concours) wurden unter anderem auf 110 Jahre Chevrolet verwiesen, aber auch die Chevrolet Corvette in fast allen Facetten präsentiert, ergänzt um eine Präsentation der achten Auflage Corvette C8 mit Mittelmotor.

Die moderne Corvette verlässt den Park, zurück bleiben die Klassiker C3 bis C6 - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

“USCCC-Best of Show” wurde ein roter Plymouth Fury Convertible von 1960, gefolgt von einem Ford Mustang III Hardtop von 1973 und einem Chevrolet Independence aus dem Jahr 1931.

Plymouth Fury Convertible (1960) - USCCC Best of Show Platz 1 - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

An Attraktionen mangelte es im “amerikanischen” Teil der Classic-Gala sicherlich nicht. Ob Flossen, Pickup, Sportlichem oder Vorkriegs-Klassikern, es waren von allen Gattungen Autos vor Ort. Und auch an amerikanisch angehauchter Verpflegung samt der zugehörigen musikalischen Untermalung fehlte es nicht.

Buick Special Tourback (1949) - so ein Achtzylinder-Reihenmotor interessiert immer - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Amerikanische Automobile gab es aber auch in den Classic-Gala-Concours-Klassen zu bewundern, ob sie nun von Buick, Cadillac, Chrysler, Ford, Packard, Plymouth oder Studebaker stammten.

Spezialkarosserien

An einmaligen und besonderen Automobilen von Karosseriebauern fehlte es in Schwetzingen auch 2021 nicht.

Talbot-Lago 120 Graber (1956) - elegantes Cabriolet mit Schweizer Karosserie - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Da waren gleich zwei Graber-Kreationen, einmal ein Talbot 120 Cabriolet von 1956 und ein Bentley R-Type Coupé von 1953.

BMW 328 Vignale Roadster (1938) - gebaut 1938 bei BMW in Eisenach, karosseriert von Vignale im Jahr 1949, Einzelstück - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Als Zweiter in der “Best of Show”-Wertung aber wurde der BMW 328 aus dem Jahr 1938, der 1949 bei Vignale in Handarbeit eine zweisitzige Roadster-Karosserie in Stahl-/Aluminium-Gemischtbauweise erhielt und kaum mehr als BMW zu erkennen war.

Bentley R-Type Continental "La Sarthe Coupé" (1953) - einzigartiges Aluminium-Coupé - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Viele der anwesenden Rolls-Royce und Bentley konnten natürlich ebenfalls Spezialkarosserien vorweisen, wofür das elegante “La Sarthe Coupé” auf Bentley-Basis als interessantes Beispiel diente.

Bugatti Type 57 Coupé Gangloff (1936) - macht sich in jedem Schlosspark gut - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Auf die Dienste spezialisierter Karosseriebauer griffen auch Alfa Romeo, Lancia oder etwa Bugatti immer wieder gerne zurück und zu jeder dieser Marken waren denn auch Beispiele zu sehen, von denen sicherlich der Bugatti Type 57 Gangloff und die Lancia Aprilia Berlina Sport Viotti viele Blicke auf sich zogen.

Brot-und-Butter

Eine Besonderheit der Classic-Gala ist es jedes Jahr, dass man nicht nur teure und seltene Autos zu Gesicht kriegt, sondern eben auch die Fahrzeuge, die noch vor 30 oder 50 Jahren unsere Strassen in nennenswerten Zahlen bevölkerten.

VW K70 (1970) - mit Rechteckscheinwerfern - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Ob Citroën 11 BL, DKW F91, Hanomag Autobahn 1,3 Liter, Mercedes-Benz 170 V oder VW K70, diese Autos wurden an der Classic-Gala genauso bewundert wie die Exoten.

Angebot eines Partners

Kleine Autos und grosse Autos

Jedes Jahr zieht Schwetzingen auch wieder eine beachtliche Zahl kleiner und ganz kleiner Automobile an.

Zündapp Janus 750 (1956) - mit Sitzplätzen mit Sicht nach vorne und hinten - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Hier war 2021 keine Ausnahme und wer durch die Verbindungsstrassen des Parks wanderte, stiess auf Messerschmitt, Fuldamobil, BMW Isetta oder die Mopetta.

