Gooding Pebble Beach Versteigerung 2016 - Rekorde trotz vorsichtigeren Käufern

Erstellt am 23. August 2016
, Leselänge 9min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Mathieu Heurtault - Courtesy Gooding & Co 
12
Mike Maez - Courtesy Gooding & Co 
8
Brian Henniker - Courtesy Gooding & Co 
6
Piotr Degler - Courtesy Gooding & Co 
5
Mike Maez - Courtesy Gooding & Company 
4
- Courtesy Gooding & Co 
1
Jensen Sutta - Courtesy Gooding & Co 
1
Mathieu Heurtault1994_Porsche_964_Turbo_S_Flachbau-12_MH - Courtesy Gooding & Co 
1

Nur drei Classic-Car-Versteigerungen führen Gooding & Company pro Jahr durch, die wichtigste wird jeweils anlässlich des Concours d’Elégance in Pebble Beach organisiert. Auch am 20. und 21. August 2016 hatten die Macher von Gooding wieder ein reichhaltiges Portefeuille, bestehend aus 138 Autos und zwei Motorrädern zusammengestellt, das sowohl hinsichtlich Exklusivität als auch Provenienz überzeugen konnte.

Pro Fahrzeug wurden im Schnitt rund 1,3 Millionen USD (1,15 Millionen Euro oder 1,25 Millionen CHF) erwartet, der Gesamtwert der 140 Lots wurde von Gooding auf 180 Millionen amerikanische Dollars geschätzt.

Doch ganz soviel wollten die anwesenden Bieter nicht auslegen. Rund 130 Millionen USD wurden für die 114 verkauften Lots eingenommen. Pro Fahrzeug wurden also USD 1,14 Millionen erzielt, was immer noch ein hoher Betrag ist, zumal sich unter den Lots auch ein VW Käfer befand.

138 Autos von 35 Marken

Einmal mehr lieferten die roten Sportwagen aus Maranello das grösste Kontingent, 30 Ferrari Sportwagen kamen unter den Hammer. Bis auf vier - ein Ferrari 250 GT SWB von 1962, ein 365 GT4 BB von 1975, ein 365 GTB/4 Daytona Shooting Brake von 1972 und ein 246 GTS von 1974 - konnten sie alle verkauft werden, im Schnitt allerdings rund 13% unter dem mittleren Schätzwert (Kommissionen/Aufpreis inbegriffen). 


Ferrari 166 MM Berlinetta (1950) - als Lot 068 versteigert an der Gooding & Company Pebble Beach Auction am 20./21. August 2016
Copyright / Fotograf: Mathieu Heurtault - Courtesy Gooding & Co

Porsche war mit 19 Autos, Mercedes-Benz mit deren 13 vertreten. Neun Maserati, acht Alfa Romeo und Rolls-Royce waren ebenfalls prominent vertreten, Marken wie AC, Auburn, Bugatti, Cisitalia, Mazda oder Osca zeigten, dass Gooding auch ein Herz für Exoten hat.

Die Achtstelligen

Gleich fünf Autos mit Schätzpreisen im achtstelligen Bereich bot Gooding in Pebble Beach an. Am teuersten wurde der Ferrari 250 GT LWB California Spider von 1959 eingeschätzt, USD 18 bis 20 Millionen waren angesagt, erzielt wurden dann USD 18,15 Millionen  (EUR 15,972 Millionen, CHF 17,424 Millionen).


Ferrari 250 GT LWB California Spider (1959) - als Lot 033 versteigert an der Gooding & Company Pebble Beach Auction am 20./21. August 2016
Copyright / Fotograf: Brian Henniker - Courtesy Gooding & Co

Nur wenig tiefer war ein Ferrari 250 GT SWB Competizione von 1960 taxiert, die Schätzung lautete USD 15 bis 18 Millionen. Hier lautete der Verkaufspreis USD 13,5 Millionen (EUR 11,88 Millionen, CHF 12,96 Millionen).


