British Car Meeting Mollis 2019 – Grossandrang und wichtige Geburtstage

Erstellt am 26. August 2019
, Leselänge 4min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bruno von Rotz 
171

Die Wettervorhersage war optimal, sonnig und nicht zu heiss. Kein Wunder kamen die Fahrer britischer Autos in Scharen und so zahlreich wie noch nie zuvor. Die Organisatoren schätzten die Zahl der Fahrzeuge auf 1600 bis 1800 ein, und dies ist kaum untertrieben. Die 1400 Programmhefte waren bereits um 12:00 weg, die 1100 Geschenk-Schirme, die wegen des guten Wetters willkommenen Schatten boten, schon früher.


Die Sonnenschirme gab's als Geschenk, die Besatzungen von MG, TR und Co waren froh darüber - British Car Meeting BCM in Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

So wurden deutlich mehr Flächen mit Autos belegt als in anderen Jahren und die Schlange beim Eingang liess den einen oder anderen mehr als 15 Minuten auf den Einlass warten, die Kehrseite des Rekordzulaufs.

Gute Laune und etwas Schwingeratmosphäre

Wer einmal drin war, der freute sich ob der zu beobachtenden Vielfalt und wer nur wehmütig auf das Eidgenössische Schwingfest in Zug verzichtet hatte, der konnte im Gastronomiezelt bei der Liveübertragung beiwohnen und Stucki siegen sehen.


Bunte britische Autowelt - in der Mitte der alles überragende Mini - British Car Meeting BCM in Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Dies waren aber die Wenigsten, denn schliesslich gab es auf rund einem Kilometer Distanz einen wirklich guten Querschnitt des britischen Autoschaffens zu sehen.

100 Jahre Alvis

Weil die Marke Alvis schon vor vielen Jahrzehnten begraben wurde, erinnern sich nur noch die Enthusiasten an diese Marke. Am 25. August 2019 aber riefen sich die Fahrzeuge von Alvis aber auf deutlich breiterer Basis in Erinnerung. Über 20 Alvis-Sportwagen und -Limousinen wurden in Mollis gesichtet und sie zeigten, dass gerade diese Marke zu Unrecht in Vergessenheit gerät.


Alvis TD21 Graber (1961) - mit Brüderchen als Teil der Sonderschau "100 Jahre Alvis" - BCM Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Schliesslich gehörten die Wagen aus Coventry, gebaut von 1919 bis 1967, immer zu den fortschrittlichen und schnellen Autos.
In Molls gab es neben einigen Vorkriegsfahrzeugen und Specials vor allem auch die eleganten Coupés und Cabriolets der Nachkriegszeit zu sehen, teilweise mit Graber- teilweise mit Park-Ward-Karosserie.


Alvis TA14 (1948) - mit Karosserie von Carbodies Coventry - 100 Jahre Alvis - BCM Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Besonders fiel ein Cabriolet aus dem Jahre 1959 auf, das eine besonders innovative Dachkonstruktion aufwies. Das Heckfenster konnte nämlich komplett elektrisch versenkt werden, das Dach verschwand unter einer karosseriebündigen Klappe. Besser kann man es auch heute kaum machen.


Alvis Special Graber (1959) - mit elektrisch versenkbarer Cabriolet-Heckscheibe - BCM Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Es wird die Geschichte erzählt, dass ein Vertreter von Aston Martin diese Konstruktion am Genfer Autosalon 1959 sah und vorschlug, etwas ähnliches für den James-Bond-DB5 umzusetzen. So soll angeblich die schusssichere versenkbare Platte erfunden worden sein. Ob wahr oder nicht, es ist eine gute Story.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
BMW Z3 2.0i (2000)
Mercedes-Benz 230 CE (1984)
Maserati Quattroporte III (1983)
Triumph TR4 (1965)
0041 44 856 11 11
Oberweningen, Schweiz

100 Jahre Bentley

Ebenfalls gefeiert wurde in Mollis der 100. Geburtstag der Marke Bentey. Der Bentley Club zog alle Register, um ein breites Spektrum an Bentley-Fahrzeugen zusammenzubringen. Und wer das Vergnügen hatte, einen der servierten Burger zu verkosten, der fühlte sich bei den Bentley Boys sicherlich bestens aufgehoben.


Bentley-Klassiker im Rahmen der Clubpräsenz "100 Jahre Bentley" - British Car Meeting BCM in Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Vor- und Nachkriegs-Bentley-Sportwagen und Limousinen ermöglichten einen breiten Einblick in das Schaffen des britischen Autoherstellers vor- und nach dem Zusammenschluss mit Rolls-Royce.


Bentley Mk VI (1951) - mit Bentley-Karosserie - im Rahmen von "100 Jahre Bentley" - BCM Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Viele der Autos haben überlebt, deutlich über zwei Dutzend waren in Mollis zu sehen und zu hören, wenn man genau hinhorchte.

Viele exotische Marken

Natürlich gab es neben Alvis und Bentley noch viele andere Marken aus der britischen Autogeschichte zu sehen, bekanntere und weniger bekannte.


Singer Nine Roadster (1950) - herrlich offen und herrlich blau - BCM Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Jeder kennt wohl Lotus, Jaguar oder Rolls-Royce, aber wer erinnert sich noch an Hillman oder Daimler (nicht Mercedes), an Singer oder die Vauxhall-Modelle, als es noch nicht unbenannten Opel-Fahrzeuge waren?