Gutbrod Sport Roadster (1951) - mit Karosserie von Wendler - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Auch ein seltener Gutbrod Sport Roadster von 1951 mit Wendler-Karosserie war zu sehen und erinnerte irgendwie an die Automobile aus Entenhausen.

Ganz Maikäfer (1931) - der "erste Volkswagen" wird von der Jury inspiziert - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Und auch der “Volkswagen”, den Josef Ganz mit dem Standard 200, gemeinhin “Maikäfer” genannt, entwickelte, war ein vergleichweise winziges Automobil mit Kettenantrieb und schon 1933 auf minimalste Anschaffungs- und Betriebskosten optimiert.

Kleinwagen aus Italien in Reih' und Glied - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die Rolle der finanziell günstigen und praktischen Kleinwagen übernahm in den Fünfziger- und Sechzigerjahren gerne die Marke Fiat. Mit Modellen wie 500, 600 und 850 hatte man gleich mehrere Pfeile im Köcher und eine stattliche Zahl davon zeigte sich im Schlosspark in Schwetzingen.

Fiat 600 Berlinetta Monterosa (1956) - Design von Giovanni Michelotti, rund 10 Exemplare gebaut - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Auch rare Varianten waren zu bewundern, etwa die Berlinetta von Monterosa auf Basis des Fiat 600 aus dem Jahr 1956 nach einem Design von Giovanni Michelotti oder die Fiat 600 Berlina von 1959 mit Zagato-Karosserie aus dem Jahr 1959, die noch komplett original und im Erstlack erhalten ist.

Fiat 600 Berlina Zagato (1959) - völllig Original wie bei der ersten Inverkehrssetzung - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Eine Rarität hierzulande ist auch der Fiat 133 von 1974, der eigentlich als Seat in Spanien auf Basis der 850-Plattform mit Heckmotor entstand und in Deutschland nur noch zwei Dutzend mal zugelassen ist.

Mercedes-Benz 600 (1975) - mit dem M100 6,3-Liter-V8 - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Wer lieber grosse als kleine Autos anschaute, kam an der Classic-Gala freilich auch nicht zu kurz. Das Spektrum der grossen Autos reichte von Vorkriegs-Audis bis zum “Grossen Mercedes” 600, der gleich in drei Ausführungen zum Betrachten verführte.

Alt und Jung

Während im vorderen Teil des Parks eher die älteren Automobile, darunter auch solche mit über 100 Jahren auf dem Buckel, aufgestellt waren, fanden Youngtimer-Freunde eher weiter hinten Anschauungsobjekte ihrer Wahl, darunter auch einen TVR Tuscan aus dem Jahr 2000 oder einen Ferrari F355 und einen Porsche 911 GT3.

Farbenspiel im Park - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Bei den richtig alten Autos gab’s manche Rarität zu sehen, so etwa einen Brennabor, einen Protos oder einen Jewett Six Special De Luxe von 1925.

Sportliches

Natürlich durfte auch die Sportwagen-Fraktion in Schwetzingen zeigen, dass sie an einen Concours passte. Ob Opel CD Frua, Mercedes-Benz C111 oder Porsche 956 mit Le Mans Geschichte, irgendwo im Schlosspark fanden auch Sportwagen-Fans ihren Liebling.

Porsche 956 (1982) - mit Le-Mans-Geschichte - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Da fehlten natürlich auch diverse Porsche 911, VW-Porsche, Jaguar XK oder die SL-Liga von Mercedes nicht. Und was im Concours nicht zu finden war, das sah man dann vielleicht auf einem Clubstand.

Exotisches

Veranstaltungen wie die Classic-Gala besucht man auch deshalb, weil man gerne Automobile entdeckt, die es nicht ständig auf die Frontseiten der Oldtimerhefte schaffen.

EMW 340-7 (1954) - Motorhaube öffnet nach vorne und gibt Reihen-Sechszylinder frei - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Der EMW 340/7 aus dem Jahr 1954 ist ein gutes Beispiel dafür. Er wurde als Kombi im Eisenacher-Motoren-Werk gebaut und es entstanden gerade einmal 364 Stück. Die Karosserie besteht aus einem Gemisch von Stahl-/Aluminium- und Holzelementen. Als Motor diente der Zweiliter-Reihensechszylinder, der in ähnlicher Form auch den BMW 315 bis 328 Dienst tat.

