Angebot eines Partners

Die Internationale St. Moritzer Automobilwoche von 1929/1930 wird ab 2021 neu aufgelegt

Erstellt am 10. Mai 2021
, Leselänge 4min
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Daniel Reinhard 
11
StMAW2021 
1

Seit 2015 besteht die Neuauflage des historischen Bernina-Bergrennens, die Bernina Gran Turismo, und sie hat längst einen Spitzenplatz im weltweiten Historic Racing Kalender erobert. Für viele gilt dieses Rennen am Bernina Pass als das absolute Highlight der Szene. Sogar im Corona-Jahr 2020, als die meisten Veranstaltungen ausfallen mussten, konnte die Bernina Gran Turismo dank eines guten Schutzkonzeptes erfolgreich durchgeführt werden.

Lancia Stratos (1975) - Bernina Granturismo Bergrennen 2020
Copyright / Fotograf: Daniel Reinhard

Noch mehr Automobil in St. Moritz

Jetzt setzen die Veranstalter rund um den Sammler und Enthusiasten (und Gründer des legendären Bergrennens), Kurt Engelhorn, sogar noch eins drauf! Gleich zwei neue Veranstaltungen sollen die Internationale St. Moritzer Automobilwoche neu beleben.

Plakate zur St. Moritzer Automobilwoche 2021
Copyright / Fotograf: StMAW2021

Florian Seidl, Chef der Veranstaltungsspezialisten, ist zuversichtlich: „Wir haben mit Bernina Gan Turismo bewiesen, dass wir es können. Dass wir nicht nur große Reden schwingen, sondern unsere Pläne auch umsetzen. Natürlich ist da die geballte Erfahrung unseres Teams , nicht ganz unentscheidend. Daher sind wir auch überzeugt, dass gerade 2021 der richtige Zeitpunkt ist, gleich zwei neue Veranstaltungen an den Start zu schicken.“

Rennen, Concours und Geschicklichkeitsfahrten

Die historische Automobilwoche bestand aus dem Kilometer Rennen auf der sog. Shellstraße, einem Concours d’Elegance beim Kurhaus (dem heutigen Kempinski Grand Hotel des Bains in St. Moritz Bad), einer Geschicklichkeitsfahrt, einer Sternfahrt und als Höhepunkt das Bernina Rennen. Seinerzeit gewannen Hans Stuck auf Austro Daimler (1929) und Louis Chiron auf Bugatti (1930) die Wettbewerbe.

„Es war nur logisch, nun auch das Kilometer Rennen und den Concours d’Elegance wieder aufzunehmen. Natürlich müssen solche Veranstaltungen der Zeit angepasst werden, ohne den Bezug zum historischen Vorbild zu verlieren. Das wird uns mit der „Kilomètre Lancé – Alpine 1000“ und dem „Motorsport Rendezvous“ sicher gelingen!“, so Seidl.

Sinnvolle Anpassungen

Das Beschleunigungsrennen wird heute natürlich nicht mehr auf öffentlicher Straße ausgetragen. „Das wäre viel zu gefährlich,“ verlautet es aus dem Organisationsteam, „daher haben wir mit dem Engadin Airport gesprochen und erfahren dort sehr große Unterstützung für unser Vorhaben!“ Überhaupt lassen die Veranstalter nichts auf die Kooperation mit den Offiziellen kommen und loben die Schweizer Behörden rundherum. „Die Zusammenarbeit mit den Gemeinden, dem Kanton, den Tourismusämtern, der Polizei und allen Behörden klappt seit Jahren hervorragend!“ schwärmt Claus Müller, der schon seit 1986 Erfahrung mit Veranstaltungen im Oldtimer-Bereich hat.

Kilomètre Lance

Trotzdem hat man sich kundige Verstärkung geholt. „Tobias Aichele und Jörg Litzenburger, in der Szene vor allem durch das „Solitude Rennen“ und „Glemseck 101“ bekannt, werden uns bei der Durchführung der Sprintrennen und weiterer Veranstaltungsdetails tatkräftig unterstützen. Zusammen wird das ein richtiges Festival für Mobilität, in dem das Beschleunigungsrennen den Mittelpunkt bildet. Sollte es uns die Pandemie erlauben, wollen wir schon 2021 eine gehörige Zahl von Zuschauern im schönen Engadin empfangen, einer unvergleichlichen Landschaft im Hochgebirge, welche vor allem im Frühherbst eine magische Schönheit aus strahlend stahlblauem Himmel, goldenen Lärchenwäldern und der bekannten Gastfreundlichkeit um den Ort St. Moritz herum bietet.“ „Top of the World“ sagt man dazu vor Ort.

