Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners

Goodwood Members Meeting 2017 - Dreiliter-Sportwagen und historische Helden

Erstellt am 6. März 2017
, Leselänge 3min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
4
Bruno von Rotz 
2
Archivbild 
2
Peter Wyss 
1
Louis Galanos 
1
photoclassicracing.com 
1
William Bieri 
1
Courtesy Goodwood FoS 2016 
1
Archiv 
3

Es dauert nur noch wenige Tage, dann wird der Goodwood Motor Circuit Schauplatz des 75. Members Meetings. Für die zwei Tage am 18. und 19. März 2017 wurde ein spannendes Programm zusammengestellt, das sich aus bekannten Höhepunkten, aber auch aus einmaligen Hochgeschwindigkeits-Demonstrationen zusammensetzt.

Dreiliter-Prototypen der Siebzigerjahre

So werden die Sportwagen, die um die Markenweltmeisterschaft der Jahre 1972 und folgende gekämpft haben, in Goodwood zu sehen sein.

Bild Ferrari 312 PB Chassis #0888 (1972) beim 6 Stunden Rennen von Daytona 1972 - Der Start mit Mario Andretti und Jacky Ickx rechts gefolgt von Clay Regazzoni links
Ferrari 312 PB Chassis #0888 (1972) beim 6 Stunden Rennen von Daytona 1972 - Der Start mit Mario Andretti und Jacky Ickx rechts gefolgt von Clay Regazzoni links

Fahrzeuge wie der Ferrari 312 PB oder der Matra MS670S werden nicht nur optisch sondern auch akustisch für Begeisterung sorgen.

Bild Matra 670b (1974) - Sieger der 24 Stunden von Le Mans 1974
Matra 670b (1974) - Sieger der 24 Stunden von Le Mans 1974

Varzi-Trophy mit Vorkriegsrennwagen

Ein weiterer Höhepunkt wird das Rennen um die Varzi Trophy sein, bei dem Fahrezuge der Zwanziger- und Dreissigerjahre, z.B. Alfa romeo 8C 2300, Alfa Romeo P3, Bugatti 35, Bugatti 51, Bugatti 59, Delahaye 135S oder Maserati 4CM, 8CM gegeneinander antreten werden.

Bild Delahaye 135S (1937) - Teilnehmer im Rennen um die Brookland Trophy am Goodwood Revival 2012
Delahaye 135S (1937) - Teilnehmer im Rennen um die Brookland Trophy am Goodwood Revival 2012

Natürlich werden wieder jede Menge bekannter Rennfahrer alte Autos pilotieren, genannt werden soll hier nur Tourenwagen-Legende Roberto Ravaglia oder F1-Rennlegende Gerhard Berger.

Bild Roberto Ravaglia erinnert sich an die DTM der späten Achtzigerjahre
Roberto Ravaglia erinnert sich an die DTM der späten Achtzigerjahre

Weitere Informationen finden sich auf der Website des Goodwood Members Meetings.

Bilder zu diesem News-Artikel

News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
News Bild
Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Bild Kooperations-Partner
Angebot eines Partners
Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Zwischengas auf allen Geräten
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!