Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Olympia-Rallye ’72 Revival 2022 – Die Vorfreude steigt

Erstellt am 6. Juli 2022
, Leselänge 6min
Text:
Olympia-Rallye '72 Revival
Fotos:
Wilhelm Mester 
4
Olympia-Rallye '72 – Revival 2022 
3
Archiv Klaus Frieg 
2
Olympia-Rallye '72 Revival 
2
Wilhelm Mester, Cuxhaven 
1
Olympia Rallye'72 
1
Olympia-Rallye 1972 – Opel Ascona am Start
Olympia-Rallye 1972 – Start in Kiel
Walter Röhrl bei der Olympia-Rallye 1972
Olympia Rallye 1972: Walter Röhrl im Etappenziel Rüsselsheim 1972
Ali und Sevim Sipahi auf ihrem BMW 2002 TU am Etappenziel in Rüsselsheim an der Olympia Rallye 1972
Opel Ascona Hainbach (1975) – Teilnehmer beim Olympia-Rallye-Revival 2022

Die Nennliste des Olympia-Rallye ’72 Revival 2022 lässt die Vorfreude auf Deutschlands größte Oldtimer-Rallye weiter steigen. Vom Start am 8. August in Kiel bis zur Zielankunft am 13. August 2022 in München ist der Tross von den 197 maximal möglichen Fahrzeugen während sechs Tagesetappen über 2’252 Kilometer unterwegs. Das Teilnehmerfeld kommt aus acht Nationen und setzt sich zusammen aus 44 verschiedenen Fahrzeug-Marken und 175 verschiedenen Fahrzeugtypen, eine solche Artenvielfalt gab es bei einer Oldtimerrallye wohl nur selten bis gar nie zu sehen.

Den Anfang machen die 53 Fahrzeuge der Rallyeautos aus dem Zeitraum von 1950 bis 1972, dann folgt die Gruppe der Rallyefahrzeuge der Ära nach der Olympia-Rallye von 1973 bis 1990. Dazwischen startet die Truppe „Walter Röhrl & Friends", in der einige prom inente Piloten mit immer wechselnden Fahrzeugen unterwegs sind. Allein Walter Röhrl pilotiert im Laufe des Revivals 10 verschiedene Fahrzeuge. Nach den Rallye-Autos folgt der e-fuel-Praxistest des ADAC mit einem VW T1 Straßenwacht-Transporter aus dem Jahr 1964. Danach kommen die wunderschönen Oldtimer der Wertungsklassen 3 und 4 (Oldtimer 1950 bis 1990) bis zur Startnummer 298.

Die Fans entlang der Strecken können sich auf ein sehenswertes Teilnehmerfeld freuen. Der genaue Streckenverlauf mit den Durchlaufzeiten des jeweils ersten Fahrzeuges in den verschiedenen Ortschaften wird ab 01.08.2022 auf der Website www.olympiarallye72.com veröffentlicht.

Bild Das Plakat des Olympia-Rallye-Revival 2022
Das Plakat des Olympia-Rallye-Revival 2022

Die Eckpunkte:

Prolog (Samstag/Sonntag, 06.-07.08.2022)
Kiel - Schilksee Olympiazentrum - Kiel

Tag 1 (Montag, 08.08.2022) – 295 km – 8 WPs
Kiel – Lübeck – Adendorf – Mölln – Wolfsburg

Tag 2 (Dienstag, 09.08.2022) – 396 km – 8 WPs
Wolfsburg – Braunschweig – Reitling im Elm – Einbeck – Bad Karlshafen – Paderborn

Tag 3 (Mittwoch, 10.08.2022) – 336 km – 7 WPs
Paderborn - Warstein – Meinerzhagen – Köln

Tag 4 (Donnerstag, 11.08.2022) – 483 km – 8 WPs
Köln – Gemündener Maar – Pferdsfeld – Kaiserslautern – Speyer (längste Etappe)

Tag 5 (Freitag, 12.08.2022) – 425 km – 8 WPs
Speyer – Hockenheim – Sinsheim – Neckarsulm – Gunzenhausen – Greding – Regensburg

