RM/Sotheby’s Monterey 2016 - Weltrekorde, aber auch verschmähte Klassiker

Erstellt am 24. August 2016
, Leselänge 9min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Darin Schnabel - Courtesy RM Sotheby's 
32
Karissa Hosek - Courtesy RM Sotheby's 
20
Robin Adams - Courtesy RM Sotheby's 
14
RM/Sotheby's 
12
- Courtesy RM Sotheby's 
11
Erik Fuller - Courtesy RM Sotheby's 
10
Patrick Ernzen - Courtesy RM Sotheby's 
9
Tim Scott - Courtesy RM Sotheby's 
5
Ryan Merrill - Courtesy RM Sotheby's 
5
David Bush - Courtesy RM Sotheby's 
3
Tom Gidden - Courtesy RM Sotheby's 
3
Pawel Litwinski - Courtesy RM Sotheby's 
3
Stephen King - Courtesy RM Sotheby's 
2
Brian Buchard - Courtesy RM Sotheby's 
1
Remi Dargegen - Courtesy RM Sotheby's 
1
Trace Taylor - Courtesy RM Sotheby's 
1
Motor Car Studios - Courtesy RM Sotheby's 
1
Clint Davis - Courtesy RM Sotheby's 
1
Nathan Leach-Proffer - Courtesy RM Sotheby's 
1
Motorcar Studios - Courtesy RM Sotheby's 
1
Ronnie Renaldi - Courtesy RM Sotheby's 
1
Michael McConnell - Courtesy RM Sotheby's 
1
Rasy Ran - Courtesy RM Sotheby's 
1
Patrik Ernzen - Courtesy RM Sotheby's 
1
Marcel Lech - Courtesy RM Sotheby's 
1
Tyler Allen - Courtesy RM Sotheby's 
1
Alexis Goure - Courtesy RM Sotheby's 
1
Nathan Leach-Proffer - Courtesy RM Sotheby's 
1

Am 19. und 20. August lud RM/Sotheby’s im Rahmen der Pebble Beach Woche zum bereits gut eingeführten zweitägigen Verkaufsanlass nach Monterey ein und brachte knapp über 100 Fahrzeuge (und eine Uhr) im Wert von über USD 160 Millionen unter den Hammer.


edle Sportwagen, links der erfolgreich verkaufte Ford GT40 - RM/Sotheby's Monterey Versteigerung vom 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: RM/Sotheby's

Vier Fünftel verkauft

Für 82 Fahrzeuge fand sich ein neuer Besitzer, was einer Verkausquote von rund 81% entspricht. Der durchschnittliche Verkaufspreis (inkl. Kommission/Aufpreis) lag bei USD 1,44 Millionen (EUR 1,27 Millionen, CHF 1,38 Millionen), der Gesamtumsatz betrug fast 120 Millionen USD.


grosses Bieterpublikum im Saal - RM/Sotheby's Monterey Versteigerung vom 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: RM/Sotheby's

Dass man bei den Schätzpreisen etwas hoch gepokert hatte, zeigen der im Schnitt rund 10% unter dem Estimate liegende Verkaufspreis, der dazu noch Kommission/Aufpreis beinhaltet.

Der Le-Mans-Sieger Jaguar D-Type XKD 501

Mit Spannung war der Auftritt des Jaguar D-Types mit Chassisnummer XKD 501 erwartet, der 1956 die 24 Stunden von Le Mans gewonnen hatte. Der Wagen war neu an die Ecurie Ecosse verkauft worden und hatte die letzten 20 Jahre als besonders original erhaltenes Exemplar in einer privaten Sammlung in den USA verbracht.


der Höhepunkt, der Le-Mans-Sieger Jaguar D-Type röhrt auf die Bühne - RM/Sotheby's Monterey Versteigerung vom 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: RM/Sotheby's

15 Minuten lang stritten sich die Bieter um den herrlichen Sportwagen, dem Sieger war der Le-Mans-Sieger schliesslich USD 21’78 Millionen (EUR 19,2 Millionen oder CHF 20,9 Millionen) wert, womit gemäss RM dieser Jaguar zu teuersten englischen Sportwagen aller Zeiten wurde.