Alpine A 108 (1965) - Wegbereiter für den Alpine-Erfolg - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Automobile mit Kunststoffkarosserie zählen auch meist zu den Exoten, wenn sie nicht gerade Corvette heissen. In Schwetzingen waren unter anderem die Alpine-Urmodelle A 106 und A 108 zu bewundern.

Lotus Esprit Turbo (1985) - Replika des Filmautos aus "In tödlicher Mission" - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Den Lotus Esprit gab’s als S1- und S3-Variante zu sehen, letztere im James-Bond-Film-Look, bereit für den Skitrip nach Cortina.

Thurner RS (1968) - zusammen mit Melkus RS 1000 von 1969 - ähnliche Frontgestaltung - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Und auch die Flügeltüren-Mittelmotor-Sportwagen von Thurner und Melkus gehören zu den sehr raren Fahrzeugen.

Studebaker Avanti (1963) - Platz 2 "Classic-Gala Grand Prix Connaisseur" - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die Liste liesse sich beliebig verlängern.

Trauriges

Auf die schlimmen Unwetter im Ahrtal verwies ein Mercedes-Benz 220, dem die Flut und der Schlamm übel zugesetzt hatte. Das einstige Concours-Fahrzeuge verlangt nach einer kompletten Restaurierung.

Mercedes-Benz 220 (1958) - nach der Flutkatastrophe im Ahrtal - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die Vertreter der Württembergischen, die gleich daneben ihren Stand hatten, meinten dazu, dass sich ein guter Versicherer eben erst im Schadenfall zeige.

Ganz besondere BMW E3

Als Weltpremiere wurde die Wundercar-Collection gezeigt, die sich komplett auf die Baureihe E3 von BMW fokussiert. Gezeigt wurden unter anderem ein zweitüriges Cabriolet namens “California” und eine Gruppe-1-Rennversion des BMW 2800.

Die BMW-E3-Ausstellung von Wundercar Collection - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Vorgeführt wurde auch der Kunstwagen “New Horizon”.

Kombi-Festival bei Ford

Einen wesentlichen Anteil am Erfolg der Classic-Gala tragen jedes Jahr die Clubs bei. Die Alt-Ford-Freunde waren auch im Jahr 2021 besonders aktiv und zeigten eine kleine Sonderschau mit Kombifahrzeugen, die seit 1959 Turnier heissen. Zudem waren mehrere Taunus-Generationen zu sehen.

Turnier-Sonderschau mit verschiedenen Ford-Kombi-Modellen - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Aber auch andere Marken-Clubs sorgten natürlich dafür, dass ihre Fahrzeuge nicht vergessen gehen, ob es nun um Porsche, Mercedes-Benz oder Glas geht.

Eine Zeitzone war zu kurz

Wer wirklich alles sehen wollte und auch nicht auf einen Flammkuchen oder Maultaschen verzichten wollte, dem war eine “Zeitzone” wohl eher zu kurz. Es gab viel zu sehen und zu entdecken, auch wenn die einst so beliebten Fahrdemonstrationen 2021 erneut nicht stattfanden. Immerhin kurvte ab und zu ein Benz Velo durch den Park.

Benz Dreirad (1886) - wird in Position geschoben (Replica) - Classic-Gala Schwetzingen 2021
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Am späten Sonntag Nachmittag wurden dann auch noch die Preise verliehen, die manchen Teilnehmer mit einer wahren Pokalsammlung heimfahren liessen. Und sowieso gab’s am Sonntag Abend eigentlich fast nur zufriedene, wenn auch teilweise verschwitzte Gesichter zu sehen.

Wer übrigens noch eine andere Perspektive auf die Classic-Gala haben möchte und sich für Randerscheinungen interessiert, der sei auf die ebenfalls in Schwetzingen entstandene Bildergeschichte verwiesen.