Tag 6 (Samstag, 13.08.2022) – 317 km – 9 WPs
Regensburg – Konzeil – Grün – Plattling – Pilsting – Landshut – München

Die Genehmigung ist da und „Heimspiel" für Walter Röhrl

Nach zwei Jahre ehrenamtlicher Vorbereitung und vielen Detailplanungen sorgte ein etwas größerer Brief knapp zwei Monate vor dem Start für Feierlaune beim Organisations-Team: Die Post brachte die Genehmigung der Gesamtstrecke Kiel bis München mit den zustimmenden Stellungnahmen aller Landkreise und Verwaltungen. Insgesamt 202 Seiten umfasst das wichtige Dokument. Doch damit nicht genug der freudigen Überraschungen: Auch die DFL (Deutsche Fußball Liga) unterstützt das Revival. Der gerade veröffentlichte Spielplan sieht für den SSV Jahn Regensburg am 12. August 2022 kein Heimspiel vor. Somit kann die Walter-Röhrl-Celebration-Night wie seit zwei Jahren geplant im Stadion stattfinden. Das „Heimspiel" hat nun der lange Regensburger.

Mit der Unterstützung des SSV Jahn und der städtische Arenaverwaltung wird es möglich, für unseren Walter einen ganz besonderen Abend zu gestalten. Viele Kolleginnen und Kollegen aus seiner langen Karriere haben bereits zugesagt, die Liste liest sich wie das Who-is-Who der Motorsportwelt. Für bewegte Bilder sorgt Rallye-Kult-Filmer Helmut Deimel. Das Geschehen rund um 50 Jahre Profitum und seinen 75. Geburtstag auf der Terrasse vor dem Business-Club im Stadion ist diesmal nicht nur den Revival-Teilnehmern Vorbehalten. 3.000 Fans dürfen auf der gegenüberliegenden Tribüne dabei sein, das gesamte Geschehen wird zusätzlich auf den Großleinwänden gezeigt.

Bild Olympia-Rallye '72 Revival 2022 – In Maxlrain standen der Original-Pressebus von 1972, der auch 2022 wieder dabei ist sowie der Röhrl-Capri und der Werks-BMW von Toni Fall.
Olympia-Rallye '72 Revival 2022 – In Maxlrain standen der Original-Pressebus von 1972, der auch 2022 wieder dabei ist sowie der Röhrl-Capri und der Werks-BMW von Toni Fall.

Der Zeitplan: Ab 18.00 Uhr treffen die Teilnehmer am Stadion ein, die Ankunft wird fachkundig moderiert. Während die Teilnehmer anschließend ihr Abendessen genießen, werden die Fans von Helmut Deimel mit einem Personality Film über Walter Röhrl unterhalten. Im Anschluss erfolgt dann „Walter Röhrl & Friends" mit spannenden Live-Gesprächen. Gegen 21.30 Uhr ist das Ende geplant.

Die limitierten Tickets gibt es über die regionalen Medien sowie Funk und Fernsehen über www.mittelbayerische-Tickets.de. Vom Eintritt in Höhe von 10 Euro geht der Reinerlös komplett an ein Projekt für Kinder und Jugendliche in einem sozial schwachen Umfeld.

Die Streckenführung: Von Köln über Speyer nach Regensburg

Tag 4 (Donnerstag, 11. August 2022) – 483 km – 8 WPs
Die „Königsetappe" von Köln nach Speyer ist mit einer Länge von 483 Kilometern herausfordernd für Mensch und Material. Ein erstes Highlight sind die Strecken in der Vulkaneifel, die heute Bestandteil des Eifel Rallye Festivals sind. Der veranstaltende MSC Daun begrüßt die Teams zum Espresso-Stopp am Gemündener Maar. An der Mosel folgt die erste originale Olympia-Rallye-WP, danach vorbei an Kirchberg direkt die nächste Originalstrecke. Nach der Mittagspause bei TRIWO in Pferdsfeld geht es auf den Trockenhandlingskurs im Testgelände von Pirelli. Auf den Spuren der früheren DRM-Rallyes Trifels und Rheinhessen führt der Weg zum nachmittäglichen Espresso-Stopp auf den Stiftsplatz in Kaiserslautern. Über das legendäre Kurven-Labyrinth von Waldleiningen mit der längsten Prüfung des Revival-Festivals und dem legendären Heldenstein führt die Strecke durch die Vorderpfalz nach Speyer. Vor dem Technikmuseum folgt noch die letzte Prüfung, die „24 Sekunden von Speyer".

