RM/Sotheby’s Paris 2017 - Ferrari einmal mehr im Schatten von Porsche

Erstellt am 12. Februar 2017
, Leselänge 8min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
68
Remi Dargegen - Courtesy RM Sotheby's 
19
Tim Scott - Courtesy RM Sotheby's 
13
Tom Wood - Courtesy RM Sotheby's 
13
Tom Gidden - Courtesy RM Sotheby's 
10
Bruno von Rotz 
8
- Courtesy RM Sotheby's 
8
Dirk de Jager - Courtesy RM Sotheby's 
3
Urs Schmid/Michel Zumbrunn - Courtesy RM Sotheby's 
3
Jason Dodd - Courtesy RM Sotheby's 
2
Simon Clay - Courtesy RM Sotheby's 
2
Darin Schnabel - Courtesy RM Sotheby's 
1
Drik de Jager - Courtesy RM Sotheby's 
1
Simone Caldirola - Courtesy RM Sotheby's 
1
Remi Dargegem - Courtesy RM Sotheby's 
1
Courtesy of the owner - Courtesy RM Sotheby's 
1

RM/Sotheby’s eröffneten traditionsgemäss anlässlich der Rétromobile-Woche den Reigen der drei grossen Versteigerungen in einem Zelt beim Place Vaubon. 77 Fahrzeuge hatten die Leute des amerikanischen Auktionshauses zusammengestellt, das angekündigte Motorrad fehlte. Der Gesamtwert betrug geschätzte EUR 38 Millionen oder etwas über 40 Millionen Franken.


Ein Porsche 911 Turbo (993) Cabriolet wird hochgejubelt - Versteigerung von RM/Sotheby's in Paris 2017
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Ganz so viel wurde es nicht, 77% der Wagen konnten verkauft werden, im Schnitt bezahlten die Bieter dafür EUR 459’600 oder CHF 491’800. Die Stimmung vor Ort war gut, der Saal proppenvoll. Und Geld war offenbar auch genügend vorhanden.

Grosser Auftritt für kleinen Wagen

Den Anfang machte der herzige Inter 175A Berline von 1956, ein Messerschmitt-Äquivalent aus Frankreich, das allerdings nur eine kurze Produktionszeit erlebte. Geschätzt worden war das Dreirad auf EUR 50’000 bis 70’000, der letzte Bieter hob sein Paddle bei exakt der oberen Schätzwertgrenze, was einen Kaufpreis von EUR 78’400 oder CHF 83’888 bedeutete.


EUR 70'000 erzielte der Inter 175A als Höchstegbot - RM/Sotheby's Paris Versteigerung 2017
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Auch der folgende Fiat 600 Multipla kam auf ein Höchstgebot, das 16% über dem mittleren Schätzwert lag, der VW Käfer Scheunenfund mit montierten Skiern brachte es dann allerdings nicht ganz auf den Schätzwert von EUR 55’000 bis 80’000. Doch ein Kaufpreis von EUR 58’240 oder CHF 62’317 darf sich für den unrestaurierten Volkswagen immer noch sehen lassen.

Generationenwechsel

Vier Vorkriegsfahrzeuge standen 18 aus dem neuen Jahrtausend und weiteren sieben Autos aus den Neunzigerjahren gegenüber. Mit den sieben Wagen aus den Achtzigerjahren muss also rund ein Drittel des Angebots den Youngtimern und Neoklassikern zugeschrieben werden.
Dass die Rechnung, mit neu gekauften Autos schnell Geld zu verdienen, aufgehen kann, bewies ein aktueller Porsche 911 R von 2016, der auf EUR 450’000 bis 650’000 und damit mehr als das Doppelte des Neupreises geschätzt worden war.


Porsche 911 R (2016) - als Lot 136 an der RM/Sotheby's Paris Versteigerung 2017
Copyright / Fotograf: - Courtesy RM Sotheby's

Das Höchstangebot kam bei EUR 460’000, was einen Kaufpreis von EUR  515’200 oder CHF 551’264 bedeutete. Neue Porsche-Fahrzeuge werden also genauso zu Spekulationsobjekten wie dies bei Ferrari der Fall ist.


Rolls-Royce 20_25 Three-Position Drophead Coupé by Barker (1933) - als Lot 144 an der RM/Sotheby's Paris Versteigerung 2017
Copyright / Fotograf: Tom Wood - Courtesy RM Sotheby's

Dass die einstigen Ikonen deutlich an Glanz verloren haben, zeigte ein Rolls-Royce 20/25 Three-Position Drophead Coupé mit Barker-Karosserie aus dem Jahr 1933, das statt der erwarteten EUR 165’000 bis 220’000 nur ein Höchstgebot von EUR 125’000 erreichte. EUR 140’000 oder CHF 149’800 reichten also für den Kauf des eleganten Cabriolets.