Ferrari 250 GT SWB Berlinetta Competizione (1960) - als Lot 056 versteigert an der Gooding & Company Pebble Beach Auction am 20./21. August 2016
Copyright / Fotograf: Mathieu Heurtault - Courtesy Gooding & Co

Als kostspieligsten Nicht-Ferrari war ein Alfa Romeo 8C Monza von 1933 für USD 12 bis 15 Millionen angekündigt. Chassis 2311218 nahm unter anderem am Klausenrennen im Jahr 1934 teil und wurde Siebter in seiner Klasse. Mit USD 11,99 Millionen (EUR 10,55 Millionen, CHF 11,51 Millionen) verfehlte der Rennwagen zwar den Estimate, es dürfte sich aber trotzdem um einen Rekordwert halten.


Alfa Romeo 8C 3000 Monza (1933) - zugeschlagen für USD 10,9 Millionen - Gooding & Co Pebble Beach 2016
Copyright / Fotograf: Jensen Sutta - Courtesy Gooding & Co

Als teuerster je an einer Versteigerung gehandelter Bugatti ging gar der Typ 55 von 1932 in die Geschichte ein. USD 10,4 Millionen (EUR 9,152 Millionen, CHF 9,984 Millionen) zahlte der neue Besitzer und bewegte sich damit knapp unter den Erwartungen. 


Bugatti Type 55 Roadster (1932) - als Lot 135 versteigert an der Gooding & Company Pebble Beach Auction am 20./21. August 2016
Copyright / Fotograf: Mathieu Heurtault - Courtesy Gooding & Co

Schliesslich handelte es sich dabei um den Wagen, der von Achille Varzi an der Mille Miglia von 1932 gefahren wurde.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Austin Healey 3000 MKII BT7 (1961)
Chevrolet Corvette C1 (1961)
BMW 327 (1938)
Austin Healey (1964)
+41 (0)71 450 01 11
St. Margrethen, Schweiz

Rennwagen für den Gourmet

Jede Versteigerung bietet Alternativen und oftmals erstaunen die Ähnlichkeiten der Fahrzeugkonzepte bei gleichzeitig völlig unterschiedlichen Wertvorstellungen. So ist es etwa beim Osca Tipo S-273 von 1959 und beim Porsche 550A Spyder von 1958. Beides waren effiziente Sportwagen mit geringem Hubraumvolumen, beide haben eine interessante Renngeschichte. Der Porsche nahm an den 24 Stunden von Le Mans im Jahr 1958 teil, wo er den fünften Gesamtplatz mit De Beaufort/Linge am Lenkrad errang. Dies war aber nur einer von zig prominenten Renneinsätzen.

Etwas dünner fällt der Palmares des Osca aus, ein Start bei den 12 Stunden von Sebring im Jahr 1960 ist der einzige nennenswerte Einsatz, doch Denise McCluggage und Marianne Windridge erreichten das Ziel nicht. Immerhin aber gehörte der Osca mit Chassis 676 zum Rennstall von Briggs S. Cunningham und war auch in dessen Farben lackiert. Beides waren also interessante Fahrzeuge, der Porsche wurde auf USD 5 bis 6 Millioen geschätzt, fand aber keinen neuen Besitzer, der Osca für USD 605’000 (EUR 532’400 oder CHF 580’800) verkauft.


Porsche 935 (1979) - als Lot 060 versteigert an der Gooding & Company Pebble Beach Auction am 20./21. August 2016
Copyright / Fotograf: Mathieu Heurtault - Courtesy Gooding & Co

Dass auch neuere Rennwagen richtig teuer sein können, bewies der Porsche 935 von 1979, der eine fast endlose Liste von Renneinsätzen vorweisen kann, darunter der zweite Platz in Le Mans im Jahr 1979. USD 4,5 bis 5,5 Millionen waren erwartet worden, USD 4,84 Millionen (EUR 4,26 Millionen, CHF 4,65 Millionen) wurden schliesslich bezahlt.

Einmalige Spezialkarosserien

Im Gegensatz zur Konkurrenz konnte Gooding eine durchaus reichhaltige Kollektion von Spezialkarosserien zeigen. Eindrücklich war sicherlich der Cadillac Series 62 von 1948 mit Saoutchik-Cabriolet-Karosserie. Nicht nur die Form- sondern auch die Farbgebung liessen einen den Atem anhalten, mit USD 907’500 (EUR 798’600, CHF 871’200) verfehlte der Wagen den Schätzpreis allerdings deutlich.


