Angebot eines Partners

Porsche-Museum lässt Besucher Autogeschichte sehen, fühlen und riechen

Erstellt am 26. Dezember 2010
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
37
Balz Schreier 
6
Bruno von Rotz 
4

Im Juli 2004 entschied sich Porsche für den Bau eines neuen Museums, am 31. Januar 2009 konnte das Ergebnis dem Publikum präsentiert werden.

Das Porsche-Museum ist in einem eigenen modernen Gebäude untergebracht, das nicht  zuletzt aufgrund seines außergewöhnlichen Designs für Aufsehen sorgt: Ein dynamisch geformter, monolithischer Körper wird von nur drei Betonkernen getragen und scheint über dem Boden und dem Erdgeschossniveau zu schweben. Dieser Anblick wirkt auf den Betrachter ungewöhnlich, aber präsentiert sich gerade dadurch besonders reizvoll, da das Gebäude sichtbar die Dynamik der Marke Porsche in Architektur übersetzt. Mit dem neuen Museum ist ein Ort entstanden, an dem Beständigkeit, Traditionsbewusstsein, aber auch Innovationsfreude deutlich sichtbar und spürbar gemacht werden. Der Bau verfügt über einen intergrierten Lift, mit dem Fahrzeuge bis zum Dachstock gebracht werden können. Dies und die generell offene Architektur lassen ständige Anpassungen der Ausstellung zu und machen das Musuem lebendig.

Die Ausstellung zeigt eindrücklich die Geschichte des Hauses Porsche. Speziell daran ist, dass man als Besucher sehr nahe an die Autos rankommtAutos zum grössten Teil fahrbar und dass die sind und auch immer wieder bei historischen Veranstaltungen bewegt werden. Dies fühlt man nicht zuletzt den ausgestellten Rennfahrzeugen an, welche nicht ausgetrocknet sind, sondern nach Benzin und Motorenöl riechen.

Im Museum sind nur immer ein Teil der Fahrzeuge sichtbar und im Dachstock ist Platz für Sonderausstellungen, wie z.B. die aktuelle Ausstellung “60 Jahre Porsche in Amerika”.

In der Ausstellung wird die Geschichte des Hauses Porsche aufgerollt, aber auch interessante Einblicke in die Rennwagen-Geschichte und in die Produktion und Entwicklung gegeben. Neben den zu erwartenden klassischen Porsche-Typen (356, 911, 924, 928, usw.) sind auch seltene und besondere Fahrzeuge zu sehen. So kann man zum Beispiel neben dem Porsche Typ 64, der sozusagen ein Vorfahre des späteren Porsche 356 ist, auch den Mercedes 2-Liter-Rennwagen "Monza" sehen, der bereits 1923/1924 durch technische Innovationen glänzte, wenn sich auch der Einsatz von Bronze für zentrale Motorteile nicht bewährte.

Ein Highlight der Ausstellung sind natürlich die verschiedenen Porsche 917 Varianten, inklusive mehrerer Le-Mans-Siegerfahrzeuge. Das Martini-Fahrzeug, mit dem Marko und Lennep 1971 Le Mans gewannen und dabei 5'335,16 Kilometer in 24 Stunden zurücklegten (Durchschnittsgeschwindigkeit 222,3 km/h), ist wegen seines Magnesium-Rahmens heute als eines der wenigen Exponate nicht mehr einsatzfähig.
Und auch der Techik-Fan kommt zum Zug, kann er doch die Stationen der Konstruktion und Produktion anschauen und Motoren verschiedener Bauweisen und Zeitalter begutachten.

Eine Führung durch einen der Spezialisten ist auf jeden Fall empfehlenswert, gibt es doch viele Anekdoten und Zitate zu hören und auch spezifische Fragen können so beantwortet werden. Es steht aber auch ein modernes Audio-Begleitungssystem zur Verfügung.

Das Museum beinhaltet neben dem eigentlichen Museumsbereich auch eine Werkstatt, ein historisches Archiv, eine Cafeteria und einen Museums-Shop.

Unsere Galerie zeigt viele Fahrzeuge und gibt auch einen Einblick in die Werkstatt.

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebote unserer Partner

Markenseiten

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Roadster, 60 PS, 1582 cm3
Cabriolet, 75 PS, 1582 cm3
Coupé, 60 PS, 1582 cm3
Cabriolet, 60 PS, 1582 cm3
Coupé, 75 PS, 1582 cm3
Roadster, 75 PS, 1582 cm3
Targa, 110 PS, 1991 cm3
Coupé, 125 PS, 2195 cm3
Targa, 125 PS, 2195 cm3
Coupé, 155 PS, 2195 cm3
Targa, 155 PS, 2195 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Schlieren, Schweiz

0443059904

Spezialisiert auf Porsche

Spezialist

Undenheim, Deutschland

+49 6737 31698 50

Spezialisiert auf Mercedes, Jaguar, ...

Spezialist

Aarberg, Schweiz

0041 79 733 17 28

Spezialisiert auf Mercedes-Benz, Mercedes, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

071 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

St. Margrethen, Schweiz

+41 (0)71 450 01 11

Spezialisiert auf Mercedes Benz, VW, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Safenwil, Schweiz

+41 62 788 79 20

Spezialisiert auf Jaguar, Toyota, ...

Spezialist

Hilden, Deutschland

0211 58 38 8000

Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!