Daimler 4 1/2 Litre Streight Eight (1938) - Vorkriegslimousine bahnt sich den Weg - British Car Meeting BCM in Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Sie gab es alle zu sehen, die Sportwagen von Marcos und TVR waren sogar in stattlicher Anzahl erschienen.


Der Marcos-Club war mit vielen Fahrzeugen vor Ort - British Car Meeting BCM in Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Volkstümliches von den Inseln

Natürlich waren auch die “üblichen Verdächtigen” in grosser Zahl angereist, also der Mini Cooper, der MG A, der MG B, die Zwillinge Austin-Healey Sprite und MG Midget, Morgan Roadsters aus sechs Jahrzehnten, die Triumph-Modelle TR2 bis TR7 sowie Spitfire, der Jaguar E sowie sein Vorgänger XK und andere Evergreens.


Triumph TR6 (1970) - Karosseriedesign von Karmann, Reihensechszylinder unter der Haube - BCM Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Zwischen den bekannten Autos fand sich aber immer wieder auch etwas, worüber man länger nachdenken musste, etwa ein Austin A90 Atlantic, ein Rover P2 oder ein Riley RMB.


Aston Martin DB2 (1952) - bei der Abreise - BCM Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Auch ein Aston Martin DB2 oder einen Ford Anglia sieht man nicht jeden Tag.

Viel Laufarbeit

Wer alle Autos sehen wollte und keinen verpassen durfte, der musste sich auf einige Laufarbeit einstellen und die Phalanx der britischen Automobile immer wieder abschreiten. Da war man froh, zwischendurch ein kühlendes Soft-Ice oder eine herzhafte Bratwurst geniessen zu können.


Die Edel-Version des Austin 1100 von Vanden Plas und MG in Reih' und Glied - British Car Meeting BCM in Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Und der britisch gemusterte Schirm sorgte auch bei den Besuchern für etwas Schatten, wenn sie schon ihre Club-Schildmütze im Auto vergessen hatten.

Freude für die ganze Familie

Was das BCM auch dieses Jahr wieder auszeichnete, war, dass es ein Auto-Fest für die ganze Familie ist. Dies ist nicht nur auf die “Gumpi-Burg” zurückzuführen, sondern auch auf die gelöste Stimmung, die grossen Grasflächen und die gut organisierten Verpflegungsstände.


Morgan 4/4 (1968) - mit Kind und Kegel - BCM Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

So viele Kinder auf Rücksitzen von Klassikern sieht man jedenfalls selten. Und auch hinter dem Steuer erblickte man viele junge Autofahrer. Gut so!

Wo blieben die Siebzigerjahre-Brot-und-Butter-Autos?

Was ein wenig überraschte, war das Fehlen der jüngeren Alltagsklassiker. Wo sind die Austin Allegro, die Morris Marina oder die britischen Ford-Modelle geblieben, die einst auf Schweizer Strassen kurvten. Sind sie alle dem Rest verfallen oder kamen deren Besitzer einfach mit den schöneren und eleganteren Sportwagen, weil das Wetter es so gut meinte? In anderen Jahren jedenfalls sah man mehr von diesen Fahrzeugen.

Viel Toleranz

Das BCM richtet sich bewusst an alle britischen Automobile, ob alt oder jung. Entsprechend fanden sich nicht nur jüngere Bentley- oder Lotus-Modelle ein, sondern auch Supersportwagen der Marke McLaren und Aston Martin.


Triumph Vitesse (1965) - bei der Abfahrt - BCM Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Das Publikum störte sich daran nicht, im Gegenteil, vor allem die jüngeren Besucher hatten auch an diesen neueren Autos viel Freude.


Abreise im roten Jaguar E-Type - British Car Meeting BCM in Mollis 2019
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von Jo******
30.10.2019 (14:07)
Antworten
Sorry, die Bildlegenden zu den Bildern Nr 88, 90 bis 93 stimmen leider nicht. Es handelt sich bei diesen Autos um Bentley Mk VI oder R-Type, aber bestimmt nicht um S2. Diese wurden ca ein Jahrzehnt später gebaut.
von th******
31.08.2019 (19:52)
Antworten
Ein sehr schöner Anlass. Und der Sonnenschirm war eine tolle Geste. Auch ich habe meinen Wagen damit "geschmückt", bevor ich auf den Rundgang mit den vielen faszinierenden Autos ging. Schade, dass der Schirm weg war, als ich zurück kam. Die Nachfrage war offenbar wirklich gross...
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Cabriolet, 272 PS, 4275 cm3
Coupé, 271 PS, 4727 cm3
Cabriolet, 309 PS, 4997 cm3
Cabriolet, 150 PS, 2498 cm3
Cabriolet, 104 PS, 2498 cm3
Limousine, viertürig, 230 PS, 6230 cm3
Cabriolet, 106 PS, 2498 cm3
Cabriolet, 124 PS, 2498 cm3
Coupé, zweitürig, 230 PS, 6230 cm3
Roadster, 90 PS, 1991 cm3
Cabriolet, 104 PS, 2498 cm3
Roadster, 95 PS, 1991 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Muttenz, Schweiz

+41614664060

Spezialisiert auf MG, Triumph, ...

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 250 52 92

Spezialisiert auf Rolls-Royce, Bentley, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Basel, Schweiz

0041 (0)61 467 50 90

Spezialisiert auf Bentley, Rolls-Royce, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.