Rolls-Royce Phantom II Continental Berline (1932) - als Lot 125 versteigert an der Gooding & Company Pebble Beach Auction am 20./21. August 2016
Copyright / Fotograf: Mike Maez - Courtesy Gooding & Co

Eindrücklich ist auch der Rolls-Royce Phantom II als Continental Berline von Figoni et Falaschi aus dem Jahr 1932. Der elegante Viertürer wurde für USD 1,76 Millionen (EUR 1,55 Milionen, CHF 1,7 Millionen) rund 12 % unter dem Schätzwert veräussert. 

Eine weitere Besonderheit war der Rolls-Royce Silver Wraith mit einer Convertible-Karosserie von J. S. Inskip aus dem Jahr 1947. Schwungvolle Formen und extravagante Verzierungen machten den an der New York International Motor Show von 1949 vorgezeigten Wagen zu etwas Besonderem, die geforderten rund USD 1,8 bis 2,2 Millionen wollten die Bieter aber nicht einsetzen.


Aston Martin DB 2/4 Bertone Deluxe Competition Spider (1954) - angeboten von Gooding & Company an der Pebble Beach Versteigerung 2016
Copyright / Fotograf: Mike Maez - Courtesy Gooding & Company

Bertone karossierte in den Fünfzigerjahren einige Aston Martin DB2/4 als Spider. Das angebotene Exemplar fand für USD 3,08 Millionen (EUR 2,71 Millionen, CHF 2,96 Millionen) rund 12% unter dem Schätzwert einen neuen Besitzer.

Der ganz besondere Abarth

Sicherlich eines der schönsten je gebauten Rekordfahrzeuge bot Gooding mit dem Fiat-Abarth 1000 Monoposto Da Record ‘La Principessa’ von 1960 aus. Gebaut wurde die schöne Karosserie von Pinin Farina, der den Wagen in Turin 1960 präsentierte. Dass der Wagen aber auch effizient war, beweisen die vielen Rekorde, die der Wagen zwischen dem 28. September und dem 1. Oktober 1960 in Monza einfuhr. Über 12 Stunden lautete die Durchschnittsgeschwindigkeit 203,656 km/h und dies mit einem Einlitermotor. Auf die Angabe eines Schätzwerts verzichtete Gooding.


Fiat-Abarth 1000 Monoposto Da Record La Principessa (1960) - als Lot 148 versteigert an der Gooding & Company Pebble Beach Auction am 20./21. August 2016
Copyright / Fotograf: Piotr Degler - Courtesy Gooding & Co

Der Einsatz der Bieter ging aber nicht hoch genug, der Wagen blieb unverkauft.

Ebenfalls zu den stromlinienförmigen Autos gehört der Cisitalia 202 CMM von 1948, den Piero Taruffi an der Mille Miglia von 1948 fuhr. Gezeichnet wurde die Linienführung von Giovanni Savonuzzi, gebaut wurden die beiden Exemplare bei Vignale.


Cisitalia 202 CMM (1946) - als Lot 123 versteigert an der Gooding & Company Pebble Beach Auction am 20./21. August 2016
Copyright / Fotograf: Mike Maez - Courtesy Gooding & Co

USD 2 bis 3 Millionen soll Chassis 002 CMM gemäss Gooding wert sein, die Bieter waren damit nicht einverstanden, der Wagen blieb stehen. 

Maserati-Juwelen

Neun Maserati  vornehmlich aus den Anfängen der Strassensportwagenfertigung konnte Gooding unter den Hammer bringen. Zwei 3500 GT (Touring), ein 3500 GT Spyder (Vignale), ein Ghibli 4900 SS Sypder und ein Sebring waren dabei die volkstümlicheren Modelle, ein 5000 GT Coupé Indianapolis von 1961, ein Frua Spider auf der Basis des A6G/54 von 1957 und ein frühes Pininfarina-Coupé auf dem Chassis des A6/1500 von 1948 echte Raritäten.


Maserati Sebring Series 1 (1963) - als Lot 118 versteigert an der Gooding & Company Pebble Beach Auction am 20./21. August 2016
Copyright / Fotograf: Brian Henniker - Courtesy Gooding & Co

Zwei der neun Maserati wurden nicht verkauft, der 3500 GT Spyder und der Sebring Series 1.


