Angebot eines Partners

Rallye Köln-Ahrweiler 2015 - Wiederholungstäter bei schwierigen Verhältnissen

Erstellt am 20. November 2015
, Leselänge 4min
Text:
Martina Mäder
Fotos:
Christian Heuser 
106
ADAC Rallye Köln - Ahrweiler 
15

«Just Fun» lautete das Motto der diesjährigen Int. ADAC Rallye Köln-Ahrweiler, die vom 13.-15. November 2015 stattfand. Die Veranstaltung bot für die rund 80 Teams eine geniale Mischung aus Motorsport, Freizeitspass und automobiler Geschichte. Die dreitägige Veranstaltung forderte nicht nur das Organisationstalent der Veranstalter und groses ehrenamtliches Engagement aller Beteiligten, sie gab den motorsportlich Interessierten die Möglichkeit Motorsport hautnah und nicht nur in der Distanz einer abgesperrten Rennstrecke zu erleben.

Knappe Entscheidung

Im Rahmen der ADAC Rallye Köln-Ahrweiler konnte Georg Berlandy bereits seinen 10. Triumph feiern. Nur gerade 1:22:49,7 Stunden benötigte der Rekordsieger für die 13 Wertungsprüfungen. Den Erfolg teilte er mit seiner Co-Pilotin Ulrike Schmitt (Gutenberg), für sie war es der erste Sieg in der ersten gemeinsamen Rallye-Saison mit Berlandy. „Ich kann es noch gar nicht richtig glauben, aber es war eine Punktladung mit dem Ascona. Das Fahrzeug ist definitiv noch besser als meines. Dann das typische Wetter und die Fans, ich habe mich heute Nachmittag einfach in einen Rausch gefahren.“, schwärmt Berlandy nach seinem Sieg.

Opel Ascona 400 - an der ADAC Rallye Köln - Ahrweiler
Copyright / Fotograf: Christian Heuser

Der Vorjahressieger Anton Werner (Landshut) im Audi Quattro und Beifahrerin Gabi Fischer (Heilinghausen), mussten sich mit nur 2:22,3 Minuten Rückstand im Ziel geschlagen geben. „Herzlichen Glückwunsch an Georg Berlandy, wir hatten heute gegen ihn und den Ascona keine Chance. Ich glaube, wir müssen im nächsten Jahr aufrüsten.“, so die Ansage von Anton Werner nach der Rallye.

Audi Quattro - an der ADAC Rallye Köln - Ahrweiler
Copyright / Fotograf: Christian Heuser

Einmal mehr in die Top-3 der Rallye fuhr das Porsche 911 RS-Team Michael Küke und Co-Pilot Joachim Carl. Zwischen ihnen und Werner war die Entscheidung sogar noch knapper, denn sie hatten nur gerade 22,2 Sekunden mehr als die Zweitplatzierten auf der Bordkarte zu verzeichnen.

Porsche 911 RS - an der ADAC Rallye Köln - Ahrweiler
Copyright / Fotograf: Christian Heuser

Auf dem Rang vier folgte eines der schönsten Autos des Feldes, der Ford Escort RS 1800 mit Thomas Kleinwächter (Moers) am Steuer und Co-Piloten Rüdiger Baehr. Im Ziel ist die Enttäuschung jedoch zu spüren: „Man muss auch akzeptieren, wenn andere schneller sind. Ich habe schon richtig Gas gegeben. Mehr war für uns mit der Leistung des Escorts einfach nicht drin und wir sind ohne Kratzer ins Ziel gekommen!“.

Ford Escort RS 1800 - an der ADAC Rallye Köln - Ahrweiler
Copyright / Fotograf: Christian Heuser

Und was wäre die Köln-Ahrweiler ohne unsere belgischen Freunde? Rainer Hermann und Gabriel Hüweler kamen nach Problemen am Freitagabend und durchwachsenem Samstagmorgen zum Schluss noch einmal richtig in Fahrt und so reichte es für sie schlussendlich sogar noch für den fünften Platz.

