RM/Sotheby’s London Online Versteigerung 2020 – übersteigerte Erwartungen oder Lockdown-Angst?

Erstellt am 2. November 2020
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard - Courtesy RM/Sotheby's 
1
- Courtesy RM/Sotheby's 
16
Peter Seabrook - Courtesy RM/Sotheby's 
7
Dirk de Jager - Courtesy RM/Sotheby's 
5
Remi Dargegen - Courtesy RM/Sotheby's 
5
Tim Scott - Courtesy RM/Sotheby's 
4
Tom Gidden - Courtesy RM/Sotheby's 
4
Paolo Carlini - Courtesy RM/Sotheby's 
4
Stephan Bauer - Courtesy RM/Sotheby's 
3
Tom Hains - Courtesy RM/Sotheby's 
3
Cristobal Arjona - Courtesy RM/Sotheby's 
3
Riiko-Andre Nuud - Courtesy RM/Sotheby's 
2
Scott Pattenden - Courtesy RM/Sotheby's 
2
Matt Howell - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Filip Vido - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Loic Kernen - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Ian Wells - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Cymon Taylor - Courtesy RM/Sotheby's 
1
RM/Sotheby's 
1
Simon Laufer - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Ahmed Qadri - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Chester Ng - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Amy Shore - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Miguel Broekhuizen - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Diana Varga - Courtesy RM/Sotheby's 
1
Simon Clay - Courtesy RM/Sotheby's 
1

Eigentlich wollte RM/Sotheby’s anlässlich des London-Brighton-Rennens am Wochenende des 31. Oktober 2020 eine klassische Versteigerung durchführen, doch nach Absage der Veranstaltung blieb nur die Flucht nach vorne.


Alfa Romeo 1750 GT (1969) - als Lot 126 an der RM London Online Versteigerung Ende Oktober 2020
Copyright / Fotograf: Paolo Carlini - Courtesy RM/Sotheby's

RM entschied sich für eine Online-Versteigerung. 69 Fahrzeuge, darunter zwei Traktoren sowie ein Boot, kamen neben einigen Automobilia zwischen dem 26. und 31. Oktober 2020 unter den virtuellen Hammer.

Schlechtes Abschneiden von Jaguar, Aston und Porsche

Das Durchschnittsalter der Fahrzeuge lag bei jungen 42,5 Jahren, der gesamte Wert wurde auf £ 17,2 Millionen oder £ 249’167 pro Lot geschätzt. 16 Prozent der Fahrzeuge (11) wurden ohne Mindestgebot aufgerufen.


Aston Martin V8 Volante (1980) - als Lot 153 an der RM London Online Versteigerung Ende Oktober 2020
Copyright / Fotograf: Amy Shore - Courtesy RM/Sotheby's

25 Auto-Marken waren vertreten, am stärksten Ferrari (mit 12 Wagen), Mercedes-Benz (8), Porsche (5), Jaguar (5) Aston Martin (5) und Maserati sowie Lamborghini mit je 4 Fahrzeugen.


Jaguar E-Type Low Drag Coupé Recreation by RS Panels (1962) - als Lot 128 an der RM London Online Versteigerung Ende Oktober 2020
Copyright / Fotograf: Tim Scott - Courtesy RM/Sotheby's

Während Ferrari mit einer Verkaufsquote von 58 Prozent relativ gut abschnitt und Mercedes-Benz mit 88 Prozent sogar positiv überraschen konnte, lief es für Aston Martin, Jaguar und Porsche schlecht, denn nur gerade 20 Prozent (jeweils einer von fünf) Wagen konnte an einen neuen Besitzer vermittelt werden.

Am anderen Ende des Spektrums gibt es dann Marken wie AC, Jensen oder Renault, die nur mit einem Wagen angetreten waren.

Kein Herz für Einzelstücke

Auf das Abschneiden von zwei Fahrzeuge waren die Liebhaber rarer oder einmaliger Automobile besonders gespannt. Da war einmal das Jensen C-V8 Drophead Coupé von 1965. Es handelt sich hier um ein Einzelstück, das auf dem verlängerten Radstand des C-V8 Mk II aufgebaut wurde, aber nie in Serie ging. Der Wagen wurde dann als Einzelstück verkauft und hat überlebt.


Jensen CV8 Drophead Coupé Prototype (1965) - als Lot 178 an der RM London Online Versteigerung Ende Oktober 2020
Copyright / Fotograf: Riiko-Andre Nuud - Courtesy RM/Sotheby's

Erwartet wurden für Chassis JM-EXP-108 £ 150’000 bis 180’000, mehr als £ 130’000 wollte aber niemand bieten. Der Wagen blieb unverkauft.