Maserati A6G/54 Spider Frua (1957) - als Lot 130 versteigert an der Gooding & Company Pebble Beach Auction am 20./21. August 2016
Copyright / Fotograf: Mathieu Heurtault - Courtesy Gooding & Co

Der Frua Spider von 1954 fand für USD 3,3 Millionen (EUR 2,9 Millionen, CHF 3,2 Millionen) in eine neue Garage.

Weiterhin hohes Preisniveau

Natürlich waren auch die üblichen Auktionsklassiker vom Mercedes-Benz 300 SL über den Jaguar E-Type bis zum Porsche 911 Carrera RS vertreten, und auch der Lamborghini Miura in SV-Spezifikation von 1971 fehlte genauso wenig wie ein Shelby 427 Cobra von 1966. Einige fanden neue Besitzer um den Schätzwert herum, andere wie der RS oder die Cobra nicht.

Zwar wurde im Schnitt über alle Lots der Schätzwert um 7% verfehlt (Kommission/Aufpreis inbegriffen), aber die erzielten Preise waren trotzdem hoch, wie z.B. die 71’500 USD für einen VW Käfer von 1958 eindrücklich belegen.

Der Überflieger der Versteigerung war ein Toyota FJ43 Land Cruiser von 1981, der beim 2,2-fachen des Schätzwertes für USD 176’000 (EUR 154’800, CHF 168’960) veräussert wurde. Deutlich über den Erwartungen wurden auch einige amerikanische Klassiker wie ein Packard 734 Speedster Runabout von 1930, ein Chrysler 300 F GT Special von 1960 oder ein Continental Mark II von 1956 zugeschlagen. Und trotz sinkender Käufereuphorie rund um den Porsche Turbo erzielte ein 930 von 1976 einen stolzen Preis von USD 258’500 (EUR 227’480, CHF 248’160).

Liste der angebotenen Fahrzeuge

Die folgende Liste zeigt alle 140 angebotenen Fahrzeuge mit Schätzpreisen in USD und Verkaufspreisen in USD, Euro und CHF. Die Umrechnung erfolgte zu Tageskursen (1 USD = 0.88 EUR, 1 USD = 0.96 CHF). Die Spalte “% Est” vergleicht den Verkaufspreis (inkl. Kommission/Aufpreis) mit dem mittleren Schätzwert. 
Alle Angaben ohne Gewähr.

Die Liste kann durch Klicken auf die Spaltenüberschriften beliebig sortiert werden.