Opel Ascona 400 - an der ADAC Rallye Köln - Ahrweiler
Copyright / Fotograf: Christian Heuser

Niederländer waren am Gold-Cup nicht zu schlagen

Die Niederländer Bertram Altena und Chris Altink waren einmal mehr im Opel Manta i 200 unterwegs und nicht zu schlagen. Die Freude über den Sieg war im Ziel klar zu spüren: “Super, der dritte Sieg im Gold-Cup bei dieser tollen Veranstaltung für uns. Es hat wieder einen Riesenspass gemacht.“

Opel Manta i 200 - an der ADAC Rallye Köln - Ahrweiler
Copyright / Fotograf: Christian Heuser

Nach Platz drei im letzten Jahr konnten sich Christopher Gerhard und Philipp Kluth im BMW M3 steigern und wurden auf dem zweiten Platz gewertet. Jürgen Lenarz, der als Titelverteidiger an die Ahr gekommen war, haderte mit den Regenreifen und musste sich in diesem Jahr schliesslich mit dem dritten Platz zufrieden geben.

BMW M3 - an der ADAC Rallye Köln - Ahrweiler
Copyright / Fotograf: Christian Heuser
Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Porsche 911 S 2.2 Targa (1970)
Lancia Fulvia Sport 1.3 S Zagato (1971)
BMW Z1 Roadster (1990)
Alfa Romeo Giulia Sprint 1600 (1962)
0041 56 631 10 00
Bergdietikon, Schweiz

Zum zweiten Mal den Titel der Youngtimer Rallye Trophy

Nach 2012 feierte der Ford Escort RS 2000 Pilot Axel Potthast in diesem Jahr seinen zweiten Titel bei den Quertreibern der Youngtimer. Auch Co Elmar Pernsch konnte sich so über den Titel in der Beifahrerwertung freuen. „Wir hatten gar nicht mehr damit gerechnet und wurden nun so für einen konstante Saisonleistung belohnt!“

Opel Manta i 200 - an der ADAC Rallye Köln - Ahrweiler
Copyright / Fotograf: Christian Heuser

Mal wieder im Suzuki unterwegs

Nikki Schelle, der 49jährige KFZ-Meister ist nach zwei Starts in einem Opel Kadett in den letzten Jahren, nun mit einem Suzuki Ignis Super 1600 mit dabei. „Ich freue mich riesig mit dem Suzuki bei der Köln-Ahrweiler angreifen zu können. Mit einem solchen Fahrzeug war ich 2002 bei sechs Läufen in der Junior WRC unterwegs.“ Dass der Oberbayer nichts von seinem Können verlernt hat, bewies er erst Ende Oktober im Rahmen der 3-Städte-Rallye. Bei einem Gaststart im Porsche 911 GT3 konnte er einen tollen dritten Platz für sich verbuchen. Wie schon in Bayern sitzt auch bei der Köln-Ahrweiler mit Jan Enderle (Edenkoben) ein erfahrener Mann auf dem heißen Sitz.

Angebot eines Partners

Eine rundum gelungene Sache

Ein überaus positives Fazit konnten die Verantwortlichen rund um Rallyeleiter Klaus von Barby und Orga-Leiter Hans-Werner Hilger ziehen. „65 von 90 Fahrzeugen bei diesen schwierigen Wetterbedingungen im Ziel, das ist schon ein gutes Ergebnis. Wir hatten keinerlei Personenschäden zu beklagen und sind dankbar für das sehr disziplinierte Verhalten von den Fahrern und den zahlreichen Fans. Das macht es uns einfacher, auch im nächsten Jahr wieder so ein Highlight bieten zu können!“

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, zweitürig, 144 PS, 2393 cm3
Limousine, zweitürig, 54 PS, 1263 cm3
Limousine, viertürig, 54 PS, 1263 cm3
Limousine, zweitürig, 73 PS, 1263 cm3
Limousine, viertürig, 73 PS, 1263 cm3
Limousine, zweitürig, 86 PS, 1598 cm3
Limousine, viertürig, 86 PS, 1598 cm3
Limousine, zweitürig, 110 PS, 1954 cm3
Limousine, viertürig, 40 PS, 1098 cm3
Limousine, viertürig, 48 PS, 1298 cm3
Limousine, zweitürig, 72 PS, 1298 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Prague, Tschechische Republik

+420 608 145 883

Spezialisiert auf Chevrolet, Cadillac, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!