Der Lancia Fulvia HF Competizione wurde von Ghia am Genfer Autosalon 1969 gezeigt. Als Besonderheit verfügt er über ein ausfahrbares Leitblech auf dem Heck. Die keilförmige Karosserie, gestaltet von Tom Tjaarda, hatte nichts mit der normalen Fulvia gemein.


Lancia Fulvia HF Competizione (1970) - als Lot 175 an der RM London Online Versteigerung Ende Oktober 2020
Copyright / Fotograf: Ian Wells - Courtesy RM/Sotheby's

Als Estimate für das Einzelstück wurden £ 140’000 bis 180’000 angegeben, geboten aber wurde nur £ 110’000. Auch der Lancia blieb stehen.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Ford Granada GXL 2.3 V6 (1973)
Nissan 300 ZX Twinturbo Targa (1990)
Chevrolet Corvette LS1 Cabriolet (1999)
Lincoln Continental (1962)
+41 71 966 52 70
Bettwiesen, Schweiz

Zu hoch gepokert mit dem E-Type?

Frühe E-Types sind besonders begehrt. Bei Chassis 860010 handelte es sich um den zehnten produzierten Serienwagen, damit also um ein Flat Floor 3,8-Liter Coupé von 1961. Der Wagen diente als Pressefahrzeug und wurde unter anderem von Fritz B. Busch damals für Auto Motor und Sport gefahren.


Jaguar E-Type Series 1 3.8-Litre Fixed Head Coupé 'Factory Development' (1961) - als Lot 146 an der RM London Online Versteigerung Ende Oktober 2020
Copyright / Fotograf: - Courtesy RM/Sotheby's

Jetzt sollte der bei JD Classics komplett restaurierte Wagen eindrückliche £ 395’000 bis 495’000 kosten, aber bei £ 315’000 ging den Interessenten die Luft aus. Der E-Type ging zurück.

Der erfolgreiche Rallye-Fiat

Erfolgreicher konnte sich der Fiat 131 Abarth Rally von 1980 in Szene setzen, gestützt auf einen Palmares, wie ihn nur wenige Rallyeautos vorweisen können. Walter Röhrl hatte mit Chassis 0388232 die Sanremo Rallye gewonnen im Jahr 1980. Der Ex-Werkswagen war vermutlich auch ausschlaggebend dafür, dass Röhrl für Fiat die Rallye Weltmeisterschaft gewinnen konnte in dem Jahr.


Fiat 131 Abarth Rally (1980) - als Lot 183 an der RM London Online Versteigerung Ende Oktober 2020
Copyright / Fotograf: Remi Dargegen - Courtesy RM/Sotheby's

Nun kam der komplett restaurierte Wagen auf einen Verkaufspreis von £ 297’000.


Lancia Delta HF Integrale Evoluzione II (1993) - als Lot 139 an der RM London Online Versteigerung Ende Oktober 2020
Copyright / Fotograf: Diana Varga - Courtesy RM/Sotheby's

Im Fahrwasser des Fiat 131 konnte auch ein Lancia Delta HF Integrale Evoluzione II von 1993 brillieren. Mit £ 84’700 überschritt der Verkaufspreis sogar noch den oberen Schätzwert.

Viele Superklassiker

Die 12 am teuersten eingeschätzten Klassiker blieben allesamt stehen, darunter der Ferrari F40 von Gerhard Berger (Höchstgebot £ 840’000), ein Porsche 356 Carrera 1500 GS Speedster von 1955 (£ 850’000), ein Porsche 911 Carrera RS 3.0 von 1974 (£ 750’000), ein Mercedes-Benz 300 S Roadster von 1953 (£ 450’000), ein Ferrari 330 GTC von 1968 (£ 350’000) und ein Lamborghini Countach LP400 S von 1979 (£ 375’000).


Ferrari F40 (1990) - als Lot 135 an der RM London Online Versteigerung Ende Oktober 2020
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard - Courtesy RM/Sotheby's

So wurde dann ein Restaurierungsobjekt zum teuersten Wagen der Versteigerung. Dabei handelte es sich um einen Aston Martin DB5 von 1965, der für £ 407’000 einen neuen Besitzer fand.


Aston Martin DB5 (1965) - als Lot 148 an der RM London Online Versteigerung Ende Oktober 2020
Copyright / Fotograf: - Courtesy RM/Sotheby's

Viele weitere Superklassiker erreichten die Mindestpreise nicht, dazu gehörte auch der BMW Z8 von 2002, für den immerhin £ 220’000 geboten wurde, was dem Einlieferer aber offensichtlich nicht reichte.


