Zagato-Sonderschau im Pantheon - leichter, windschlüpfiger, schneller, besonders

Erstellt am 31. Oktober 2016
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bruno von Rotz 
86

Vor fast 100 Jahren (1919) gründete Ugo Zagato in Mailand die gleichnamige Karosseriebaufirma. Seine Erfahrungen im Flugzeugbau übertrug er auch auf die Konstruktion von Automobilen und so zeichneten sich seine Fahrzeuge durch windschlüpfige Formen und Leichtbau aus. Es ist kein Zufall, dass die Autos auch im Rennsport zu schlagkräftigen Wettbewerbsfahrzeugen wurden.


Alfa Romeo 6C 1750 Zagato (1936) - in der Zagato-Sonderschau im Pantheon Basel/Muttenz 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

In der Zusammenarbeit mit Alfa Romeo entstand unter anderem der Alfa Romeo 6C 1750 Zagato Spider von 1936, der nicht zufälligerweise auch zuvorderst in der Ausstellung steht, die das Pantheon Basel/Muttenz dem italienischen Karosseriebauer widmet.

Gegen 300 Fahrzeuge

Zagato hat über fast zehn Jahrzehnte mit den meisten Automarken zusammengearbeitet, um Protoypen und aber auch Kleinserien-Fabrikate zu entwickeln.


Alfa Romeo 1600 Junior Zagato (1971) - in der Zagato-Sonderschau im Pantheon Basel/Muttenz 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Gegen 300 Fahrzeuge sind so zusammengekommen, die bekanntesten sind neben den Vorkriegs-Alfa Romeo sicherlich der Alfa Romeo Junior Zagato der frühen Siebzigerjahre oder die Lancia-Derivate auf der Basis von Flaminia, Flavia und Fulvia.

Wie eine Rennstrecke

Die 19. Sonderausstellung des Pantheons wurde in enger Zusammenarbeit mit Andrea Zagato und seinem Team aufgebaut. Anders als bisher wurden 22 der 27 ausgestellten Fahrzeuge in einem Bogen, begrenzt von “Curbs” links und rechts aufgestellt, weil der Zagato-Designer Stephane Schwarz, der übrigens im Kanton Basel-Land aufgewachsen ist, die runde Form des Pantheons sofort an eine Strasse erinnerte.


Alfa Romeo Giuletta Sprint Zagato SZ (1960) - in der Zagato-Sonderschau im Pantheon Basel/Muttenz 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die Curbs sind nicht einfach weisse und rote Flächen, sondern jedes “Blatt” bildet eines der Fahrzeuge ab, das bei Zagato seit 1919 entstanden ist. Eine schöne Idee und so macht sogar das Betrachten der “Streckenbegrenzung” ausserordentlich viel Spass.

Angebote von Zwischengas-Spezialisten
Alfa Romeo 1750 GT Am (1968)
Aston Martin DB2 Vantage DHC LHD (1954)
Porsche 911 (1966)
Delahaye Typ 32a (1912)
0041 56 631 10 00
Bergdietikon, Schweiz

Farben und Formen

Noch selten hat man eine derartig reichhaltige Zagato-Sonderschau gesehen, vermutlich ist es sogar die grösste, die bisher gezeigt wurde. Insgesamt werden 27 Fahrzeuge gezeigt, darunter auch einige Autos aus dem neuen Jahrhundert.


Lancia Aprillia Sport Zagato Sanction II (1937) - in der Zagato-Sonderschau im Pantheon Basel/Muttenz 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Für Oldtimer-Fans aber am interessantesten sind sicherlich neben den Klassikern wie Alfa Romeo Giulia Tubolare Zagto oder 1900 SSZ die eigentlich verschollenen Typen Aprillia Sport von 1937 und Porsche 356 Speedster von 1960, die beide bei Zagato als sogenannte “Sanction II” Fahrzeuge neu entstanden sind.


Porsche 356 Speedster Zagato Sanction II (1960) - in der Zagato-Sonderschau im Pantheon Basel/Muttenz 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Richtig farbig wird es allerdings erst in den späten Sechziger- und Siebzigerjahren, von denen Zagato-Modelle wie der Alfa Romeo Junior oder der Lancia Fulvia Sport Zagato künden.


Lancia Fulvia Sport Zagato (1970) - in der Zagato-Sonderschau im Pantheon Basel/Muttenz 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Dass bei Zagato auch schon früh über die Mobilität der Zukunft nachgedacht wurde, zeigen zwei Elektroautos, die in den Siebzigerjahren entstanden.


Zele Electro (1974) - in der Zagato-Sonderschau im Pantheon Basel/Muttenz 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Nicht nur Autos

Im Rahmen der ZagatoSwiss-Sonderschau werden nicht nur Autos gezeigt, sondern auch Projekte aus dem heutigen Schaffen der Firma Zagato, so etwa ein Mobilitätskonzept, aber auch Industrieprodukte.


Nicht nur Autos, sondern auch andere Projekte werden in der Ausstellung gezeigt, hier ein elektrisches Mobilitätskonzept der Zukunft - Zagato-Sonderschau im Pantheon Basel/Muttenz 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Ähnlich wie Porsche Design arbeiten die Leute von Zagato heute auch an den unterschiedlichsten Themen mit, die einen Design-Aspekt beinhalten.

