Tourenwagen Classics Hockenheim 2018 - Mercedes und die lästige Wespe namens Alfa-Romeo beim Schlusslauf

Erstellt am 17. Oktober 2018
, Leselänge 3min
Text:
Daniel Reinhard
Fotos:
Daniel Reinhard 
110

Zusammen mit der DTM beendete auch die "Tourenwagen Classics" ihre Meisterschaft am Wochenende des 13./14. Oktober 2018 in Hockenheim. Mit 38 Fahrzeugen war das Feld fast doppelt so voll wie jenes der DTM. Und mit Klaus Ludwig, Jörg van Ommen, Kurt Thiim, Roland Asch, Harald Grohs, Frank Schmickler und Marc Hessel sassen auch sieben Profis in den Autos, die schon vor 30 Jahren gleichen Orts am Start standen.


Startaufstellung mit Grid Girls - Tourenwagen Classics Hockenheimring 13./14. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Vier davon zählen sogar zu den "Top-Five" (über 1000 DTM-Punkte) nur Bernd Schneider fehlte. Die meisten Punkte sammelte bisher Klaus Ludwig mit über 1800 und die meisten Siege hat der abwesende Bernd Schneider verbucht.

Die Alt-Meister könnens noch

Klaus Ludwig liess dabei Bernd Mayländer und Stefan Rupp nicht den Hauch einer Chance auf den Laufsieg.


Klaus Ludwig fährt immer noch gerne schnell Auto - Tourenwagen Classics Hockenheimring 13./14. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Ludwig übernahm den C-Klasse Benz beim Boxenstopp an dritter Stelle liegend und erarbeitete sich schnell die Führungsposition.


Klaus Ludwig gewinnt das letzte Rennen der Saison in der Mercedes-Benz C-Klasse (1996) - Tourenwagen Classics Hockenheimring 13./14. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

In der ersten Phase des Rennens hatte van Omen die Führung knapp vor Stefan Rupp noch behaupten können. Einige Führungswechsel zwischen den Beiden folgten in den darauffolgenden Runden. Doch dann musste van Ommen Stefan Rupp ziehen lassen und fiel Platz für Platz zurück bis er schliesslich den angeschlagenen Mercedes am Eingang der Boxengasse parken musste.


Mercedes-Benz C-Klasse (1994) - Tourenwagen Classics Hockenheimring 13./14. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Aber am Ende hatte der 69-jährige Ludwig die Nase vorn, weit vor Bernd Mayländer, der sich nur ganz knapp die aggressive Wespe in Form des Alfa-Romeo 155 von Stefan Rupp von Leibe halten konnte.

Profiwertung geht an Harald Grohs

Am Ende gewinnt der 74-jährige Harald Grohs in seinem ex-BMW M3 DTM von 1987 die Profiwertung vor Klaus Ludwig, der jedoch nur an vier der sieben Läufe teilnahm, an dritter Stelle folgt Marc Hessel.


Harald Grohs im BMW E30 M3 (1987) - Tourenwagen Classics Hockenheimring 13./14. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Für einen 74-Jährigen ist "Nippel" noch immer sehr flott unterwegs und macht noch manch jüngerem Teilnehmer die Hölle so richtig heiss, überholte er doch in seinem Turn rund 15 Autos. Wenn man weiss, dass Haralds Karriere bereits 1973 in einem Porsche 911T begann und dass er später im R5 Cup für Furore sorgte, sowie an über 60 24-Stunden-Rennen teilgenommen hat, so hat man hier einen Mann mit reichlich Benzin im Blut vor sich.

Dazu muss gesagt sein, dass sämtliche Profis aus reiner Freude am Fahren und ganz ohne Honorar an der Meisterschaft teilgenommen haben….Chapeau!

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Mercedes Benz 170 S Cabriolet (1950)
Mercedes Benz 190 SL (1955)
Austin Healey 3000 MKI BN7 (1959)
Ford Mustang Convertible GT V8 (1967)
+41 (0)71 450 01 11
St. Margrethen, Schweiz

Zwei Mercedes vor BMW und Alfa

Das Gesamtklassement gewinnen die beiden Mercedes C-Klassen von Thorsten Stadler und Jörg Hatscher.


BMW E30 M3 (1987) - Tourenwagen Classics Hockenheimring 13./14. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Als Dritter folgt der schwarze BMW von Ralph Bahr, den auch Harald Grohs fuhr. Stefan Rupps Alfa wird mit drei Nullern noch Meisterschafts-Vierter.

Viel Interesse

Wie überall stiessen diese Fahrzeuge auch hier in Hockenheim wieder auf ganz grosses Publikumsinteresse. Im Fahrerlager bildeten sich von früh bis spät grosse Menschentrauben um die damaligen Rennwagen. Wurde irgend ein Motor gestartet, standen sie mit zugehaltenen Ohren, offenen Münder und Gänsehaut vor den Wagen und genossen deren tollen Sound. Der Motorsport hat Tradition und er soll diese auch immer wieder zeigen.


Der Pilot macht sich selber ans Werk - Tourenwagen Classics Hockenheimring 13./14. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Auch wenn Mercedes nach 30 Jahren nun aus der aktuellen DTM aussteigt, so werden die Autos  mit Stern auch in Zukunft dank der "Tourenwagen Classics" immer wieder zu sehen und zu hören sein. So wird die Tradition erhalten und all den jungen Fans kann gezeigt werden, wie schön es doch früher war.

Wie sagte Streckensprecher Rainer Braun so passend? Mercedes ist gegangen und Mercedes bleibt, zumindest bei der "Tourenwagen Classics".


Mercedes-Benz C-Klasse (1996) - Tourenwagen Classics Hockenheimring 13./14. Oktober 2018
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Die kompletten Klassemente und weitere Informationen zur Tourenwagen Classics sind auch auf der Website der Rennserie zu finden.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von za******
23.10.2018 (08:53)
Antworten
Hoffentlich stickt Dich einmal lästige Alfa Wespe in den AAAAAAAAAA
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, viertürig, 163 PS, 2492 cm3
Limousine, viertürig, 115 PS, 1749 cm3
Limousine, viertürig, 142 PS, 1995 cm3
Limousine, zweitürig, 215 PS, 2266 cm3
Cabriolet, 215 PS, 2266 cm3
Limousine, viertürig, 187 PS, 1995 cm3
Limousine, zweitürig, 238 PS, 2467 cm3
Limousine, zweitürig, 192 PS, 1990 cm3
Limousine, zweitürig, 113 PS, 1783 cm3
Limousine, viertürig, 115 PS, 2426 cm3
Kombi, 115 PS, 2443 cm3
Limousine-zweitürig, 170 PS, 2494 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Heilbronn, Deutschland

+49 7066 94 11 00

Spezialisiert auf Lancia, Ferrari, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Goldenstedt, Deutschland

044428879033

Spezialisiert auf Mercedes Benz

Spezialist

Ellikon a.d.Thur, Schweiz

052 337 46 10

Spezialisiert auf Alfa Romeo

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.