Zwei weitere Vorkriegsfahrzeuge blieben stehen, sowohl das Horch 853 Gläser-Cabriolet von 1938 als auch der SS100 2,5 Liter von 1941 erreichten das Limit nicht.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Lagonda LG 6 (1938)
BMW 507 (1957)
Mercedes-Benz 600 (1967)
Mercedes-Benz 320 Cabriolet A (1938)
+49 8036 7006
Rosenheim, Deutschland

Porsche und Ferrari, sowie ein paar andere

Noch stärker als anderswo dominierten die Sportwagenmarken Porsche (mit 25 Fahrzeugen) und Ferrari (16) das Angebot. Dazu gesellten sich noch sieben Alfa Romeo und vier Aston Martin, während die übrigen 19 Marken sich mit meist einem, in wenigen Fällen zwei oder drei Fahrzeugen begnügen mussten.


Porsche 912 E (1976) - als Lot 122 an der RM/Sotheby's Paris Versteigerung 2017
Copyright / Fotograf: Remi Dargegen - Courtesy RM Sotheby's

Dass Porsche so stark vertreten war, hatte auch damit zu tun, dass ein Teil einer 42 Fahrzeuge umfassenden Porsche-Sammlung aus der Schweiz unter den Hammer kam. Und dieser Sammler durfte sich sicher freuen. 

Stolze Preise für neuere Porsche

Geradezu episch waren die Schlachten um einige der neuen Porsche. Für einen 911 GT3 RSR von 2010, also einen Rennwagen, der unter anderem in Spa gewonnen hatte, wurden statt EUR 200’000 bis 300’000 EUR 470’400 oder CHF 503’328 gezahlt. Kaum weniger überschoss auch ein Porsche 911 GT3 RS von 2004, für den der Käufer EUR 392’000 oder CHF 419’440 auslegte.


Porsche 959 Sport (1988) - als Lot 131 an der RM/Sotheby's Paris Versteigerung 2017
Copyright / Fotograf: Remi Dargegen - Courtesy RM Sotheby's

Der besondere Porsche 959 Sport von 1988 wurde sogar zu einem der teuersten Wagen der Auktion, EUR 1,96 Millionen oder CHF 2,1 Millionen musste der neue Besitzer von seinem Konto abheben.


Porsche 924 Carrera GT (1981) - als Lot 123 an der RM/Sotheby's Paris Versteigerung 2017
Copyright / Fotograf: Remi Dargegen - Courtesy RM Sotheby's

Auch Nicht-911-er erzielten gute Preise, so wurde der 924 Carrera GT von 1981 für CHF 91’840 oder EUR 98’269 verkauft, der 928 GTS von 1993 für EUR 84’000 oder CHF 89’880.

Der 993 als Cabriolet für über 1,3 Millionen

Eine Überraschung für viele Beobachter aber war das Abschneiden des Porsche 911 Turbo Cabriolets (993) von 1995.


Porsche 911 Turbo Cabriolet (1995) - als Lot 150 an der RM/Sotheby's Paris Versteigerung 2017
Copyright / Fotograf: Remi Dargegen - Courtesy RM Sotheby's

Zwar wurden nur 14 Exemplare auf Kundenwunsch gebaut, trotzdem aber hätte man kaum vermutet, dass ein Liebhaber EUR 1,344 Millionen oder CHF 1,44 Millionen für den Wagen anlegen würde.

Der Porsche-917-Testwagen blieb stehen

Am teuersten angekündigt für die Versteigerung wurde ein Porsche 917/10 von 1970. Dabei handelte es sich um Chassis 917/10-001, also den ersten dieser schnellen und schliesslich mit Turbomotoren über 1000 PS starken Sportwagen, der die Amerikaner in der CanAm-Meisterschaft in Grund und Boden fuhr. Das erste Chassis wurde damals mit unterschiedlichen Motoren getestet und auch in verschiedenen Karosserievarianten geprüft, am Steuer sassen Profis wie Willi Kauhsen, Jo Siffert und Mark Donohue.

Später übernahm Kauhsen 001 und fuhr damit 1972 in der Interserie. Neben vielen anderen Einsätzen sah Chassis 001 1973 auch Emerson Fittipaldi am Steuer, der bei den 300 km am Nürburgring die Pole Position herausfuhr, im Rennen aber nur Sechster wurde.