Jaguar D-Type "XKD 501" (1955) - als Lot 114 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: Patrick Ernzen - Courtesy RM Sotheby's
Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Jensen Interceptor III Convertible (1974)
Cadillac 370A V12 Convertible Coupe (1931)
Lancia Fulvia Coupé 1600 HF (1971)
Maserati 228i (1989)
+41 (0)31 / 819 61 61
Toffen, Schweiz

Zwei Ford GT40, doch einer blieb stehen

Nur selten kommen zwei durchaus vergleichbare Ford GT40 an eine öffentliche Versteigerung. Chassis P/1057 und P1061 suchten neue Besitzer. Beide sollten um die USD 3,5 bis 4,25 Millionen bringen.


Ford GT40 "P/1057" (1966) - als Lot 125 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: Patrick Ernzen - Courtesy RM Sotheby's

Offenbar gab es aber nicht genügend solvente GT40-Fans im gut gefüllten Auktionssaal, denn nur der rote P/1057 fand einen neuen Besitzer, allerdings für beeindruckende USD 2,9 Millionen (EUR 2,6 Millionen, CHF 2,8 Millionen), was zwar 17% unter dem Schätzwert war, aber doch ein beeindruckender Wert für ein Strassenauto. Bei P/1061 reichten dem Einlieferer die gebotenen USD 2,7 Millionen nicht.

Wertvollster Vorkriegswagen aller Zeiten?

In ähnlichen Preisregionen wie der Le-Mans-D-Type tummelte sich der Alfa Romeo 8C 2900B Lungo Spider, gebaut von Touring im Jahr 1939. RM verglich den Alfa mit dem Bugatti Atlantic.


Alfa Romeo 8C 2900B Lungo Spider Touring (1939) - als Lot 234 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: Darin Schnabel - Courtesy RM Sotheby's

Die Bieter zogen mit und der elegante Wagen erzielte mit USD 19,8 Millionen (EUR 17,4 Millionen, CHF 19 Millionen) gemäss RM den höchsten Verkaufspreis eines Vorkriegsklassikers überhaupt. 

Shelby’s Erbe

Natürlich durften auch die Shelbys nicht fehlen. Gleich vier Shelby Cobra, zwei Shelby Mustang und ein Series 1 Roadster von 1999 werden angeboten. Dazu kam noch ein Dodge Shelby Omni GLHS von 1986, im Prinzip die amerikanische Version eines “Hot Hatchs”.


die Freunde und Nachkommen Carroll Shelbys mit CSX 2000 - RM/Sotheby's Monterey Versteigerung vom 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: RM/Sotheby's

Für einen Rekord sorgte CSX2000, die erste Shelby Cobra überhaupt. Ein Nachkomme Carroll Shelbys fuhr den vom Carroll Hall Shelby Trust angebotenen Wagen, der im Prinzip Zeit seines Lebens im Besitz des Racers und Rennstallbesitzers war, auf die Bühne und die Bieter liessen sich nicht lumpen. Mit USD 13,75 Millionen (EUR 12,1 Millionen, CHF 13,2 Millionen) wurde die Cobra nicht nur zum teuersten Exemplar seiner Art sondern auch zu einer neuen Messgrösse für amerikanische Autos an Auktionen überhaupt.


CSX 2326 wurde für fast eine Million USD verkauft - RM/Sotheby's Monterey Versteigerung vom 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: RM/Sotheby's

Während CSX 2473 keinen neuen Besitzer fand, wurden CSX 2326 und CSX 2178 zu Preisen um 80% des Schätzwerts verkauft. Deutlich günstiger konnte mit einem Mustang-Derivat zum Shelby-Besitzer werden. USD 220’000 (EUR 193’600 oder CHF 211’200) reichten, um sich einen Shelby GT350 von 1966 zu kaufen, notabene nur 55% des Schätzwerts. Deutlich teurer wurde eine GT350R-Version verkauft. Richtig günstig kam man aber mit dem Dodge Shelby Omni GLHS von 1986 zum Zug, der für nur USD 27’500 (EUR 24’200 oder CHF 26’400) deutlich unter den Erwartungen verkauft wurde.