Tag 5 (Freitag, 12. August 2022) – 425 km – 8 WP
Nach dem Re-Start am Technikmuseum in Speyer geht es über den Rhein nach Hockenheim. Als erste Oldtimer-Rallye überhaupt dürfen die Teilnehmer auf dem neuen Porsche Experience Center ihre Runden drehen. Durch Kurpfalz und Kraichgau führt der Weg zum Auto und Technik-Museum in Sinsheim. Zwischen den historischen Flugzeugen wartet die nächste Prüfung. Nach einer Runde durch die Altstadt der Staufer-Pfalz Bad Wimpfen geht es weiter über den Neckar und die Weinberge bis Neckarsulm. Auf dem früheren NSU-Gelände dürfen wir heute auf der Piazza des Audi-Forums zum Espresso-Stopp halten. Ein zweiter Espresso-Stopp am Vormittag findet dann im Würth-Museum in Künzelsau statt. Nach der Mittagspause in Gunzenhausen führt der Weg nach Regensburg.

Bild Karte Olympia-Rallye Revival 2022
Karte Olympia-Rallye Revival 2022

Auf den Spuren der legendären Olympia-Rallye 1972

Unmittelbar vor dem Beginn der Olympischen Sommerspiele wurde 1972 die bislang größte Rallye in Deutschland ausgetragen. Die Olympia-Rallye führte von den Segelrevieren bei Kiel bis zum Olympiastadion in München. Vom Start am 14.08.72 um 09.00 Uhr in Kiel bis zum Ziel am 18.08.72 um 10.00 Uhr in München absolvierten die 307 gestarteten Teams 3.371 Kilometer. Die gefahrenen Zeiten auf 62 Wertungsprüfungen mit einer Gesamtlänge von 632 Kilometern ergaben das Gesamtergebnis, mit 145 Teams erreichte nicht einmal die Hälfte der Starterdas Ziel. Das Siegerpodium war international: Die Franzosen Jean-Pierre Nicolas/Jean Todt gewannen im Alpine Renault A110 vor den Schweden Anders Kulläng/Donald Karlsson, die ebenfalls wie die drittplatzierten Franzosen Jean Ragnotti/Jean-Pierre Rouget einen Opel Ascona 19 SR pilotierten. Die Olympia-Rallye 72 war zudem die Geburtsstunde der internationalen Rallye-Karriere des zweifachen Weltmeisters Walter Röhrl. Als Nobody im privaten Ford Capri fuhr der Regensburger direkt nach dem Start die erste von insgesamt elf Bestzeiten, düpierte das ein oder andere Mal die internationale Konkurrenz und kämpfte um die Führung, als er kurz vor dem Ziel aufgeben musste.

Bild Ali und Sevim Sipahi auf ihrem BMW 2002 TU am Etappenziel in Rüsselsheim an der Olympia Rallye 1972
Ali und Sevim Sipahi auf ihrem BMW 2002 TU am Etappenziel in Rüsselsheim an der Olympia Rallye 1972

Bilder zu diesem News-Artikel

News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
Favicon
von ga******
12.07.2022 (22:14)
Antworten
Schön das diese Rallye wieder auflebt und das es doch möglich ist so eine Rallye in der heutigen zeit quer durch Deutschland zu organisieren und abzuhalten. Ich besitze einen BMW 1600 ti der 1972 an dieser Rallye teilgenommen hat aber es ist leider nicht fertig daher schade ich brauchte mehr vorlauf zeit um es fahrfertig zu haben. Na ja vielleicht nächstes mal.
von pe******
12.07.2022 (10:40)
Antworten
Unglaublich, was bei diesem Revival gelogen wird! Da hat wohl der Fotograf Mester schon den ReStart 1971 abgelichtet? Fraglich nach wie vor, ob er es auch tatsächlich war.
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1 min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!