Absolut sehenswert

Ein Besuch im Pantheon im Muttenz bei Basel lohnt sich aktuell auf jeden Fall, denn noch nie zuvor konnte im näheren Umfeld je eine derartig komplette Zagato-Ausstellung präsentiert werden. Natürlich fehlen viele Fahrzeuge, die der eine oder andere Fan auch noch gerne dabei gehabt hätte, so etwa ein Fiat 8V oder einer der Bristols, aber dafür sind andere da, die man vielleicht noch gar nie live gesehen hat, wie z.B. der Prototyp Fiat 132 Aster von 1973, der in nur zwei Exemplaren entstand oder der etwas skurril geformte Lancia Flavia Sport von 1963.


Lancia Flavia Sport Zagato (1963) - in der Zagato-Sonderschau im Pantheon Basel/Muttenz 2016
Copyright / Fotograf: Bruno von Rotz

Die Ausstellung dauert vom 24. Oktober 2016 bis zum 17. April 2017. Beim Eintritt von CHF 10.00 ist auch der Besuch des übrigen Museums inbegriffen, welches täglich von 10:00 geöffnet ist.

Weitere Informationen gibt es auf der Website des Pantheons .

Die ausgestellten Fahrzeuge (Stand 31. Oktober 2016)

Marke Typ Jahr Karosserietyp
Alfa Romeo 6C 1750 1936 Spider Zagato
Lancia Aprillia Sport 1937 Sport Zagato - Sanction II
Alfa Romeo SSZ 1900 1955 Coupé Zagato
Fiat-Abarth 750 GT 1957 Coupé Zagato
Lancia Flaminia Sport 1959 Coupè Zagato
Porsche 356 Speedster 1960 Speedster Zagato - Sancation II
Alfa Romeo Giulietta Sprint SZ 1960 Coupé Zagato
Aston Martin DB4 GT Zagato 1960 Coupè Zagato reproduction
Lancia Flavia Sport 1963 Coupè Zagato
Alfa Romeo Giulia TZ 1964 Coupè Zagato
Lancia Flaminia Super Sport 1966 Coupè Zagato
Alfa Romeo 2600 SZ 1966 Coupè Zagato
Lancia Fulvia Sport 1970 Coupè Zagato
Alfa Romeo JZ 1971 Coupè Zagato
Fiat Aster 1973 Coupé Zagato
Zele Electro 1974 Zagato
Milanina Electro 1975 Zagato
Lancia Beta Spider 1978 Zagato Targa
Maserati Biturbo Spyder 1987 Spider Zagato
Alfa Romeo ES 30 SZ 1991 Coupé Zagato
Aston Martin AR1 2004 Roadster Zagato
Aston Martin DB7 Zagato 2004 Coupé Zagato
Porsche V10 Carrera GTZ 2010 Coupé Zagato
Aston Martin Virage Centennial 2011 Shooting Brake Zagato
Alfa Romeo TZ3 Stradale 2013 Coupé Zagato Kamm Tail
Maserati Mostro Zagato 2015 Coupé Zagato Round Tail

 

Bilder zu diesem Artikel

Quelle:
von bu******
18.01.2017 (16:56)
Antworten
na ja, bescheidene ausstellung von tollen autos.
problem: keinerlei informationen über die wägen vor ort.
ein bisschen mehr mühe hätte man sich schon machen dürfen!
von hjb
02.11.2016 (20:06)
Antworten
Vielen Dank für Ihren Bericht und für die tollen Bilder!
Gruss: hjb
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.

Aus dem Zeitschriftenarchiv

Aktuelle Fahrzeug-Inserate

Aktuelle Marktpreise (Auswahl)

Coupé, 112 PS, 1570 cm3
Limousine, viertürig, 92 PS, 1570 cm3
Limousine, viertürig, 78 PS, 1290 cm3
Cabriolet, 106 PS, 1570 cm3
Cabriolet, 92 PS, 1570 cm3
Cabriolet, 95 PS, 2443 cm3
Cabriolet, 81 PS, 2443 cm3

Spezialisten (Auswahl)

Spezialist

Ellikon a.d.Thur, Schweiz

052 337 46 10

Spezialisiert auf Alfa Romeo

Spezialist

Köln, Deutschland

+49-151-401 678 08

Spezialisiert auf Maserati, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Kriens LU, Schweiz

+41 (0)41 310 1515

Spezialisiert auf Fiat, Lancia, ...

Spezialist

Toffen, Schweiz

+41 31 819 48 41

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 566 13 70

Spezialisiert auf Ferrari, Maserati, ...

Spezialist

Münsingen, Schweiz

+41 31 722 00 00

Spezialisiert auf Lancia, Alfa Romeo, ...

Spezialist

Hamburg, Deutschland

0049-40-6330 5050

Spezialisiert auf Austin, Austin Healey, ...

Spezialist

Muhen, Schweiz

+41793328191

Spezialisiert auf AC, Adler, ...

Spezialist

Amtserdam, Niederlande

Spezialisiert auf Ford, Jaguar, ...

Spezialist

Schinznach-Dorf, Schweiz

+41564501132

Spezialisiert auf Alfa Romeo, Audi, ...

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 150'000 Besucher pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...

Jetzt kostenlos anmelden und profitieren: mehr lesen und mehr sehen!

Wenn Sie sich mit Ihrem persönlichen Passwort anmelden oder neu registrieren, haben Sie mehr von Zwischengas! Vorteile: weniger Werbung und
andere.
Die Anmeldung ist kostenlos.