BMW Z8 (2002) - als Lot 169 an der RM London Online Versteigerung Ende Oktober 2020
Copyright / Fotograf: Tim Scott - Courtesy RM/Sotheby's

Ob es der drohende Lockdown war, der die Bieter vorsichtig agieren liess, oder die hohen Mindestpreise, welche die Einlieferer wohl verlangt hatten, sei dahingestellt. Eine Verkaufsquote von nur 45 Prozent dürfte an der Ehre von RM/Sotheby’s kratzen und ein Gesamtumsatz von nicht einmal ganz £ 3 Millionen sicherlich eine grosse Enttäuschung gewesen sein.

Angebotene und verkaufte Fahrzeuge

Die folgende Tabelle listet alle angebotenen und verkauften Fahrzeuge mit Schätzpreisen, Höchstgeboten und Verkaufspreisen. Die Preis-Umrechnung erfolgte zum am Auktionstag gültigen Tageskurs. Alle Angaben ohne Gewähr.

Lot Fahrzeug Jahr £ Est von £ Est bis £ HG £ VP CHF VP EUR VP % Est S
118 Lamborghini DL25 1956 25'000 40'000 19'000 22'800 27'132 25'308
-29.85%
V
119 Lamborghini 2R 1966 20'000 35'000 19'000 22'800 27'132 25'308
-17.09%
V
120 Austin Mini Cooper Mk II 1969 25'000 35'000 19'500 21'450 25'525 23'809
-28.5%
V
121 Mercedes-Benz SL 55 AMG 2005 25'000 30'000 19'500 21'450 25'525 23'809
-22%
V
122 Renault Sport Spider 1997 25'000 35'000 21'500 23'650 28'143 26'251
-21.17%
V
123 Ferrari 612 Scaglietti 2005 120'000 160'000 97'000 106'700 126'973 118'437
-23.79%
V
124 Mercedes-Benz 600 Sedan 1970 75'000 110'000 66'000 72'600 86'394 80'586
-21.51%
V
125 Mercedes-Benz 240 GD 1980 25'000 35'000 24'000 26'400 31'416 29'304
-12%
V
126 Alfa Romeo 1750 GT 1969 55'000 65'000 52'000
N
127 Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Coupé 1971 60'000 75'000 57'000 62'700 74'613 69'597
-7.11%
V
128 Jaguar E-Type Low-Drag Coupé Recreation by RS Panels 1962 220'000 250'000 175'000
N
129 Aston Martin DB4 Vantage 1963 375'000 425'000 340'000
N
130 Ferrari 456 GT 1996 55'000 65'000 58'000 63'800 75'922 70'818
+6.33%
V
131 Chrysler Model 72 Roadster 1928 50'000 70'000 36'000 39'600 47'124 43'956
-34%
V
132 Ford GT Roush 600 RE Heritage 2006 250'000 300'000 220'000
N
133 Lancia Fulvia Coupé Rallye 1,6 HF 1969 70'000 80'000 56'000
N
134 Jaguar XK 120 SE Roadster 1954 100'000 130'000 70'000
N
135 Ferrari F40 1990 900'000 1'100'000 840'000
N
136 Mercedes-Benz CLK DTM AMG 2005 190'000 210'000 190'000 209'000 248'710 231'990
+4.5%
V
137 Ferrari 488 GTB 70th Anniversary 2018 210'000 240'000 175'000
N
138 Honda NSX 2005 100'000 125'000 85'000
N
139 Lancia Delta HF Integrale Evoluzione II 1993 70'000 80'000 77'000 84'700 100'793 94'017
+12.93%
V
140 Jaguar Mark 2 3.8 'Custom' 1963 55'000 65'000 48'000 52'800 62'832 58'608
-12%
V
141 Ferrari 458 Challenge 2012 100'000 125'000 100'000 110'000 130'900 122'100
-2.22%
V
142 Mercedes-Benz SL 70 AMG 1996 120'000 140'000 105'000 115'500 137'445 128'205
-11.15%
V
143 Porsche 911 Speedster 1989 130'000 150'000 135'000 148'500 176'715 164'835
+6.07%
V
144 Panhard-Levassor 7 HP Type A Rear-Entrance Tonneau 1902 170'000 200'000
Z
145 Aston Martin V12 Vantage 2010 55'000 80'000 42'000
N
146 Jaguar E-Type Series 1 3.8-Litre Fixed Head Coupé 'Factory Development' 1961 395'000 495'000 315'000
N
147 Porsche 356 Carrera 1500 GS Speedster by Reutter 1955 1'100'000 1'300'000 850'000
N
148 Aston Martin DB5 1965 375'000 425'000 370'000 407'000 484'330 451'770
+1.75%
V
149 Bentley B Special "Blue Train" by Racing Green 1951 265'000 305'000 250'000
N
150 Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Saloon 1972 30'000 40'000 17'500 19'250 22'907 21'367