Der Porsche 917/10 wurde nicht verkauft - RM/Sotheby's Paris Versteigerung 2017
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Erst 2008 wechselte der Wagen erneut den Besitzer, um 2012 nochmals verkauft zu werden. 2014 wurde der Porsche restauriert und mit einem 917-Motor ohne Turbolader ausgerüstet. 630 PS sollten aber allemal für starke Fahrleistungen ausreichen.

RM/Sotheby’s setzten den Schätzpreis bei EUR 4,6 bis 5,5 Millionen an. Die Bieter im Saal waren nicht ganz so spendabel und boten als Höchstgebot EUR 3,9 Millionen, was dem Verkäufer offenbar nicht reichte. Der Wagen wurde an der Auktion nicht verkauft.

Hinreissender Alfa Romeo P3 verkauft

Sie gehörten zu den schnellsten Rennwagen der Vorkriegszeit, die P3-Modelle von Alfa Romeo. Einen der sieben Wagen aus der zweiten Serie mit breiter Karosserie aus dem Jahr 1934 kann in Paris ersteigert werden. Der Wagen mit Chassisnummer 50006 fuhr einst in der Scuderia Ferrari mit Tazio Nuvolari und René Dreyfus am Lenkrad. Mit nur 701 Kilogramm Gewicht und 255 PS Leistung gehörte der P3 zu den Autos, mit dem man in den Jahren 1934 und 1935 zu den Siegkandidaten gehörte.


Alfa Romeo Tipo B P3 (1934) - als Lot 161 an der RM/Sotheby's Paris Versteigerung 2017
Copyright / Fotograf: Tim Scott - Courtesy RM Sotheby's

EUR 3,8 bis 5,0 Millionen hatten die RM-Experten als Schätzwert angesetzt, aber EUR 3,5 Millionen reichten für den Zuschlag. Der neue Besitzer zahlte mit Aufpreis/Kommission also EUR 3,92 Millionen oder CHF 4,194 Millionen für den raren P3.

Das erste Porsche “911” Cabriolet

Bereits 1964 suchten die Porsche-Ingenieure nach einer Lösung, den 911, damals noch 901 genannt, auch als Cabriolet zu verkaufen. Allerdings wies sich die von Karmann erbaute offene Variante als nicht vewindungsstark genug. In der Folge entstand der Porsche 911 Targa, während der 901 als Cabriolet (Chassis 13360) an Manfred Freisinger verkauft wurde und einige Jahrzehnte später nach Amerika gelangte.


Porsche 901 Cabriolet Prototype by Karmann (1964) - als Lot 159 an der RM/Sotheby's Paris Versteigerung 2017
Copyright / Fotograf: Tim Scott - Courtesy RM Sotheby's

Jetzt wurde der unrestaurierte offene 901 für EUR 850’000 bis 1,0 Millionen offeriert, was nicht unrealistisch erschien, aber doch deutlich mehr war, als war der neue Besitzer bezahlen musste. EUR 560’000 reichten für den Zuschlag, zusammen mit Aufpreis/Kommission also EUR 649’600 oder CHF 695072. Eigentlich ein günstiges Einzelstück mit gutem Concours-Potential.

Kaum Schnäppchen

Zwar wurden einige Fahrzeuge unter den Estimates verkauft, doch diese erwiesen sich offenbar als ein wenig optimistisch, so dass man nicht von eigentlichen Schnäppchen sprechen kann. Allerdings muss gesagt werden, dass ein Lamborghini Jarama 400 GT von 1970 für EUR 128’800 oder CHF 137’816 sicherlich viel Auto und vor allem viel Motor fürs Geld bot. 


Maserati 3500 GT Spider by Vignale (1962) - als Lot 160 an der RM/Sotheby's Paris Versteigerung 2017
Copyright / Fotograf: Tim Scott - Courtesy RM Sotheby's

Unter den nicht verkauften Wagen tauchten neben einer Lotus Elite und einem Osca MT400 Frua von 1954 auch ein Aston Martin DB4, ein Maserati 3500 GT Vignale Spider und ein Ferrari F40 auf. Die Höchstgebote lagen dabei jeweils 15 bis 25% unter dem Schätzwert.

Angebotene und verkaufte Fahrzeuge

Die folgende Liste zeigt alle angebotenen Fahrzeuge mit Schätzpreisen und Höchstgeboten in EUR und Verkaufspreisen in EUR und CHF (inkl. Aufpreis/Kommission von 12%). Die Umrechnung erfolgte zum Tageskurs 1 EUR = 1.06 CHF. 

