Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/1): Howmet TX (1968) - im Plateau 5 (1966-1971) an der Le Mans Classic 2012 (© Balz Schreier, 2012)
Fotogalerie: Nur 1 von total 11 Fotos!
10 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.
 
Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Oktober 2018: Oldtimer Galerie Toffen Versteigerung Oktober 2018
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Exzellentes Starterfeld bei der Le Mans Classic 2018

26. Januar 2018
Text:
Daniel Reinhard
Fotos:
Daniel Reinhard 
(8)
Balz Schreier 
(1)
photoclassicracing.com 
(1)
Adam Beresford 
(1)
 
11 Fotogalerie
Sie sehen 1 von 11 Fotos
Weshalb nicht alle Fotos?

Wie kann man alle Fotos sehen?

10 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Im Gegensatz zum aktuellen 24 Stunden Rennen in Le Mans findet die Le Mans Classic Veranstaltung leider nur alle zwei Jahre statt. Dafür aber auch in diesem Jahr wieder mit einem horrenden Feld von rund 500 Rennwagen aus der Zeit von 1923 bis 1981. Dazu kommen viele Lenkradhelden aus der Vergangenheit, so sind René Arnoux, Derek Bell, Jacques Laffite, Jochen Mass, Henri Pescarolo, Marco Werner und Paul Belmondo (Sohn von Jean-Paul Belmondo) bis jetzt gemeldet.

Coca-Cola Porsche 935 K3 (1980) Toys for Big Boys - Le Mans Classic 2014 - Plateau 6
© Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Das Aufgebot an Fahrzeugen ist nicht nur von der Menge her gigantisch, auch die Qualität stimmt. Und wie, denn im Feld (Plateau) 5 stehen allein zwei
kurze Porsche 917 und eine der wunderschönen Le Mans-typischen Langheckversionen am Start.

Porsche 917 LH bei der Le Mans Low Drag Demo - 72. Goodwood Member Meeting 2014
© Copyright / Fotograf: Adam Beresford

Dazu kommt der damalige Gegner aus Italien, in Form eines Ferrari 512S. Der Kultfilm von Steve McQueen könnte damit locker neu gedreht werden. Nicht nur acht und Zwölfzylinder gibt es zu hören sondern auch das Gasturbinentriebwerk im US-amerikanischen Rennsportwagen Howmet wird heiser mitheulen.

Howmet TX (1968) - im Plateau 5 (1966-1971) an der Le Mans Classic 2012
© Copyright / Fotograf: Balz Schreier

Im Feld (Plateau) 6 werden vier Porsche 935 Licht ins Dunkel bringen und den beiden Ferrari 512 BBLM tüchtig einheizen.

Porsche 935 (1979) - Plateau 6 - Le Mans Classic 2016
© Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Weitere sehr interessante Fahrzeuge wie der Porsche 718 RS60 aus dem Jahr 1960, der Jaguar D-Type, sowie die Ford GT40 und die Ferrari 250GT, gefolgt von fast allen Lotus Sportwagen starten in den restlichen vier Feldern.

Als weiterer Leckerbissen findet am Samstag Vormittag zum zweiten Mal wieder ein Gruppe-C Rennen statt, wo sich diesmal zwei Jaguars XJR mit dem Peugeot 905, dem Toyota 85C, dem Nissan NPTi 90 und diversen Porsche 962 um den Pokal streiten werden.

Sauber-Mercedes C11 (1990) - Gruppe C - Le Mans Classic 2016
© Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Wer also gerne mal während 24 Stunden, natürlich auch bei Nacht, 58 Jahre der 86-jährigen Renngeschichte von Le Mans zu Gemüte führen möchte, sollte sich unbedingt das Wochenende vom 6. bis 8. Juli 2018 reservieren.

Keine Kommentare

 
Möchten Sie einen Kommentar abgeben?
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
  • xpertcenter AG: Die XpertCenter AG - Ihr Outsourcingpartner rund um die Schadenbearbeitung