Die Gewinner pro Klasse und die Sonderpreise

Klasse / Bezeichnung Rang Nr. Fabrikat Typ Year
Best of Show CLASSIC-GALA 2021 1. Platz 115 Chrysler Ghia Special GS1 1954
Best of Show CLASSIC-GALA 2021 2. Platz 71 BMW 328 Vignale 1948
Best of Show CLASSIC-GALA 2021 3. Platz 64 Bentley 4,25 Sedanca 1936
Classic-Gala Grand Prix 2021 1. Platz 172 Rolls Royce Silver Cloud II Hooper 1962
Classic-Gala Grand Prix 2021 2. Platz 117 Alfa Romeo 1900 SS Touring 1954
Classic-Gala Grand Prix 2021 3. Platz 46 Audi "Zwickau" Gläser 1930
Star of Classic-Gala Schwetzingen 1. Platz 74 Maybach DS8 Sport Roadster 1938
Star of Classic-Gala Schwetzingen 2. Platz 58 Wanderer W22 Kabriolett 1934
Star of Classic-Gala Schwetzingen 3. Platz 149 Bentley S2 Radford Saloon 1959
Landespreis Baden-Württemberg 1. Platz 114 Porsche 356 PreA Coupé 1954
ASC-CLASSIC-GALA POKAL 2021 1. Platz 14 Benz 8/25 PS Tourer 1914
FIVA-Klasse A: bis Bauj. 1904 1. Platz   Daimler Motorkutsche 1890
FIVA-Klasse A: bis Bauj. 1904 2. Platz ASC Benz Velo 1898
FIVA-Klasse A: bis Bauj. 1904 3. Platz 2 Unbekannt Dreirad 1-Zyl. 1890
FIVA-Klasse B: Bauj. 1905-1918 1. Platz 14 Benz 8/20 Tourer 1914
FIVA-Klasse B: Bauj. 1905-1918 2. Platz 9 Rolls Royce Silver G host 1913
FIVA-Klasse B: Bauj. 1905-1918 3. Platz 12 Benz 18/20 Tourer 1913
FIVA-Klasse C: Bauj. 1919-1930 1. Platz 46 Audi SS 2 Gläser 1930
FIVA-Klasse C: Bauj. 1919-1930 2. Platz 11 Rolls Royce Silver G host 1922
FIVA-Klasse C: Bauj. 1919-1930 3. Platz 27 Daimler Mercedes 28/95 1924
FIVA-Klasse D 1 : Bau|. 1931-1937 1. Platz 54 Bentley 4 1/4 Sedanca 1936
FIVA-Klasse D 1 : Bauj. 1931-1937 2. Platz 64 Brenabor Ideal 1932
FIVA-Klasse D 1 : Bauj. 1931-1937 3. Platz 62 Framo LTP 200 1935
FIVA-Klasse D 2 : Bauj. 1937 -1945 1. Platz 71 BMW 328Vignale 1938
FIVA-Klasse D 2 : Bauj. 1937 -1945 2. Platz 87 Maybach SW42 Pullman 1939
FIVA-Klasse D 2 : Bauj. 1937 -1945 3. Platz 84 Opel Admiral Hebmüller 1939
FIVA-Klasse E 1 : Bauj. 1946-1954 1. Platz 115 Chrysler Ghia GS1 Coupé 1954
FIVA-Klasse E 1 : Bauj. 1946-1954 2. Platz 117 Alfa Romeo 1900 CSS 1954
FIVA-Klasse E 1 : Bauj. 1946-1954 3. Platz 116 Fuldamobil NMF200 1954
FIVA-Klasse E 2 : Bauj. 1955 -1960 1. Platz 150 Fiat 600 Zagato Elaborat; 1959
FIVA-Klasse E 2 : Bauj. 1955 -1960 2. Platz 135 Ford Thunderbird 1957
FIVA-Klasse E 2 : Bauj. 1955 -1960 3. Platz 133 Mercedes 300 C 1957
FIVA-Klasse F 1: Bauj. 1961-1964 1. Platz 172 Rolls Royce Silver Cloud II Hoope 1962
FIVA-Klasse F 1 2. Platz 219 Bentley S2 Flying Spur 1962
FIVA-Klasse F 1 3. Platz 186 Volvo P1800S 1964
FIVA-Klasse F 2: Bauj. 1965 -1970 1. Platz 208 Melkus RS 1000 1969
FIVA-Klasse F 2 2. Platz 218 BMW E3 "Inka" 1970
FIVA-Klasse F 2 3. Platz 204 Maserati Ghibli 1969
FIVA-Klasse G: Bauj. 1971-1980 1. Platz 235 Cadillac Eldorado 1976
FIVA-Klasse G: Bauj. 1971-1980 2. Platz 197 Fiat Abart h 1972
FIVA-Klasse G: Bauj. 1971-1980 3. Platz 230 De Tomaso Pantera GTS 1972
FIVA-Klasse H: 80 onwards 1. Platz 250 BMW M635 CSI 1985
FIVA-Klasse H: 80 onwards 2. Platz 259 Porsche 911 GT3 1995
FIVA-Klasse H: 80 onwards 3. Platz 260 Ferrari 355 Spider 1996
Klasse U - Best Original 1. Platz 90 Maybach SW42 Pullmann 1942