Die Spalte “NoR” kennzeichnet die ohne Mindestpreis versteigerten Fahrzeuge mit “ja”. Die Spalte “% Est” vergleicht den Hammerpreis (HGebot) mit dem mittleren Schätzwert.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Liste kann durch Klicken auf die Spaltenüberschriften nach Belieben sortiert werden.

Lot Fahrzeug Jahr € Est von € Est bis € HGebot € VPreis CHF VPreis % Est
101 Inter 175A Berline 1956 50000 70000 70000 78400 83888 1.17
102 Fiat 600 Multipla 1963 25000 30000 32000 35840 38349 1.16
103 Volkswagen Type 1 Beetle 1952 55000 80000 52000 58240 62317 0.77
104 Alfa Romeo Giulietta Sprint Speciale by Bertone 1962 120000 150000 80000     0.59
105 Lamborghini Jarama 400 GT by Bertone 1970 130000 175000 115000 128800 137816 0.75
106 Austin-Healey 100 M 'Le Mans' 1956 170000 210000 180000 201600 215712 0.95
107 Renault 5 Turbo 2 1983 75000 95000 80000 89600 95872 0.94
108 Ferrari Dino 246 GT 'L-Series' by Scaglietti 1970 375000 425000 400000 448000 479360 1
109 BMW 2002 Tii Alpina A4S 1974 65000 85000 60000 67200 71904 0.8
110 Lancia Aurelia B20 GT Coupé Series II 1952 130000 160000 125000 140000 149800 0.86
111 Mercedes-Benz SLS AMG Black Series 2014 320000 380000 420000 470400 503328 1.2
112 Ferrari 550 Maranello WSR 2000 230000 250000 180000     0.75
113 Chevrolet Corvette 1955 80000 100000 75000 84000 89880 0.83
114 Renault 5 Turbo Group B 1982 200000 250000 230000 257600 275632 1.02
115 Lotus Elite 1960 75000 85000 50000     0.63
116 Ferrari 360 Challenge Stradale 2004 160000 200000 150000 168000 179760 0.83
117 Jaguar E-Type Series 1 3.8-Litre Roadster 1962 150000 180000 110000     0.67
118 Ferrari 550 Barchetta Pininfarina 2001 375000 425000 340000 380800 407456 0.85
119 Lancia Appia GT by Zagato 1957 180000 200000 170000 190400 203728 0.89
120 Ferrari 599 GTO 2011 525000 600000 400000 450000 481500 0.71
121 Porsche 356 Pre-A 1600 Speedster by Reutter 1955 300000 400000 330000 369600 395472 0.94
122 Porsche 912 E 1976 20000 30000 30000 33600 35952 1.2
123 Porsche 924 Carrera GT 1981 70000 90000 82000 91840 98269 1.03
124 Porsche 911 GT2 Clubsport 2004 175000 225000 220000 246400 263648 1.1
125 Porsche 911 Turbo S 3.6 1994 650000 750000 805000 901600 964712 1.15
126 Porsche 914/6 1970 40000 60000 52000 58240 62317 1.04
127 Porsche 928 GTS 1993 50000 70000 75000 84000 89880 1.25
128 Porsche 911 GT3 RS 2004 200000 250000 350000 392000 419440 1.56
129 Porsche 911 GT3 Clubsport 2000 100000 130000 100000 112000 119840 0.87
130 Porsche 911 Turbo 'Flat Nose' 1986 100000 130000 125000 140000 149800 1.09
131 Porsche 959 Sport 1988 1500000 2000000 1750000 1960000 2097200 1
132 Porsche 911 Carrera S Martini Racing Edition 2014 150000 180000 110000 123200 131824 0.67
133 Porsche 911 Turbo S Cabriolet 2005 75000 100000 75000 84000 89880 0.86
134 Aston Martin DB4 Series IV 1962 425000 500000 350000     0.76
135 Alfa Romeo 6C 2500 S Cabriolet by Pinin Farina 1948 200000 300000 200000 224000 239680 0.8
136 Porsche 911 R 2016 450000 650000 460000 515200 551264 0.84
137 Ferrari 250 GTE 2+2 Series III by Pininfarina 1963 430000 480000 420000 470400 503328 0.92
138 SS 100 Jaguar 2½-Litre Roadster 1941 385000 445000 320000     0.77
139 Ruf CTR2 Sport 1998 450000 550000 470000 526400 563248 0.94
140 Ferrari 16M Scuderia Spider 2009 325000 400000 310000 347200 371504 0.86
141 Austin-Healey 3000 Mk III BJ8 Works Rally Car 1964 340000 450000 200000     0.51
