Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Anmelden und profitieren, kostenlos!
alle Bilder grösser, Zugriff auf 1000+ Artikel
 
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.

Markenseiten

Alles über Ferrari

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Suche nach ähnlichem Inhalt

Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Ferrari 365 GTB/4 Daytona (1968-1973)
Coupé, 352 PS, 4390 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Ferrari Testarossa (1984-1991)
Coupé, 390 PS, 4943 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Ferrari 365 GTC/4 (1971-1972)
Coupé, 320 PS, 4390 cm3
Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
Ferrari 365 GT4 (2+2) (1972-1976)
Coupé, 340 PS, 4390 cm3
Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
Ferrari 275 GTB/4 (1966-1968)
Coupé, 300 PS, 3285 cm3
 
Toffen Oktober 2020 Auktion
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.
Artikel drucken
Diese Funktion ist nur dann verfügbar, wenn Sie angemeldet sind.

  • Falls Sie einen Benutzernamen haben, melden Sie sich an (Login).
  • Ansonsten können Sie sich kostenlos registrieren!
  • Zum 70. Geburtstag von Ferrari ein Schwergewicht (Buchbesprechung)

    Erstellt am 17. Dezember 2017
    Text:
    Bruno von Rotz
    Fotos:
    teNeues (Repro Zwischengas) 
    (6)
    Michel Zumbrunn 
    (4)
    teNeues 
    (1)
     
    11 Fotogalerie

    Es ist definitiv ein Schwergewicht, das Buch, das Michael Köckritz zusammen mit Michel Zumbrunn (Fotos), Jürgen Lewandowski und Charles Blunier zum 70. Geburtstag von Ferrari gerade rechtzeitig zum Weihnachtsverkauf herausgebracht hat. Und es fasst sich mit seiner samtigen Oberfläche sehr angenehm an, auch wenn die rund 4,3 kg schwer in der Hand liegen. 416 Seiten und das Grossformat von 29 x 37 cm zeigen aber auch, dass man das Buch eher auf den “Coffee Table” legt, als es im Bibliotheksregal einordnet.

    Ferrari vom Anfang bis heute

    Chronologisch gehen die Autoren auf viele wichtige Modelle im 70-jährigen Wirken des Sport- und Rennwagenherstellers Ferrari ein. Auf ein Inhaltsverzeichnis wird (leider) verzichtet, der Leser muss selber herausfinden, welche Autos ausführlich portraitiert wurden. Es sind dies: Ferrari 166 Spyder Corsa von 1948, Ferrari 212 Export Spyder Vignale von 1951, Ferrari 342 America von 1952, Ferrari 375 America Coupé Agnelli von 1953, Ferrari 375 MM von 1953, Ferrari 250 MM Berlinetta von 1953, und so weiter, bis zum Modernen Ferrari F12 TDF von 2015.

    Grosszügiges Layout - "The Ferrari Book - Passion for Design"
    © Copyright / Fotograf: teNeues (Repro Zwischengas)

    Zu jedem Fahrzeug erklärt ein kurzer Text, was es damit auf sich hat. Ein historisches Foto setzt den Kontext, kurzgefasste technische Daten, Produktionsjahre und -mengen runden das jeweils etwa zehnseitige Portrait ab.

    Bildstark

    Weil das Buch viersprachig abgefasst und zugleich sehr grosszügig gestaltet ist, gehört die Aufmerksamkeit des Betrachters den Bildern. Die grossformatigen, oft über zwei Seiten gezogenen Farbfotos stammen von Michel Zumbrunn und sind allesamt im Studioumfeld entstanden. Wie üblich bei Zumbrunn ist der Hintergrund dunkel und eine sorgfältige Lichtführung sorgt für das Herausarbeiten von Formen und Kanten.

    Ferrari 750 Monza (1954) - im Buch "The Ferrari Book - Passion for Design"
    © Copyright / Fotograf: Michel Zumbrunn

    Vor allem die Bilder im ersten Teil des Buchs sind etwas für die Feinschmecker, denn manches dieser Fahrzeuge sieht man kaum je an einem Treffen oder Concours. Der Agnelli Ferrari 375 America von 1953 etwa, gestaltet von Aldo Brovarone, ist ein Schmuckstück, an dem man sich kaum sattsehen kann. Dasselbe gilt für viele der Rennwagen, die im Buch portraitiert sind.

    Ferrari 308 GTS - "The Ferrari Book - Passion for Design"
    © Copyright / Fotograf: teNeues (Repro Zwischengas)

    Etwas befremdlich wirken dagegen die Fotos eines Ferrari 308 GTS, die im Kapitel 328 GTS abgedruckt wurden. Ob da bei der Bildauswahl etwas durcheinander geriet?

    Für Designfreunde

    Dieses Buch richtet sich also vor allem an Augenmenschen. Und für die gibt es wirklich viel zu betrachten und zu geniessen. Die Seiten mit den gestochen scharfen Fotos zeigen jeden Aspekt des Designs, verzichten auf viele Detailaufnahmen, geben den Blick auf den ganzen Wagen. So kann man die verschiedenen Karosserievarianten auch gut vergleichen und die Besonderheiten der einzelnen Fahrzeuge gut erkennen.

    Dino 246 GT (1969) - im Buch "The Ferrari Book - Passion for Design"
    © Copyright / Fotograf: Michel Zumbrunn

    Wer sich also für die schönen Formen und weniger die Motoren von Ferrari-Sport- und Rennwagen begeistert, weniger Wert auf Text als auf Fotos legt und zudem über hundert Euro anlegen will, der ist beim teNeues-Schwergewicht an der richtigen Adresse. Hintergrundinformationen zu den Autos kann man ja auch im Netz oder anderen Bücher finden, die grossen Bilder aber, die gibt es eben nur im Buch.

    Einband - "The Ferrari Book - Passion for Design"
    © Copyright / Fotograf: teNeues (Repro Zwischengas)

    Bibilografische Angaben

    • TItel: The Ferrari Book - Passion for Design
    • Autoren: Michel Zumbrunn (Fotos), Jürgen Lewandowski, Michael Köckritz, Charles Blunier (Design)
    • Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch
    • Verlag: teNeues Media
    • Auflage: 1. Auflage 15. November 2017
    • Format: Gebunden, Hardcover, 29 x 37 cm
    • Umfang: 416 Seiten, etwa 250 Farb- und Schwarzweiss-Fotografien 
Preis: EUR 128.00
ISBN: 978-3-96171-020-1
    • Kaufen/bestellen: Online bei amazon.de , beim Verlauf teNeues oder im einschlägigen Buchhandel

    Alle 11 Bilder zu diesem Artikel

    ···
     
    Quelle:

    Keine Kommentare

     
    Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • Markenseiten

    Alles über Ferrari

    Aus dem Zeitschriftenarchiv

    Suche nach ähnlichem Inhalt

    Inserate

    Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Ferrari 365 GTB/4 Daytona (1968-1973)
    Coupé, 352 PS, 4390 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Ferrari Testarossa (1984-1991)
    Coupé, 390 PS, 4943 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Ferrari 365 GTC/4 (1971-1972)
    Coupé, 320 PS, 4390 cm3
    Preisbereich SEHR HOCH: € 75'001 bis 250'000
    Ferrari 365 GT4 (2+2) (1972-1976)
    Coupé, 340 PS, 4390 cm3
    Preisbereich HÖCHSTPREISIG: € 250'001 bis 25'000'000
    Ferrari 275 GTB/4 (1966-1968)
    Coupé, 300 PS, 3285 cm3
    Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020
    Pantheon Graber Sonderausstellung 2019/2020