Dodge Shelby Omni GLHS (1986) - als Lot 118 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: Tyler Allen - Courtesy RM Sotheby's

Gemischtes Ergebnis für Ferrari-Klassiker

15 der 21 angebotenen Ferrari-Klassiker konnten verkauft werden, für den Ferrari 268 SP Fantuzzi von 1962 reichte es aber genausowenig wiefür einen der beiden Ferrari 512 BBi oder den 275 GTS. Auch der 250 GT LWB California Spider von 1958, geschätzt auf USD 12 bis 14 Millionen, blieb bei USD 9,4 Millionen stehen und für den 212 Europa Pinin Farina aus dem Jahr 1952 wollte auch kein Bieter mehr als USD 1,1 Millionen (plus Aufgeld) zahlen.


Ferrari 268 SP (1962) - als Lot 240 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: Tim Scott - Courtesy RM Sotheby's

Dafür aber erreicht ein Ferrari 330 GT 2+2 Series 2 von 1967 ein überraschend hohes Resultat, die gezahlten USD 737’000 (EUR 648’560 oder CHF 707’520) überflügelten den Schätzwert um rund 80%!


Ferrari 330 GT 2+2 Series II (1967) - als Lot 217 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: Erik Fuller - Courtesy RM Sotheby's

Die übrigen Ferrari wechselten den Besitzer im Umfeld von 70 bis 110% des Estimates zu sicherlich hohen Preisen, was ein Dino 206 GT aus dem Jahr 1968 mit USD 687’500 (EUR 605’000 oder CHF 660’000) eindrücklich dokumentiert.


Ferrari 250 GT/L Berlinetta Lusso (1963) - als Lot 224 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: - Courtesy RM Sotheby's

Auch die USD 2,365 Millionen (EUR 2,1 Millionen, CHF 2,3 Millionen) für eine Ferrari 365 GTS/4 Daytona Spider von 1973 oder noch mehr die 2.09 Millionen amerikanische Dollar (EUR 1,84 Millionen, CHF 2,0 Millionen) für einen 250 GT Lusso von 1963 bezeugen, dass für gesuchte Klassiker weiterhin sehr hohe Preise bezahlt werden.


der Ferrari 750 Monza wird auf Ebene des Schätzwerts zugeschlagen - RM/Sotheby's Monterey Versteigerung vom 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: RM/Sotheby's

Eines der Highlights der Versteigerung war der Ferrari 750 Monza von 1955, der für USD 5,225 Millionen (EUR 4,6 Millionen, CHF 5,0 Millionen) knapp über dem Schätzwert in einen neuen Stall fand.

Amerikanische Besonderheiten

Neben den üblichen Auktionsklassikern, unter denen weder ein Jaguar E-Type, noch ein Ferrari F40 oder gleich drei Mercercedes-Benz 300 SL fehlen, fanden sich im Monterey-Angebot auch einige amerikanische Spezialitäten, so etwa ein Bocar XP-5 von 1959, der in einer kleinen Manufaktur in Lawrence (Colorado) entstand und als einer der Vorgänger der Cobra gesehen werden kann. So richtig spendabel zeigten die sich Bieter aber nicht, der Bocar erreichte nur 69% des Estimates.


Bocar XP-5 "Meister Bräuser III" (1959) - als Lot 153 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: Darin Schnabel - Courtesy RM Sotheby's

Gleich drei Ford “Hi-Boy” repräsentierten die amerikanische Tuning- und Hot-Rod-Szene der Fünfzigerjahre, als man den Vorkriegs-Fordmodellen zwar die Kotfügel nahm und ihnen starke Motoren verschaffte, die Optik aber deutlich weniger veränderte als in anderen Hot-Rot-Genres. Mit Schätzwerten zwischen USD 75’000 bis 100’000 waren diese Autos nicht besonders teuer eingeschätzt, die Käufer wollten aber teilweise noch deutlich weniger bezahlen und kamen zu Preisen von USD 38’500 bis 88’000 zu ihrem Hot Road.


