Dodge D8 Langenthal Cabriolet – offener Tourenwagen für jedes Wetter

Erstellt am 2. Oktober 2020
, Leselänge 7min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
33
FCA Group 
24
Archiv 
1

Zusammenfassung

Was die Kombination von Ingenieurskunst aus drei Ländern und einer gehörigen Portion Eifer zustande bringen kann, sieht man am Beispiel des Dodge D8 Langenthal Cabriolets. Die amerikanischen Dodge-Brüder waren für das Fahrgestell zuständig, der Schweizer Fritz Grogg kleidete es ein und der Deutsche Alexis Kellner lieferte die Blaupause für das winterfeste Verdeck für den Wagen. Dieser umfangreich illustrierte Fahrzeugbericht zeigt, wie es dazu kam und was sonst noch speziell am Dodge D8 Langenthal ist.

Dieser Artikel enthält folgende Kapitel

  • Vom Fahrrad zum Automobil
  • Von Anfang an erfolgreich
  • Stetige Verbesserungen
  • Technologisch an der Spitze
  • Der Dodge D8 des Baujahres 1938
  • Fritz Grogg und seine Carrosserie Langenthal A.G.
  • Das dunkelbraun-gelbe Cabriolet
  • Die Alexis-Kellner-Lizenzen

Geschätzte Lesedauer: 7min

Leseprobe (Beginn des Artikels)

Im Jahr 1914 wurden alleine in den USA über hundert Automarken gegründet, nur eine davon überlebte: Dodge. John Francis und Horace Elgin wurden 1864 und 1868 als Brüder mit dem Namen Dodge geboren. Sie wuchsen in Niles (im US-Bundesstaat Michigan) auf und lernten von Kind auf, Sachen zu reparieren und zu verbessern. Ihr Vater, der Motoren für die Schifffahrt baute, brachte ihnen bei, wie diese funktionierten. Die beiden Brüder waren unzertrennlich, taten fast alles zusammen. Ende des 19. Jahrhunderts begannen sie Fahrräder zu bauen, eröffneten ihr eigenes Unternehmen und sattelten schon bald auf das Automobil um. Im Jahr 1903 etablierten sie die Fabrikation von Ford Automobilen, sie erhielten dafür 10 Prozent der Aktien der neuen Ford Motor Company. Doch das Produzieren «fremder» Autos befriedigte die Brüder Dodge nicht, so entschieden sie, Autos unter eigenem Namen zu bauen.

 
7min
Liebe Leserin, lieber Leser,
schön, dass Sie bei uns sind!

Dieser Artikel ist exklusiv für unsere Premium-Mitglieder lesbar.

Monats- oder Jahresabo
Premium Light
ab CHF 3.70
ab EUR 3.30
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 7min)
Zugriff auf bis zu 58 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Unlimitierter Zugriff auf über 320'000 Bilder in grosser Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv
Bestseller
Jahresabo
Premium PRO
CHF 88.00
EUR 79.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 7min)
Zugriff auf alle 58 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 1 Fahrzeug-Inserat im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
2-Jahresabo
Premium PRO
CHF 159.00
EUR 145.00
Sie können diesen Artikel lesen (geschätzte Lesedauer 7min)
Zugriff auf alle 58 Fotos in der Fotogalerie, nicht nur 1
Unlimitierter Zugriff auf alle Zwischengas-Artikel
Zugriff auf über 320'000 Bilder in Original-Auflösung
Zugriff auf über 580'000 digitalisierte Seiten im Zeitschriften-Archiv inkl. Zugriff auf Original-PDF
Zugriff auf über 34'000 Classic-Data Fzg-Bewertungen

inkl. 2 Fahrzeug-Inseraten im Medium «Zwischengas Online Marktplatz»

attraktive Verlängerungs-Angebote
8% günstiger im Vergleich zum Jahresabo
Weitere Premium-Angebote inkl. Kombi-Angebote finden Sie im Online-Shop.

Geschätzte Lesedauer: 7min

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von ba******
07.10.2020 (21:44)
Antworten

von ba******
07.10.2020 (09:37)
Antworten
Bitte noch den Namen korrigieren:
Grogg statt Glogg.
Danke
Antwort vom Zwischengas Team (Chefredaktor)
07.10.2020 (09:40)
unbedingt! Danke für den Hinweis! Da waren wir ja komplett auf der falschen Schiene!
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 365 PS, 6980 cm3
Coupé, 239 PS, 5506 cm3
Coupé, 334 PS, 6276 cm3
Cabriolet, 220 PS, 5561 cm3
Coupé, 290 PS, 6276 cm3
Coupé, 147 PS, 5211 cm3
Coupé, 265 PS, 5916 cm3
Coupé, 325 PS, 6276 cm3
Coupé, 275 PS, 6280 cm3
Coupé, 265 PS, 6555 cm3
Cabriolet, 175 PS, 4425 cm3
Cabriolet, 190 PS, 4473 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 463 68 10

Spezialisiert auf Chrysler, Dodge, ...

Spezialist

Mönchsdeggingen, Deutschland

09088920315

Spezialisiert auf Ford, Chevrolet, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.