Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Mercedes Benz 260 D - der erste serienmässige Diesel-PKW

Erstellt am 1. Juni 1975
, Leselänge 3min
Text:
W. Stiebling
Fotos:
Daimler AG 
19
Mercedes Benz 260 D (1937) - die erste serienässige Diesel-LImousine der Welt, die Baureihe W 138 - mit ausgeklappter Gepäckbrücke
Mercedes Benz 260 D (1936) - (W 138) als Landaulet in einer frühen Ausführung mit kleinen Scheinwerfertöpfen und der schmalen Karosserie des Typs 200 (W 21)23319
Mercedes Benz 260 D (1936) - als Droschken-Landaulet
Mercedes Benz 260 D (1936) - als Landaulet mit geöffnetem Dachteil
Mercedes Benz 260 D (1936) - als sechssitzige Pullman-Limousine in einer frühen Ausführung
Mercedes Benz 260 D (1936) - mit 45 PS, so gebaut bis 1937
Bild von Partner Württembergische

Zusammenfassung

Zwischen 1936 und 1940 baute Mercedes Benz den 260 D und damit den ersten serienmässigen Diesel-PKW der Welt. Wegen seiner Sparsamkeit, Langlebigkeit und der komfortablen Platzverhältnisse war der 260 D vor allem als Taxi im Einsatz, aber auch Privatleute kauften einen der 1967 produzierten Wagen, die es in verschiedenen Karosserieversionen gab. Dieser Bericht schaut auf die Entstehung des Mercedes Benz 260 D zurück und zeigt Wagen und Technik auf vielen historischen Abbildungen.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Der schnelllaufende Dieselmotor
  • Sechszylinder für PKW nicht geeignet
  • Ein leichterer Vierzylinder
  • Sparsamer PKW
  • Stetige Verbesserungen
  • Fast 2000 Exemplare gebaut

Geschätzte Lesedauer: 3min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Der Wunsch, die Vorteile des Dieselmotors auch auf Personenwagen anzuwenden, geht auf die Zwanzigerjahre zurück, als Dieselmotoren bereits im Nutzfahrzeug-Sektor zur Anwendung kamen. Auch diese Entwicklung hatte wiederum Vorläufer in den schon 1912 bei der Daimler-Motoren-Gesellschaft hergestellten Bootsmotoren, die sich allerdings wegen ihres hohen Gewichts und der niederen Drehzahl von vier- bis fünfhundert Touren für den Einbau in Straßenfahrzeuge nicht eigneten. Sie brachten aber wertvolle Erkenntnisse, die man verwerten konnte. In dem Bestreben, den schnelllaufenden Dieselmotor zu entwickeln, ging man zunächst auf das Verfahren über, bei dem der Dieselkraftstoff mit hochkomprimierter Luft in den Verbrennungsraum eingeblasen wurde.

 
3min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 4.10
ab EUR 3.80
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 3min)
Zugriff auf bis zu 19 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 95.00
EUR 87.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 3min)
Zugriff auf alle 19 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 169.00
EUR 155.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 3min)
Zugriff auf alle 19 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online - Fahrzeugmarkt»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 3min

Bilder zu diesem Artikel

Bild Mercedes Benz 260 D (1936) - (W 138) als Landaulet in einer frühen Ausführung mit kleinen Scheinwerfertöpfen und der schmalen Karosserie des Typs 200 (W 21)23319
Bild Mercedes Benz 260 D (1936) - als Droschken-Landaulet
Bild Mercedes Benz 260 D (1936) - als Landaulet mit geöffnetem Dachteil
Bild Mercedes Benz 260 D (1936) - als sechssitzige Pullman-Limousine in einer frühen Ausführung
Bild Mercedes Benz 260 D (1936) - mit 45 PS, so gebaut bis 1937
Bild Mercedes Benz 260 D (1936) - mit 45 PS
Bild Mercedes Benz 260 D (1936) - Tankstellen-Szene
Bild Mercedes Benz 260 D (1937) - die Pullman-Limousine mit 45 PS, gebaut bis 1940
Bild Mercedes Benz 260 D (1936) - Taxi-Ausführung
Bild Mercedes Benz 260 D (1936) - Fahrgestell
Bild Mercedes Benz 260 D (1936) - eingebauter Motor im Fahrgestell
Quelle:
Logo Quelle
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebote unserer Partner
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!