Ford 'Hi-Boy' Roadster (1932) - als Lot 109 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: Darin Schnabel - Courtesy RM Sotheby's

Ebenfalls ur-amerikanisch waren die Miller Rennwagen, die nicht zuletzt auch die Blaupause für den Motor des Bugatti 51 lieferten. Einer der schnellen Indianapolis-Rennwagen namens Miller Locomobile Junior 8 Special aus dem Jahr 1926 wurde für USD 770’000 (EUR 677’600 oder CHF 739’200) rund 12% unter dem Schätzwert veräussert. 

11 von 12 Maserati verkauft

Maserati war in Monterey mit 12 Autos, die fast die gesamte Palette von den Fünfzigerjahren bis ins neue Jahrtausend repräsentierte breit vertreten. Im Schnitt wurden die 11 verkauften Autos knapp unter den Schätzwerten zugeschlagen, ein Khamsin von 1975 überraschte mit USD 154’000 (EUR 135’520 oder CHF 147’840), was fast 30% über dem Schätzwert lag.


Maserati Quattroporte Prototipo Pietro Frua (1971) - als Lot 210 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: Karissa Hosek - Courtesy RM Sotheby's

Am anderen Ende fand sich der ganz besondere Frua-Quattroporte-Prototyp von 1971, der es nie in die Serie schaffte. Statt der erwarteten USD 175’000 bis 225’000 musste der Käufer gerade einmal USD 88’000 (EUR 77’440 oder CHF 84’480) bezahlen.


Maserati MC12 (2005) - als Lot 211 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: Karissa Hosek - Courtesy RM Sotheby's

Der teuerste Maserati war auch der neueste Wagen, ein MC12 von 2005, der für USD 1,43 Millionen versteigert wurde.

Ausschläge nach unten und oben

Der BMW 328 gilt als einer der besten Vorkriegssportwagen überhaupt, mit USD 550’000 kam man in Monterey günstig zu einem Exemplar aus dem Jahr 1939. Sein Nachkomme aus den Fünfzigerjahren, ein BMW 507, fand (trotz Höchstgebot von USD 1,95 Millionen) gar keinen neuen Besitzer, der Neffe in Form des BMW M1 von 1981 dafür schon. USD 577’500 (EUR 508’200 oder CHF 554’400) ist allerdings trotz übertroffenem Estimate kein Rekord für den M1.


BMW M1 (1981) - als Lot 149 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: Darin Schnabel - Courtesy RM Sotheby's

Erheblich mehr als erwartet löste ein Jaguar XJ220 von 1993, der für USD 379’500 (EUR 333’960, CHF 364’320) in neue Hände kam, während der seltene Pegaso Z-102 mit Coupé-Karroserie von Saoutchik aus dem Jahr 1954 auf Ebene des Schätzwerts für USD 880’000 (EUR 774’400 oder CHF 844’800) den Besitzer wechselte.


Pegaso Z-102 Berlinetta Series II Saoutchik (1954) - als Lot 238 an der RM/Sotheby's Versteigerung von Monterey am 19./20. August 2016
Copyright / Fotograf: Erik Fuller - Courtesy RM Sotheby's

Insgesamt stellten sich die Verkaufspreise auf einem relativ hohen Niveau ein und die gute Nachfrage zeigt, dass die Macher von RM/Sotheby’s ihre Kunden kennen und das Geschäft im Griff haben.

Angebotene und verkaufte Fahrzeuge

Die folgende Liste zeigt alle 102 angekündigten Fahrzeuge mit Schätzpreisen in USD und Verkaufspreisen in USD, Euro und CHF. Die Umrechnung erfolgte zu Tageskursen (1 USD = 0.88 EUR, 1 USD = 0.96 CHF).  Die Spalte “% Est” vergleicht den Verkaufspreis (inkl. Kommission/Aufpreis) mit dem mittleren Schätzwert. 
Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Liste kann durch Klicken auf die Spaltenüberschriften beliebig sortiert werden.