142 Alfa Romeo 2600 Spider by Touring 1963 70000 90000 90000 100800 107856 1.13
143 Porsche 911 GT3 RSR 2010 200000 300000 420000 470400 503328 1.68
144 Rolls-Royce 20/25 Three-Position Drophead Coupé by Barker 1933 165000 220000 125000 140000 149800 0.65
145 Ferrari 365 GTB/4 Daytona Spider by Scaglietti 1973 1800000 2400000 1925000 2156000 2306920 0.92
146 Aston Martin V12 Zagato "No. Zero" 2012 625000 675000 670000 750400 802928 1.03
147 Porsche 917/10 Prototype 1970 4600000 5500000 3900000     0.77
148 Maserati Bora 4.9 1973 170000 200000 160000 179200 191744 0.86
149 Ferrari 365 GTB/4 Daytona Berlinetta by Scaglietti 1969 700000 750000 630000 705600 754992 0.87
150 Porsche 911 Turbo Cabriolet 1995 850000 1000000 1200000 1344000 1438080 1.3
151 Ferrari 250 GT Cabriolet Series II by Pininfarina 1962 980000 1200000 1100000 1232000 1318240 1.01
152 Alfa Romeo Giulietta 750G Spider Competizione 1957 475000 575000 425000 476000 509320 0.81
153 Aston Martin DB7 Zagato 2003 350000 400000 350000 392000 419440 0.93
154 Ferrari F430 GTC 2008 300000 400000 410000 459200 491344 1.17
155 Porsche 911 Carrera Cup 1991 225000 275000 200000 224000 239680 0.8
156 Horch 853 Cabriolet by Gläser 1938 450000 550000 430000     0.86
157 Ferrari 275 GTB by Scaglietti 1965 1800000 2200000 1725000 1932000 2067240 0.86
158 Ferrari 575 Superamerica 2005 300000 350000 250000     0.77
159 Porsche 901 Cabriolet Prototype by Karmann 1964 850000 1000000 560000 649600 695072 0.61
160 Maserati 3500 GT Spider by Vignale 1962 750000 850000 640000     0.8
161 Alfa Romeo Tipo B P3 1934 3800000 5000000 3500000 3920000 4194400 0.8
162 Porsche 911 Carrera 2.7 MFI 1975 170000 200000 120000     0.65
163 Rudge 500 TT 1932 50000 150000 zurückgez.      
164 Porsche 911 Carrera RS 2.7 Touring 1973 495000 545000 480000 537600 575232 0.92
165 Ferrari F40 1989 950000 1050000 850000     0.85
166 Ferrari Dino 206 GT by Scaglietti 1968 475000 575000 470000 526400 563248 0.9
167 Porsche 911 Speedster 2010 200000 250000 210000 235200 251664 0.93
168 OSCA MT4 1500 by Frua 1954 975000 1175000 780000     0.73
169 Aston Martin DB6 Vantage 1966 375000 425000 390000 436800 467376 0.98
170 Porsche 911 Carrera 3.0 'Turbo Look' Targa 1977 175000 225000 140000 156800 167776 0.7
171 Alfa Romeo Montreal by Bertone 1973 80000 100000 70000 78400 83888 0.78
172 Lancia Aurelia B24S Convertible by Pinin Farina 1958 300000 350000 270000     0.83
173 Porsche 356 A 1600 Super Coupé 1958 120000 140000 110000 123200 131824 0.85
174 Mercedes-Benz 600 Sedan 1965 70000 95000 60000     0.73
175 Alfa Romeo Giulia Sprint GTA by Bertone 1965 350000 425000 300000     0.77
176 Ferrari Testarossa 'Monospecchio' 1984 130000 150000 125000 140000 149800 0.89
177 Porsche 911 Carrera RS 1992 175000 225000 200000 224000 239680 1
178 Bentley Continental R by Mulliner Park Ward 1993 50000 70000 52000 58240 62317 0.87

 

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 408 PS, 3600 cm3
Cabriolet, 408 PS, 3600 cm3
Coupé, 286 PS, 3600 cm3
Cabriolet, 286 PS, 3600 cm3
Cabriolet, 272 PS, 3600 cm3
Coupé, 300 PS, 3746 cm3
Coupé, 170 PS, 1984 cm3
Coupé, 177 PS, 1984 cm3
Coupé, 220 PS, 2449 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Ellikon a.d.Thur, Schweiz

052 337 46 10

Spezialisiert auf Alfa Romeo

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.