Angebot eines Partners

Goodwood Revival vom 11. bis 13. September 2015 mit noch mehr Motorsportlegenden

Erstellt am 7. August 2015
, Leselänge 3min
Text:
Martina Mäder
Fotos:
Goodwood Rivival 
8
Adam Beresford - Goodwood Revival 
3
Stuart Adams Photography / stuartfadams.com 
2
Dominic James - Goodwood Revival 
1
John Collex - Goodwood Revival 
1
- Goodwood Revival 
1
Tim Brown - Goodwood Revival 
1
Goodwood Revival 
1

Bereits seit 1998 findet jährlich die weltweit grösste historische Motorsport und Vintage-Kultur Veranstaltung mit fast 150,000 ausverkauften Tickets statt - das Goodwood Revival. Am 11. - 13. September ist es endlich wieder so weit und die zahlreichen Höhepunkte des Anlasses werden auch dieses Jahr viele Besucher, Rennfahrer und Berühmtheiten anlocken.

Start zur Whitsun Trophy - Goodwood Revival 2014
Copyright / Fotograf: Goodwood Revival

Die 15 Rennen für Rennwagen und Motorräder bis zum Jahr 1966, Motorsportlegende Bruce McLaren, der Lavant Cup, die Freddie March Memorial Trophy, die Revival Car Show von Stewart Milller und Peter James Insurance, der letzte Flug der XH558, die historische Mode, die wie jedes Jahr sehr erwünscht ist und viele weitere Unterhaltungsbereiche sind nur einige der Programmpunkte, für die sich ein Besuch lohnt.

Flugzeugdemonstration - Lancaster Bomber im Sonnenuntergang - Goodwood Revival 2014
Copyright / Fotograf: - Goodwood Revival

14 Britische Tourwagenrennen-Gewinner und 4 Seriensieger

Dieses Jahr werden mehr Berühmtheiten aus dem Motorsport am Goodwood Revival teilnehmen als je zuvor. Mit dabei ist Jason Plato, der erfolgreichste BTCC Rennfahrer aller Zeiten. Am Revival ist er erstmals wieder vereint mit dem TV-Chef James Martin, dem Star der BBC1 Samstagsküche. Zusammen treten sie am St. Mary’s Trophy an. Der Zweifache BTCC-Gewinner Plato, der zur Zeit für das BMR Volkswagenteam fährt und Martin treten im Morris Mini Cooper S von 1964 zum Rennen an.

Ihre stärksten Gegner werden die Honda BTCC Fahrer Matt Neal und Gordon Shedden sein, die bereits 4 Meisterschaft Titel besitzen. Das Duo wird im Rennen ihren Ford Lotus Cortina fahren, während Neal auch noch im Sunbeam Lister Tiger an der RAC TT Celebration für frühe 1960er GT Maschinen antritt.

Matt Neal kehrt zurück zum Revival
Copyright / Fotograf: Goodwood Rivival

Eine weitere Starattraktion ist der BTCC Gewinner von 2013, Andrew Jordan zusammen mit seinem Vater Mike Jordan, der ebenfalls BTCC-Gewinner und zweifacher britischer GT Sieger ist. Im letzten Jahr beendeten die Jordans das St Mary’s Trophy in ihrem Austin A40 auf dem zweiten Platz.

Andrew Jordan fährt einen Lotus Cortina im St Mary's Trophy
Copyright / Fotograf: Goodwood Rivival

Der dreifache Tourenwagen Weltmeister Andy Priaulx, der in diesem Jahr mit dem WSR BMW-Team zu den BTCC zurückgekehrt ist, wird mit dem 1800 TiSA, des deutschen Herstellers antreten, während sein Teamkollege Sam Tordoff einen Fiat Abart 1500S fährt.

Ebenfalls mit einem TiSA starten am St Mary’s Trophy zwei weitere BTCC-Gewinner - Jackie Oliver und Darren Turner. Sie fahren ebenfalls am TT mit einem Jaguar E-Type und einem AC Cobra.

Darren Turner startet im AC Cobra in die RAC TT Celebration
Copyright / Fotograf: Goodwood Rivival

Steve Soper, der BTCC Serien Vizemeister von 1993 fährt einen Cortina, während Tiff Needell, der die Meisterschaft vor vier Jahren gewonnen hat, im Jaguar Mk2 antritt. Tom Kristensen, der die BTCC 3 mal gewonnen hat, fährt einen Ford Fairlane, sowie einen Jaguar Coupe.

Steve Soper und Emanuele Pirro haben ihre Teilnahme bestätigt
Copyright / Fotograf: Goodwood Rivival

Mit dem Europameister von 1970 Jochen Mass, dem ehemaligen deutschen und italienischen Titelgwinner Emanuele Pirro, der Sportwagen Legende Derek Bell und dem Ex-BTCC Spitzenreiter Patrick Watts haben vier weitere Motorsportlegenden ihre Teilnahme am Goodwood Revival bestätigt. Mass fährt einen Mercedes-Benz 300 SL “Gullwing” und Bell einen Jaguar C-Type, sowie einen Ford Galaxie 500. Pirro startet mit einem Mini Cooper S und später mit einem Ferrari 500 TRC.

Jochen Mass startet im Ford Galaxie in der St Mary's Trophy
Copyright / Fotograf: Goodwood Rivival

Lavant Cup exklusiv für Ferraris

Während im letzten Jahr der Lavant Cup nur für Jaguar D-Types veranstaltet wurde, findet dieses Jahr ein Spezialrennen exklusiv für Ferraris von den 1950er Jahren statt.

Ferrari 250 TR (1959) - in Revival action
Copyright / Fotograf: Goodwood Rivival

Mit Enzo Ferraris Maschinen erreichten während den 1950er Jahren viele Fahrer grossartige Leistungen. Im internationalen Motorsport erhielten 5 Sportwagen Weltmeisterschaftstitel und gewannen in allen klassischen Rennen wie Le Mans, Mille Miglia, Targa Florio, Carrera Panamericana, Sebring, Nürburgring und Spa.

Der Lavant Cup will nun diese historischen Maschinen wie zum Beispiel den 166MM, der 1949 in Le Mans grosse Erfolge feiern durfte, wieder in den Vordergrund stellen. So werden auch Wagen wie der 340MM, der 375MM, der 750 Monza und viele mehr am Goodwood Revival vertreten sein, denn sie alle haben dazu beigetragen, dass der Ferrari zur erfolgreichsten Sportwagen-Marke des Jahrzehnts wurde.

Ferrari 166MM (1949) - in Festival of Speed action
Copyright / Fotograf: Goodwood Rivival

Weitere Informationen zum Goodwood Revival gibt es auf der Veranstaltungswebsite.

Bilder zu diesem News-Artikel

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!