Lot Fahrzeug Jahr Est von $ Est bis $ $ VP € VP CHF VP % Est
101 Allard K2 Roadster 1952 150000 200000 137500 121000 132000 0.79
102 Mercedes-Benz 190 SL 1955 200000 250000 zurückgez      
103 Ferrari 328 GTS 1988 120000 160000 99000 87120 95040 0.71
104 Lamborghini Diablo VT Roadster 1999 325000 375000 302500 266200 290400 0.86
105 Porsche 911 Turbo Carrera 1977 250000 325000 275000 242000 264000 0.96
106 Aston Martin V8 Vantage 'Oscar India' 1982 450000 525000 357500 314600 343200 0.73
107 Lamborghini Countach 25th Anniversary 1989 275000 350000 231000 203280 221760 0.74
108 Ford Model T/A Dirt Track Roadster 1922 60000 80000 27500 24200 26400 0.39
109 Ford 'Hi-Boy' Roadster 1932 80000 100000 38500 33880 36960 0.43
110 Ford 'Hi-Boy' Three-Window Coupe 1934 80000 100000 88000 77440 84480 0.98
111 Chaparral 1 Prototype 1961 900000 1400000        
112 Ferrari 275 GTB by Scaglietti 1965 2000000 2400000 1732500 1524600 1663200 0.79
113 Ferrari 365 GTB/4 Daytona Berlinetta by Scaglietti 1972 800000 900000 742500 653400 712800 0.87
114 Jaguar D-Type 1955 20000000 25000000 21780000 19166400 20908800 0.97
116 Shelby Series 1 Roadster 1999 175000 225000 137500 121000 132000 0.69
117 Shelby 260 Cobra "CSX 2000" 1962 a.A.   13750000 12100000 13200000  
118 Dodge Shelby Omni GLHS 1986 40000 60000 27500 24200 26400 0.55
119 Shelby 427 Cobra "CSX 3178" 1965 1500000 2000000 1375000 1210000 1320000 0.79
120 Bugatti Veyron 16.4 Grand Sport 2012 1700000 2100000        
121 Bentley 8-Litre Tourer by Vanden Plas 1932 2500000 3000000 1705000 1500400 1636800 0.62
122 Jaguar E-Type Series 1 4.2-Litre Roadster 1965 250000 325000 253000 222640 242880 0.88
123 BMW 328 1939 700000 900000 550000 484000 528000 0.69
124 Shelby GT350 R 1965 850000 950000 742500 653400 712800 0.83
125 Ford GT40 "P/1057" 1966 3250000 3750000 2900000 2552000 2784000 0.83
126 Arnolt-Bristol Bolide Deluxe Roadster by Bertone 1954 450000 550000 445500 392040 427680 0.89
127 Ferrari 750 Monza Spider by Scaglietti 1955 4000000 5500000 5225000 4598000 5016000 1.1
128 Mercedes-Benz 300 SL Gullwing 1954 1100000 1500000 1045000 919600 1003200 0.8
129 Moretti 750 Gran Sport Berlinetta 1953 160000 190000 132000 116160 126720 0.75
130 Cadillac V-16 Sport Phaeton by Fleetwood 1930 600000 750000 687500 605000 660000 1.02
131 Ferrari 212 Europa Coupe by Pinin Farina 1952 1300000 1600000        
132 Ferrari 550 Barchetta Pininfarina 2001 450000 600000        
133 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1961 1250000 1500000        
134 Lotus 56 Indianapolis 1968 900000 1200000        
135 Jaguar XK 120 Alloy Roadster 1950 400000 475000 385000 338800 369600 0.88
136 Shelby GT350 1966 350000 450000 220000 193600 211200 0.55
137 Shelby 289 Cobra "CSX 2326" 1964 1000000 1400000 968000 851840 929280 0.81
138 Ford Mustang Boss 302 Trans Am 1969 1000000 1300000        
139 Ford Mustang Boss 302 Kar Kraft Trans Am 1970 1000000 1300000        
140 Shelby 289 Cobra "CSX 2473" 1964 2200000 2600000        
141 Ford GT40 "P/1061" 1966 3750000 4250000        