Klasse U - Best Original 2. Platz ASC BMW 315 Coupé 1935
Klasse U - Best Original 3. Platz 101 Hudson Commodore 8 1949
Klasse 1: Ehrenmarke Maybach 1. Platz 67 Maybach SW 38 Kabriolett 1937
Klasse 1: Ehrenmarke Maybach 2. Platz 77 Maybach SW 38 Cabrio 4-Türe 1938
Klasse 1: Ehrenmarke Maybach 3. Platz 93 Maybach SW 35 Limousine  
Klasse O: beste Eigenrestaurierung - Bj 1980 1. Platz 41 Audi SS Tourenwagen 1929
Klasse O: beste Eigenrestaurierung - Bj 1980 2. Platz 53 BMW AM 4 1932
Klasse O: beste Eigenrestaurierung - Bj 1980 3. Platz 156 Alpine A106 Mille Miles 1956
Klasse O: beste Eigenrestaurierung - Bj 1980 3. Platz 189 Alpine A 108 Berlinerte 1959
Großer Preis des Classic-Gala Publikums 2021 1. Platz 153 Pontiac Bonneville Safari 1960
Großer Preis des Classic-Gala Publikums 2021 2. Platz 37 Alfa Romeo 6 C 1750 1933
Großer Preis des Classic-Gala Publikums 2021 3. Platz 28 Jewett Six 1925
Classic-Gala Coachbuilt Vorkrieg 1. Platz 84 Opel Hebmüller 1939
Classic-Gala Coachbuilt Sport 1. Platz 61 Tatra 75 Bohemia Roadste 1935
Classic-Gala Coachbuilt Touring 1. Platz 111 Bentley R-Type Coupé Grabe 1953
Classic-Gala Prix Ingenieux 2021 1. Platz 203 BMW E3 California 1968
Jaguar E-Type-Trophäe 1. Platz J9 Jaguar E S3 OTS 1973
Jaguar E-Type-Trophäe 2. Platz J5 Jaguar Sl FHC 1964
Jaguar E-Type-Trophäe 3. Platz J10 Jaguar E S3 FHC 1970
Classic-Gala-Jubiläumspreis 2021 1. Platz 198 Ghia 450 SS Cabriolet 1967
Classic-Gala-Jubiläumspreis 2021 2. Platz 173 VW Typ 14 Karmann Ghia 1953
Classic-Gala-Jubiläumspreis 2021 3. Platz 179 Fiat 2300 S Coupé 1963
Classic-Gala Prix Design 2021 1. Platz 115 Chrysler Ghia GS1 Coupé 1954
Classic-Gala Prix Design 2021 2. Platz 137 BMW 503 Coupé 1956
Classic-Gala Prix Design 2021 3. Platz 101 Hudson Commodore Coupé 1949
Classic-Gala Supersport pre 1970 1. Platz 204 Maserati Ghibli 1969
Classic-Gala Supersport post 1971 1. Platz 248 Porsche 956 LeMans 1983
Classic-Gala Preis der Jury 2021 1. Platz 35 Renault NN 1927
Classic-Gala Preis der Jury 2021 2. Platz 126 EMW 340/7 1955
Classic-Gala Preis der Jury 2021 3. Platz 50 Ganz "Maikäfer" 1931
Classic-Gala Prix d'Elegance 2021 1. Platz 73 Mercedes 500KSpezial Roadstt 1935
Classic-Gala Prix d'Elegance 2021 2. Platz 161 Rolls Royce Silver Cloud Empres* 1957
Classic-Gala Prix d'Elegance 2021 3. Platz 72 Maybach SW 38 Sp.-Roadster 1938
Classic-Gala Prix Couture 2021 1. Platz 30 Ford T-Tourer 1925
Classic-Gala Prix Couture 2021 2. Platz 186 Volvo P1800S 1964
Classic-Gala Prix Couture 2021 3. Platz 77 Maybach SW 38 Sporin Tourer 1938
Classic-Gala Prix deLuxe bis 1920 1. Platz 20 Stanley Steamer 1919
Classic-Gala Prix deLuxe bis 1939 1. Platz 78 Packard All WeatherSedan 1931
Classic-Gala Prix deLuxe bis 1966 1. Platz 165 Mercedes Benz 300d Cabriolet D 1961
Classic-Gala Best of 50ti'es 1. Platz 105 Alfa Romeo 6C 2500 Coupé 1950
Classic-Gala Best of 60ti'es 1. Platz 170 Borgward P 100 Limousine 1961
Classic-Gala Best of 70ti'es 1. Platz 226 Citroen SM 1976
Classic-Gala Best Sportscar 2021 1. Platz 85 Alfs Romeo 6 C 2500 SS 1939
Classic-Gala Best Sportscar 2021 2. Platz 236 Lotus Esprit 1978
Classic-Gala Best Sportscar 2021 3. Platz 237 Brixner Bergspider 1978
