Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen eine angenehmere Nutzung zu ermöglichen: Mehr Informationen.
 
Einloggen und mehr sehen: Login
 
 
Jetzt einloggen oder kostenlos registrieren...
... und viel mehr Fotos und Artikel sehen.
Bild (1/1): Katalog Bonhams Scottsdale 2019 (© Bonhams, 2018)
Fotogalerie: Nur 1 von total 148 Fotos!
147 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Artikelsammlungen zum Thema

Versteigerungs-/Auktionsberichte
 
Pantheon Basel - BMW-Sonderschau: Pantheon Basel - BMW-Sonderschau
Persönliches Archiv
Sie können nur dann Inhalte dem persönlichen Archiv hinzufügen, wenn Sie angemeldet sind.

Sie haben Benutzername und Passwort?
Dann melden Sie sich an (Login).

Noch kein Benutzername?
Die Registrierung ist kostenlos und dauert höchstens eine Minute.

Bonhams Scottsdale am 17. Januar 2019 - viel Risikobereitschaft bei spannendem Angebot

22. Dezember 2018
Text:
Bruno von Rotz
Fotos:
Bonhams 
(148)
 
148 Fotogalerie
Sie sehen 1 von 148 Fotos
Weshalb nicht alle Fotos?

Wie kann man alle Fotos sehen?

147 weitere Bilder für registrierte Mitglieder.
Melden Sie sich jetzt kostenlos an.

Einmal mehr wird Bonhams am 17. Januar 2019 nicht nur das Auktionsjahr 2019, sondern auch den Reigen der grossen internationalen Versteigerungen in Scottsdale eröffnen. 120 interessante Autos sind im Angebot. Sie repräsentieren einen Wert von rund USD 40,7 Millionen. Pro Wagen werden fast USD 354’000 erwartet.

Porsche 356B 1600 (1962) - als Lot 010 angeboten an der Bonhams Scottsdale Versteigerung am 17. Januar 2019
© Copyright / Fotograf: Bonhams

Risikobereitschaft

Imposante 96 Autos, also 83 Prozent des Angebots, werden ohne Mindestpreis angeboten. Dabei handelt es sich nicht nur um speziell günstiger Klassiker, sondern auch um Autos wie einen Mercedes 500K oder einen Porsche 911 S 2.4.

Porsche vor Mercedes

Das Angebot ist sicherlich europäisch geprägt. Das grösste Kontingent stellt Porsche mit 19 Autos, gefolgt von Mercedes-Benz mit 16, Jaguar und Ferrari mit je 8 Autos. 45 Marken sind insgesamt vertreten, viele davon nur mit einem Fahrzeug.