Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Noch mehr von Zagato im Pantheon

Erstellt am 17. Januar 2017
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz / PR
Fotos:
Daniel Reinhard 
3

Die laufende Sonderausstellung im Pantheon Basel, ZagatoSwiss, macht von sich Reden und zieht Kreise. Es haben sich weitere prominente Angehörige zum einzigartigen Familientreffen eingefunden – die Alfa Romeo TZ-Boliden. T für Tubolare, Rohrrahmenchassis, Z für Zagato, eine so rasante wie elegante Kombination.

Bild Drei Generationen Alfa Romeo Zagato - TZ1, TZ2 und TZ3 - im Pantheon Basel
Drei Generationen Alfa Romeo Zagato - TZ1, TZ2 und TZ3 - im Pantheon Basel

Das Alfa Romeo Giulia TZ Coupé Zagato von 1964 mit Chassisnummer 18. ist blau und wurde von der SOFAR “Société Française Alfa Romeo” als Rennwagen eingesetzt. Seit 1987 ist der Wagen, den man rückwirkend TZ1 nennt, in Schweizer Privatbesitz.

Der Alfa Romeo Giulia TZ2 von 1966 bseitzt im Gegensatz zum TZ1 eine Kunststoffhaut. Der TZ2, eine Weiterentwicklung des TZ1, wurde ebenfalls ausschliesslich für den Renneinsatz gebaut. Der ausgestellte rote TZ2 verunfallte bei der Targa Florio in Sizilien. Er wurde mit Originalteilen neu aufgebaut und befindet sich seit 1997 in Privatbesitz.

Und dann das Alfa Romeo TZ3 Corsa Coupé Zagato von 2010, das als Unikat mit modifiziertem 8-Cilindri-Motor, Carbon-Chassis, Aluminium-Karosserie und Renntechnik entstand aus dem Wunsch, die Zagato-Formen der 1960-Jahre neu zu interpretieren. Der TZ3 Corsa wurde erstmals am Concorso d’Eleganza Villa d’Este 2010 gezeigt, er ist in Privatbesitz.

Schliesslich steht da noch das Alfa Romeo TZ3 Stradale Coupé Zagato von 2013. Der ausgestellte gelbe TZ3 Stradale ist das dritte von insgesamt neun produzierten Fahrzeugen – er ist der einzige in gelber Farbe. Sein Rohrrahmen-Chassis wird von einer Carbon-Karosserie umhüllt, angetrieben wird er vom 8,4-Liter-V10-Motor des Dodge Viper ACR. Der Wagen befindet sich in Privatbesitz.

Bild Die neueste Inkarnation des Alfa Romeo Zagato (TZ3)
Die neueste Inkarnation des Alfa Romeo Zagato (TZ3)

Die vier Coupés werden bis zum Abschluss der Ausstellung im Pantheon bleiben. Ein Besuch lohnt sich also erneut, selbst wenn man die Zagato-Ausstellung bereits einmal besucht hat.

Die Ausstellung ist noch bis zum 17. April 2017 jeweils von Montag bis Freitag 10:00 bis 17:30 Uhr und Sa/So von 10:00 bis 16:30 Uhr offen. Der Eintrittspreis beträgt CHF 10.00.

Weitere Informationen gibt es auf der Pantheon-Website.

Bilder zu diesem News-Artikel

News Bild
News Bild
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!