Angepasster Concours

Auch die zweite Veranstaltung folgt einem größeren Plan: „Das Motorsport Revival wird ein Concours, der kein Concours ist. Anstatt der herkömmlichen, etwas verstaubten Aufstellung überrestaurierter (Luxus-)Fahrzeuge, werden bei uns Renn- und Sportwagen im Fokus stehen. Außerdem sollen interessante Themenschwerpunkte und wichtige Sammlungen gezeigt werden, die sonst der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.“ führt Florian Seidl aus. „Dabei bekommt Luca Moiso, der in unserem Team viel Erfahrung mit Concours-Veranstaltungen hat, Unterstützung von Dirk de Jager, einem der profiliertesten Fotografen und Historiker von Sammlerfahrzeugen.

Motorsport-Rendezvous

„Im Gegensatz zum Kilomètre Lancé wird das Motorsport Rendezvous eine sehr exklusive Veranstaltung, bei der gehobener Lifestyle zelebriert wird, aber unverkrampft und modern. Das passt zu St. Moritz und nicht zuletzt auch zum Kempinski Grand Hotel des Bains, wo die Veranstaltung stattfinden wird. Es wird daher nur eine streng limitierte Anzahl von Tickets geben, um die Exklusivität zu wahren. Auch die ausgestellten Fahrzeuge werden nach strikten Kriterien ausgewählt.“

Trotzdem, so versichern die Veranstalter, wird das allgemeine Publikum nicht zu kurz kommen, denn es ist auch ein zusätzlicher Tag eingeplant, an dem zumindest der größte Teil der Fahrzeuge für Besucher und Fans zugänglich sein wird. „Wir planen, die meisten Wagen auch noch am Freitag zeigen zu können, wenn die Teilnehmerfahrzeuge der Bernina Gran Turismo bereits für die technische Abnahme zum Kempinski Hotel kommen.“ heißt es dazu.

Auch etwas für die Jungen

Ein weiteres Thema, das den Veranstaltern am Herzen liegt, ist die Frage der „Next Generation“. Um diesem Thema gerecht zu werden, wird es nicht nur eine ausgesprochen junge Jury geben, sondern auch eine themenbezogene Diskussionsrunde, bei der der Nachwuchs in der Szene eine Stimme bekommen wird. „Das ist der Hauptgrund, warum wir ausgetretene Pfade verlassen wollen. Wir müssen Classic Cars und die dazugehörigen Events für ein junges Publikum interessant und spannend machen. Daher werden wir mehr Bewegung und Action, dafür aber deutlich weniger steife Statik ins Spiel bringen. Die Veranstaltungen müssen wieder mehr Spaß machen“.

Man darf also gespannt sein!

Daten und Fakten der neuen „Internationalen St. Moritzer Automobilwoche“ 2021:

  • Kilomètre Lancé – Alpine 1000 vom 10. - 12.09.2021, Engadin Airport
  • Motorsport Rendezvous vom 15. - 17.09.2021 am Kempinski Grand Hotel des Bains
  • Automotive Film Festival St. Moritz vom 10. – 15.09.2021
  • Bernina Gran Turismo vom 16. – 19.09.2021 am Kempinski Grand Hotel des Bains und am Bernina Pass

Weitere Informationen gibt es auf der Website der Veranstaltungen: Bernina Granturismo, Alpine 1000 Kilometer Lancé und Motorsport-Rendezvous.

Bilder zu diesem News-Artikel

Keine Kommentare
Neuen Kommentar schreiben
Möchten Sie einen Kommentar schreiben und mitreden?
  • Ganz einfach! Sie müssen lediglich angemeldet sein, das ist kostenlos und in 1min erledigt!
  • Sie haben bereits einen Benutzernamen für Zwischengas?
    Dann melden Sie sich an (Login).
  • Sie haben noch kein Profil bei Zwischengas? Die Registrierung ist kostenlos und geht ganz schnell.
Angebot eines Partners
Angebot eines Partners

zwischengas.com

Die umfangreichste Internet-Plattform über Oldtimer, Youngtimer und historischen Motorsport. Mit über 2,5 Millionen Seitenaufrufen pro Monat ist zwischengas.com zur wichtigsten Informationsquelle von Oldtimer-Enthusiasten geworden.

Zwischengas Jahresmagazin

260 Seiten mit Fahrzeugberichten, Veranstaltungsrückblick und Auktionsanalysen.

Ab 6. Dezember 2020 am Kiosk und jetzt im Online-Shop

CHF 12.90 | EUR 9.90 zzgl. Versand

SwissClassics Revue

SwissClassics, das grösste Oldtimermagazin der Schweiz, erscheint mit sechs Ausgaben im Jahr und richtet sich an die Liebhaber von Oldtimern. Berichtet wird über Legenden des Fahrzeugbaus und die Schweizer Oldtimerszene sowie europäische Klassiker-Events.

Bisherige SwissClassics Ausgaben

Loading...
Oha! Kostenlos Texte und Fotos sehen?
Einfach hier anmelden:
Neu hier?
1x kostenlos registrieren und dauerhaft Inhalte freischalten!