Angebot eines Partners

Kleiner Salonlöwe - Neckar Jagst 770 Riviera im (historischen) Test

Erstellt am 18. Juli 1962
, Leselänge 6min
Text:
Claudio Corona
Fotos:
Archiv 
10

Zusammenfassung

Mit dem Jagst 770 Riviera boten die Neckar-Automobilwerke viel Stil für wenig Geld an. Zwar war das kleine, auf dem Fiat 600 basierende Coupé nicht gerade schnell und auch nicht besonders praktisch, doch war es dafür umso eleganter. Ebenfalls konnte man sich so einen "echten" Vignale, also vom Meister selbst gebaut, für kleines Geld in die Garage stellen. Dieser Bericht gibt den Wortlauten des ‘hobby’-Tests wieder, beschreibt die Stärken und Schwächen des kleinen Schönlings und zeigt ihn auf historischem Bildmaterial.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Von Vignale exklusiv für Neckar
  • Umständlicher Einstieg und Bedienelemente auf engstem Raum
  • Zieht die Blicke auch langsam auf sich
  • Eine Preisfrage ist die Preisfrage
  • Grosser Name, kleines Geld
  • Technischer Steckbrief

Geschätzte Lesedauer: 6min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Als ich jüngst mit einem Bekannten aus Italien , im “Touristentempo” die Autobahn zwischen Frankfurt und Köln entlang bummelte, überholte uns plötzlich ein kleiner Flitzer, dessen Anblick meinen Italiener buchstäblich vom Sitz hochriß: „Incredibile, questa piccola vettura! E tedesca?“ Es war wirklich schwierig, dem Giorgio beizubringen, daß es sich um einen Fiat handelte. „Impossibile, das ist ganz unmöglich“, rief er, „ich kenne alle Fiats und auch deren “Abarthen", das ist ganz bestimmt kein Fiat!“ Giorgio hatte recht, genau so recht also hatte auch ich, denn eigentlich war das Auto ein “Jagst” der Neckar-Automobilwerke in Heilbronn mit einer Original-Karosserie von Vignale. Wenn Giorgio als Fiat-Kenner das Auto nicht kannte, so lag das daran, daß diese Karosserie von Vignale ausschließlich für die Neckar-Automobilwerke hergestellt wird.

 
6min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 6min)
Zugriff auf bis zu 10 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 6min)
Zugriff auf alle 10 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 6min)
Zugriff auf alle 10 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 6min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von de******
17.02.2021 (17:00)
Antworten
In der Seitenansicht hat der Jagst Rivera eine starke Ähnlichkeit mit dem BMW 700 Coupé, kein Wunder, das Design von beiden stammt von Michelotti, der damals auch für Vignale arbeitete. Die Frontansicht gefällt mir allerdings beim BMW besser, da er nicht so weit vorstehende Scheinwerfer hatte.
Und für 1000 DM weniger konnte man damals den BMW 700 Sport mit 40 PS bekommen!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Originaldokumente / Faksimile

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Limousine, zweitürig, 25 PS, 767 cm3
Limousine, zweitürig, 20 PS, 633 cm3
Limousine, zweitürig, 23 PS, 767 cm3
Limousine, viertürig, 36 PS, 1089 cm3
Limousine, viertürig, 40 PS, 1089 cm3
Limousine, viertürig, 43 PS, 1089 cm3
Limousine, viertürig, 50 PS, 1089 cm3
Limousine, viertürig, 50 PS, 1221 cm3
Limousine, viertürig, 48 PS, 1089 cm3
Limousine, viertürig, 36 PS, 1089 cm3
Kombi, 36 PS, 1089 cm3
Limousine, viertürig, 43 PS, 1089 cm3
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!