142 Ford Mustang FR500S 2008 30000 50000 27500 24200 26400 0.69
143 Porsche 356 A 1600 Speedster by Reutter 1956 400000 450000 380000 334400 364800 0.89
144 Ferrari 275 GTS 1965 1500000 1750000        
145 Bentley R-Type Continental Fastback Sports Saloon by H.J. Mulliner 1954 1300000 1700000 1870000 1645600 1795200 1.25
146 Fiat-Abarth 1000 GT Bialbero 1961 225000 275000 308000 271040 295680 1.23
147 Aston Martin DB6 1966 450000 525000 440000 387200 422400 0.9
148 Maybach SW38 Roadster by Spohn 1938 1250000 1600000 1072500 943800 1029600 0.75
149 BMW M1 1981 450000 600000 577500 508200 554400 1.1
150 Ferrari 512 BBi 1984 375000 450000        
151 Talbot-Lago T26 GSL 1954 350000 425000 385000 338800 369600 0.99
152 Ghia L 6.4 Coupe 1962 350000 425000 577500 508200 554400 1.49
153 Bocar XP-5 "Meister Bräuser III" 1959 500000 700000 412500 363000 396000 0.69
154 Mercedes-Benz SLS AMG Black Series 2014 425000 550000 462000 406560 443520 0.95
201 Maserati Indy 1970 75000 100000 66000 58080 63360 0.75
202 Maserati Mexico 4.7 by Vignale 1968 90000 120000 99000 87120 95040 0.94
203 Maserati Khamsin by Bertone 1975 100000 140000 154000 135520 147840 1.28
204 Maserati Bora 4.9 1973 140000 180000 126500 111320 121440 0.79
205 Maserati Ghibli 4.7 Coupe by Ghia 1968 160000 200000 132000 116160 126720 0.73
206 Maserati 3500 GT Coupe by Touring 1961 240000 280000 253000 222640 242880 0.97
207 Maserati A6G 2000 Coupe by Pinin Farina 1951 400000 500000        
208 Maserati 3500 GTi Coupe by Touring 1963 250000 300000 231000 203280 221760 0.84
209 Maserati Mistral 3.5 Spyder by Frua 1965 400000 500000 412500 363000 396000 0.92
210 Maserati Quattroporte Prototipo by Frua 1971 175000 225000 88000 77440 84480 0.44
211 Maserati MC12 2005 1300000 1600000 1430000 1258400 1372800 0.99
212 AAR Eagle Mk 5 F5000 #7 1969 125000 175000 198000 174240 190080 1.32
213 AAR Eagle Santa Ana Indianapolis #42 1969 175000 225000 99000 87120 95040 0.5
214 AAR Eagle Indianapolis #31 1966 600000 800000 962500 847000 924000 1.38
215 Ferrari 512 BBi 1984 240000 280000 280500 246840 269280 1.08
216 Cadillac Eldorado Brougham 1958 200000 250000 297000 261360 285120 1.32
217 Ferrari 330 GT 2+2 Series II by Pininfarina 1967 350000 450000 737000 648560 707520 1.84
218 Jaguar XJ220 1993 250000 325000 379500 333960 364320 1.32
219 Maserati 3500 GT Spyder by Vignale 1960 900000 1100000 850000 748000 816000 0.85
220 Cadillac V-16 Roadster by Fleetwood 1930 950000 1200000 1457500 1282600 1399200 1.36
221 Ferrari 250 GT LWB California Spider by Scaglietti 1958 12000000 14000000        
222 Duesenberg Model J Tourster by Derham 1931 1300000 1600000 1320000 1161600 1267200 0.91
223 Ferrari 365 GTB/4 Daytona Berlinetta by Scaglietti 1971 750000 850000 770000 677600 739200 0.96
224 Ferrari 250 GT/L Berlinetta Lusso by Scaglietti 1963 2000000 2500000 2090000 1839200 2006400 0.93
225 Mercedes-Benz 220 Cabriolet A "Rose Garden" by Hiro Yamagata 1952 200000 250000 187000 164560 179520 0.83
226 BMW 507 Roadster Series I 1957 2400000 2700000        