-45%
V
151 Maserati Khamsin by Bertone 1975 120'000 140'000 100'000
N
152 Ferrari 512 TR 1992 90'000 120'000 85'000 93'500 111'265 103'785
-10.95%
V
153 Aston Martin V8 Volante 1980 125'000 150'000 99'000
N
154 Porsche 911 Carrera RS 3.0 1974 800'000 1'000'000 750'000
N
155 Jaguar Mark 2 3.4 Saloon 1962 30'000 35'000 23'000
N
156 Stevens-Duryea Model L Stanhope 1903 50'000 60'000 50'000 55'000 65'450 61'050
+0%
V
157 Lamborghini LM002 1990 210'000 260'000 185'000
N
158 Ferrari 550 Maranello 1999 95'000 115'000 92'000
N
159 Bentley 4¼-Litre Sedanca Coupé by Gurney Nutting 1938 250'000 300'000 190'000
N
160 Ferrari 330 GTC 1968 400'000 450'000 350'000
N
161 Porsche 356 A Carrera GS 'Sunroof' Coupé by Reutter 1955 390'000 475'000
Z
162 Porsche 911 Turbo S Lightweight 1992 680'000 800'000 610'000
N
163 Cadillac V-8 Convertible Coupé by Fleetwood 1931 65'000 75'000 40'000
N
164 Riva Aquarama 1970 275'000 325'000 265'000 318'000 378'420 352'980
+6%
V
165 Maserati Merak SS 1979 45'000 75'000 48'000 52'800 62'832 58'608
-12%
V
166 Ferrari 360 Challenge 2001 50'000 60'000 48'000 52'800 62'832 58'608
-4%
V
167 Porsche 911 Speedster 2019 250'000 300'000 235'000
N
168 Lamborghini Countach LP400 S by Bertone 1979 400'000 500'000 375'000
N
169 BMW Z8 2002 260'000 300'000 220'000
N
170 Maserati 3500 GT 1960 120'000 160'000 120'000 132'000 157'080 146'520
-5.71%
V
171 Allard JR Le Mans Roadster Continuation 1953 180'000 240'000 130'000
N
172 Ferrari 599 SA Aperta 2011 850'000 1'050'000 790'000
N
173 AC Six Sport Special 1935 110'000 130'000 77'000
N
174 Ford GT 2018 720'000 820'000 610'000
N
175 Lancia Fulvia HF Competizione 1970 140'000 180'000 110'000
N
176 Audi quattro Group 4 1981 130'000 140'000 110'000
N
177 RUF CTR3 Clubsport 2018 675'000 800'000 630'000
N
178 Jensen CV8 Drophead Coupé Prototype 1965 150'000 180'000 130'000
N
179 Fiat 1500 B Berlinetta by Touring 1938 160'000 200'000 120'000
N
180 Ferrari 812 Superfast "0719 SA" 2019 245'000 300'000 210'000 231'000 274'890 256'410
-15.23%
V
181 Mercedes-Benz 300 S Roadster 1953 525'000 575'000 450'000
N
182 Aston Martin V12 Zagato Pre-Production 2012 550'000 700'000 490'000
N
183 Fiat 131 Abarth Rally 1980 250'000 300'000 270'000 297'000 353'430 329'670
+8%
V
184 Ferrari 412 1986 50'000 70'000 38'000 41'800 49'742 46'398
-30.33%
V
185 Maserati Mexico 4.7 1972 65'000 85'000 62'000 68'200 81'158 75'702
-9.07%
V
186 Volkswagen Type 2 Camper 1973 20'000 30'000 15'500 17'050 20'289 18'925
-31.8%
V

Alle Angaben ohne Gewähr

Legende:

  • Spalte S = Status:
    V = Verkauft, N = Nicht verkauft
    Z = Zurückgezogen, U = Unter Vorbehalt

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 286 PS, 3995 cm3
Coupé, 330 PS, 3995 cm3
Cabriolet, 286 PS, 3995 cm3
Limousine, zweitürig, 75 PS, 1574 cm3
Limousine, viertürig, 98 PS, 1574 cm3
Limousine, viertürig, 75 PS, 1574 cm3
Limousine, zweitürig, 115 PS, 1981 cm3
Coupé, 105 PS, 2580 cm3
Coupé, 240 PS, 3670 cm3
Cabriolet, 240 PS, 3670 cm3
Coupé, 325 PS, 3995 cm3
Coupé, 302 PS, 3670 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Safenwil, Schweiz

+41 62 788 79 20

Spezialisiert auf Jaguar, Toyota, ...

Spezialist

Zürich, Schweiz

044 250 52 92

Spezialisiert auf Rolls-Royce, Bentley, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Heilbronn, Deutschland

+49 7066 94 11 00

Spezialisiert auf Lancia, Ferrari, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...