Classic-Gala Vainqueur Francais 1. Platz 25 Delage Dl Tourer 1924
Classic-Gala Trofeo Italia 1. Platz 76 Lancia Aprilia Aerodinamic; 1938
Classic-Gala Best British Car 1. Platz 108 Jaguar XK 120 Coupé 1951
Classic-Gala Cabriolet des Jahres 1. Platz 121 Lagonda 3 Itr. Tickford Conv. 1954
Classic-Gala Cabriolet des Jahres 2. Platz 91 Rolls Royce 20/25 Cabriolet 1932
Classic-Gala Cabriolet des Jahres 3. Platz 107 Gutbrod Wendler 1951
Classic-Gala Grand Prix Voiturette 2021 1. Platz 44 Bugatti 40 Berline Cabriolet 1930
Classic-Gala Grand Prix Voiturette 2021 2. Platz 30 Dixi DA 1 Roadster 1928
Classic-Gala Grand Prix Voiturette 2021 3. Platz 31 Peugeot 172 R Quadrilette 1926
Classic-Gala Wirtschaftswunderauto 1. Platz 144 Wartburg 311-2 Cabriolet 1958
Classic-Gala Wirtschaftswunderauto 2. Platz 171 VW Typ 11 "Herbie" 1961
Classic-Gala Wirtschaftswunderauto 3. Platz 110 Opel Blitz Rettungswagen 1951
Classic-Gala Garagengold 1. Platz 34 Mercedes Mannheim Chauffei 1927
Classic-Gala Garagengold 2. Platz 26 Mercedes 28/95 Murphy 1924
Classic-Gala Garagengold 3. Platz 256 VW Polo 2 Coupé 1990
Classic-Gala Prix Conaisseur 1. Platz 63 Bugatti 57 Coupé Gangloff 1936
Classic-Gala Prix Conaisseur 2. Platz 180 Studebeaker Ava nti 1963
Classic-Gala Prix Conaisseur 3. Platz 60 Horch BK 830 Cabriolet 1935
Classic-Gala Collectors Choice 1. Platz 234 Mercedes 600 Limousine 1975
Classic-Gala Collectors Choice 2. Platz 32 Franklin 11 B 1927
Classic-Gala Collectors Choice 3. Platz 247 Citroen Dyane Camping-Auflieger 1983
Classic-Gala Prix Superieur 1. Platz 234 Mercedes Benz 600 Limousine 1975
Classic-Gala Prix Superieur 2. Platz 300 Vixen TD 21 Motorhome 1988
Classic-Gala Prix Superieur 3. Platz 24 Protos Cl Tourer 1925
Classic-Gala PrixJeunesse 1. Platz 65 Tal bot T120 Cabriolet 1936
Classic-Gala PrixJeunesse 2. Platz 117 Alfa Romeo 1900 SS Coupé Touri 1954
Classic-Gala PrixJeunesse 3. Platz 251 Lotus Esprit "Bond" 1985
USCCC - Best of Show 1. Platz 155 Plymouth Fury Convertible 1960
USCCC - Best of Show 2. Platz 233 Ford Mustang III Hardtop 1973
USCCC - Best of Show 3. Platz 51 Chevrolet Independence 1931
USCCC-Chevrolet 110 jubileetrophy 1. Platz 100 Chevrolet Fleetline Sedan 1948
USCCC-Chevrolet 110 jubileetrophy 2. Platz 51 Chevrolet Independence 1931
USCCC-Chevrolet 110 jubileetrophy 3. Platz 148 Chevrolet Corvette Cl 1959
USCCC - Best of 20ies 1. Platz 8 Ford T Open Tourer 1909
USCCC - Best of 20ies 2. Platz 33 Essex Supersix 1927
USCCC - Best of 20ies 3. Platz 38 Cadillac 341 DualCowl 1928
USCCC - Best pre war bis 1945 1. Platz 51 Chevrolet Independence 1931
USCCC - Best pre war bis 1945 2. Platz 78 Packard All Weather 1931
USCCC - Best pre war bis 1945 3. Platz 81 Packard Eight Sedan 1939
USCCC - Best post war bis 1960 1. Platz 155 Plymouth Fury Converti'ble 1960
USCCC - Best post war bis 1960 2. Platz 134 Lincoln Premiere Coupé 1957
USCCC - Best post war bis 1960 3. Platz 138 Buick Roadmaster Riviera 1958
USCCC - Best of 70ies 1. Platz 233 Ford Mustang III Hardtop 1973
USCCC - Best of 70ies 2. Platz 235 Cadillac Eldorado 1976
USCCC - Best of 70ies 3. Platz 240 Chevrolet Citation Sedan 1979