Lot Fahrzeug Jahr $ Est von $ Est bis $ VP € VP CHF VP % Est
001 Ferrari 328 GTB 1989 125000 150000 115500 101640 110880 0.84
002 Lamborghini 400 GT 2+2 1968 300000 400000 390500 343640 374880 1.12
003 Alfa Romeo 1900C Coupe 1954 450000 550000 412500 363000 396000 0.83
004 Packard Eight 1001 Coupe Roadster 1933 250000 300000 214500 188760 205920 0.78
005 Ferrari 512 BBi 1984 375000 450000 313500 275880 300960 0.76
006 Marmon 34B Touring 1922 175000 225000 159500 140360 153120 0.8
007 Ferrari 550 Barchetta 2001 475000 575000 325000 286000 312000 0.62
008 Cadillac Convertible Coupe 1939 250000 300000 209000 183920 200640 0.76
009 Toyota 2000 GT 1967 600000 700000 533500 469480 512160 0.82
010 Porsche 911 Carrera 3.2 Club Sport 1989 350000 425000 330000 290400 316800 0.85
011 Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Cabriolet 1971 275000 350000 297000 261360 285120 0.95
012 Jaguar E-Type Series I 4.2-Litre Roadster 1966 200000 250000 253000 222640 242880 1.12
013 Porsche 997 GT2 RS 2011 550000 650000 539000 474320 517440 0.9
014 Mercedes-Benz 300 SL Gullwing 1955 1400000 1600000 1430000 1258400 1372800 0.95
015 Ferrari 458 Challenge 2011 200000 240000 187000 164560 179520 0.85
016 Rolls-Royce Silver Cloud III Drophead Coupe 1963 600000 700000        
017 Ferrari Testarossa 1990 225000 275000 165000 145200 158400 0.66
018 Rolls-Royce Silver Ghost Pall Mall 1923 325000 375000 330000 290400 316800 0.94
019 Porsche 959 Komfort 1988 1300000 1500000 1320000 1161600 1267200 0.94
020 Mercedes-Benz 280 SL 1971 250000 275000 209000 183920 200640 0.8
021 Alfa Romeo Giulia Sprint 1963 80000 100000 77000 67760 73920 0.86
022 Lamborghini Miura P400 SV 1971 2200000 2600000 2255000 1984400 2164800 0.94
023 Alfa Romeo Giulia Sprint GT 1965 60000 80000 55000 48400 52800 0.79
024 Ferrari Dino 206 GT 1968 700000 900000 770000 677600 739200 0.96
025 Alfa Romeo Giulietta Spider 1958 70000 90000 71500 62920 68640 0.89
026 Mercedes-Benz 280 SE 3.5 Coupe 1971 250000 275000 319000 280720 306240 1.22
027 Bentley 3 Litre Speed Model Sports Tourer 1927 650000 800000 676500 595320 649440 0.93
028 Porsche 993 Carrera 3.8 RS 1995 400000 500000 363000 319440 348480 0.81
029 Austin-Healey 100/4 BN1 Le Mans 1954 125000 150000 143000 125840 137280 1.04
030 Packard 734 Speedster Runabout 1930 1200000 1500000 2090000 1839200 2006400 1.55
031 Alfa Romeo 6C 2500 Super Sport Cabriolet 1951 700000 850000 621500 546920 596640 0.8
032 Ducati 750 Super Sport 1974 175000 225000 176000 154880 168960 0.88
033 Ferrari 250 GT LWB California Spider Competizione 1959 18000000 20000000 18150000 15972000 17424000 0.96
034 Mazda Cosmo Sport 1967 150000 200000 104500 91960 100320 0.6
035 Lancia Aurelia B24S Spider America 1955 1650000 1950000 2007500 1766600 1927200 1.12
036 OSCA Tipo S-273 1959 650000 800000 605000 532400 580800 0.83
037 Continental Mark II 1956 190000 240000 330000 290400 316800 1.53
038 Porsche 911 Carrera 2.7 RSH 1973 1300000 1500000        
039 Mercedes-Benz 220 SE Cabriolet 1960 200000 250000 264000 232320 253440 1.17
040 Ferrari 275 GTB/4 1967 3200000 3600000 3245000 2855600 3115200 0.95
041 Mercedes-Benz 300 SEL 6.3 1971 175000 250000 198000 174240 190080 0.93
042 Porsche 550A Spyder 1958 5000000 6000000        
043 LaSalle Series 52 Convertible Coupe 1940 160000 200000 181500 159720 174240 1.01
044 Packard Twelve 1108 Sport Sedan 1934 400000 600000        
045 Porsche 964 Turbo 3.6 S Flachbau 1994 1400000 1800000 1100000 968000 1056000 0.69
046 Jaguar XK120 SE Roadster 1954 140000 180000 121000 106480 116160 0.76
047 Maserati 3500 GT Spider 1960 900000 1200000        