227 Avions Voisin C28 Aérosport 1935 a.A.          
228 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1957 1300000 1650000 1320000 1161600 1267200 0.89
229 Ferrari 365 GTS/4 Daytona Spider by Scaglietti 1973 2150000 2600000 2365000 2081200 2270400 1
230 Miller Locomobile Junior 8 Special 1926 750000 1000000 770000 677600 739200 0.88
231 American Underslung 50 HP Roadster 1908 1400000 1750000        
232 Ferrari 250 GT Berlinetta Competizione 'Tour de France' by Scaglietti 1956 7000000 9000000 5720000 5033600 5491200 0.72
233 Bentley 3-4½-Litre Tourer in the style of Vanden Plas 1926 600000 750000 682000 600160 654720 1.01
234 Alfa Romeo 8C 2900B Lungo Spider by Touring 1939 20000000 25000000 19800000 17424000 19008000 0.88
235 AC Aceca-Bristol 1958 250000 300000 269500 237160 258720 0.98
236 Rolls-Royce 40/50 HP Silver Ghost Tourer by Wilkinson 1908 1000000 1500000 990000 871200 950400 0.79
237 Lamborghini Miura P400 SV by Bertone 1972 1900000 2200000        
238 Pegaso Z-102 Berlinetta Series II by Saoutchik 1954 800000 1000000 880000 774400 844800 0.98
239 Ferrari F40 1990 1200000 1400000 1265000 1113200 1214400 0.97
240 Ferrari 268 SP by Fantuzzi 1962 a.A.          
241 Bentley 4¼-Litre Sports Coupe "Honeymoon Express" by Park Ward 1939 750000 900000 770000 677600 739200 0.93
242 Mercedes-Benz 500 K Cabriolet A by Sindelfingen 1934 2000000 2500000 1870000 1645600 1795200 0.83
243 Ferrari 500 Superfast Series I by Pininfarina 1964 2800000 3400000 2750000 2420000 2640000 0.89
244 Ferrari 365 GTC by Pininfarina 1969 750000 850000 682000 600160 654720 0.85
245 Ferrari Dino 206 GT by Scaglietti 1968 700000 825000 687500 605000 660000 0.9
246 SS 100 Jaguar Roadster 1938 600000 800000 572000 503360 549120 0.82
247 Porsche Carrera GT 2004 650000 700000 649000 571120 623040 0.96
248 Ferrari 575 Superamerica 2005 375000 425000 330000 290400 316800 0.83
249 Ford 'Hi-Boy' Roadster 1932 75000 100000 60500 53240 58080 0.69

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 240 PS, 2953 cm3
Coupé, 235 PS, 2953 cm3
Limousine, viertürig, 210 PS, 3442 cm3
Limousine, viertürig, 220 PS, 3781 cm3
Cabriolet, 265 PS, 4235 cm3
Coupé, 265 PS, 4235 cm3
Cabriolet, 265 PS, 4235 cm3
Coupé, 265 PS, 4235 cm3
Cabriolet, 265 PS, 3781 cm3
Cabriolet, 265 PS, 3781 cm3
Coupé, 265 PS, 3781 cm3
Cabriolet, 265 PS, 4235 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Wollerau, Schweiz

0445103555

Spezialisiert auf Mercedes Benz, Jaguar, ...

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 250 52 92

Spezialisiert auf Rolls-Royce, Bentley, ...

Spezialist

Oberriet SG, Schweiz

017/755 24 76

Spezialisiert auf Jaguar, Daimler, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Roggliswil, Schweiz

062 754 19 29

Spezialisiert auf Jaguar, SS

Spezialist

Altendorf/SZ, Schweiz

055 451 01 01

Spezialisiert auf Maserati, Ferrari

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Safenwil, Schweiz

+41 62 788 79 20

Spezialisiert auf Jaguar, Toyota, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.