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von fl******
14.09.2021 (12:27)
Antworten
Dass der Graber-Talbot Lago aus dem Jahr 1956 stammt, kann ich fast nicht glauben. Für dieses Entstehungsjahr wäre das ein extrem konservatives Design. Zu dieser Zeit war Graber mit seinen Alvis doch längst zur Ponton-Form übergegangen. Und Retro-Design war damals auch kein Thema. 1946 könnte stimmen . . . .
von Ru******
14.09.2021 (09:23)
Antworten
Bild 170: Wenn ein Ford P3 ein 1700er mit 60 PS ist, oft ist es ja der 1500er mit 55 PS, dann hat er 135 km/h. Die 128 km/h sind die Angabe vom alten P2 Barocktaunus.

Bild 169: Gerade der Streifentaunus G13 ist doch, im Gegensatz zum P2 z.B., unamerikanisch, eher wie ein VW 1500. Im Hintergrund steht übrigens ein Wolf I Wohnwagen, für ganz kurze Zeit der meistverkaufte Wohnwagen Deutschlands (´62/´63), die Firma ist längst gestorben.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Empfohlene Artikel / Verweise

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 210 PS, 1973 cm3
Targa, 354 PS, 3506 cm3
Coupé, 160 PS, 1973 cm3
Coupé, 160 PS, 1973 cm3
Coupé, 160 PS, 2173 cm3
Coupé, 296 PS, 2174 cm3
Coupé, 0 PS, 6750 cm3
Cabriolet, 250 PS, 6750 cm3
Coupé, 250 PS, 6750 cm3
Limousine, viertürig, 122 PS, 4257 cm3
Limousine, viertürig, 142 PS, 4566 cm3
Limousine, viertürig, 142 PS, 4887 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Basel, Schweiz

0041 (0)61 467 50 90

Spezialisiert auf Bentley, Rolls-Royce, ...

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 250 52 92

Spezialisiert auf Rolls-Royce, Bentley, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 463 68 10

Spezialisiert auf Chrysler, Dodge, ...

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!