048 Maserati 5000 GT Coupe Indianapolis 1961 1500000 2000000 1677500 1476200 1610400 0.96
049 Maserati Ghibli Open Cup 1995 60000 80000 27500 24200 26400 0.39
050 Maserati A6/1500 Coupe 1948 800000 1100000 852500 750200 818400 0.9
051 Maserati 3500 GT 1962 400000 500000 572000 503360 549120 1.27
052 Cord 812 S/C Phaeton 1937 275000 325000 269500 237160 258720 0.9
053 Chevrolet Corvette 427/435 Roadster 1967 160000 180000 236500 208120 227040 1.39
054 Marmon 41 Speedster 1914 1000000 1300000 1017500 895400 976800 0.88
055 Ferrari 365 GTB/4 Daytona 1972 800000 1000000 825000 726000 792000 0.92
056 Ferrari 250 GT SWB Berlinetta Competizione 1960 15000000 18000000 13500000 11880000 12960000 0.82
057 Porsche 356 A 1500 GS Carrera Custom 1956 550000 750000        
058 Rolls-Royce Phantom II Continental Three-Position Drophead Coupe 1933 800000 1100000        
059 Ferrari 550 Maranello 1998 240000 260000 280500 246840 269280 1.12
060 Porsche 935 1979 4500000 5500000 4840000 4259200 4646400 0.97
061 Ferrari 330 GTC 1968 625000 675000 550000 484000 528000 0.85
062 Chevrolet Master DeLuxe Station Wagon 1939 200000 260000 203500 179080 195360 0.88
063 Lancia Delta S4 Stradale 1985 475000 550000 440000 387200 422400 0.86
064 Ferrari 250 GT Coupe 1960 800000 1000000 924000 813120 887040 1.03
065 Rolls-Royce Silver Wraith Convertible 1947 1250000 2000000        
066 Iso Grifo Series II 1972 550000 650000 511500 450120 491040 0.85
067 Mercedes-Benz 220 S Coupe 1957 100000 130000 55000 48400 52800 0.48
068 Ferrari 166 MM Berlinetta 1950 6000000 8000000 5445000 4791600 5227200 0.78
069 Ferrari 365 GTB/4 Daytona Shooting Brake 1972 750000 1000000        
070 Porsche 993 Turbo S 1997 525000 575000        
071 Ferrari Dino 246 GT 1973 400000 500000 319000 280720 306240 0.71
072 Porsche 930 1976 200000 250000 258500 227480 248160 1.15
073 Chrysler 300 F GT Special 1960 250000 325000 440000 387200 422400 1.53
074 AC Ace Bristol 1956 325000 375000 308000 271040 295680 0.88
075 Mercedes-Benz SLR McLaren 2006 400000 500000 357500 314600 343200 0.79
076 Rolls-Royce Silver Cloud III Saloon 1964 100000 120000 104500 91960 100320 0.95
077 Ferrari 330 GT 2+2 Series II 1965 275000 325000 247500 217800 237600 0.83
078 Toyota FJ43 Land Cruiser 1981 70000 90000 176000 154880 168960 2.2
079 Mercedes-Benz CLK DTM AMG 2005 350000 425000 407000 358160 390720 1.05
080 Fiat 600 Jolly 1961 70000 90000 121000 106480 116160 1.51
081 Porsche 356 A Speedster 1956 400000 500000 467500 411400 448800 1.04
101 Austin-Healey 100/4 BN2 1956 50000 75000 34100 30008 32736 0.55
102 Porsche 356 Speedster 1955 350000 425000        
103 Morris Oxford 1928 30000 40000 59400 52272 57024 1.7
104 Jaguar E-Type Series I 3.8-Litre Roadster 1962 250000 325000 198000 174240 190080 0.69
105 Toyota FJ40 Land Cruiser 1977 60000 80000 41800 36784 40128 0.6
106 Ford GT 2006 300000 350000 288750 254100 277200 0.89
107 Porsche 911 Carrera 2.7 MFI 1974 225000 275000 203500 179080 195360 0.81
108 Ferrari 250 GT Series II Cabriolet 1960 1500000 2000000 1500000 1320000 1440000 0.86
109 Alfa Romeo 6C 2500 Sport Cabriolet 1947 450000 650000        
110 Lancia Flaminia Sport 1959 750000 1000000        
111 Mercedes-Benz 280 SL 1970 175000 225000 170500 150040 163680 0.85
112 Aston Martin DB2/4 Mk II Drophead Coupe 1957 450000 550000        
113 Lamborghini Countach LP400 Periscopica 1976 1200000 1500000        
114 Rolls-Royce Silver Wraith Limousine 1954 100000 130000 110000 96800 105600 0.96
115 Maserati Ghibli 4.9 SS Spider 1971 1750000 2250000 1500000 1320000 1440000 0.75
116 Porsche 911 2.7 S 1975 60000 80000 73700 64856 70752 1.05
117 Marmon Sixteen Convertible Coupe 1931 1200000 1500000 1210000 1064800 1161600 0.9
118 Maserati Sebring Series I 1963 350000 425000        
119 Ferrari 288 GTO 1985 2250000 2750000 2420000 2129600 2323200 0.97
120 Vincent Black Shadow Series C 1952 125000 150000        
121 Ferrari 250 GT SWB Berlinetta 1962 10000000 12000000        
123 Cisitalia 202 CMM 1948 2000000 3000000        
124 Lamborghini 350 GT 1966 750000 950000 726000 638880 696960 0.85
125 Rolls-Royce Phantom II Continental Berline 1932 1800000 2200000 1760000 1548800 1689600 0.88
126 Ferrari 365 GTB/4 Daytona 1969 750000 850000 715000 629200 686400 0.89
127 Ferrari 575M 2002 140000 180000 176000 154880 168960 1.1
128 Alfa Romeo 8C 2300 Monza 1933 12000000 15000000 11990000 10551200 11510400 0.89
129 Ferrari 250 GT Coupe 1959 700000 800000 660000 580800 633600 0.88
130 Maserati A6G/54 Spider 1957 a.A.   3300000 2904000 3168000  
131 Porsche 997 Speedster 2011 275000 325000 280500 246840 269280 0.94
132 Ferrari 250 GT Alloy Coupe 1956 1500000 2000000 1485000 1306800 1425600 0.85
133 Packard Twelve 1107 Dual-Windshield Phaeton 1934 550000 700000 495000 435600 475200 0.79
134 Ferrari Dino 246 GT 1972 375000 425000 429000 377520 411840 1.07
135 Bugatti Type 55 Roadster 1932 10000000 14000000 10400000 9152000 9984000 0.87
136 Ferrari 328 GTS 1989 180000 220000 165000 145200 158400 0.83
137 Auburn 851 SC Boattail Speedster 1935 900000 1200000 990000 871200 950400 0.94
138 Aston Martin DB2/4 Spider 1954 3000000 4000000 3080000 2710400 2956800 0.88
139 Porsche 356 A Convertible D 1959 325000 375000 324500 285560 311520 0.93
140 Cadillac Series 62 Cabriolet 1948 1000000 1500000 907500 798600 871200 0.73
141 Porsche 911 SC/RS 1984 1400000 1800000        
142 Nissan Skyline GT-R Hakosuka 1972 225000 275000 187000 164560 179520 0.75
143 Shelby 427 Cobra 1966 1200000 1600000        
144 Rolls-Royce Phantom VI Four-Door Cabriolet 1971 800000 1200000        
145 Lincoln KB Custom Berline 1932 250000 310000        
146 Ferrari 330 GTS 1968 2700000 3000000 2502500 2202200 2402400 0.88
147 Chevrolet Corvette 327/340 Split-Window Coupe 1963 120000 150000 110000 96800 105600 0.81
148 Fiat-Abarth 1000 Monoposto Da Record La Principessa 1960 a.A.          
149 Ferrari 365 GT4 Berlinetta Boxer 1975 525000 575000        
150 Mercedes-Benz 540 K Cabriolet C 1937 1200000 1400000 1072500 943800 1029600 0.83
151 Porsche 964 America Roadster 1992 140000 180000 123200 108416 118272 0.77
152 Iso Grifo 7 Litri 1969 625000 725000 682000 600160 654720 1.01
153 Mercedes-Benz 300 SL Roadster 1960 1100000 1300000 1237500 1089000 1188000 1.03
154 Mercedes-Benz 220 SE Cabriolet 1960 150000 200000 115500 101640 110880 0.66
155 Ferrari 250 GTE Series I 1961 450000 550000 405000 356400 388800 0.81
156 Oldsmobile Series 66 Station Wagon 1941 125000 175000 82500 72600 79200 0.55
157 Maserati 3500 GT 1960 250000 325000 258500 227480 248160 0.9
158 Alfa Romeo Giulietta Spider Veloce 1958 140000 180000 148500 130680 142560 0.93
159 Ferrari Dino 246 GTS 1974 350000 425000        
160 Volkswagen Beetle 1958 45000 65000 71500 62920 68640 1.3

 

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 220 PS, 2953 cm3
Coupé, 220 PS, 2953 cm3
Coupé, 240 PS, 2953 cm3
Coupé, 235 PS, 2953 cm3
Cabriolet, 320 PS, 3405 cm3
Coupé, 300 PS, 3967 cm3
Coupé, 320 PS, 4390 cm3
Coupé, 340 PS, 4823 cm3
Coupé, 195 PS, 2418 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Ellikon a.d.Thur, Schweiz

052 337 46 10

Spezialisiert auf Alfa Romeo

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Altendorf/SZ, Schweiz

055 451 01 01

Spezialisiert auf Maserati, Ferrari

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.